Beiträge von Denni

    alls Du das Kotgitter nicht drin hast, ist das von unten hochgestellt eine weit bessere Leiter als die tatsächlichen Leitern, sie kennen ja das Klettern am Gitter.

    Das ist eine tolle Idee. Die Kotgitter von beiden jetzigen Voliere, der vorherigen Voliere und vom Krankenkäfig (Madeira 1)habe ich alle herum stehen.

    :ot: Ich hab grad ein Buch zu Handycapvögeln geschenkt bekommen, ich schau demnächst mal nach, ob da noch mehr Tips für Finn drin sind.

    Sehr gern. Danke.

    Finn, unser jüngster, hatte ja leider beim Einfangen zum Tierarzt seine Schwingen am rechten Flügel abgeworfen und kann nun nicht fliegen ;(

    Der Tierarzt sagte, wir sollen ihm 6 Wochen lang keinen Freiflug geben.

    Das geht doch aber nicht. Ich kann die Voliere nicht säubern, wenn Vögel drin sind. Ich kann doch nicht 6 Wochen nicht putzen. Er bekommt also Freiflug und bewältigt alles kletternd.


    Aber manchmal will er eben doch zu der anderen Voliere. Und auch heute beim Sauber machen gab es ein paar Bruchlandungen. Die meisten weich, eine aber doch mit dem Brustbein auf etwas Hartes. ?( 
    Der arme kleine Spatz versteht ja nicht, dass er nicht fliegen kann. Nun heißt es, gut beobachten, ob nicht doch was ernstes passiert ist.


    Jetzt zeigt sich wie schei$$e es ist, wenn Vögel nicht mal auf Hand oder Stöckchen-Taxi kommen.
    Zahm ist nicht wichtig, aber ein bisschen "vertrauen" dann doch.


    Nun ist er zufällig auf einem Gegenstand gesprungen, mit dem ich ihn nach Stunden dann auf die Voliere setzen konnte. Nun sitzt er da wie angewurzelt und rührt sich nicht vom Fleck. Armer Schatz.


    Ich bin so traurig, dass er sich so doll vor Menschen fürchtet. Nun ist es durch den Tierarztbesuch noch schlimmer geworden. Er hat nun Angst vor uns ;( ;(

    Ich trau mich kaum zu fragen.

    Und jetzt? =O

    nichts jetzt.
    Wie bei HIV oder Herpes bei Menschen muss nicht jeder Virusträger erkranken.
    Aber los wird man das Virus auch nicht mehr. Man kann nur alles Menschenmögliche tun für ein starkes Immunsystem.


    Pippo ist erkrankt, die anderen werden Virusträger sein. Man muss die anderen nicht testen sondern davon ausgehen, dass es so ist.

    Spike wurde damit fast 12 Jahre alt. Ihre Nestgeschwister starben alle noch im Nest.

    Pippo wird im Sommer 8 und es ist erst jetzt ausgebrochen, vermutlich weil durch den Krallenabriss im September der Stress riesig war und weil seine Leber nicht ok ist.

    Ach, so ein Mist. Der aber leider auch zum Schnabel passt. War er denn beim Aufnahmecheck negativ getestet worden ?

    Das haben wir der Verkäuferin leider geglaubt.
    Und Darleen testen lassen, weil die vorherige Henne ja PBFD (Verdacht aufgrund Indizien) hatte und wir nicht wollten, dass sie ihn ansteckt. Darleen war negativ.

    von dieser Facebookgruppe weißt Du doch auch?:

    Ja, aber wirklich Neues erfahre ich da nicht. Meist beantwortet man Neulingen die Fragen.

    Ich weiß da aktuell nur von Gladiator plus und Immun-o-flash, regelmäßiger Gabe von Vitamin A und guter Darmbakterien

    Ok Danke. Man kann nur leider nicht alles mögliche geben. Ich habe immer auf Vitacombex geschworen. Das gab mein Vater seinen Tauben schon. Wir als Kinder bekamen auch den ein oder anderen Löffel.. =O


    Seit letztem Jahr bekommen unsere Vögel AD3EC+ von Avi-concept.
    Beim nächsten mal bei Ricos bestell ich mal etwas mit.


    Was mich ein bisschen tröstet ist, dass man bei der weltweiten Verbreitung quasi garnicht vermeiden kann, es irgendwann zu haben. Das sagte Dr. Legler, Frau Dr. Hennig und es steht in dem Link von Ricos.


    Die meisten Vogelhalter wissen es nur nicht, weil sie es nicht testen lassen und erst garnicht in Betracht ziehen.

    So, heute hat mich Hiob in Form von Frau Dr. Hennig angerufen. ;(


    Laborergebnis:
    Polyoma negativ

    Clamydien negativ

    Circovirus (PBFD) positiv.


    :kotz:


    Polyoma hat Pippo also nicht von Finn bekommen. Circo haben dann wohl aber alle.
    Wollen wir hoffen, dass es nicht ausbricht.

    Pippo hat ja Anzeichen für PBFD, die anderen aber alle nicht.

    Ist es nicht fürs erste sinnvoll, Überschriften im Nachhinein um wichtige enthaltene Begriffe anzureichern?

    Das denke ich nicht. Erstens müssten wir das ständig anpassen, wenn in den Themen diskutiert wird und außerdem würden die Titel dann äußerst lang.
    Sinn eines Titels ist es in kurzen Worten zu sagen, worum es im Thema geht.


    SEO Texte werden im nicht sichtbaren Bereich der Kategorien hinterlegt mit max. 200-300 Wörtern und möglicht prägnanten Schlagworten, die sich auch ein paar mal wiederholen dürfen. Es müssen aber flüssig lesbare Texte sein. Aufzählungen wie bei Meta Texten sind hilfreich. Im Gegenteil.

    Habt ihr denn eine Firmeninterne Suchmaschine? Oder sind es Programme die die Suche filtern?

    Nein. Google, Bing und co sind Suchmaschinen, die ihre Bots und Crowler (kleine Programme) durchs Netz schicken auf der Suche dach den Dingen die die Menschen bei Google und Co. eingeben. Die suchen also auf Webseiten nach Inhalten und springen besonders gut auf optimierte SEO Texte an.
    Jeder Website Betreiberm der möchte, dass seine Seite bei Suchen nach relevanten Stichwörtern bei Google und co möglichsr weit oben erscheint, sollte seine Inhalte SEO optimieren.
    Suchende gehen meistens nur die Einträge der ersten Google Seite durch oder sogar nur die ersten 5 Einträge. Das heißt, alles was auf Seite 2 steht sieht niemand mehr.


    Ohne Arme keine Kekse. Ohne SEO keine Google Erfolge.

    Ich habe davon noch nie etwas gehört, jetzt gegoogeld und es immer noch nicht verstanden :schaem:


    Bitte was?!


    Mit Grundkurs für Dummies gerne aber das klingt als ob dir das in dieser Kombi keine Hilfe wär.


    Das ist auch echt kompliziert. Mein Arbeitgeber bezahlt ein Jahresgehalt an eine SEO Firma für sowas.

    Ich habe ein ganz bisschen Plan, weil ich die Texte der Firma dann korrektur lese, ob sie auch sachlich korrekt sind.


    Aber selber schreiben ist noch eine andere Sache.


    Ich hoffe halt, das jemand hier sein Geld mit sowas verdient und uns helfen möchte.

    Liebe Mitglieder,


    hat jemand von Euch Erfahrungen mit dem Erstellen von SEO Texten und hat Lust uns zu unterstützen?

    Es müssen SEO Texte (SEO = Search Engine Optimized) zu allen Foren und Unterforen geschrieben werden.

    Da ich sehr wenig Zeit und keine Erfahrungen damit habe, SEO Texte zu schreiben, wäre es klasse wenn vielleicht ein oder zwei von Euch das Forum damit unterstützen würden. :danke:

    Wie die Federn bei Polyoma verändert sind, weiß ich nicht, zu Circovirus-Federn gibt es dieses Bild: https://de.wikipedia.org/wiki/…/media/Datei:Pbfdwiki.jpg ( https://de.wikipedia.org/wiki/…_Beak_and_Feather_Disease )
    Typisch sind zudem Einschnürungen am Federkiel.

    So sehen Pippos Federn nicht aus. Die von Spike früher taten das.

    Legler meint aber sie haben bei den frisch gemauserten Federn sähe man so kleine Einschnürungen. Wie gesagt, er hat meinem Mann den Vogel unter die Nase gehalten. Ich konnte es nicht sehen.


    Warten wir das Labor ab.


    Unser Finn ist polyomapositiv getestet worden, als er zu uns kam. Das ist unstrittig.

    gibt es einen Unterschied des Aussehens von Federn bei Polyoma und PBFD

    Das stimmt. Der Leiter der Vogelklinik hat uns persönlich behandelt. Wenn irgend möglich buche ich immer einen Termin bei ihm selbst.
    Es is davon aus zu gehen, dass er den Unterschied häufiger zu sehen bekommt.


    Er sagte uns essähe wie PBFD aus. Das Finn sein Polyoma auf Pippo übertragen hat, ist zwar wahrscheinlich, aber dafür nicht ursächlich.

    Wobei Polyoma nach Durchseuchung des Schwarms wieder verschwinden kann. Das Circovirus aber nicht.

    Während des Einfangens hatte Finn geschock-mausert. An seinem rechten Flügel hat er alle Schwingen geschmissen.
    Heute beim Sauber machen war er oben drauf. Anders als sonst, denn gewöhnlich warte ich, bis sie am Kletterbaum sind.


    Es ist unmöglich die Voliere zu säubern, wenn die Vögel drin sind. Aber ich habe sehr viel weniger auseinander genommen, damit er möglichst nicht auffliegt. Das hat auch den gesamten Vorgang gut geklappt.

    Aber dann später wollte er doch fliegen, was natürlich schief ging. Der arme Kerl weiß ja nicht, dass er nicht fliegen kann und ist zielstrebig auf den Boden geplumst. Der Arme Schatz war sichtlich irritiert und ist immer gehoppst, weil er es einfach nicht schaffen konnte nur ein kleines bisschen ab zu heben. Nun muss er in den nächsten Wochen, bis die Federn gewachsen sind, lernen, dass man ruhig auf unsere Hand kommen kann.
    Vor dem extra deshalb bereit gelegten Stöckchen-Taxi hat er sehr große Angst. Mehr als vor unseren Händen.

    Guten Morgen,

    bei mir ist es auf den Handy und am Notebookso wie immer.

    Allerdings habe ich nun die Box rechts deaktiviert. Schau bitte noch mal.

    Je nach Betriebssystem und aktualität der jeweiligen Browser kann es natürlich Unterschiede geben.
    Gegen das Vorher bei Dir kann ich nichts unternehmen.
    Zufrieden wär ich schon, wenn wir den Vorher Zustand wieder hätten.