Verstopfung, Kotabsatz-Probleme

    • Verstopfung, Kotabsatz-Probleme

      unser Pippo (4) hatte seit gestern Probleme sich zu lösen.
      Als dann aber doch der "Nachtkacki kam, wenn auch 5 Stunden verspätet, dachte ich noch "Gott sei Dank" es hat sich geregelt. Zuvor hatte er morgens beim Wecken den Kacki nicht gemacht.Statt dessen am Popo rum genestelt und immer versucht mit Füßchen und Schnabel an der Kloake zu fummeln. Ansonsten munter, laut, neugierig und fröhlich wie immer.

      Aber als ich von der Arbeit kam, versuchte er wieder sich zu lösen und presste. Nix.
      Heute Morgen hat er einen monströsen Nachtkacki und fummelte und machte wieder an seiner Kloake herum. Da er aber gemacht hatte, bin ich heute morgen zur Arbeit gefahren. Mein Mann hat ihn aber beobachtet.
      Klar war, dass wir sowieso im Notdienst zur Tierärztlichen Hochschule nach Hannover mussten, daher haben wir das nach meinem Feierabend gemacht.

      Nun ist er stationär aufgenommen. Das Röntgen hat eine sehr große Ungewöhnlichkeit in seinem Darm ergeben. Was es ist konnte so nicht festgestellt werden. Zwichen einer harmlosen Verstopfung und Tumor kommt alles in Frage.
      In den nächsten Tagen wird also mit Knotrastmittel geröntgt, Ultraschall gemacht, Blut abgenommen und was man machen kann.
      Dann werden wir angerufen und das weitere Vorgehen besprochen.
      Wir haben Pippo seit Mitte Januar und da wog er 102g.

      Heute bringt er 124g auf die Waage. Er hat aber garkein Lieblingsessen, mit dem wir ihn locken oder belohnen könnten...
      Also hat er sich auch nicht mit Futter oder Leckerli überfuttert.
      ;( ;( ;(

      Die Tierärztin machte uns aber nicht viel Hoffnung...
      es grüßt Euch Denni
      mit Darleen :nymph1: und Pippo :nymph3:
      unvergessen und immer geliebt:
      Eddi (11. April 1997 - 30.September 2005), Spike ( 2. Juni 2000 - 31. Januar 2012) und Cuckoo (11.Mai 2004 - 23.Dezember 2019)
    • Ach mensch, das tut mir sehr leid. Diese Ungewissheit und Angst um die Häubchen nehmen einen immer extrem mit :wein: . Ich drücke die Daumen, dass es "nur" eine schwere Verstopfung ist, die die Symptome auslöst. Es klingt fast ein bisschen wie eine Legenot bei Hennen. Gegen einen Tumor könnte vielleicht sprechen, dass das Problem so plötzlich bei Pippo auftrat, ist aber nur so ein Gedanke. Man muss jetzt wirklich abwarten und hoffen :arm: .
      Viele Grüße
      Christy
    • Denni schrieb:

      Das Röntgen hat eine sehr große Ungewöhnlichkeit in seinem Darm ergeben. Was es ist konnte so nicht festgestellt werden. Zwichen einer harmlosen Verstopfung und Tumor kommt alles in Frage.
      Oh, nein, das tut mir aber leid.
      Ich drücke ganz fest die Daumen, dass es etwas Harmloses ist .

      Und dann noch am Wochenende (mein größter Horror).
      Es kann passieren, dass Ihr da erst Montag mehr erfahrt....?
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von karine ()

    • Christy schrieb:

      Ach mensch, das tut mir sehr leid. Diese Ungewissheit und Angst um die Häubchen nehmen einen immer extrem mit . Ich drücke die Daumen, dass es "nur" eine schwere Verstopfung ist, die die Symptome auslöst. Es klingt fast ein bisschen wie eine Legenot bei Hennen. Gegen einen Tumor könnte vielleicht sprechen, dass das Problem so plötzlich bei Pippo auftrat, ist aber nur so ein Gedanke. Man muss jetzt wirklich abwarten und hoffen .
      Danke. WIr haben sowas ähnliches ja erst durch mit unserem Cuckoo. Der hat 3 Monate gekämpft...

      karine schrieb:

      Oh, nein, das tut mir aber leid.
      Ich drücke ganz fest die Daumen, dass es etwas Harmloses ist .

