Nymphies nach 3 Tagen auf einmal still

    • Nymphies nach 3 Tagen auf einmal still

      Hallo Zusammen,

      wir haben seit Mittwoch 2 Nymphies und sie hatten von Tag 1 Freiflug. Bis gestern haben sie nicht im Käfig geschlafen, diese Nacht schon. Heute scheinen die 2 irgendwie antriebslos und sind nur am Schlafen und dösen. :zzz:
      An den anderen Tagen sind sie viel geflogen und waren teilweise auch recht laut, ich konnte heute sogar schon aus meiner Hand füttern. :D

      Ist das normal das Nymphensittiche auch mal einen Tag Ruhe machen?

      Vielen Dank schonmal für die Antworten
    • Ja, das kann daran liegen, und auch daran, dass sie die ersten Tage vielleicht etwas überdreht waren.
      Haben sie denn eine ausreichende Nachtruhe (Dunkel bis auf Nachtlicht, und ruhig) von 12 Stunden?
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Vielleicht etwas, bei meinen ist das an der Grenze, bei andren einiges dunkler.
      Aber sie sehen im Dämmerungsbereich schlechter/dunkler als wir, wenn hier Maya mal draussen schläft (was , weil ungewohnt , erhöhte Frightgefahr bedeutet), hatte ich noch mehr an, und sie haben geratzt wie immer - bloß ich nicht........
      Wichtig ist, dass es flackerfreies Licht ist.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Auch Nymphen sind nur Menschen! :D

      An trüben und bedeckten Tagen sind meine wesentlich ruhiger und schlafen länger. Total normal. Ich habe eine Bird-Lamp, die um 10 Uhr angeht. Erst dann kamen sie heraus und sind geflogen, obwohl die Voliere seit 08:30 offen war.
      Grüße von Sylvie & Nymphiebande
      ----------
      Loulou :engel: (01.01.2012) & Momo :engel: (15.12.2012) & Nele :engel: (26.04.2014) & Jipsi :engel: (03.12.2015)
    • Ok danke schon mal für die Antworten. Es lag tatsächlich am Wetter, als die Sonne schien waren sie wieder sehr aktiv :)
      Wir haben auch schon mal drüber nachgedacht so eine Birdlamp zu besorgen, da ich gelesen hab die Nymphies brauchen UV-Licht für ihre Vitamin-D3-Synthese und um reifes Essen zu erkennen. Da ja ein Fenster soweit ich weiß den Großteil „herausfiltert“, erscheint mir solch eine Lampe als Sinnvoll. Was habt ihr für Erfahrungen mit so einer Lampe? Lohnt sich das?
    • Ich hatte es mit den mit den ganz einfachen Kompaktlampen versucht gehabt - und hatte das Problem mit sehr brutigen Vögeln.
      Vielleicht , weil sie nur eine ganz kleine Stelle hell ausleuchten, und daneben Schattenbereiche entstehen.
      Soviel über die richtige Beleuchtung gestritten wird, Einigkeit herrscht darüber, dass man nicht die Komaktlampe, sondern eine Röhrenlösung (mit EVH für die Flimmerfreiheit) nehmen sollte.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Ok danke für die Antwort! :D
      Die Zwei Nymphies haben schon viel erkundet, auch auf dem Fußboden, sie sind viel geflogen, waren laut und generell aktiv. Als es geregnet hat und sie so still waren, haben wir auch hier nach Rat gefragt und erfahren, es liege am Wetter. Das tat es auch, am nächsten Tag als die Sonne schien, waren sie wieder sehr aktiv. Beide waren schon auf unseren Armen und haben Hirse, die wir in der Hand hielten, gegessen. Stormi, die Henne, ist sogar regelrecht auf mir rumgesprungen, als ich die Hirse in meinen Händen gewechselt haben. :arm: Erstes streicheln hat auch funktioniert, hat sie aber nicht wirklich interessiert und auch ab und zu durch leichtes picken gezeigt, dass sie keine Finger an sich ran lassen möchte.
      Nun zum Problem: Seit gestern sind sie sehr still geworden, trotz des guten Wetters. Die zwei sitzen eigentlich nur noch rum und sind still. Essen bzw. trinken und Kot ist alles normal.
      Sie sind erst seit letzter Woche Mittwoch, also 9 Tage bei uns, wir machen uns aber trotzdem Sorgen. :hammer:
      Brauchen die 2 einfach nur mehr Zeit?

      Mir ist auch aufgefallen, dass Hektors Kloake von dem Kot verfärbt ist, er ist fast ganz weiß, vielleicht ist das normal. :hae: An baden haben sie auch kein Interesse.

      Ich hoffe ihr könnt helfen :arm:
    • Nicht unbedingt nur aufgeregt - es kann auch neugierig-interessiert sein.
      Aber in der totalen Chillphase weist sie schon eher schräg nach hinten (ist bei meinen verschieden, bei meinen Mädels (Schwestern) liegt deren ungewöhnlich dünne Haube dann auch richtig an, bei den Jungs(2 davon Brüder) weist sie eher schräg nach hinten)

      Bekommen die zwei genug Nachtruhe - etwa 12 Stunden?
      Sonst sind sie auch mal schnell überdreht.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry