Importbestimmungen für Nymphensittiche

    • Gibt es was Neues? Wie weit sind die Vorbereitungen fortgeschritten?
      Wann ist die Reise geplant?
      Liebe Grüße
      Sigrid und ihre 8 Flugsaurier :suess: Pinu und Cinnia, Fly und Lilith Knöpfchen genannt Püppi, Koda, Nilay, Mali und Pünktchen
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :wein: , seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :wein: , seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :wein: und seit dem 1.2.2019 ist Caju auch dabei :wein:
    • Hallo,

      danke der Nachfrage.... die Reise ist erst gegen Ende April/Anfang Mai geplant.
      Bin noch nicht weitergekommen mit der Recheche, da sonst privat auch gerade so viel passiert.

      Es muss aber hier mindestens einen vogelkundigen Arzt geben, denn wo sonst würden die Leute mit Groß- und Kleinpapageien hingehen, die sehr teuer sind und bei denen sie dann im Krankheitsfall sehr wohl einen Besuch beim Arzt in Kauf nehmen?

      Dazu werde ich mich spätestens im Januar informieren und dann auch die Lufthansa kontaktieren.

      Liebe Grüße
      Chr.
    • Danke für die Antwort.

      Arnab18 schrieb:

      Es muss aber hier mindestens einen vogelkundigen Arzt geben, denn wo sonst würden die Leute mit Groß- und Kleinpapageien hingehen, die sehr teuer sind und bei denen sie dann im Krankheitsfall sehr wohl einen Besuch beim Arzt in Kauf nehmen?
      Davon gehe ich auch mal aus.
      Wenn Du irgendwelche Hilfe brauchst, melde Dich. Ansonsten :trippel:
      Liebe Grüße
      Sigrid und ihre 8 Flugsaurier :suess: Pinu und Cinnia, Fly und Lilith Knöpfchen genannt Püppi, Koda, Nilay, Mali und Pünktchen
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :wein: , seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :wein: , seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :wein: und seit dem 1.2.2019 ist Caju auch dabei :wein:
    • Hallo liebe Leute,

      wollte jetzt das alte Thema wieder ausgraben, da sich unser Umzug auf dieses Jahr gegen Ende Mai verschoben hat.
      Gerade habe ich bei der Lufthansa in Deutschland angerufen. Es sieht leider für Vögel gar nicht gut aus. :(
      Bei Passagierflügen können nur Hunde und Katzen mitgenommen werden. Vögel müssen scheinbar über Cargo-Flüge versandt werden! Hat jemand damit Erfahrung?
      Ich versuche gerade, bei der Lufthansa Cargo anzurufen, kann aber von meinem Handy aus und mit Nymgo nicht bei dieser Art von Nummer anrufen. Werde jemanden von meiner Familie oder aus dem Freundeskreis anrufen lassen.

      Aber haben denn die Nymphen überhaupt eine Chance, in einem solchen Cargo-Flugzeug zu überleben?

      Ist ja wirklich schrecklich! Wir haben inzwischen noch einen zugeflogenen Nymphen, den jemand am Strand eingefangen hat.
      Ich habe auch eine nette kuwaitische Frau gefunden, die scheinbar Vögel sehr mag und sie artgerecht hält (regelmäßiger Freiflug, Tageslicht und Sonne, frisches Futter und Haltung in der Gruppe, und keine Zucht betreibt). Sie hatte mir angeboten, ein paar der Nymphen abzunehmen, hat bisher 2 Nymphenhähne und noch andere Vogelarten.
      Aber wenn ich ihr jetzt alle Nymphen übergeben muss, bricht mir es mir mein Herz. 2 der Nymphen sind seit über 10 Jahren bei uns! Die nächsten 2 seit über 7 Jahren ;( ;(

      Per Schiff verreisen? Ist wohl gar nicht so sicher momentan, oh weh...

      Viele Grüße
      Chr.
    • Das klingt ja garnicht schön.
      Ich hab nur von innerdeutschen Flügen gehört, dass das kein Problem per Handgepäck sei. Ich schreib Dir da noch eine PN.
      Bei Cargo ist es wichtig, Druck zu machen, dass da lebendeTiere sind, und der Frachtraum entsprechend geheizt wird.
      Wird er dann normalerweise, aber nicht gut, wenns vergessen wird.
      Gibt's noch andre Airlines?

      Hast du noch die Tierarztnummer von Müller/Neumann? Ist nur noch Müller, aber er war mal Tierarzt im Loro Parque auf Teneriffa. Von dort gehen Jungvögel in den deutschen Verkauf. Vielleicht kann er Dir sagen, wie die Vögel für den Transport vorbereitet wurden....
      Auch wenn ich das nicht glauben mag, dass es bei deinen nicht als Handgepäck geht.
      Es ist für jemanden ja immer erstmal einfacher zu sagen, das ginge nicht.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von karine ()

    • Du hast eine PN/Konversation von mir
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Hallo Karine,

      Ok, ich lese gleich die PN.

      Ich verstehe ja auch nicht, warum Katzen und Hunde als Handgepäck mitgeführt werden dürfen und kleine Vögel nicht.

      Die anderen Fluggesellschaften sind noch viel tierunfreundlicher. Bei Kuwait Airways brauche ich es gar nicht erst versuchen (die sind auch sonst sehr schlecht im Service). Evtl. noch holländische Fluggesellschaft und die Turkish Airline... Lufthansa gilt hier als die entgegenkommenste Linie, wenn es um den Transport von Tieren geht.

      Noch dazu kommt, dass sie hier die Tiere wirklich schrecklich behandeln.

      Im Sommer ist der eingeflogene Kater einer Engländerin aus dem Transportkäfig entwischt, weil sie die Kiste wahrscheinlich herumgeschmissen haben oder achtlos geöffnet. Das Tier rannte auf dem Flughafengelände herum und die verzweifelte Besitzerin durfte nicht einmal nach ihm suchen gehen. Der Zutritt wurde vergeweigert. Nach 2 Tagen hat man dann das arme Tier tot aufgefunden (wohl an Hitzschlag oder Schock gestorben). Das löste eine Welle der Empörung aus, aber gegen die inkompetenten Angestellten konnte nichts getan werden.

      Und da wird mir ganz bange, wenn ich daran denke, wie sie meine Vögel herumwerfen werden.
      Dies ist nicht Europa und auch weit von diesen Standards entfernt!

      Chr.
    • du hast noch eine PN.

      ich hab keinen Plan, ob Qatar-Airlines die Strecke bedienen würde, bei ihnen gibt es mehr Optionen für Tiere als Handgepäck.
      (nicht nur die im arabischen Raum oft mitgeführten Falken betreffend )
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von karine ()