Krallen schneiden

  • Ich würde gerne mal eure Meinung hören.

    Im letzten Jahr musste ich jetzt Muffin ein paar Mal die Krallen schneiden. Ich glaube wir reden hier von 2 oder 3 Mal im ganzen Jahr, alsp alle paar Monate mal und wir reden auch immer nur davon, dass ich eine Kralle schneiden muss. NIE ALLE. Ich muss die leider tatsächlich schneiden, weil sie schlimm hängen bleibt und es sie arg behindert.

    Ich denke natürlich sofort immer an das schlimmste. Also zum Besipiel an einen Leberschaden. Natürlich muss ich auch ehrlich sein, ich habe in letzter Zeit das auswechseln mancher Stangen vernachlässigt.


    Wenn es immer nur eine einzelne Kralle ist, die ich schneiden muss und das auch nur alle paar Monate mal, dann kann es doch nichts mit der Leber zu tun haben, sondern eher damit, dass sie diese Krallen nicht so abnutzt wie sie sollte oder?

    Sie bekommt nämlich schon vorbeugend sylimarin übers Futter.

    Blutwerte letztes Jahr waren alle top, Muffin wurde nämlich ein mal auf den Kopf gestellt. Die Leber war minimal vergrößert, das wäre aber alles noch ok und deshalb haben wir vorsichtshalber alles untersucht.

  • Das hatte ich bei meinem schwer kranken Momo auch. Zwar eher 4 bis 5 mal im Jahr, aber pro Fuß je nur eine Kralle. Sternchen schneide ich ca 2x im Jahr eine Kralle, die Zehe hatte sie sich verletzt und seit dem nie wieder voll belastet. Ich machs einfach. Gerne kurz vorm Tierarztbesuch, sie fragen dann eh weil deutlich ist.


    Teils halten sie mir den Vogel und ich knipse vor Ort. Laut Arzt darf sogar mehr weg als ich immer knipse. Daher würde ich es beiläufig beim nächsten TA Besuch mitnehmen aber nicht extra nur wegen dem Thema hin fahren.


    Mal schauen was die Profis gleich sagen :smile:

    Schöne Grüße
    Dani mit Putzi, Sternchen, Rocky und Moritz

  • danisahn :D


    Ich muß leider öfter ran, obwohl ich unterschiedlich dicke Äste verwende. Ich merke es, sobald sie bei mir an der Kleidung hängen bleiben. Und da bei mir die Käfige nachts abgedeckt werden, geh ich lieber kein Risiko ein...

    Ich knipse allerdings nicht mehr, bei mir gibt's angenehme Maniküre mit Schleifgerät...Da hab ich seither den Nerv nimmer erwischt, was mir leider früher doch öfter passiert ist...

    Daß das mit Leberschaden zu Tun hätte, denk ich eher nicht...

    Der eine muß schneller, der andere später. Benni, wie ich immer sag unser Naturbursche :dufte: , knabbert sie meist selbst ab...

    Alex :dreck: Benni :nymph2: Happy :nymph1: Freya :nymph3:und Beppi:nymph3:sowie die unvergessenen über der Regenbogenbrücke Bazi :engel: , Gauner :engel: , Lili :engel: , Clio :engel: , Egon :engel: , Snorre:engel:, Nellie :engel: und Luna :engel:

  • Ich glaube auch nicht, dass das von der Leber kommt.

    Wie alt ist Muffin jetzt?

    Katla + Elvis, Rodney + Luna, Homer, Sarri, Fidel und Alfons

    und ihre zwei Federlosen :bird:

    Für immer im Herzen Hannibal, Charly, Speedy, Engelchen Bammel, Drachentöter Moritz, Zuckerschnute Lady Gaga, Zaubermaus Schnuffel, wilde Maus Pippa und Karacho-Maus Amy <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3

  • Also hier werden sie bei Merlin am längsten , und der hat die beste Leber von allen.
    Die beiden mit den zwischenzeitlich oder aktuell am meisten belasteten Lebern hatten nie so lange Krallen.
    Es kann zwar einen Zusammenhang zur Leber geben , besonders bei gleichzeitig zu langen Schnäbeln, aber die Krallen allein sind da kein fester Indikator für.

    Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
    Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
    Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
    __________________________


    Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
    Saint-Exupéry

  • danisahn

    So ein ganz normales Maniküregerät von Rossmann... :rofl:


    Mit einer Hand fixieren, mit der anderen schleifen...Keiner hatte bisher Angst davor, im Gegenteil, meist wird interessiert zugeschaut, was da grad passiert...Es dauert zwar ein bisschen länger, aber mega entspannt und ohne Blut (meinerseits wie auch seitens der Hauben)...

    Alex :dreck: Benni :nymph2: Happy :nymph1: Freya :nymph3:und Beppi:nymph3:sowie die unvergessenen über der Regenbogenbrücke Bazi :engel: , Gauner :engel: , Lili :engel: , Clio :engel: , Egon :engel: , Snorre:engel:, Nellie :engel: und Luna :engel:

  • Also, dass es bei euch allen "ähnlich" ist, beruhigt mich doch gerade etwas. Ich nehme ja meist immer das schlimmste an,weil sie einfach meine Babys sind 🙈


    Vielleicht hilft es ja bereist, wenn ich öfter wieder die Stangen bei ihr austausche. Das habe ich in letzter Zeit Schleiden lassen.


    kleinehexe Sie wird am 21.7 10 Jahre alt.

    Darf ich fragen wieso?

    Im Dezember wurde Blutabgenommen, weil die Leber leicht vergrößert war, aber alle Werte waren top in Ordnung und die Ärztin meinte das Sylimarin und Gewicht im Auge behalten ausreichen würde und das sie auch so gut "in Schuss" wäre


    Alexandra du musst deine Häubchen aber durchaus dafür fangen?

  • Jepp, aber das geht bei mir, weil hier nur Benni nicht anfassbar ist und der knabbert ja auch meist selbst ab. Kann zwar auch bei ihm passieren, daß ich ran muß, da er eine kaputte (abstehende) Zehe hat und diese Kralle wächst entsprechend, aber für diese kurze Zeit, in der ich ihn mit Hilfe eines Tuches fixiere hält er zumeist ab. Wenn er absolut nicht will, spür ich es sofort... :fass:Dann wird das Ganze verschoben, (solange es nicht gefährlich für ihn wird) bis er bessere Laune hat.

    Alex :dreck: Benni :nymph2: Happy :nymph1: Freya :nymph3:und Beppi:nymph3:sowie die unvergessenen über der Regenbogenbrücke Bazi :engel: , Gauner :engel: , Lili :engel: , Clio :engel: , Egon :engel: , Snorre:engel:, Nellie :engel: und Luna :engel:

  • Ich habe bisher nur mal bei meinem Nico vorsichtig geschnitten, da er aufgrund seiner Fußfehlstellung gar nicht so abnutzen kann. Meistens knabbert er sie selbst zurecht, worüber ich unheimlich froh bin. Aber so ein Schleifgerät finde ich sehr interessant, gerade wg. der Blutversorgung und des Zappelns in der Hand. Da kann man ja nicht zu tief schneiden.


    Apropos Leber: Wenn es das wäre, würde es sich meist auch in überproportional hohem Schnabelwachstum niederschlagen. Mein Filou hatte keine vergrößerte Leber, aber die TA meinte, dass mit fortschreitenden Alter die Leber halt nicht mehr so gut arbeitet und hatte mir Phytolegasel mitgegeben. Vielleicht noch gut zu wissen.

    Grüße von Sylvie & Nymphiebande
    ----------
    Loulou :engel: (01.01.2012) & Momo :engel: (15.12.2012) & Nele :engel: (26.04.2014) & Jipsi :engel: (03.12.2015) & Coco :engel: (02.04.2022) & Filou (30.01.2023)

  • Hallo,


    ich habe das Gefühl, dass die Senioren generell längere Krallen haben. Vermutlich bewegen sie sich einfach weniger. Daher Habe ich gefragt.

    Katla + Elvis, Rodney + Luna, Homer, Sarri, Fidel und Alfons

    und ihre zwei Federlosen :bird:

    Für immer im Herzen Hannibal, Charly, Speedy, Engelchen Bammel, Drachentöter Moritz, Zuckerschnute Lady Gaga, Zaubermaus Schnuffel, wilde Maus Pippa und Karacho-Maus Amy <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3

  • Vermutlich bewegen sie sich einfach weniger.

    Ich hatte mal eine Henne kurzfristig bei mir, die noch recht jung war ( 4-5 Jahre), aber wohl immer nur auf demselben Ast und ohne Freiflug saß. Praktisch keine Flugmuskulatur und beginnende Druckstellen an den Füßen,
    Sie hatte sehr kurze Krallen, kürzer als jeder meiner anderen Nymphen davor und danach .
    An der Bewegungsarmut wird es also nicht zwingend liegen, vielleicht tatsächlich dann eher eine Alterserscheinung.
    Und vielleicht auch Genetik?
    Hier bei mir hatten und haben die Weißköpfe immer die längeren Zehen und Krallen als die Rotwangigen.......


    Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
    Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
    Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
    __________________________


    Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
    Saint-Exupéry

  • Ach, Gott!

    Bei dieser Länge müssten sie bei mir schon lange zum Schleifen, damit würden sie hier überall hängen bleiben...

    Könnte durchaus genetisch bedingt sein...bei mir muß Happy (wie zuvor seine Mutter Nellie) richtig oft dran, da er auch sofort ein zugeschwollenes Auge bekommt, wenn er sich mit zu langen Krallen pflegt...Beides Perlschecken...Die anderen kommen mehrere Monate ohne aus...

