Birdlamp

    • Hallo ich hab ein paar Fragen zum Thema Birdlamp. Wie lange am Tag brauchen die Nymphensittiche die Birdlamp? Kann es auch schlecht für die tiere seien wenn man sie mal zu kurz oder zu lang an hat? Meine Vögel ( sowohl die zebrafinken als auch die Nymphensittiche) haben sie tagsüber so ungefähr von 9:00 uhr morgens bis 20:00 Uhr abends an. Ist das zu lange? Meine Nymphen sind tagsüber viel in meinem Zimmer unterwegs und eher weniger in ihrer voliere.
    • In den Haltungsempfehlungen der Exopetstudie wird eine Beleuchtung mit Vollspektrum für mindestens10h empfohlen. (wenn sie 10-14h schreiben, ist damit wohl der Großteil der 12h gemeint, die die nicht Schlafphase/Dunkelphase sind, der Tag sollte allerdings mit einer Dämmerungsphase beginnnen und enden).
      Es gibt allerdings Fachtierärzte, die bei Problemen mit der Brutigkeit einen deutlich kürzeren Einsatz von Birdlamps empfrhlen - (was aber davon abhängt, ob Birdlamps die einzige Beleuchtung sind oder ob es andre flackerfreie Lichtquellen gibt).
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Es gibt noch andere Licht Quellen! Hab auch mit meiner tierärztin drüber gesprochen und sie meinte das es so wie ich das mache bei den Zebrafinken gut ist und ich aber bei den Nymphensittichen auf passen muss weil sie grade ( sind jetzt 11 monate alt) in einer Phase sind wo wohl sehr viele Hormone frei gesetzt werden und die tiere dann zu brutichkeit neigen. Bis jetzt hab ich mit den Tieren in der Hinsicht keine Probleme. Aber ich habe die Hennen ganz genau im Auge weil ja auch immer ne lege Not auf treten kann.