Achtung bei stationärer Aufnahme der Vögel

    • Achtung bei stationärer Aufnahme der Vögel

      Aus gegebenem Anlass muss ich hier leider eine Mitteilung machen, die mich erschüttert hat. Vor einiger Zeit waren zwei meiner Nymphen für zwei Tage und Nächte in einer Kleintierpraxis im Süden Hessens untergebracht. Eine der beiden musste operiert werden. Da ich das Paar in einem Transportkäfig zur Klinik brachte, war besprochen, dass sie nach der OP zusammen in eine Quarantänebox der Klinik umgesetzt werden sollten.

      Das ist leider, entgegen der Abspache, nicht geschehen und was noch schlimmer war: Meine beiden Vögel haben Wasser nur in Form eines Plastikspenders (kleine Variante für Wellis...) angeboten bekommen! Da sie solche Keimschleudern nicht kannten, haben sie den Wasserspender auch nicht als solchen erkannt und Durst gelittten. Hätte ich sie nicht einen Tag früher als eigentlich geplant abgeholt, wären sie womöglich dort verdurstet (was ich natürlich nicht erfahren hätte....). Die beiden Mäuse haben, wieder zuhause angekommen, erstmal getrunken wie verrückt.

      Ich habe den verantwortlichen Jungmediziner noch in der Praxis bei der Abholung auf diesen untauglichen Plastikwasserspender angesprochen, seine Reaktion: Haben Sie den mitgebracht? Unglaublich. Er wurde dann von uns informiert, dass viele Sittiche diese Vorrichtungen nicht als Wasserspender erkennen und die Gefahr des Verdurstens besteht. Von ihm kam daraufhin keinerlei Kommentar.

      Eine Userin hier im Forum hatte kurze Zeit nach diesem Vorfall ebenfalls einen Nymphen stationär dort und schrieb hier, dass ihr Hahn nach dem Klinikaufenthalt erstmal Mengen getrunken hat. Das lässt leider darauf schliessen, dass die zuständigen Personen in dieser Kleintierpraxis nichts, aber auch garnichts geändert haben.

      Bitte schaut sehr genau hin, wenn ihr bzw. eure Häubchen in eine solche Situtation kommt. Man rechnet doch wirklich nicht damit, dass solche Dinge heute noch passieren....
      Viele Grüße
      Christy
    • Nein, man hört von stationären Aufenthalten grad in Kleintierkliniken immer wieder erschreckendes.
      Selbst wenn es da einen vogelkundigen Tierarzt gibt, ist er ja nicht ständig präsent, sondern ersatzweise auch andere Tierärzte, und das Pflegepersonal ist auch nicht zwingend auf Vögel geschult.

      Die Unterbringung bekommt man als Halter zudem seltenst zu Gesicht.
      Was für ein Glück im Unglück, das Deine das so überlebt haben,Christy

      (Ich weiß auch von einem, der nicht, allerdings ist dort die "Vogelabteilung" mittlerweile geschlossen.)

      @Christy , kannst Du mir per PN schreiben, um welche Klinik es ging? Ich bin ja in ein paar Vogelgruppen unterwegs, und wenn man auch nicht öffentlich namentlich warnen kann, ohne juristische Konsequenzen für sich selbst oder Admins zu fürchten, wenn man was mitbekommt, kann manchmal eine PN noch rettend sein.
      (die hab ich schon mehr als einmal geschrieben)

      edit: PN nicht mehr nötig. ´Der Hinweis auf die andere Nutzerin hat mich zu deren Beitrag geführt es ist also klar, um welche Praxis/Klinik es geht - danke für deine hilfreiche Formulierung.

      Der Warnhinweis gilt ohnehin für mehr als nur die eine Klinik, wenn auch vielleicht jetzt nicht auf genau diese konkrete Situation bezogen.

      Insbesondere an den vermaledeiten Wochenenden ist es an sehr vielen Orten eine Risikoabwägung, ob man den Vogel stationär da lässt, (sind bestehen bei Notfällen fast immer auf stationärer Aufnahme bis Montags, wenn der vkTA wieder da ist), wenn der eigentliche Fachtierarzt nicht oder nicht sicher vor Ort ist.

      Bitter auch, dass die gemeinsame Unterbringung trotz Zusage nicht eingehalten wurde - ich fürchte , auch das wird nicht nur dort so sein. . Ich hab hier einen Vogel, wenn der mal stationär aufgenommen werden müsste, ohne Partner wär er des Todes......
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von karine ()

    • Sehr krass! Ich komme ins Grübeln, weil ich vermutlich meine Vögel dort auch schon stationär hatte. Das letzte Mal letzten Sommer von Montag bis Samstag.... Du hast eine PN von mir. Hat mein Kleiner da einfach nur Glück gehabt?

      Langsam weiß ich echt nicht mehr, wo man hingehen kann....
      Grüße von Sylvie & Nymphiebande
      ----------
      Loulou :engel: (01.01.2012) & Momo :engel: (15.12.2012) & Nele :engel: (26.04.2014) & Jipsi :engel: (03.12.2015)
    • Klar. Aber an den Wochenenden wird's schwer - da bleibt dann wohl nur Gießen?
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry