Küken hat seit gestern abstehendes Bein

    • Küken hat seit gestern abstehendes Bein

      Guten Tag. Ich bin total neu hier, aber gerade etwas verzweifelt und suche Rat.

      Wir haben (ungeplant) ein Nymphiküken bekommen. Es ist vor genau 31 Tagen geschlüpft. Ich finde, dass es entwicklungstechnisch etwas hinterher hinkt, wenn ich mir die eine Bildergalerie der Nymphi-Entwicklung anschaue. Aktueller Stand wäre laut denen ca 21 Tage.

      Nun ja. Gestern habe ich gesehen, dass das eine Beinchen nach hinten steht, es kann es nicht mehr anziehen/unter den Bauch packen. Das Beinchen steht gerade weg nach hinten.
      Es kann das Bein an sich bewegen und die Zehen können greifen.
      Ich habe bereits bei einem vk TA angerufen. Allerdings dauert die Fahrt bis da hin 1h. Zurück dann auch nochmal 1h. Behandlung vor Ort dauert ja auch nochmal bestimmt insgesamt 1h mit Wartezeit.
      Ich würde für nächste Woche einen Termin bekommen, aber ich habe Angst, dass die Eltern ihr Küken nach 3h Trennung nicht mehr annehmen und nicht mehr füttern.
      Es ist leider auch das einzige Junge, es also einfach zu anderen untermogeln geht nicht.

      Ich bin gerade total hilflos. Ich habe Angst, dass es Schmerzen hat, aber will auch nicht, dass die Eltern es nach dem Termin nicht mehr akzeptieren. :wein:

      Könnt ihr mir einen Rat geben ?

      Liebe Grüße
      Juli
    • Erst einmal willkommen bei uns.

      Ich weiß gar nicht recht, wo ich anfangen soll.

      einmal, ich meine, mich sehr sicher zu erinnern, dass es schon solche Situationen gegeben hat , wo das Küken dann
      auch wieder angenommen wurde.

      (Vielleicht kann das @Vogelmami nochmal bestätigen)

      Zum andren - warum solltest Du nicht die Eltern mit einpacken? und einfach mit der ganzen Vogelfamilie fahren?

      Mehr Sorgen macht mir das "nächste Woche".
      Wäre es nicht frisch, z.B. ein Spreizbein, wäre es altersmäßig schon eher nach 12 , es zu richten,das sollte deshalb so schnell wie möglich geschehen.

      Und wenn es etwas Akutes ist, dann natürlich erst recht.
      Brüche wachsen nach 3 Tagen bereits wieder falsch zu, wie es mit ausgerenkt ist, kann ich jetzt nicht genau sagen, aber auch das ist allein wegen der Schmerzen nichts, wo man warten kann.
      Wo kommst Du her?
      Vielleicht finden wir ja noch einen andren Fachtierarzt für Vögel für Dich?
      (Hast Du bei Deinem die Dringlichkeit geschildert?)
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von karine ()

    • Küken werden eigentlich ohne Probleme wieder angenommen.
      Wenn du unsicher bist pack wie karine schrieb die Eltern einfach mit ein.

      Aber bis nächste Woche würd ich nicht warten. Ein Bruch heilt viel zu schnell falsch zusammen.
      Such dir unbedingt einen Notdienst, auch wenn die Fahrt etwas weiter weg ist.

      Viel Glück für das Kleine.
      Liebe Grüße von Iris mit den Kampfsittichen


      :nymph3: :nymph4:
    • Danke für die Antworten.
      Ich habe hier reingeschrieben, da mich der vk TA in Haldensleben sehr verunsichert hat. Die meinten, dass es noch zu jung ist und diese Fahrt wohl nicht übersteht. Das hat mich aus der Bahn geworfen und ich war sehe verzweifelt.

      Um die Elterntiere mit einzupacken müsste ich schauen, wie ich sie am besten transportiere. Habt ihr da Tipps? Ich wüsste gar nicht, wie ich beide Tiere plus das Baby sicher und möglichst stressfrei je eine Stunde hin-und herfahren soll.

      Ich habe nun einen Termin bei einem Arzt in Magdeburg bekommen, am Dienstag.
      Für mich ist es echt schwer, das alles unter einen Hut zu kriegen, da das Tier meinen Eltern gehört. Ich selber wohne 40km entfernt und arbeite nochmal 110km weit weg. Ich kümmere mich mometan nach der Arbeit um die Tiere, da meine Eltern nicht da sind.
      Ich muss quasi durch ganz Sachsen-Anhalt fahren am Tag.
    • Nein, das mit dem Überstehen ist kein Problem, wenn es sonst gesund ist.
      Selbst wenn es erst auf dem Stand von 3 Wochen ist.
      (Ich hab hier für einige eng vergitterte Katzenboxen, da passen auch 3 hinein.Bei stark flatternden Vögeln wär da evt. Verletzungsgefahr)

      Ich sehe, dass es nicht einfach ist mit der Situation.
      Aber auch Dienstag ist in meinen Augen viel zu spät.

      Dumm nur, dass jetzt schon Wochenende ist.
      Vogelklinik Hannover hat rund um die Uhr Notdienst, aber es ist nicht rund um die Uhr ein Vogelkundiger da am Wochenende (wird in schweren Fällen wohl benachrichtigt).Problem ist, dass dort dann über Wochenende bis Montag stationär aufgenommen wird.
      Wie es in der Vogelabteilung der Uni Leipzig ist, weiß ich nicht, da kann man es wohl telefonisch erfragen.
      Musst Du morgen auch arbeiten? Ich könnt sonst schauen, obs noch wen mit Samstagssprechtunde oder Notrufnummer gibt.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Versuch mal, ob Du hier noch wen erreichst: kleintierpraxis-in-burgdorf.de…b19e29c1994a761430256e343
      Es gibt da auch Notsprechstunden am Wochenende, coronabedingt nur mit vorheriger Absprache.
      Die Vogelkundige ist Frau Dr. Völker, allerdings hörte ich, dass sie dabei ist, eine Assistenztierärztin für den Vogelbereich anzulernen. Versuchs einfach noch.....
      So oder so viel Glückl!
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • ist Handaufzuchtfutter für Notfälle da? (z.b. nutribird a 21).
      Sonst sicherheitshalber was vom Doc mitgeben lassen plus Futterspritzen. Wenn Die Eltern auf Betteln nicht reagieren würden und der Kropf leer ist, dann zumindest zur Überbrückung zufüttern (handwarm , ca. 38-40Grad , max 10% des Körpergewichts pro Fütterung). Hudern/zusätzliche Wärme ist auch mit 3 Wochen schon nicht mehr notwendig.

      die andre Richtung wäre halt Vogelklinilk der Uni Leipzig, aber auch dort geht es wohl nicht , ohne es zuvor telefonisch abzklären.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von karine ()

    • Mhm, sollte gehen, noch zerlegt es einen Karton ja nicht.
      Ob ein Handtuchnest hilfreich ist oder eher nicht, kann ich schwer beurteilen., persönlich würde ich denken, es sollte so ähnlich sein wie im Nistkasten. .
      Also so , dass es auch nirgends hängen bleiben kann grad mit dem verletzten Bein.
      Also eher gar nichts.

      Einige Luftlöcher sollten hinein, aber es müssen nicht viele sein.
      (denn auch wenn es noch nicht fliegen kann, es ist altersmäßig kurz davor. Da solltest Du kein Risiko eingehen indem du den Deckel fortlässt. Dunkel wird es sich vermutlich ohnehin am sichersten fühlen
      Alternative wäre, den Nistkasten zu nehmen und nur das Einflugloch zu verschließen.
      (ode ist es eine Bodenbrut?)

      Über Deine Frage mit den Weiterfüttern durch die Eltern habe ich weiter nachgedacht.
      Nicht die Transportzeit könnte ein Hemmnis sein, wohl aber die Verarztung.

      Verband, Schiene oder andre Fixierung könnten die Eltern schon eher irritiern, vielleicht muss esdann aber auch anders untergebracht sein und darf vermutlich nicht zur vorgesehenen Zeit ausfliegen.
      Ein Kontakt mit den Eltern und auch ein Füttern sollten - so irgend möglich, weiter ermöglicht werden , ein Küken sollte grad in dem Alter nicht allein sein.
      (auch wenn manche armen Küken den Eltern grad in dem Alter bewusst zur Handaufzucht fortgenommen werden -körperlich ist es also möglich, aber psychich ists ein Trauma)

      Deshalb sicherheitshalber noch zwei Links:
      Das gängigste Handaufzuchtfutter Nutribird a21 bekommst Du mitunter auch in Zoohandlungen. Sowohl Fressnapf als auch Megazoo haben es mitunter auch im Vor-Ort-Sortiment: amazon.de/Versele-Laga-NUTRIBI…69&sr=8-5&tag=hyddemsn-21

      Vielleicht würdest Du da auch noch nach einer echten Transportbox schauen (zum Beispiel so etwas: amazon.de/Trixie-Traveller-Tra…384&sr=8-8&tag=hyddemsn-2 )
      Es wird ja nicht bei einem Termin bleiben. Mit Tuch drüber lässt es sich auch abdunkeln.

      Leipzig oder Burgdorf hattest Du noch versucht zu erreichen?

      Auch wenn es möglich ist, dass es kein Bruch ist, sondern auch ein ausgekugeltes Gelenk oder eine gerissene Sehne sein kann- fürchterlich wehtun muss alles, und bei allem sind auch die Chancen besser, je eher es die zur Heilung nötige Form fixiert wird.

      Mir ist deshalb nach wie vor nicht wohl mit der Zeit bis Montag.
      (allerdings ist klar, wer anders als ein Fachtierarzt für Vögel kann da nichts ausrichten.)

      Ich hoffe, Dein Doc ist dann dazu in der Lage, sonst behalte die beiden genannten und werktags auch TiHo Hannover weiter als Reserve im Hinterkopf. (Deren Zentrale ist täglich von 9-17 Uhr unter 0511-953-6800 besetzt , die Telefonsprechstunde der Vogelklinik zusätzlich am MO zwischen 10 und 11 unter
      0511-953-6820)
      Ich drück dem Kleinen die Daumen.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • @julifuchs, entschuldige ,dass ich so spät bin, ich hoffe, Du liest es trotzdem noch vorher:

      Ja, so eine Amputation ist möglich (auch wenn ein Reststumpf hilfreich ist): Rainbow
      Mitunter (das hängt von Schmerzen und Benutzbarkeit ab) auch das Leben mit einer Fehlstellung.

      Oft sind besonders bei noch jungen Vögeln auch OPs zum Richten möglich: Nanda
      Das sind bei komplizierteren Fällen aber wenige Spezialisten, die solch diffizile Arbeiten machen.
      (es gibt einen, der hat das bei noch kleinerem Welli mit einem Fixateur externe gemacht.)

      Sollte es dahin kommen, dass Dir Einschläfern angeraten wird, hol Dir unbedingt erst eine Zweitmeinung ein, ich denke, nach einer ersten Diagnose kann ich Dir im Zweifel auch besser raten, wo.
      Lass dir , falls es hart auf hart kommt, nur Schmerzmittel mitgeben und nimm das Kleine erst wieder nachhause.
      Lass Dir auch eine CD von den Röntgenbildern in diesem Fall mitgeben.
      (denn derjenige Vogeldoc, dessen Wissen und Fähigkeiten zu diesem Thema ich am höchsten einschätze , Dr. Manderscheid , ist weit entfernt, und jetzt zu Corona-Zeiten vermutlich - noch - nicht einmal direkt aufsuchbar.Trotzdem kann sein Rat viel wert sein.
      Auch andre Docs oder Kliniken werden eine Röntgenaufnahme brauchen, um sagen zu können, was ihnen möglich ist.
      Im Falle von Amputieren werden das einige sein -von dreien weiß ichs konkret.
      Eine womöglich noch kompliziertere OP zur Beinerhaltung und Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit bei einem schwierigen Bruch machen auch Unikliniken nicht alle, wenn es die Kapazitäten ihres Lehrbetriebs übersteigt.
      Das nur als grobe Vorinformation. Noch wissen wir ja gar nicht, was ist.
      Vielleicht reicht ja auch richten. )

      Fest gedrückte Daumen, dass es noch unkomplizierter ist.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von karine ()

    • Puh, das erleichtert mich.
      Was ist jetzt die genaue Diagnose?
      Und kann es so getaped zu den Eltern zurück oder musst Du da auf was aufpassen?
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • So kurze Rückmeldung.
      Klein Piep wächst und gedeiht. Beide Beinchen sind Dank Tape wieder vorne und sehen gut aus. Heute geht es nochmal zum Tierarzt. Vielleicht war es das ja dann auch schon mit der Behandlung.
      Baby hat einen tollen Entwicklungsschub bekommen und ich denke auch, dass das Korvimin ihm sehr gut tat.
      Ich melde mich nach dem Termin nachher und schicke dann mal noch ein Foto. ☺️
    • Oh, das freut mich, dass es so gut weitergegangen ist.
      Ja, auf ein Foto würden wir uns freuen!
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry