Vier Nymphen starten durch!

    • Krah,

      ich und Hein wechseln uns ab beim brüten. Das ist lustig. Manchmal sitzte ich auch einfach neben ihm. Und Eva kann tun was sie will weil alle männlichen und halbmännlichen brüten. Aber wir sind normal! Ich weiß nur manchmal nicht ob ich eine Lore bin.

      Rosa ist super eingelebt. Und Justus hat leider so ein bischen Schwäche. Er hat innerlich einen Tumor. Sieht man an der Nasenhaut. So wies aussieht an den Hoden und Leber ist bißchen vergrößert. Jetzt erstmal Medis. Findet er gar nicht gut. Er hat ne andere Taktik. Bleibt sitzen und greift an. Auch nicht schlecht. Irgendwie cooler als wegfliegen. Sollte ich mir merken. Erwischt hats ihn trotzdem. Villeicht doch nicht so toll?

      Ansonsten macht sich die Menschenhenne mal wieder wegen vernachlässigen Gedanken. Soll sie. Wir sind generell immer und immer vernachlässigt. Krah. Aber hoffe das die Drohung von so was lärmenden das bald kommen soll nicht stimmt. Sonst übertönen wir das halt. Und solange das nicht mein Zimmer betritt und die denkt ich pass drauf auf oder brüte es aus...alles gut.

      Der Lorenz
      gepiepte Grüße von Lore und Hein sowie Adam und Eva! Und den Wellis Käthe, Tayfun, Winni, Michel, Irma und Justus!
    • Momo:

      Lass Dir nichts einreden, Lorenz, brüten ist total männlich.
      Tagsüber sind bei den Hetero-Nymphen ja ohnehin die Hähne dafür zuständig, manchmal bestehen aber auch die auf mehr.
      Und als schwuler Hahn muss man sich halt nochmal anders arrangieren.

      Das mit Justus ist ja scheiße. Dass aber auch so unglaublich viele Wellis Tumore bekommen, .... ich weiß jetzt grad gar nicht was ich dazu sagen soll.

      zmrzlina schrieb:

      Aber hoffe das die Drohung von so was lärmenden das bald kommen soll nicht stimmt.
      Was meinst Du damit, Lorenz.....?
      Bekommt Ihr Aras?

      Oder brütet Eure Federlosenhenne auch? (in dem Fall würde ich dann an meine Federlosenhenne zum Kommentieren weitergeben müssen, da kenn ich mich nicht mit aus)
      Die Federlosenküken , die ich mal kennengelernt habe, waren ja schon fast adult,....
      ..........ach, und Merlin, der gestern auf Lockvogeleinsatz war, sagt, er hätte dabei einen Trupp recht kleiner Federlosenküken kennngelernt. Niedlich zwar, aber auch etwas lästig. Eines habe er etwas zwicken müssen, damit es ihm nicht zu sehr auf die Feder rückt.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Krah,

      immerhin ist er kein Jungspund mehr. Klingt doof, aber er hatte eins chönes Leben und kann noch gut am Leben teil haben weil er überall hin laufen kann. Er ist nicht ausgeschlossen. Denke diese Müdigkeit die er hatte war vor allem durch die Mauser die den Körper ja noch schwächt.

      Krah, ich persönlich wäre für Aras. Die sind sicher cool und Sockelleisten braucht es eh nicht. Der Schreibtisch kann mit Hilfe eines Arassicher auch besser abgebaut werden.

      Ja, also ob so kahle Menschlein niedlich sind? Ich finde sie sind nur laut was wir Nymphen, und die kleinen bunten Flauschkugeln, ja nun niemals nicht sind. Wir sind ein Vorbild an guter Nachbarschaft. Zumindest in den Nächten. Da will ich nämlich durch schlafen können.
      gepiepte Grüße von Lore und Hein sowie Adam und Eva! Und den Wellis Käthe, Tayfun, Winni, Michel, Irma und Justus!
    • Momo:
      Ah, o.k.,ein zuküftiges Menschenküken also.
      Ich glaube, die haben auch Vorteile gegenüber Aras.
      Sie werden nicht ganz so laut.
      Sie beißen Euch nicht die Füße ab, wenn sie genervt von Euch sind.
      Und sie können nicht fliegen, im Zweifel könnt Ihr Euch davor in Sicherheit bringen.
      Es gibt auch Bilder, auf denen Nymphen hochinteressiert an Menschenküken sind.
      Sie haben eine sehr langsame Entwicklung, die sicher interessant zu verfolgen ist.
      Allein, wielang sie brauchen , um futterfest zu werden, ist legendär.
      Zudem haben sie wie wir die Fähigkeit, mit Nahrungsmitteln um sich zu streuen, das kann von Vorteil sein. Und manchmal haben sie auch für uns interessante Spielzeuge.
      Vielleicht bekommt Ihr also damit auch einen neuen Freund.
      Unsere Federlose schickt Eurer Federlosen Glückwünsche und drückt ihr die Daumen, dass alles glatt geht,soll ich noch ausrichten.
      Und wir sind gespannt zu hören, wie das dann so bei Euch weitergeht.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry