Verstopfung, Kotabsatz-Probleme

    • Wir haben jetzt die Voliere etwas abenteuerlicher gemacht. Da beide nicht soo gern raus kommen müssen sie nun Drin ein wenig "arbeiten" um an ihre Futtereinen zu kommen.

      In den Näpfen sind nur noch kleine Portionen. Der Rest muss erarbeitet werden.

      Bei Pippo klappt da auch. Darleen nicht so. Aber dafür kommt sie nun sehr gern raus auf die Kletter- und Spiellandschaft. Natürlich wartet dann eine Mahlzeit auf sie.
      Besser wäre, Beide kämen viel raus...Aber es wird.

      Da beide Vögel besondere Wasserzusätze brauchen, gibt es nun einen genauen Plan, wann was hinein kommt.

      Das scheint ganz gut zhu klappen.
      es grüßt Euch Denni
      mit Darleen (eigentlich Darling) (2009) :nymph1: <3 <3 Finn (eigentlich Hr. Schröder) (2021) :nymph2:
      & Pippo (einfach Pippo) (2017) :nymph3: <3 <3 Picca (eigentlich Pikachu) (2018) :nymph1:

      unvergessen und immer geliebt:
      Eddi :love: (11. April 1997 - 30.September 2005), Spike :dufte: ( 2. Juni 2000 - 31. Januar 2012) und Cuckoo <3 (11.Mai 2004 - 23.Dezember 2019)
    • Es wird mal wieder Zeit für einen Zwischenstand.

      Pippo hat immer wieder mal Episoden, in denen er sich schwer tut, Kot ab zusetzen. Und das, obwohl es täglich Lactulose-Sirup ins Trinkwasser gibt. Das mache ich schon seit dem er aus der Tierklinik damals entlassen wurde (also schon 2 Jahre). Ich kann ihn ja unmöglich für den Rest seines Lebens täglich einfangen uns es ihm einflößen.

      Ohne kann er sich einfach nicht lösen. Auch auf Darleen, die sehr leicht Durchfall bekommt, wirkt sich das sehr positiv aus. Sie hat seitdem nur noch bei großer Aufregung mal Durchfall.

      Wenn ich versuche, die Dosierung zu reduzieren, dann kann Pippo spätestens nach 2 Tagen nicht mehr käckern.
      Die Dosierung von 12ml auf 100ml Wasser hat sich bewährt. Wenn er aus irgeneinem Grund dann doch mal nicht kann, gebe ich 13 oder 14ml. Wenn es dann wieder geht, gibt es wieder 12ml.

      EInen Grund für diese Probleme konnte ich bisher nicht erkennen. Auch die TiHo hat ja damals keine Erklärung finden können.
      Ich frage mich nur, wie das in seinem vorherigen Zuhause war oder ob es an unserer Lebensweise hier liegt.
      es grüßt Euch Denni
      mit Darleen (eigentlich Darling) (2009) :nymph1: <3 <3 Finn (eigentlich Hr. Schröder) (2021) :nymph2:
      & Pippo (einfach Pippo) (2017) :nymph3: <3 <3 Picca (eigentlich Pikachu) (2018) :nymph1:

      unvergessen und immer geliebt:
      Eddi :love: (11. April 1997 - 30.September 2005), Spike :dufte: ( 2. Juni 2000 - 31. Januar 2012) und Cuckoo <3 (11.Mai 2004 - 23.Dezember 2019)