Suche Henne für begabten Sänger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Suche Henne für begabten Sänger

      Hallo Ihr Lieben!

      Ich komme aus einem Dorf in der Nähe von Kiel und suche eine Henne in einem Alter von 7 - 10 Jahren (nicht älter, nicht jünger) für meinen 8-9 jährigen Hahn.
      Da dieser (zusammen mit 3 Zebrafinken) in einer Volliere im Garten lebt, kann ich nur einen Vogel aufnehmen,der ebenfalls draußen gehalten wurde.

      Vor einer Woche ist seine Partnerin mit 18 Jahren verstorben :/ Seitdem ist er sehr einsam und braucht viel Aufmerksamkeit, die ich ihm zum Glück auch schenken kann. Allerdings braucht er wieder einen Artgenossen und so hoffe ich hier einen für ihn zu finden.

      Mit Stolz kann ich sagen dass meine lieben Vögel nie krank waren und es ihnen nie an was gemangelt hat. Ich verbringe sehr viel Zeit mit ihnen und damit ihnen immer wieder neue Beschäftigungen und gutes Futter zu beschaffen.

      Die Volliere ist an unsere Gartenbude angebaut, mit einem Durchgang zu einer Innenvolliere, die sie im Falle eines Sturms oder schlechtem Wetter schützt. Die Volliere wird von mir regelmäßig geputzt, auf Schäden überprüft und erneuert. Sollte ein Umbau fällig sein, geschieht dies meist innerhalb eines Tages, damit die kleinen nicht zu lange drin eingesperrt sind.
      Ich selbst bin 20 Jahre alt und bin mit vielen verschiedenen Vögeln groß geworden. Ich kann ihnen versichern, bei mir hätte ihre Henne ein gutes Zuhause :)

      Abholen ist für mich leider nur begrenzt möglich, da ich selbst auf einen Fahrer angewiesen bin. Deswegen hoffe ich dass der Weg nicht zu weit ist ^^

      Sollten weitere Bilder oder Infos gewünscht sein, gerne fragen. Auch ist es natürlich möglich, sich das ganze vor Ort anzuschauen.

      Da ich das Wochenende über viel unterwegs sein werde, entschuldige ich mich schon mal jetzt für verspätete Reaktion.

      Mit freundlichen Grüßen
      Marcel
      MfG

      Marcel Hein
      und seine Bande:
      Mausi, Mucki, Polly, Die 4 Zebra Amigos, Die Kanarien und das Namenslose Küken :nymph2:
    • Lieber Marcel, ich wünsche viel Glück bei der Suche.

      PS: Wenn ich mir die Bemerkung erlauben darf... ich würde das Alter nicht so knapp begrenzen, denn es spielt für die Nymphensittiche selbst nicht die entscheidende Rolle und was die Lebenserwartung betrifft, kann man auch sehr wenige Vorhersagen treffen. Abgabehennen sind immer etwas seltener und die Chancen würden sich erhöhen, dass sich in absehbarer Zeit eine Partnerin für Deinen begabten Sänger findet. ^^
    • Fräulein G, da haben sie schon recht, ja. Das Problem ist nur dieses, dass ich eben aufgrund meiner kleinen noch zuhause bei meinen Eltern wohne, weil ich sie ungerne aus der Voliere raus in eine Wohnung gesteckt hätte. Auch wenn sie n eigenes Zimmer bekommen würden. Und wenn ich ausziehe, will auch meine Mutter, durch die ich alles über Nymphis weiß, sich keine neuen Vögel mehr holen will und sich auch nur ungern weiter drum kümmert, wenn ich denn mal länger nicht da bin. Deswegen wollte ich, auch wenn das jetzt hart klingt, eine Partnerin für Ihn finden, die ihn nicht zu lange überlebt.. :/ Aber das Problem hat sich in den letzten Tagen auch erledigt, da ich beschlossen habe dann in meiner neuen Wohnung trotzdem ein Zimmer für die kleinen bereit zu machen, und sie dann mitzunehmen. Sie würden mir zu sehr fehlen und sie würden hier dann nicht mehr die verdiente Aufmerksamkeit bekommen.

      Kann den Beitrag leider nicht mehr editieren, daher hoffe ich dass man dies hier liest, dass ich auch bereit bin ein jüngeres Tier zu nehmen, trotzdem nur aus einer Außenvoliere, sonst schaffen die das mit den momentanen Temperaturen einfach nicht.

      Grüße

      Habe übrigens vergessen seinen Namen rein zu schreiben, falls es wen interessiert. Wir haben ihn von einer älteren Dame bekommen, die ihn "Mausi Puschi" genannt hat.. ^^' Wir nennen ihn schlicht und einfach "Mausi"
      MfG

      Marcel Hein
      und seine Bande:
      Mausi, Mucki, Polly, Die 4 Zebra Amigos, Die Kanarien und das Namenslose Küken :nymph2:
    • Lieber Marcel, das kann ich mir gut vorstellen, dass Du sie mitnehmen möchtest, wenn Du einmal ausziehst. ich denke auch, dass sie das bei Deiner Sachkenntnis gut mitmachen werden. Eine Henne die etwas jünger ist, ist sicher auch kein Problem... so wie sie geschlechtsreif ist, ich dachte allerdings ebenso an eine Dame, die noch ein paar Jahre mehr hat. So oder so, ich wünsche Dir und Mausi, dass ihr eine tolle Henne findet ^^

      und: ich finde es einfach super super, dass Du nach einem Abgabetier suchst :thumbsup: das ist nicht für alle Menschen so selbstverständlich! Klasse!!!!!
    • Ich bedanke mich herzlich für die netten Worte ^^ Ich denke auch dass das schon alles klappen wird.
      Habe das glück gehabt und heute jemanden in meiner Nähe gefunden, der quasi sowas wie ne private Auffangstation für Nymphensittiche hat. Und er ist bereit eine seiner Hennen abzugeben, ist momentan noch in Besprechung, mal gucken was sich da ergibt :)
      MfG

      Marcel Hein
      und seine Bande:
      Mausi, Mucki, Polly, Die 4 Zebra Amigos, Die Kanarien und das Namenslose Küken :nymph2:
    • Hallo nochmal, wollte hier nur mal eben reinschreiben dass ich bereits eine neue Henne habe.
      Habe sie heute morgen abgeholt. Leider hat sich herausgestellt dass diese, wie zuerst gedacht, "Auffangstation" eher eine verantwortungslose "Sammlung" vieler verschiedener Vogelarten auf 29qm war. Der Besitzer hatte selber teilweise keine Ahnung wer welches Geschlecht hat und betreibt theoretisch auch illegale Züchtung.
      Die kleine wurde zusammen mit anderen Nymphensittichen, Wellensittichen, Zebrafinken, Ziegensittichen, Schönsittichen, Tauben und Hühnern gehalten. Wenn ich nicht noch was übersehen habe... also viel zu viele Vögel auf dem Raum. Ich werde nächste Woche dort nochmal 2 Zebrafinken holen, aber mehr kann ich dann leider auch nicht aufnehmen da der Platz natürlich begrenzt ist und sie sich nicht gegenseitig auf ihre Füßchen treten sollen.

      Als ich die kleine Nymphi Dame dort abgeholt habe, hatte ich natürlich die üblichen Gedanken, wie immer wenn man sich ein Tier dazuholt. "Hoffentlich verstehen die sich" , "Hoffentlich mag sie es hier" und all das.
      Wärend der Autofahrt war sie ganz ruhig. Zuhause hab ich dann meine kleinen Racker erstmal aus dem Schutzraum nach draußen gescheucht und die Klappe zu gemacht. So wird sie bei ihrer Ankunft nicht gleich überrannt. Hab sie also in den Schutzraum gesetzt und dort hat sie sich dann erstmal in aller Ruhe umgesehen und aus dem Fenster geguckt. Dann hat sie sich auf ne Stange gesetzt, sich geputzt, aufgeplustert und ganz entspannt mit dem Schnabel vor sich hergeknirscht ^^ Nicht eine Sekunde war sie panisch oder sichtbar verängstigt. War sehr überrascht. Nach so ner viertel Stunde hab ich die Klappe aufgemacht und nach ner Weile kamen dann auch die anderen rein. Bis sie raus ging dauerte es etwas. Aber auch draußen hat sie sich in aller Ruhe umgesehen und anscheinend scheint es ihr hier soweit gut zu gehen. Ich denke mal dass sie die Ruhe die sie jetzt hier hat sehr genießt. Der Mausi ist auch sehr begeistert und versucht sie schon den ganzen Tag mit seinem Gesang zu beeindrucken. Hat aber gedauert, bis er sich getraut hat sich zu ihr zu setzen. Weder die neue Umgebung, die Autofahrt, der Sturm oder der stürmische Mausi haben sie aus der Ruhe gebracht. Jetzt sitzen sie gemeinsam auf einer Stange, putzen sich und schlafen - Was für eine Erleichterung. Ich denke sie werden gut miteinander auskommen :)

      Da sie noch keinen Namen hatte, habe ich sie "Lila" genannt. ("Leila" ausgesprochen)
      Und hier ist sie:
      Bilder
      • lila.jpg

        124,92 kB, 1.024×576, 30 mal angesehen
      • lila2.jpg

        115,38 kB, 1.024×576, 36 mal angesehen
      MfG

      Marcel Hein
      und seine Bande:
      Mausi, Mucki, Polly, Die 4 Zebra Amigos, Die Kanarien und das Namenslose Küken :nymph2:
    • Das mit der "Sammlung" klingt ja nicht schön.
      (illegal wäre die Zucht leider nur , wenn er den Abgebenden schutzvertraglich zusichert hat, dass mit ihren Vögeln nicht gezüchtet wird. Im Fall von Schutzverträgen wär vermutlich aber auch eine Weitergabe ausgeschlossen......?)

      Ich kanns nur für mich sagen, einen Vogel aus einer solchen Sammlung hätte ich nicht ungecheckt zu meinen Vögeln gesetzt . Die Liste der möglichen Erkrankungen,von denen dieser Vogel nur stiller Träger sein kann , wäre mir einfach zu lang,........
      (Psittakose, Parasiten aller Art von Würmern über Trichos (Tauben)zu Milben (Hühner), alle Viren, von denen gerade Wellis oft nur stille Träger - und Ausscheider sind (erste Stelle PBFD und Polyoma, .... auch Borna), Megas natürlich, ............ nur als Auswahl,........)


      Es ist natürlich Deine Entscheidung, ob Du Deine Vögel diesem Risiko aussetzt.
      Aber für hier Mitlesende, die noch neu in der Haltung sind, und gar nicht um diese Erkrankungen wissen, sollte eben auf dies Risiko hingewiesen werden.
      Grad dort, wo Abgabevögel gesammelt werden, sind wenige so verantwortungsvoll, die eingehenden Vögel zu checken (je mehr, umso unmöglicher würde das auch finanziell - das gilt auch für viele Tierheime),da werden dann allzuoft nicht nur Vögel , sondern auch Krankheiten gesammelt, meine Aufzählung ist nur ein kleiner Ausschnitt der möglichen,......

      Es ist fast unwahrscheinlich , dass sie nichts als mindestens stille Träger mitbringen.

      Das ist kein Grund, einen Vogel nicht aus so einer Haltung herauszuholen , nur sollte man dann auch entsprechende Kosten für Aufnahmecheck und Behandlung einplanen, wen man seinen eignen Bestand sauber halten möchte,......
      Es ist einiges an Geld, aber wenn man es mit den Kosten eines erkrankten Schwarms vergleicht............

      Marcel, ich möchte nicht, dass Du dies irgendwie als persönlich oder "Angepampe" wahrnimmst.

      Ich halte es nur für unsere Pflicht als Forum, über die Risiken einer ungecheckten Aufnahme gleich in den Schwarm hinzuweisen. Erst mit diesem Wissen ist eine Entscheidung für oder gegen Check eine echte Entscheidung.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Hallo Karine,

      ich kann deine Bedenken durchaus verstehen. Habe mir als ich vor Ort angesehen wie es den Vögeln so geht. Tatsächlich sahen sie alle sehr fit aus, jedenfalls waren keine Krankheiten wirklich zu erkennen. Klar, können sie immer als Träger Krankheiten einschleppen aber da ich gerade keinen Übergangs-Käfig habe, musste ich sie zum Mausi setzen. Aber Tierarzt Termin steht morgen an, da die Praxis heute zu voll war. Und da es dem Besitzer zeitlich nicht gepasst hätte, musste ich sie heute schon abholen. Ist zwar nicht optimal, aber besser als sie dort zu lassen. Für gewöhnlich gehe ich mit den Tierchen direkt zum Arzt wenn ich sie aufnehme.

      Finde es übrigens gut, dass du auf all das nochmal hinweist :)
      Grüße
      MfG

      Marcel Hein
      und seine Bande:
      Mausi, Mucki, Polly, Die 4 Zebra Amigos, Die Kanarien und das Namenslose Küken :nymph2:
    • Super, dass Du sie auf jede Fall noch checken lässt.
      Vieles kann damit ja dann noch rechtzeitig behandelt werden.
      Am liebsten mach ichs auch gleich, dass der Vogel den Untersuchungsstress gleich hinter sich hat. Aber manchmal geht es bei den Abgabeterminen nicht anders , das stimmt.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Ja ich freue mich auch echt dass das so gut geklappt hat. Die kleine Lila ist auch kerngesund und hat sich hier sehr schnell eingewöhnt. Auch wenn sie kein wirkliches Interesse an Mausi hat, kommen die beiden ganz gut miteinander klar ^^ Wobei beim Thema Hirse die Freundschaft aufhört.. da ist er sehr egoistisch und zickig. Er schreit auch noch ab und zu sehr viel. Denke mal er vermisst seine alte Partnerin noch. Ich hoffe dass sich das in nächster Zeit legt. Muss die kleinen jetzt über Nacht immer in den Schutzraum einsperren, da Mausi gerade morgens viel und vor allem laut ruft. Deswegen dürfen sie momentan erst gegen 9 Uhr raus bis zum Sonnenuntergang. Kann das den Nachbarn nicht antun mit dem Geschrei morgens :/
      MfG

      Marcel Hein
      und seine Bande:
      Mausi, Mucki, Polly, Die 4 Zebra Amigos, Die Kanarien und das Namenslose Küken :nymph2:
    • Moin,

      zu der Bitte die Entwicklung der Situation zu berichten:

      Mausi und Lila haben sich gut angefreundet und haben viel Spaß zusammen. Ein Pärchen wird aus den beiden nicht, da der Altersunterschied wohl einfach zu groß ist. Aber sie motiviert ihn auch mal neues auszuprobieren wie die Spielzeuge die ich vor kurzem für die kleinen bekommen habe oder auch einige Obst/Gemüse Sorten, an die er sich vorher nicht ran getraut hat, hat sie ihm wohl interessant gemacht ^^ Sie scheint ihm also ganz gut zu tun. Da sie aber noch jung und verspielt ist, stachelt sie ihn manchmal etwas zu sehr an, dann schreit er manchmal auch wieder sehr laut, aber ich denke das macht er nur weil er das Echo der Straße einfach toll findet. Es scheint jedenfalls so als würde er nicht mehr versuchen mit dem Geschrei seine alte Partnerin zu erreichen, da es auch deutlich weniger geworden ist.
      Auch wirkt er allgemein wieder ausgeglichener und lebensfroher.
      Neben der Volliere, noch unter dem Dach der Gartenbude, am Gitter hat sich eine Amsel ein Nest gebaut und angefangen zu brüten (etwas früh wie ich finde) aber das stört meine kleinen nicht wirklich. Mausi singt ihr auch täglich etwas vor und brabbelt bis zum geht nicht mehr, echt süß ^^

      Also von den Nachbarn hat sich soweit auch noch nie jemand beschwert, und von einigen weiß ich auch, dass es sie nicht stört. Also soweit alles in Ordnung.
      MfG

      Marcel Hein
      und seine Bande:
      Mausi, Mucki, Polly, Die 4 Zebra Amigos, Die Kanarien und das Namenslose Küken :nymph2:
    • Marcel Hein schrieb:

      Mausi und Lila haben sich gut angefreundet und haben viel Spaß zusammen
      Das ist doch erstmal das Wichtigste

      Marcel Hein schrieb:

      Ein Pärchen wird aus den beiden nicht, da der Altersunterschied wohl einfach zu groß ist
      Mhm, es hat auch schon Paare mit 20 Jahren Alterunterschied gegeben, wie alt ist sie denn, ist sie denn schon älter als ein Jahr?
      Wär sie noch sehr jung, könnte sie ja auch einfach noch nicht so weit sein - oder ein noch nicht umgefärbter "ER".
      Aber auch wenn älter und dann sicher Henne, manchmal ergibt sich da auch noch später was.
      Aber dass sie sich verstehen, ist so der so schon einmal gut.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von karine ()

    • Sie ist jetzt so ungefähr 21 Monate alt und er, wie ich kürzlich vom ersten Besitzer erfahren habe, 13 Jahre. Und ja mal gucken, vielleicht wird das noch was, keine Ahnung ^^

      Während ich diese Worte schreibe, scheint Mausi eine ernsthafte Auseinandersetzung mit einem Glöckchen zu haben... Wetten werden angenommen :D
      MfG

      Marcel Hein
      und seine Bande:
      Mausi, Mucki, Polly, Die 4 Zebra Amigos, Die Kanarien und das Namenslose Küken :nymph2: