Hallo aus NRW

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo, ich heiße Kerstin, bin 49 Jahre alt und wohne mit meiner Familie in NRW. Seit kurzem haben wir zwei Nymphie Hähne, die sich noch am eingewöhnen sind. Sie gehören meinem 8 jährigen Sohn und wir möchten sie auch gerne handzahm machen. Bei uns wohnen aber noch zwei Welli Damen und ein Kanarienvogel Hahn, der aber demnächst noch eine Dame dazubekommen soll.

      Um mehr Informationen über die Nymphies zu bekommen, bin ich auf euer Forum gestossen. Da wir in der Nymphie Haltung noch etwas unerfahren sind, hoffe ich bei euch reichlich Infos zu bekommen. Wir halten unsere Wellis und Nymphies in einem großen Käfig, und sie haben täglich freien Flug.

      LG
      Kerstin
      :nymph2: :nymph4:
    • Hallo und Willkommen hier.
      Für allgemeine Infos zur Haltung schau Dir dochmal unsere Infoseite an. Wenn Du dann speziellere Fragen hast, sind wir für Dich da.

      Ich lese heraus, dass es Dir jetzt auch um die Frage geht, wie werden sie zahm?
      Gerade bei einem Kind kann ich diese Frage auch nochmal mehr nachvollziehen.

      Allerdings entscheiden Nymphen selber, wieviel Nähe sie zum Menschen haben wollen oder nicht, das kann individuell verschieden sein.

      Lies Deinem Sohn mal aus dem "kleinen Prinzen" vor, was der Fuchs dem kleinen Prinzen zum Zähmen sagt - er bezeichnet es auch als "sich-vertraut Machen".
      Dieses miteinander reden und sich immer ein Stück näher rücken ist ja das, was Vertrauen aufbaut, von Deinen Wellis wirst Du das auch kennen.

      Wenn ein gewisses Grundvertrauen aufgebaut ist, und wenn sie z.B. Kolbenhirse mögen, dann könnt ihr versuchen (bei ausreichend andrem Futter!), die Kolbenhirse aus der Hand anzubieten.

      Wenn die Wellis das schon kennen und vormachen, umso besser.

      Viele clickern auch erfolgreich mit ihren Vögeln. Auch dazu findest Du Anleitungen auf unserer Infoseite.

      Was noch Leckerlies für unsre Nymphen sein können, haben wir nach einer ähnlichen Frage mal versucht zu sammeln,.

      Dass es zeitweise dann nich mehr um ganz spezielle Leckerlis ging, sondern was die Vögel der einzelnen überhapt mögen, und andre wieder gar nicht, kann für Dich vielleicht auch genauso interessant sein, wie das, was für einen Vogel Leckerli sein kann. Klick einfach auf die folgende Zeile.

      Leckerlis

      Und wenn Du weitere Fragen hast, her damit.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Guten Morgen, vielen Dank erstmal für die Aufnahme. Unsere Wellis sind leider auch nicht handzahm, welches ich aber gerne durch das Clicktraining ändern möchte. Dies möchte ich auch bei den Nymphies machen, da man ja doch immer mal wieder zum Tierarzt muss und ich es dann recht schwierig finde, die Vögel mit der Hand einzufangen. Dadurch werden sie ja auch noch ängstlicher. Als wir die Nymphies vor kurzem bekommen haben, konnte ich sie auf ein Stöckchen setzen und sie durchs Zimmer tragen. Jetzt wo sie an das Fliegen gewöhnt sind und das Zimmer kennen, geht es leider nicht mehr.

      Wir reden sehr viel mit den Vögeln auch der Kleine beschäftigt sich jeden Tag mit ihnen. Ich werde mich mal durchs Forum lesen und sicherlich viele Fragen stellen. :danke: :nymphi:
      :nymph2: :nymph4:
    • Ich habe festgestellt, das jeder Vogel seinen eigenen Character hat.

      Pünktchen zB ist super zahm aber auf die Hand geht sie nicht.
      Smokie lässt sich kraulen kommt auf Kommando auf den Finger, vorm Stöckchen läuft er weg.

      Unser neuster Zugang Püppi ist so neugierig aber nur wenn man sie nicht anschaut, dann haut sie ab.

      Du musst erst mal die Vorlieben der einzelnen Vögel raus kriegen und dann kannst Du sie ausnutzen und verstärken.

      An die Boxen kannst Du sie mit Leckerchen gewöhnen. Einfach eine Box offen ins Zimmer stellen und Hirse reingeben. Abwarten was passiert. Wenn sie sich die Hirse ganz normal holen kannst Du versuchen zwischendurch die Türe zu schließen und nach einiger Zeit wieder aufmachen, usw. Es klappt allerdings nicht bei allen Vögeln. Gleichzeitig kannst Du den Clicker benutzen.
      Smokie geht freiwillig in die Transportbox da er gerne Auto fährt.

      Püppi ging während ihre Krankenzeit immer freiwillig in den Transportkäfig zum inhalieren wenn Hirse drin lag. So hat sie sich aber gemerkt das nichts passiert. Es muss nur in Abständen immer wieder wiederholt werden.

      Noch etwas. Es hängt auch von der Transportbox ab. Die gängigen Transportboxen gehen sie auch nicht freiwillig rein. Ich benutze einen kleinen Wellikäfig.
      Liebe Grüße
      Sigrid und ihre 8 Flugsaurier :suess: Pinu und Cinnia, Fly und Lilith Knöpfchen genannt Püppi, Koda, Nilay, Mali und Pünktchen
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :wein: , seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :wein: , seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :wein: und seit dem 1.2.2019 ist Caju auch dabei :wein: