Keine Federn am Hals?!?

    • Keine Federn am Hals?!?

      hallo,
      unser 1-2 jähriger (ich weiß es nciht genau) Nymphensittich Lucky meines Bruders hat, wie mir grade aufgefallen ist, keine federn am Hals.
      Ist das normal oder hat er irgendwas, kennt ihr das?
      Moment, ich hab da sogar ein bild von:

      kennt ihr das?
      ist das schlimm?
      TA?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NymphLucky ()

    • Lebt der Vogel allein? Dann könnte es sein, dass er sich aus Einsamkeit rupft... Ist zwar auf dem Bild nicht genau zu erkennen, aber bei unserem Eddie (er war 15 Jahre allein) sieht es am Hals ähnlich aus.

      Rupfen kann natürlich auch von Juckreiz kommen. Dafür gibt es diverse Ursachen, die am besten von einem wirklich vogelkundigen Tierarzt abgeklärt werden sollten.
      Viele Grüße von mir, den Nymphies Antonia, Kasimir, Pepe, Rambo, Bibi, Bart, Eddie, Lisa, Kiwi und Ella, den Zebrafinken Hikari, Sina, Pascha und Rabauke und den Wellensittichen Boncuk, Yuki, Shrek und Fiona :wink:
      Pünktchen für immer im Herzen!
    • Dann würde ich das momentan als Ursache für das Rupfen sehen... Es kann aber sicher nicht schaden, andere Ursachen abklären zu lassen.

      [OFF]Wenn du dir mal in meinem Vorstellungsthread (Link im Profil) Bilder von Eddie anguckst, hast du sicherlich gute Argumente für einen Partner für Lucky...[/OFF]
      Viele Grüße von mir, den Nymphies Antonia, Kasimir, Pepe, Rambo, Bibi, Bart, Eddie, Lisa, Kiwi und Ella, den Zebrafinken Hikari, Sina, Pascha und Rabauke und den Wellensittichen Boncuk, Yuki, Shrek und Fiona :wink:
      Pünktchen für immer im Herzen!
    • Hallo,

      schön, dass Du überelegst Deinem Hahn eine Henn zu besorgen.

      Ich vermute auch mal, dass er sich aus Langeweile und Einsamkeit angefangen hat zu Rupfen. Ob er das mit einer Partnerin sich noch wieder abgewöhnen läßt, muß man abwarten. Leider ist es oft so, dass wenn sie mal so eine Verhaltensstörung entwickelt haben, dies auch dann mit Partner nicht mehr bleiben lassen. Aber manchmal hat man auch Glück, dass es sich zumindest bessert und es gibt auch immer wieder Fälle, wo sie bei besseren Haltungsbedingungen es auch ganz bleiben lassen. Aber eine Partnerin ist so oder so wirklich sehr wichtig für Deinen Vogel.

      Aber bevor Du ihm eine Partnerin holst (bitte schon eine ältere geschlechtsreife, da er mit einem Jungvogel auch nichts anfangen könnte) mußt Du erst einmal wirklich von einem vogelkundigen Tierarzt die Ursache sicher abklären lassen. Nicht, dass doch eine Erkrankung oder Ungeziefer die Ursache dafür ist und sich das neue Tier noch damit ansteckt! Auf dem Foto scheint er auch sehr gebliche Federn am Bauch zu haben. Kann am Foto liegen oder hat sein Gefieder einen Gelbstich? Das kann auch von einem Leberproblem kommen, welches wiederrum die Ursache für Juckreiz und Rupfen sein kann. Also bitte geh zu einem fachkundigen Tierarzt, der ihn mal richtig gründlich durchcheckt!
      Liebe Grüße Shanti

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Shanti ()