Neue Henne 14 Jahre nur eingesperrt gelebt , zu meinem 20 jährigen Hahn

    • Neue Henne 14 Jahre nur eingesperrt gelebt , zu meinem 20 jährigen Hahn

      Hallo ihr lieben ,
      ich bin Cindy 44 Jahre alt und habe einen ca.20 Jahre alte Hahn der seit 2014 bei uns lebt .
      Unser Charly wurde uns damals mit einem anderen Hahn über geben mit der Aussage es sei ein Pärchen ... Es stellte sich schnell raus das beides Hähne sind.
      Nun ja , der andere Hahn ist leider verstorben und wir suchten eine Partnerin . ....
      Jetzt zog dann gestern Mucki ein .
      Sie soll 14 Jahre alt sein , aber hat niemals Freiflug gehabt . Mich machte die Aussage sehr traurig , die Vorstellung 14 nie fliegen zu dürfen ist grausam :(
      Ich habe die Voliere wie gewohnt jetzt offen gelassen ...
      Bilder
      • IMG_20220116_224018.jpg

        840,72 kB, 1.920×1.527, 3 mal angesehen
      • IMG_20220116_155810.jpg

        695,2 kB, 1.920×1.149, 4 mal angesehen
    • Hallo Cindy,

      ja, das ist wirklich grausam, so lange nicht fliegen zu dürfen. Ich nehme aber an, dass Mucki erst einmal gar nicht fliegen können wird, da ihre Flugmuskulatur völlig degeneriert sein dürfte. Außerdem weiß sie vielleicht gar nicht richtig, was sie tun soll.

      Wenn sie Charly dann sieht, bekommt sie vielleicht auch Lust zu fliegen und erlernt es mit der Zeit (wahrscheinlich nach einigen Sturzflügen ^^ )
      Viele Grüße vom Niederrhein
      Lars und Heinrich

      (Im Avatar sieht man Freddy)
    • Hallo und willkommen hier!
      Oh, das Ist wirklich grausam.
      schön , dass Du ihr ein besseres Leben geben willst.
      Wie Heinrich schon geschrieben hat, es kann gut sein, dass sie erstmal nicht oder nicht gut fliegen kann. Da kann es sinnvoll sein, dass Du ihr auch ausserhalb des Käfigs mit Ästen ein paar Kletterhilfen gibst, dass sie auch erstmal ohne Fliegen aus dem Käfig herauskommen kann.

      Hast Du schon eine Aufnahmeuntersuchung mit ihr bei einem Fachtierarzt für Vögel machen lassen? (normale Tierärzte machen mit Vögel oft vieles falsch. Falls Du noch keinen Fachtierarzt hast, kann ich Dir einen heraussuchen, wenn ich die grobe Postleitzahl habe).
      Wenn sie die ganze Zeit nur im Käfig gesessen hat, ist es wichtig, die Füße anzuschauen, nicht dass sie dort Sohlenballengeschwüre hat.
      Und da eine solche Haltung oft auch mit falscher, zu fetter Ernährung einhergeht (sonnenblumenkernhaltiges Supermarkt- oder Zoohandlungsfutter), wäre ein Röntgen wichtig, denn ihre Leber könnte davon Schaden genommen haben. (das Gute ist, dass sich eine solche Leber mit der entsprechenden Unterstützung oft gut regenieren kann)

      Es wäre auch sinnvoll für ihre Füße, wenn Du selber im Käfig weniger ganz gerade Stangen hättest, sondern verschiedene Natursitzstangen von Obstbäumen, Hasel, Weide oder Ahorn, damit die Füße immer wieder unterschiedlich belastet werden, , oder aus Kork, oder auch Korksitzbrettchen, ..... Hast Du weitere Fragen?
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Hallo,
      mich stimmen solche DInge traurig und machen mich gleichzeitig super wütend.

      Ich drück die Daumen, dass die Süße sich schnell und gut eingewöhnt.
      es grüßt Euch Denni
      mit Darleen (eig. Darling) (2009) :nymph1: , Pippo (einfach Pippo) (2017) :nymph3: , Picca (eig.Pikachu) (2018) :nymph1: und Finn (eig.Hr. Schröder) (2021) :nymph2:
      unvergessen und immer geliebt:
      Eddi (11. April 1997 - 30.September 2005), Spike ( 2. Juni 2000 - 31. Januar 2012) und Cuckoo (11.Mai 2004 - 23.Dezember 2019)
    • Liebe Cindy,

      ein ganz dickes Dankeschön, dass Du sie aufgenommen hast und nun alles versuchst, ihr ein besseres Leben zu geben! :richtig: :richtig: :richtig: Sie wird es sicherlich langsam angehen müssen, denn so wie Heinrich schreibt, hat sie ja kaum Flugmuskulatur. Mach Dich auf ettliche Abstürze gefasst, doch sie wird es wieder lernen. Da bin ich mir ganz sicher.
      Grüße von Sylvie & Nymphiebande
      ----------
      Loulou :engel: (01.01.2012) & Momo :engel: (15.12.2012) & Nele :engel: (26.04.2014) & Jipsi :engel: (03.12.2015) & Coco :engel: (02.04.2022)