danisahns Truppe in Oberbayern

    • Ach je Dani! Das sind die schweren Entscheidungen, vor denen vermutlich jeder von uns immer mit schlechtem Gewissen steht. Auf der einen Seite sollen sie nicht leiden, auf der anderen Seite sollen sie ihre Zeit bekommen... Als ich mit Jipsi diese Entscheidung treffen musste, war es furchtbar! Ich hatte für nachmittags einen Termin wg. Einschläfern und am Morgen ist er gestorben. Habe ich ihn zu lange leiden lassen? ;(

      Ich begleite Euch in Gedanken und wünsche Euch alles Gute!
      Grüße von Sylvie & Nymphiebande
      ----------
      Loulou :engel: (01.01.2012) & Momo :engel: (15.12.2012) & Nele :engel: (26.04.2014) & Jipsi :engel: (03.12.2015)
    • Ihr habt ja Recht,
      Wir zählen Tage, nur noch Tage.

      Keimfutter wurde sowas von gierig verputzt :D Sie nimmt zu, sie beißt die anderen beiden von ihrem Napf weg, also will sie noch etwas.

      Aber ich möchte morgen trotzdem den Erstkontakt mit der Kleintier Ärztin hier aufnehmen. In der Hoffnung dann nicht erst noch die Diskussion zur Vorgeschichte liefern zu müssen.
      Schöne Grüße
      Dani mit Putzi, Sternchen, Rocky und Moritz
    • das mit Tage zählen Kenn ich.
      Bislang sind bis auf Mathilde alle so eingeschlafen. Man merkte wann sie bereit wären zu gehen.
      Mathilde hatte schnsbeltumor und wäre jämmerlich verhungert.

      Hör einfach auf das Bauchgefühl, Das erkennt am ehesten ob sie gehen will. Klar denkt man immer ans leiden lassen. Aber villeicht nimmt sie das in Kauf weil sie hier noch nicht loslassen kann. Denke immer hat ein Grund warum jmd noch nicht gehen kann oder will.
      gepiepte Grüße von Lore und Hein sowie Adam und Eva! Und den Wellis Käthe, Tayfun, Winni, Michel, Irma und Justus!
    • danisahn schrieb:

      Wie kann ich euch ein 35mb großes Video anhängen?
      Wie bereits erwähnt lassen sich keine Videos "reinladen", dass funktioniert nur mit zusätzlicher Direkt-Verlinkung über externe Video-Portale.


      Egal welche endgültige Entscheidung fällt, ich schreibe hier aus bitterer Erfahrung, sie muss im Interesse aller Beteiligten sein.
      :tauben: LG Eddi
    • Sie sieht richtig gut aus. Es wird schwierig die festzuhalten. Sie hat 5g mehr drauf und pflegt sich wieder deutlich besser.

      Ich weiß das ist nur eine Welle aber wir sind bereit und genießen jetzt noch jeden einzelnen Tag.

      Tag für Tag. Noch mit AB aber ohne Pilzmittel. Die Naturmittel helfen scheinbar super!
      Schöne Grüße
      Dani mit Putzi, Sternchen, Rocky und Moritz
    • Da sind mehrere pflanzliche Mittel mit auf dem Plan. Darf ich es morgen früh raussuchen? Bei den Vögelchen ist bereits Ruhezeit.

      Die alte Dame ist durch die Mauser. Wenn ich sie nach jedem Medikament ausgiebig kraule, behält sie es in sich. Kraule ich nicht, schüttelt sie sich und saut alles um sie herum mit den läppischen 0.09ml ein. Dabei fallen die Hülsen von den Kopffedern, aus meinem kranken mit orangen Pilzmittel verkleben Pilzmittel (Dank schütteln) wird wieder ein gelbweißer Flauschevogel :D

      Lactulose, Rodi care, Legalon pulver aufs Futter, Phyto nochwas noch in den Schnabel und Solidago ins Wasser. Meine Tochter wurde eben etwas nervös weil das Homöopathie Zeugs Solidago aufgearbeitet ist. Und eben das AB, noch Baytril. Erstaunlicherweise schlägt es an. Ob auch durch, muss sich noch zeigen.
      Schöne Grüße
      Dani mit Putzi, Sternchen, Rocky und Moritz
    • da klingt doch wieder hoffnungvoller,
      ich wünsche euch noch eine gute gemeinsame Zeit!

      Was meinst Du bzw. DeineTochter mit aufgearbeitet? Globuli oder Tropfen ?(da wär der Alkohol halt nicht so toll.)
      Oder die Kombination aus Phytotherapie (Phyto nephro ) und Homöopathie?

      Sonst kann ich über homöopathisches Solidago nur Gutes sagen, teils zusammen mit Berberis.
      Die Nierenschwellung meiner Motte (die eigentlich viel zu jung für sowas ist) ist damit weggegangen.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Wir haben die Menge die wir zur Verfügung hatten aufgebraucht. Solegago ins Wasser zu geben, ist kein Ding, das kann auch meine Kleine. Bei 6 Medikamenten am Tag zum in den Schnabel geben, sieht das schon anders aus. Das Pilzmittel war das schlimmste, den Namen kann ich auf dem Röhrchen nicht genau entziffern.

      Lactulose scheint sogar zu schmecken, die bleibt bisher als einziges brav im Schnabel.

      Der Durchfall hat sich verändert, normal geht dennoch anders. Da werde ich wohl nochmal zum TA müssen (aber nicht gleich zum einschläfern).

      Dieser Vogel... :respekt:

      Sternchen und Momo nähern sich weiterhin an. Zumindest wenn sie meinen unbeobachtet zu sein (Glaseinsatz in Tür). Der Abstand wird beim Napf Vergleich immer weniger, der Umgang lockerer. Sternchen machts ihm auch nicht einfach.

      Bei Momo bin ich immer noch am Überlegen ob er bei mir wirklich richtig ist. Vogelecke hin oder her. Andererseits genießt er es wenn er Zeit mit mir hat und wird generell umgänglichrr. Seine Ausfälle mit Attacken bleiben leider trotzdem noch nicht aus.
      Schöne Grüße
      Dani mit Putzi, Sternchen, Rocky und Moritz
    • danisahn schrieb:

      Das Pilzmittel war das schlimmste, den Namen kann ich auf dem Röhrchen nicht genau entziffern.
      So, wie Du es beschreibst, wird es der Wirkstoff Amphotericin B sein, enthalten in Amphotericin und in Ampho-Moronal, ....die Farbe, und dass sie es scheußlich findet, passt.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Lactulose wird als nächstes aus gehen.

      Für mich zählt das seit gestern der Durchfall weg ist. Also höre ich nicht wieder morgen mit dem AB auf. Durch die vielen Krauleinheiten hat sie wieder ein richtig flauschige Gefieder am Kopf und das Zittern reduziert sich auf eine Ausprägung die normal ist :hammer: Ganz banal und doch so hilfreich.

      Es war Ampho moronal, aus der Handschrift allein wäre ich nicht drauf gekommen. Da war bei moronal noch ein Hakerl in der Mitte dabei wie bei einem ç. Muss keine Absicht gewesen sein, irritiert mich halt ;)

      Der Lactulose gebe ich keine Schuld am Durchfall, das Hauptproblem war ja der Gestank und der e-coli Überschuss. Im Moment riecht sie wieder wie ein Vogel und die Häufchen verlaufen nicht mit einer 2cm breiten Aura auf der Mikrofaser.

      Momo wird auch neugieriger auf den Rest der Sippe hier :) Und fängt an sich mehr zu putzen /Entspannen wenn mehr als eine Person im Raum ist und ihn an der Voli anquatschen.


      Also, auf in den nächsten Tag!
      Schöne Grüße
      Dani mit Putzi, Sternchen, Rocky und Moritz
    • Bekommt sie gute Darmbakterien (spätestens dann ab Ende der AB-Gabe)?
      Also PT12 , wenn noch vorhanden, Benebac (gibt's auch als Pulver für übers Futter) oder dies neue Aci-prim?
      Damit sich danach nicht gleich wieder was breitmacht, was nicht soll?

      Auf das , was bei Momo noch Entwicklung kommt, bin ich wirklich gespannt.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Danke aber wenn das PT12 nicht mehr hergestellt wird, gibt's was alternatives?

      Vom Benebac fand ich so viele Varianten, was davon ist denn in welcher Dosis für alte Damen geeignet?

      Die alte Dame ist heute vor meinem Mann weg geflattert. Er war vor mir zu Hause und wollte ihr hoch helfen. Mir wollte sie bei der Medi Gabe auch türmen. Fliegen mag ichs nicht nennen, aber allein der Versuch wegzuflattern - ich bin begeistert! Läuft!
      Schöne Grüße
      Dani mit Putzi, Sternchen, Rocky und Moritz
    • Das Benebac-Pulver hab ich hier jetzt auf die Schnelle mit Dosierungsanleitung gefunden.
      medpets.de/benebac+bird+reptile/

      Früher nannte es sich BirdBeneBac , aber die Inhaltsstoffe sind dieselben wie früher im Birdbenebac.
      Die Dosierung erscheint mir recht hoch, normal wird geraten, es übers Futter zu pudern, so wie Marion es auch fürs PT 12 beschreibt, mit dem ich die meiste Erfahrung habe.

      Das Benabac-Pulver hatte ich selber vom VKTA nach einer Antibiose dort in ein kleines Döschen abgefüllt mitbekommen (man wird es vermutlich auch bei einem Allgemeintierarzt bestellen können), allerdings mit der sonst eher unüblichen Anwendung, es übers Trinkwasser zu geben. Und täglich.
      (Eine Nymphenhenne , die es wohl neulich übers Futter gepudert nicht nehmen mochte, hat es dann übers Trinkwasser genommen).
      Leider habe ich dazu (also übers Trinkwasser) die genaue Dosierung nicht mehr, denn es ist schon ein paar Jahre her und die Aufschrift auf dem Döschen ist weitestgehend verblichen.
      Es sieht aus wie "eine Messerspitze auf 20 ml Trinkwasser", (wären bei meinen mit 50ml im Napf 2 1/2 Messerspitzen gewesen, das kommt schon hin) aber das kann ich wirklich nicht beschwören.
      (wenn Du es 100% sicher wissen möchtest mit der Trinkwasserdosierung, müsstest Du bei einer der Telefonsprechstunden der TiHo Hannover nachfragen: Mo 10-11, Do und Fr 14-15 Uhr, 0511-953-6820)

      Es gibt dann ja auch noch das Benebac-Gel (das gabsfür Vögel schon länger als das Pulver), aber dazu müsstest du dann mit schnabulöser Eingabe weitermachen... .

      Ob jemand schon Erfahrungen mit dem PT-12-Nachfolger Ac-i-Prim (andre Lactobazillen-Art als früher:
      ricos-futterkiste.eu/catalog/p…z-fur-pt12-lactos-rs4010/ )gemacht hat, weiß ich nicht - die meisten haben erstmal PT12-Vorräte gebunkert, weil es einfach extrem bewährt war.

      Da die alte Dame sicherheitshalber (oder gar mit Befund? Ich konnte jetzt nur e.coli herauslesen....) ein Pilzmittel bekommen hat, würde ich deshalb tatsächlich eher zu Marions Angebot mit dem PT-12 raten.
      Das Benebac-pulver enthält (Trauben-)Zucker als Hilfsstoff (o.k., Traubenzucker geht ziemlich sofort ins Blut im Unterschied zu Saccharose oder gar Fruchtzucker, auch Stärke wird vom Organismus in Traubenzucker umgewandelt, ), das PT12 nur Maisstärke

      Aber zu irgendwas von den 3 Sachen würde ich im Anschluss an eine Antibiose wirklich raten, denn die guten Darmbakterien sind da ja erstmal mit zerstört. All diese Mittel helfen, dass sich gute wieder ansiedeln können und nicht gleich wieder unerwünschte die Oberhand bekommen.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von karine ()