    Alex :dreck: Benni :nymph2: Happy :nymph1: Freya :nymph3:und Beppi:nymph3:sowie die unvergessenen über der Regenbogenbrücke Bazi :engel: , Gauner :engel: , Lili :engel: , Clio :engel: , Egon :engel: , Snorre:engel:, Nellie :engel: und Luna :engel:

  • Ich habe ja fast nur noch Senioren... ich weiß schon gar nicht mehr, wie das bei den Jungspunden so ist... :hae:

    Katla + Elvis, Rodney + Luna, Homer, Sarri, Fidel und Alfons

    und ihre zwei Federlosen :bird:

    Für immer im Herzen Hannibal, Charly, Speedy, Engelchen Bammel, Drachentöter Moritz, Zuckerschnute Lady Gaga, Zaubermaus Schnuffel, wilde Maus Pippa und Karacho-Maus Amy <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3

  • Ich denke mal, daß das nicht altersbedingt ist, da Nellie mit ihren geschätzten annähernd 16 Jahren ja auch nicht mehr die Jüngste war...und da musste ich spätestens nach 2 Monaten eingreifen.

    Ich tippe da eher auf den Farbschlag, zumal ich feststellen muß, daß die 'lutinoartigen' ohnehin anfälliger für alles sind...Das sind nur meine eigenen Beobachtungen, also keine gestützte Erkenntnis!

    Alex :dreck: Benni :nymph2: Happy :nymph1: Freya :nymph3:und Beppi:nymph3:sowie die unvergessenen über der Regenbogenbrücke Bazi :engel: , Gauner :engel: , Lili :engel: , Clio :engel: , Egon :engel: , Snorre:engel:, Nellie :engel: und Luna :engel:

  • Naja, es hängt ja auch daran, wie sehr sie sich selber die Krallen kürzen.
    Nicht nur durch Abnutzung, sondern mit ihren eigenen Kneifzangen (Das malayische Wort Kakadu bezeichnet sowohl den Vogel als auch das Wort Kneifzange .... ;) )


    Bei meinen Hennen, jetzt 8 , habe ich noch nicht einmal geschnitten, weil sie sich schon bei jedem Fangen verletzen .


    (Bei meinen haben , wenn, die Docs auch geschnitten und nicht gedremelt, nur dass da einer schon ins Blut geschnitten hat, ich selber bei den Hähnen noch nie. Manchmal konnte ich sogar schnell was abknipsen, wenn einer der Herren Hähne am Gitter hing und die Kralle entsprechend rausragte - oben Leckerli, unten Zehennagelschere)


    Vielleicht sind die Senioren da auch weniger beweglich......

    Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
    Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
    Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
    __________________________


    Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
    Saint-Exupéry

  • Manchmal konnte ich sogar schnell was abknipsen, wenn einer der Herren Hähne am Gitter hing und die Kralle entsprechend rausragte - oben Leckerli, unten Zehennagelschere


    Hahaha...wie gemein!!!

    Ja, ich hab anfangs ja auch geknipst...Bei Clio hab ich mir dann das Abfeilen mit gewöhnlicher Nagelfeile angewöhnt, da ich bei seinen dunklen Krallen eben 'gern' den Nerv erwischt hab. Das hat aber auch nur bei ihm wirklich gut funktioniert, weil ihm das nichts ausgemacht hat, so lange ruhig zu halten. Und vor ca 3 Jahren ist mir dann eben dieses Gerät in die Hände gefallen - eigentlich für mich gedacht...War purer Zufall und erstes Ausprobieren...seitdem schwör ich drauf...und blutige Krallen gehören der Vergangenheit an. Kann auch sein, daß sie auf diese Weise schneller nachwachsen, als wenn sie geknipst würden, aber das ist es mir echt Wert!

    Alex :dreck: Benni :nymph2: Happy :nymph1: Freya :nymph3:und Beppi:nymph3:sowie die unvergessenen über der Regenbogenbrücke Bazi :engel: , Gauner :engel: , Lili :engel: , Clio :engel: , Egon :engel: , Snorre:engel:, Nellie :engel: und Luna :engel:

  • Kann auch sein, daß sie auf diese Weise schneller nachwachsen, als wenn sie geknipst würden,

    Was hat der vk TA mich gefragt:

    Wie kann es sein, dass sie aufgrund des Kürzens schneller wachsen?

    Woher sollen die Krallen wissen, mit WAS und WANN sie gekürzt wurden?

    :/

    Da ist mir bewusst geworden, dass ich in der Jugend immer gesagt bekommen habe, dass die Haare an den Beinen schneller und mehr wachsen, um so häufiger man sie rasiert. Und irgendwie hat sich der Gedanke wohl auch seitens Krallen bei mir festgesetzt... :huh:

    Liebe Grüße

    von Rika mit Juppi-Peterli & Josie-Apollonia

  • 😂 Stimmt auch wieder...

    Mit den Haaren ist's das selbe...Mir hat eine Frisörin immer gesagt, man muß die Spitzen regelmäßig schneiden, damit sie schneller wachsen - was für mich schon vom Prinzip her unlogisch war.

    Seit ich nur noch sporadisch schneiden lassen hab, hab ich endlich Taillen-Länge geschafft...😅

    Alex :dreck: Benni :nymph2: Happy :nymph1: Freya :nymph3:und Beppi:nymph3:sowie die unvergessenen über der Regenbogenbrücke Bazi :engel: , Gauner :engel: , Lili :engel: , Clio :engel: , Egon :engel: , Snorre:engel:, Nellie :engel: und Luna :engel: