Die richtige Futtermenge

    • Die richtige Futtermenge

      Hallo allerseits,

      bisher habe ich immer in 4 Näpfen je 1 Eßlöffel Futtermischung für zwei Nymphies angeboten. Natürlich täglich erneuert.
      Nun haben wir seit Kurzem einen Dritten. Und der ist noch jung. 6 Monate jung. Er frisst uns die Haare vom Kopf und den Anderen alles weg.

      Nun bin ich dazu über gegangen abends bzw nachmittags nochmal einen Teelöffel in jeden Napf nach zu reichen, damit sie nicht hungrig schlafen müssen.

      Aber ist das nicht zu viel?
      Denn in einschägigen Kreisen heißt es ja immer 1 Eßlöffel je Vogel und Tag. Natürlich soll auch keiner hungern bei mir. :popcorn:
      Natürlich gibt es zusätzlich Frischkost und oder Grünzeug in Form von Golliwog.

      Die Älteren beiden haben den Golliwog immer zaghaft beknabbert und ihm die Blätter abgefressen. So hielt die Pflanze immer ein paar Tage und mein Golliwog-Abo von 3 Pflanzen alle 3 Wochen genügte super. Der Finn jedoch zerfetzt den Golliwog innerhab eines Tages derart, dass die Darleen und Pippo kaum mehr was abbekommen.
      Ich werde wohl nicht umhin kommen, das Abo auf 6 Pflanzen pro Woche zu ändern.
      :ergeben:
      es grüßt Euch Denni
      mit Darleen (eigentlich Darling) (2009) :nymph1: <3 <3 Finn (eigentlich Hr. Schröder) (2021) :nymph2:
      & Pippo (einfach Pippo) (2017) :nymph3: <3 <3 Picca (eigentlich Pikachu) (2018) :nymph1:

      unvergessen und immer geliebt:
      Eddi :love: (11. April 1997 - 30.September 2005), Spike :dufte: ( 2. Juni 2000 - 31. Januar 2012) und Cuckoo <3 (11.Mai 2004 - 23.Dezember 2019)
    • Denni schrieb:

      Aber ist das nicht zu viel?
      Vermutlich schon. 1-eineinhalb Esslöfffel heißt es meistens.
      Klar frisst ein jüngerer, aktiverer mehr als die "gesetzteren" - und vielleicht hat er auch Nachholbedarf an Nymphenfutter, wenn es evt. zuvor Wellifutter gab, oder die Wellis ihn nicht richtig haben fressen lassen.
      Das war hier bei Mumm bei einer andren Mobbingsituation so, und er hat nachgeholt, als die weg war. Zuviel, mit 2 hatte er dann eine Fettleber.
      Es ist sicher schwierig, das Ganze richtig auszubalancieren, aber nötig.

      Dass ein Golliwoog innerhalb von Stunden zerlegt wird , ist hier normal. Was nicht heißt, dass er gefressen wird, schon gar nicht die Blätter (an den Stängeln wird etwas gelutscht).
      Bekommt Dein Jüngling viel Zerstörspielzeug? Balsa, Seegras, Weide etc., und frische Zweige, ....?
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Ja Karine, Knabbersachen gibt es natürlich.
      Vom Golli-Schreddern habe ich schon oft gehört, meine Beiden haben aber eher zaghaft die Blättche gefressen. Da bin ich etwas verwöhnt.

      Am Wellifutter wird es liegen. Der Finn ist ein bisschen zu gut genährt, sagte die Tierärztin.
      es grüßt Euch Denni
      mit Darleen (eigentlich Darling) (2009) :nymph1: <3 <3 Finn (eigentlich Hr. Schröder) (2021) :nymph2:
      & Pippo (einfach Pippo) (2017) :nymph3: <3 <3 Picca (eigentlich Pikachu) (2018) :nymph1:

      unvergessen und immer geliebt:
      Eddi :love: (11. April 1997 - 30.September 2005), Spike :dufte: ( 2. Juni 2000 - 31. Januar 2012) und Cuckoo <3 (11.Mai 2004 - 23.Dezember 2019)
    • Wobei das Wellifutter ja noch magerer ist - aber - mit Ausnahmen - für Nymphen weniger ausgewogen. Wenn ihm darin Eiweiße und etwas Fette gefehlt haben, wird er über "mehr" versucht haben, auszugleichen.
      Und ein Zuviel an Kohlehydraten macht halt auch fett.
      Gibst Du Korvimin zur Ergänzung, um Mängel aus dieser Zeit auszugleichen?
      (Alternativ, wenn die andren davon nicht soviel sollen, könntest Du Panta 20 (ricos-futterkiste.eu/panta-20-rs2060.html ) zum Sprühen nehmen und ihm gezielt etwas auf ihm gereichte KoHi draufsprühen)
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Korvimin habe ich bestellt. Müsste morgen ankommen.
      Guter Tipp mit dem Sprühzeugs. Brauch eh dringend Hirse und muss bei Rico's bestellen
      es grüßt Euch Denni
      mit Darleen (eigentlich Darling) (2009) :nymph1: <3 <3 Finn (eigentlich Hr. Schröder) (2021) :nymph2:
      & Pippo (einfach Pippo) (2017) :nymph3: <3 <3 Picca (eigentlich Pikachu) (2018) :nymph1:

      unvergessen und immer geliebt:
      Eddi :love: (11. April 1997 - 30.September 2005), Spike :dufte: ( 2. Juni 2000 - 31. Januar 2012) und Cuckoo <3 (11.Mai 2004 - 23.Dezember 2019)
    • Hmh, ich gehe gar nicht nach Löffelgröße, die ja auch sehr unterschiedlich sein kann. Ich wiege und gebe auf 7 Schnäbelchen so zwischen 80 und 85 Gramm verteilt auf 4 Schüsselchen. Die Bande ist zwischen knapp 7 und 24 Jahren alt. Salat, Gurke oder anderes zähle ich nicht mit. Hirsekolben oder Maisstücke laufen extra - ca. 1 x die Woche. Das Futter vom Vortag schütte ich meist in eine flache Tonschale, die ich möglichst kackifrei auf dem Boden der Voliere platziere und dort findet man anscheinend immer nochmals etwas.

      Bisher hatte ich weder das Gefühl, dass einer zu dick ist oder einer zu knapp kommt.
      Grüße von Sylvie & Nymphiebande
      ----------
      Loulou :engel: (01.01.2012) & Momo :engel: (15.12.2012) & Nele :engel: (26.04.2014) & Jipsi :engel: (03.12.2015) & Coco :engel: (02.04.2022)
    • Danke für Deine Antwort Sylvie.
      Die 4 Schaufelchen (etwa je 1 EL) sind zusammen knapp 60 Gramm für 3 Vögel (bisher 2) und ich verteile sie auch auf 4 Näpfe.

      Salat, Gurke und Obst zähle ich auch nicht mit. Eine Bodenschale mit allerlei Wühlkram und ein wenig Futter zum pusseln stehen auch immer am Volierenboden bereit und werden gern genutzt.
      es grüßt Euch Denni
      mit Darleen (eigentlich Darling) (2009) :nymph1: <3 <3 Finn (eigentlich Hr. Schröder) (2021) :nymph2:
      & Pippo (einfach Pippo) (2017) :nymph3: <3 <3 Picca (eigentlich Pikachu) (2018) :nymph1:

      unvergessen und immer geliebt:
      Eddi :love: (11. April 1997 - 30.September 2005), Spike :dufte: ( 2. Juni 2000 - 31. Januar 2012) und Cuckoo <3 (11.Mai 2004 - 23.Dezember 2019)