      Und dann noch am Wochenende (mein größter Horror).
      Es kann passieren, dass Ihr da erst Montag mehr erfahrt....?
      Die TÄin will uns morgen anrufen. <3
      Aber ich rechne ehrlich gesagt erst mit Montag.
      es grüßt Euch Denni
      mit Darleen :nymph1: und Pippo :nymph3:
      unvergessen und immer geliebt:
      Eddi (11. April 1997 - 30.September 2005), Spike ( 2. Juni 2000 - 31. Januar 2012) und Cuckoo (11.Mai 2004 - 23.Dezember 2019)
    • Ich denke fest an euch.
      Halt uns auf dem laufenden, ja?
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • DIe Tierärztin hat Wort gehalten und uns angerufen.
      Pippo konnte sich, Dank Infusion und Abführmittel lösen.

      Morgen machen sie mit ihm Kontrastmittel-Röntgen und ggf. Ultraschall.

      Hoffentlich finden sie nichts, was nicht behandelt werden kann.
      es grüßt Euch Denni
      mit Darleen :nymph1: und Pippo :nymph3:
      unvergessen und immer geliebt:
      Eddi (11. April 1997 - 30.September 2005), Spike ( 2. Juni 2000 - 31. Januar 2012) und Cuckoo (11.Mai 2004 - 23.Dezember 2019)
    • Oh, puh, das klingt ja erstmal etwas erleichternd.
      Ich drücke weiter fest die Daumen.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Heute Vormittag habe ich in der TiHo angerufen und wurde mit dem sehr kompetenten Dr. Legler verbunden.
      Er erzählte mir, dass sie ziemlich dick sei und sie Fett im Bauchraum habe und sie aber nciht weiter dort bleiben könne, weil sie nicht frisst....

      Moment: Sie?

      Grittsteinchen wären nicht nur im Muskelmagen sondern in den Legedarmgerutscht.
      Ich sagte "aber es ist doch ein Hahn".
      Darauf Dr. Legeler: "sind Sie sicher?" ALso das mit dem Legedarm könne täuschen, aber die gebänderten Schwanzfedern...

      Pippo ist ein Weißkopf-Fleckchecke. Also können auch Hähne gebänderte Federn haben und sein Verhalten ist eindeutig zweideutig männlich.
      Er singt, macht Herzchenflügel und balzt. Meist meinen Mann an. Manchmal auch Darleen.
      Aber er macht auch Engelchen. Wir dachten immer weil er eifersüchtig wäre wenn wir Darleen für ihre Engelchen loben.

      Nun wird das ein DNA Test sicher nachweisen. Am Freitag bekommen wir vielleicht schon per Telefon das Ergebnis.

      Aber jetzt zu seinem Zustand:
      Er ist viel zu dick. Hat viel Fett am / im Körper. 124 Gramm ist echt viel. Im Januar kam er mit 102 Gramm zu uns.
      Bisher hat er aber noch nicht auf irgendein Leckerli reagiert. Kolbenhirse und Sonnenblumenkerne gibt es bei uns nur aus der Hand und da scheut er sich und mag es dann vorsichtshalber nicht.
      Er hat hier noch nie einen Sonnenblumenkern und nur selten (1x oro Woche vielleicht) wenig an der Hirse aus der Hand genommen. Während Darleen nciht zu bremsen ist bei Hirse oder SBKs.

      Apfel nehmen beide nicht so gerne und anderes Obst oder Gemüse garnicht.
      Gollywog und frische Haselnusszweige, vielleicht etwas Rübengrün werden genommen. Das wars....

      Woher ist der Kerl nur so fett?
      Mangelnde Bewegung? Freiflug täglich mehrere Stunden, die aber nciht jeden Tag zum Fliegen genutzt werden. Auch wenn drüben am Spielplaz Gollywog steht an der Voliere nicht....

      Nun soll er erstmal eine Woche lang jeden Tag Lactulose in den Schnabel bekommen.... Keine Ahnung, wie wir das machen. Klickern war ohne Leckerli leider bisher kein Anreiz...Einen nicht zutraulichen Vogel in die Hand nehmen wird unsere Bemühungen sein Vertrauen zu gewinnen völlig ruinieren. :(

      Aber ohne Lactulose kann er nicht käckern
      es grüßt Euch Denni
      mit Darleen :nymph1: und Pippo :nymph3:
      unvergessen und immer geliebt:
      Eddi (11. April 1997 - 30.September 2005), Spike ( 2. Juni 2000 - 31. Januar 2012) und Cuckoo (11.Mai 2004 - 23.Dezember 2019)
    • Denni schrieb:

      Weißkopf-Fleckchecke. Also können auch Hähne gebänderte Federn haben und sein Verhalten ist eindeutig zweideutig männlich.
      Er singt, macht Herzchenflügel und balzt. Meist meinen Mann an. Manchmal auch Darleen.
      Aber er macht auch Engelchen.
      Richtig. Und Engelchen machen ist nicht auf ein Geschlecht beschränkt. Wenn es auch hier mehr die Hennen machen. Für mich klingt das schon sehr nach Hahn.
      War er nicht sogar, bevor er zu Euch kam, Zuchthahn gewesen?

      Mein zumindest vogelerfahrener Tierarzt ums Eck hat mir damals bei Merline auch gleich "Henne" gesagt wegen der Bänderung (dabei war sie nicht nur auch Schecke, sondern zudem noch Jungvogel. Da wäre auch ein wildfarbener Vogel geschlechtsunabhängig gebändert gewesen,. Das mit dem Umfärben immerhin weiß Legler).
      Man sollte das aber auch den Vogelkundigen nicht übel nehmen - über wieviele Arten müssen sie Bescheid wissen?
      (Ich kann nicht mal bei einem Welli mit blauer Wachshaut sicher sagen, ob das hennenblau ist (wenn sie nicht brutig sind), oder Hahn, ...von den Sonderfällen (dänische Schecken?), deren Wachshaut nie blau wird, mal ganz zu schweigen. Und mit den gescheckten Nymphenhähnen ists ja immer noch so ein Sonderfall, ob Perlen oder Bänderung dauerhaft bleiben oder länger als normal oder eben nicht. Mein Momo hat seine Perlung so schnell verloren wie die Nicht-Schecken. )

      Mit der Lactulose fragst du mich was.....
      Zumindest schmeckt sie wohl nicht voll doof, sondern süßlich- vielleiht würde er sie freiwillig von der Spritze schlabbern?
      ("Haarmonster"im andren Forum macht das mit ihren Wellis).
      Oder irgendwas anderes, wovon er es abschlabbern würde?

      Hat Dir Legler nicht noch irgendwas an Tips gegeben? Eigentlich denkt er beim Problem "wie etwas in den Vogel hineinbekommen" schon mehr mit als andre Docs , finde ich.

      Da erste, was mir zum Übergewicht einfällt, ist ausser einfach doch zuviel fressen (Mumm sah man seine beim Röntgen geouteten "Speckhöschen " auch überhaupt nicht an) wäre eine Schilddrüsenunterfunktion.
      Bei meiner Hündin war die Verfettung, bis sie dann Schilddrüsenhormone bekam , wirklich ungeheuerlich
      So wie ichs lese ists beim Vogel aber selten einzigstes Symptom.....was Du schonmal checken kannst, ist , ob eine regelmäßige Jodversorgung da ist.(Korvimin? Jodstein?) .Ansonsten bleibt nur Legler fragen.

      Was fütterst Du als Grundfutter und in welcher Menge?
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • karine schrieb:

      Richtig. Und Engelchen machen ist nicht auf ein Geschlecht beschränkt. Wenn es auch hier mehr die Hennen machen. Für mich klingt das schon sehr nach Hahn.
      War er nicht sogar, bevor er zu Euch kam, Zuchthahn gewesen?
      angeblich ja

      karine schrieb:

      Hat Dir Legler nicht noch irgendwas an Tips gegeben? Eigentlich denkt er beim Problem "wie etwas in den Vogel hineinbekommen" schon mehr mit als andre Docs , finde ich.
      Doc Legler haben wir nicht mehr persönlich angetroffen. Der hatte ja Wochendend-Dienst und war um 17 Uhr schon weg.

      karine schrieb:

      Da erste, was mir zum Übergewicht einfällt, ist ausser einfach doch zuviel fressen (Mumm sah man seine beim Röntgen geouteten "Speckhöschen " auch überhaupt nicht an) wäre eine Schilddrüsenunterfunktion.
      Auf dem Röntgen sah man es schon. Aber Pippo hat, im Gegensatz zu Rupfer Cuckoo und Darleen, viele Federn. So sieht man es ihm nicht an.

      Ich füttere Rico's Nymphensittich Nr.3 ohne SBKs und Ricos Welli 1:1 gemischt 1 TL pro Vogel und Tag.
      es grüßt Euch Denni
      mit Darleen :nymph1: und Pippo :nymph3:
      unvergessen und immer geliebt:
      Eddi (11. April 1997 - 30.September 2005), Spike ( 2. Juni 2000 - 31. Januar 2012) und Cuckoo (11.Mai 2004 - 23.Dezember 2019)
    • Denni schrieb:

      Ich füttere Rico's Nymphensittich Nr.3 ohne SBKs und Ricos Welli 1:1 gemischt 1 TL pro Vogel und Tag
      Meinst du Großsittich 3 ( ricos-futterkiste.eu/grosssittich-3-fgs3.html ) oder meinst Du die spezielle Nymphenmischung FGS6 (ricos-futterkiste.eu/gross-nym…tichfutter-spez-fgs6.html) ? und mit welchem Wellifutter mischst Du ?

      (Du meinst bestimmt 1 Eßlöffel pro Vogel und Tag?)

      Wenn Du das Großsittich 3 meinst, ich hab , bevor ich die andren Shops kannte , genau das Gleiche gemacht, mal gemischt mit Welli2, mal mit Welli-Diät (jetzt Welli-Vital).
      Und finde im Nachhinein, dass das viel zu gehaltvoll war, auch wenn zum Glück hier die Kardisamen gar nicht genommen wurden (die sind noch fetter als Sonnenblumenkerne, nur kleiner)
      Sollte er die Kardisamen knacken und futtern, wär die Erklärung schon da.

      Ich würde dir raten , auf das FGS6, das einzige echte Nymphenfutter von Ricos, umzusteigen.
      Hier wird es sehr gemocht. Im Verhältnis zu sehr mageren Nymphenmischungen wie der Wegweisermischung (die es hier grad wegen allgemeiner Brutigkeit gibt) , ist der Grassamenanteil immer noch recht niedrig.
      Wenn Du den erhöhen möchtest, kannst entweder mit dem Welli-Vital ( ricos-futterkiste.eu/wellensittich-diat-fws6-2359.html), oder mit Knaulgras ( ricos-futterkiste.eu/knaulgras-bl1627.html ) mischen.

      Und sicherheitshalber wiederhole ich meine Frage nach der Jodversorgung wegen der Schilddrüse trotzdem nochmal.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von karine ()

    • karine schrieb:

      Meinst du Großsittich 3
      Genau das. Gemsicht mir Wellensittich 1

      karine schrieb:

      (Du meinst bestimmt 1 Eßlöffel pro Vogel und Tag?)
      Ja naklar. Hungern müssen sie nicht.

      karine schrieb:

      Sollte er die Kardisamen knacken und futtern, wär die Erklärung schon da.
      Ich habe eher das Gefühl, das Kardi nicht genommen wird.

      Das Nymphensittich Spezial hatte ich länger nicht, da Cuckoo und Darleen es nicht gern mochten.
      Pippo hatte es bei mir noch nicht. Ich kann es ja mal wieder mit bestellen.
      es grüßt Euch Denni
      mit Darleen :nymph1: und Pippo :nymph3:
      unvergessen und immer geliebt:
      Eddi (11. April 1997 - 30.September 2005), Spike ( 2. Juni 2000 - 31. Januar 2012) und Cuckoo (11.Mai 2004 - 23.Dezember 2019)
    • Denni schrieb:

      Das Nymphensittich Spezial hatte ich länger nicht, da Cuckoo und Darleen es nicht gern mochten.
      Pippo hatte es bei mir noch nicht. Ich kann es ja mal wieder mit bestellen.
      Ja, versuch mal.
      Bei mir wurde das Kardi ja auch nicht genommen, und trotzdem ist es recht gehaltvoll, Hanf und Haferkerne setzen auch gut an.
      Einige wenige Haferkerne sind auch im FGS6 (also dem Nymphen-Spezial) .
      Aber so wenige, dass ich draussen Haferkerne als Leckerli nutzen kann.

      Im andren Forum schreibst Du noch von einer zusätzlichen Wühlkisten-Mischung der Körnerbude. Die kann ich auch nicht finden.
      Was ist da drin?
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Körnerbude Schreddermix grün heißt das in der Mischung snd Knubbelhirse gelb (vermutlich ist gelbe Kolbenhirse-Knospen gemeint), Kornblumen rosa, Lindenblüten, Nackthafter, Bergahorn, Kamille und Gänseblümchen.

      Darleen mag es sehr gern und Pippo habe ich noch nie daran gesehen.
      es grüßt Euch Denni
      mit Darleen :nymph1: und Pippo :nymph3:
      unvergessen und immer geliebt:
      Eddi (11. April 1997 - 30.September 2005), Spike ( 2. Juni 2000 - 31. Januar 2012) und Cuckoo (11.Mai 2004 - 23.Dezember 2019)
    • mhm, ich finde es immer noch nicht bei der Körnerbude,aber Hirsegnubbel und gerade Hafer (der Fettanteil ist nach meiner Tabelle hier doppelt so hoch wie bei Hirse) sind schon etwas, was Du auch irgendwie auch auf die Gesamtfuttermenge anrechnen musst, wenn es nicht nur nur "Spuren" sind.

      (Ich hab hier mit Merlin ja so einen Moppelkandidaten, der von dem bißchen, was ich draussen anbiete (weil die Freiflugzeit sofort beginnt , wenn ich hellmache),mir Hafer aus meiner Leckerlitasche rutscht, oder was runterfällt und noch nicht weggekehrt ist, oder beim Plündern bei den andren, soviel abgreift, dass er manchmal von sich aus fast nicht mehr an den eignen Napf geht.)


      Vielleicht wäre ein körnerfreier Blüten- und Kräutermix ja besser für die Wühlkiste, und du gibst dann etwas von der Tagesration hinein ? oder die Reste vom Vortag?
      Und Hafer wirklich nur als Leckerli, von dem Darleen dann mehr haben darf als Pippo ?

      Ich weiß, ich hab gut reden, ich bekomme das auch nicht straigt hin.
      Aber wenn das mit dem Abnehmen bei Pippo grad so richtig wichtig ist, dann sind das Sachen die zu bedenken sind....
      Wenn er in Futter und Wühlkiste keinen Hafer mehr findet, , dann wird es auch leichter, dass der das per Hand gereichte Extra-Leckerli werden könnte.
      Das ist ja das, wie auch bei Clickertraining gearbeitet wird.
      Dass die "Verstärker" (also Leckerlis ) im normalen Futter nicht mehr mit drin sind.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Ich sauge alle Infos auf und lerne draus.
      Wir probieren das.

      erstmal muss er nun lernen die Sprite (ohne Nadel) abzulecken, damit wir ihn nicht immer schnalppen müssen für Lactulose
      es grüßt Euch Denni
      mit Darleen :nymph1: und Pippo :nymph3:
      unvergessen und immer geliebt:
      Eddi (11. April 1997 - 30.September 2005), Spike ( 2. Juni 2000 - 31. Januar 2012) und Cuckoo (11.Mai 2004 - 23.Dezember 2019)
    • Soeben kam der Anruf aus der TiHO Hannover.
      Das Schätzchen ist ein Hahn. Auch wenn Dr. Legler nicht so sicher war, weil es auf dem Röntgenbild wie ein Legedarm aussah.

      Pippo ist so typisch Hahn, daher wussten wir es auch ohne DNA Analyse. Aber nun ist es sicher.

      Es geht ihm gut. Er singt und brabbelt und knabberzt alles kurz und klein.
      Käckern kann er dank Lactulose auch wieder.
      es grüßt Euch Denni
      mit Darleen :nymph1: und Pippo :nymph3:
      unvergessen und immer geliebt:
      Eddi (11. April 1997 - 30.September 2005), Spike ( 2. Juni 2000 - 31. Januar 2012) und Cuckoo (11.Mai 2004 - 23.Dezember 2019)
    • Oh, puh, das erleichtert mich aber sehr.
      Wird es noch irgendeine weitere Untersuchung geben, was das genauer ist?
      Oder muss er jetzt einfach erstmal mit der Lactulose leben - und abnehmen?
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • karine schrieb:

      Oder muss er jetzt einfach erstmal mit der Lactulose leben - und abnehmen?
      genau das.
      Wie das Abnehmen gehen soll, weiß ich noch nicht. In den letzten Wochen hatte er wenig Lust zu fliegen und hat die Voli kaum verlassen.
      Leider
      es grüßt Euch Denni
      mit Darleen :nymph1: und Pippo :nymph3:
      unvergessen und immer geliebt:
      Eddi (11. April 1997 - 30.September 2005), Spike ( 2. Juni 2000 - 31. Januar 2012) und Cuckoo (11.Mai 2004 - 23.Dezember 2019)