Angepinnt Die wichtigsten Geschlechtsmerkmale kurz zusammengefasst

    • Die wichtigsten Geschlechtsmerkmale kurz zusammengefasst

      Zuerst einmal vorne weg: Geht nie in einen Zooladen und erwartet dort eine fachkundige Antwort auf eure Fragen. 99 von 100 Verkäufern tun ebendies-verkaufen-und lügen euch das Blaue vom Himmel herunter, um ihre "Ware" an den Mann oder an die Frau zu bringen.


      Junge Nymphensittiche vor der Jugendmauser sind an den großen, schwarzen Knopfaugen und einer kurzen Haube sowie recht kurzen Schwanzfedern zu erkennen. Vor der Jugendmause, die etwa mit einem halben Jahr einsetzt, kann man die Geschlechter so gut wie nicht am Aussehen unterscheiden.

      Wildfarbene Jungvögel sehen immer wie erwachsene Weibchen aus (Fischgrät-Muster auf den Schwanzfedern, Flecken auf den Flügelfedern, grau überhauchtes Gesicht, allgemein mittelgrau gefärbt). Mit der Jugendmauser beginnen die Männchen, sich umzufärben (der Kopf wird gelb, die Streifen verschwinden und die gepunkteten Flügelfedern werden gegen dunkelgraue, einfarbige gemausert. Außerdem werden die langen Schwanzfedern der Männchen einheitlich hellgrau, die restlichen Schwanzfedern einfarbig dunkelgrau. Wildfarbene Weibchen behalten ihre Streifen und Flecken.

      Ist ein Nymphensittich nach der Jugendmauser noch geperlt, ist es eindeutig ein Weibchen. Es gibt nur sehr selten geperlte Männchen (s. www.nymphensittichseite.de).

      Lutinos sind meist Weibchen. Nur selten gibt es Lutino-Hähne. Allerdings kann ein guter Züchter z.B. bei den Farbschlägen Lutino/Lutino-geperlt und geperlt anhand des Stammbaumes und der Genetik errechnen, welche Tiere welches Geschlecht haben.

      Ansonsten klärt sich das Geschlecht eines Nymphensittichs am Verhalten. Balz, Gesang, Hüpferchen und Flügel herzförmig abspreizen spricht für einen Hahn. Wenig Gesang, häufiges "Engelchen-machen" und vor allem Eierlegen kennzeichnet eine Henne.
      Liebe Grüße,
      Angi
    • Ich möchte noch ergänzen, dass auch Hähne oft "Engelchen-machen", diese Verhalten ist also kein eindeutiges Unterscheidungsmerkmal.

      Für Anfänger ist es oft schwierig zu erkennen, ob ein Vogel singt. Videos von balzenden Hähnen findet ihr in unserer Downloadabteilung.
      Ein weiteres sicheres Merkmal ist natürlich der Tretakt, unten die Henne, oben der Hahn. :]
      Ausnahmen bestätigen die Regel. Manchmal versuchen Junghähne andere Hähne zu besteigen. Ich konnte auch schon beobachten, wie ein erwachsener Hahn Küken getreten hat, die sich später als Hähne heraus stellten. Ich vermute, damit wollte das Alttier die Rangordnung klar machen.
      Jana
    • RE: Die wichtigsten Geschlechtsmerkmale kurz zusammengefasst

      Lutinos sind meist Weibchen. Nur selten gibt es Lutino-Hähne.

      Das liegt darin begründet, dass Lutinos untereinander nicht verpaart werden sollten (Glatzenbildung). Bei vielen Brutpaaren trägt der Hahn das Merkmal versteckt in sich. Wird dieser mit einer wf Henne zusammengesetzt kommen aus dieser Verpaarung nur Lutino-Hennen heraus, aber keine Luini-Hähne. Geperlte können miteinander verpaart werden ohne Nachteile für die Jungen.

      Lutinos zieht man deshalb über spalterbige Hähne (tragen das Merkmal Ino verdeckt) und einer Lutino-Henne. Ergebnis sind 50% Lutinos beider Geschlechter und 50% wildfarben.

      Wenn man also seine Ausgangtiere kennt, kann man gezielt auch Lutino-Hähne ziehen.
      Grüße

      Hasard
    • RE: engelchen machen!!

      Kleiner Nachtrag zum DNA-Test über geschlechtsbestimmung.de

      Der Test funktioniert problemlos mit einer frisch (!) ausgefallenen Feder. So entfällt das ausreißen einer Feder, was viele Leser hier sicher gerne hören.
      Ich habe eine Feder von Bubu direkt nach dem Ausfallen im Flug eingesammelt, eingetütet und am nächsten Tag zur Post gebracht. Die DNA-Untersuchung lief für das Labor ohne Probleme ab.

      Liebe Grüße

      Michael
      mis ninfas tambien entienden español :nymph4:
    • Ja, so wie bei Dir hat es schon bei mehreren funktioniert.

      Aber die Methode kann trotzdem mal scheitern, wenn zu wenig Blut = Genmaterial noch darin ist. Oft hängen die Federn ja durchaus eine Weile im Gefieder lose, bis sie herunterfallen. Also sicherer bleibt immer noch das Rupfen, wenn man nicht im schlimmsten Fall 2 x bezahlen möchte.

      Wenn man es wie bei uns auf der Hauptseite beschrieben am Rücken durchführt, spüren die Tiere es wirklich kaum. Als ich es mal bei einem meiner Tiere machen musste, hat sie nicht einmal einen Muks gemacht. Ist also halb so schlimm.
      Liebe Grüße Shanti
    • RE: Die wichtigsten Geschlechtsmerkmale kurz zusammengefasst

      Original von Angi
      Zuerst einmal vorne weg: Geht nie in einen Zooladen und erwartet dort eine fachkundige Antwort auf eure Fragen. 99 von 100 Verkäufern tun ebendies-verkaufen-und lügen euch das Blaue vom Himmel herunter, um ihre "Ware" an den Mann oder an die Frau zu bringen.


      Mein Mann und ich haben jetzt ja einige Zeit nach Nymphen für uns gesucht und dabei ist mir vieles, sehr vieles bei einigen Züchtern aufgefallen, vieles ist in meinen Augen und Ohren schierer Irrsinn. Hier einige Aussagen, die wir in den vergangenen zwei, drei Wochen zu hören bekommen haben:

      - "An der Schnabelgröße und/oder der Gefiederfärbung und/oder Größe des Tieres kann ich als Züchter leicht erkennen, ob es ein Hahn oder eine Henne ist, das fällt Laien selbstverständlich schwer!"
      - "Es ist den Tieren VÖLLIG egal, ob sie zwei Männchen oder zwei Weibchen zusammen halten. Wenn die sich als Geschwister schon so jung so gut verstehen, dann bleibt das auch für den Rest des Lebens so."
      - "Nymphensittiche werden maximal 15 Jahre alt, eher weniger."
      - "Es gibt keine Unterschiede zwischen Handaufzucht und Naturbruten."
      - "Nur Handaufzuchten können wirklich zahm werden, bei Naturbruten gelingt das nur selten die richtig zahm zu bekommen."
      - "Eine DNA-Analyse ist nur unnötiger Stress für die Tiere; wenn Sie eh nicht züchten wollen, dann würde ich an Ihrer Stelle keine Analyse machen."
      - "Am Verhalten der Jungvögel (4 Wochen alt) kann ich als Züchter erkennen ob es Hahn oder Henne ist."
      - "Die Jungtiere nehme ich frühstens nach vier Wochen für die Handaufzucht aus dem Nistkasten" (EINE Woche später hieß es aber "Nach ca. zwei, drei Wochen kommen die Jungvögel dann in die Handaufzucht" - Was denn nun???)
      - "Naturbruten würde ich persönlich nicht kaufen, die werden auch immer weniger nachgefragt. Sind ja noch nicht zahm."

      Dann hatten wir noch folgende Beobachtungen zu machen:
      - Auf einem Käfig (keine Nymphen, weiß nicht welche Sittich-/Papageienart das war) stand "auch Einzelhaltung möglich" - währendessen erklärte der Züchter interessierten (und offenbar etwas leutseligen) Kunden, dass ALLE Vögel unbedingt mindestens als Paar gehalten werden müssen und dass Ziegensittiche nicht viel Platz brauchen.
      - Viele Tierhändler überhaupt keine GROSSEN Käfige anbieten (diese Mini-Dinger würde ich höchstens zum Transport benutzen, aber doch nicht für ein ganzes Vogelleben!).
      - Das Hauptfutter für die Nymphen besteht bei einigen Züchtern zu großen Anteilen aus Sonnenblumenkernen?


      Und jetzt noch die heftigste Anekdote aus der Rubrik (die meisten/viele) "Händler wollen nur Euer Bestes, liebe Vogelliebhaber, nämlich Euer Geld!":
      Mein (nicht sonderlich sympathischer) Stiefvater hatte vor etlichen Jahren ein Zoogeschäft. In diesem verkaufte er auf engstem Raum alle möglichen und unmöglichen Sorten an Tieren. Fell, Federn, Schuppen - alles was fliegt, schwimmt und kreucht und fleucht.
      Und vorgestern hat mir dann ein Freund erzählt, was für krumme Nummern mein Stiefvater in seinem Laden abgezogen hat:
      Wellensittichweibchen kosteten damals ca. 50 Pfennig bis eine Mark weniger als Wellensittichmännchen. Also bestellte er für seinen Laden NUR Weibchen, weil, ist ja billiger. Den treudoofen Kunden hat er dann erzählt, dass "man bei soooo jungen Tieren noch nichts über das Geschlecht sagen könne, das würde man erst mit der Zeit herausfinden. - Aber das mache ja gar nichts, denn es sei ohnehin egal, ob es zwei Männchen oder zwei Weibchen sind oder ein Pärchen, die verständen sich so oder so."

      So, soviel zu unseren Erfahrungen. Moral von der Geschicht': Glaubt BITTE nicht alles, was Euch erzählt wird! Prüft! Besteht auf Fragen! Hinterfragt! Wartet ab und entscheidet "nicht aus einer Laune heraus"!

      Danke
      Sinja
      GaretJax und mir und unseren beiden Nymphen Alice :nymph2: und Arthus :nymph1:
    • Ich bin sowieso der Meinung, bevor man sich Tiere anschafft, sich vorher komplett schlau zu machen. Also so ein Typ bin ich jetzt. Ich erkundige mich vorher, oder lese mir Beiträge durch im Internet die in meinen Augen dann auch Sinn machen. Züchter sein, heißt ja nicht gleich ,,Ich bin Züchter und kenn mich voll aus,,. Muss dir schon recht geben Sinja und deswegen auch der Tip - vorher selber schlau machen. ;) :smile:
      Tinchen :saug: mit ihrer Rasselbande :nymph1: Tweety & Tiffy :nymph2: :nymph1:Luca & Caro :nymph4:
      und ihrem Freund 8), der erbauer von Nymphi Town mit immer wiederkommenden Ideen :hae: :richtig:
    • Ja solche (oder ähnliche - und auch schlimmere) Sprüche haben wir uns hier wohl alle schon anhören müssen. Manche sind denen auch auf den Leim gegangen. Ich auch - klar. (zum Glück bevor ich mir Tiere angeschafft habe)
      Der verkauft die Tiere - der muss sich ja auskennen. Wenn nicht der - wer dann?

      Auch in Büchern (neueren Datums) steht einfach Blödsinn.

      Ohne die vielen Tipps, netten Leute und alles weitere hier würde ich definitv das falsche Füttern, hätte 2 Hähne, meine Vögel hätten nie frische Gräser gesehen, geschweige denn Schredderäste.
      Freiflug hätte es auch erst dann gegeben wenn sie auf den Finger gehen. (Sagt einem jeder Verkäufer)
      und und und...

      Moral von der Geschicht': Glaubt BITTE nicht alles, was Euch erzählt wird! Prüft! Besteht auf Fragen! Hinterfragt! Wartet ab und entscheidet "nicht aus einer Laune heraus"!


      Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!

      so dankbar
      es grüssen Matthias und Co :nymph4:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Coyote ()

    • habe letztens dieses Viedeo gefunden. Dazu gibts einmal die Kurzfassung und die 20minütige Langfassung. Bitte angucken und überlegen !!

      78.46.72.197/video/zoohandel--…925bcb18656d3a8cd31535e7c

      (von Peta)
      ich dachte anfangs ist ja bloß wieder ein viedeo aber das dadrin ist schon abartig !
      Die Cindy :smile:

      „Ein Optimist ist ein Mensch, der ein Dutzend Austern bestellt, in der Hoffnung, sie mit der Perle, die er darin findet, bezahlen zu können.“
      - Theodor Fontane
    • Original von Quitschi
      Engelchenmachen = Mann :D ja dann haben wir 2 männer, es machen beide. ABer einer sing und knabbert am Bilderrahmen der andere aber net :D


      Neeeeee!

      Engelchen machen beide Geschlechter! Es ist ein Zeichen von Übermut und Freude. Unsere machen das gerne morgen oder abends , bevor sie noch mal richtig durchstarten.
      Es hat nichts mit Geschlechtsbestimmung zu tun.

      Herzchenflügel machen nur Hähne und klopfen überall dran. ;)
      Liebe Grüsse von Hellen mit

      Astrid + Finn :nymph3: , CharLotte + Justus :nymph2: , Lina + Hannes :nymph1: , Nela + Chico :nymph4: , Lucky + Rocky :nymph2: & meine :engel: Michel,Pauline,Woodstock,Caruso,Flori
    • Original von Celley
      habe letztens dieses Viedeo gefunden. Dazu gibts einmal die Kurzfassung und die 20minütige Langfassung. Bitte angucken und überlegen !!

      78.46.72.197/video/zoohandel--…925bcb18656d3a8cd31535e7c

      (von Peta)
      ich dachte anfangs ist ja bloß wieder ein viedeo aber das dadrin ist schon abartig !


      Dein Beitrag ist zwar schon etwas her, aber ich habe es gerade erst gelesen und das Video angeschaut.
      8o
      Meinen ersten Nymphen habe ich noch aus dem Zooladen, aber so einen Fehler mache ich nie wieder! Wenn man aus Mitleid die Tiere da rausholt, hilft man zwar diesem einen Tier, aber den ganzen anderen nicht, die dann "nachproduziert" werden. Was sind wir Menschen bloß für Ungeheuer! :motz:
      LG Barbara und die :nymphi: :nymph4: Leo (1.0; * ca. 01/2003), Hanni (1.0; * 2007) und Stella (0.1; * 2009), sowie in unserem Herzen Markus, Kiki (0.1; *2002 - †2009) und Charly (0.1; * ca. 09/2003- † 05/2014), ;(
    • Traurig, Nicht ?

      Warum nichtmal einer dieser Verkäufer sich wenigstens ein bisschen schlau über diese Tiere macht ? Vogel = Vogel oder wie ? ...
      Aber diese Mitleidsmasche zieht einfach ... :(
      Die Cindy :smile:

      „Ein Optimist ist ein Mensch, der ein Dutzend Austern bestellt, in der Hoffnung, sie mit der Perle, die er darin findet, bezahlen zu können.“
      - Theodor Fontane
    • Aber genau das ist mir auch passiert in der Zoohandlung meines Vertrauens, Ich fragte Ihn einige Sachen natürlich vorher und ersagte mir an den Wangen können Sie eindeutig erkennen ob Hahn oder nicht, darauf hin fragte ich Ihn soll ich zwei Hähne neben oder ein Hahn und eine Henn , er sagte zwei Hähne wären kein Problem also fischte er mir Tom herraus dein weißen Lutino Hahn, und den grau geperleten der ein Hahn sein sollte Jerry herraus. Durch euch aber habe ich erst erfahren das es eine Henne ist. Und sowas nennt sich Fachpersonal für Nymphensittiche.

      Der eine junge Mann sagte sofort er habe keine Ahnung davon er holt jemanden der Ahnung hat. Und ich habe Jerry für einen Hahn gehalten deshalb auch der Name , Tom ist eindeutig ein Hahn gewesen ich habe viermal oder fünfmal was vorgepffiffen nach einigen Tagen , pfeiffte er mir alles nach.


      Als ich beim zweiten Mal da war sagte ich zum Verkäufer ich möchte gerne eine Lutino Henne und ein grauen WF Hahn haben . Und suchte mir zwei Vögel aus die für mich wie Hahn und Henne aussahen allerdings sind die beiden erst zwei Monate aber inzwischen habe ich auch verstanden wer Hahn und Henne sind durch das besteigen heute schon. Ausserdem versucht der neue Hahn auch mir alles nach zu pfeiffen hört sich natürlich noch sehr schrill an. Ach zum Schluß wollte ich noch sagen der der mit Tom und Jerry verkauft hat war der selbe gewesen den ich jetzt auch bei Hilde und Ludo hatte, und er total erstaunt war und zu mir sagte ui da kennt sich einer mit Nymphensittichen aber ganz gut aus. Ne habe ich gedacht aber wenn ich euch nicht gehabt hätte , hätte ich es nie gewußt. Dank euch bin ich schlauer geworden das beim zweiten mal wusste ich aus dem Forum hier was beim ersten mal fast schief gelaufen wäre. Also vielen vielen dank an euch alle und vor allem an dem Superteam die immer uns zur Seite, stehen und uns den Rat geben. Also mir hat es sehr sehr viel geholfen.
      Vielen Dank
    • hallo,

      habe nie viel zeit aber heute habe ich mal gestöbert und den obigen beitrag gelesen ja die anderen auch.
      aber ich frage mich warum geht ihr in den laden????
      ich bin gegen zooläden wie viele andere auch.trotzdem gehen immer noch welche hin.
      die besten sind die leute die sich für bis zu 25o,- euro einen handzahmen nymphen in einem ganz "tollem" geschäft kaufen.
      verstehe ich nicht sowas zu unterstützen.
      dann liest man vonleuten die die vögel 3 oder 4 wochen haben dann "überraschend" für 2 jahre in die usa gehen und ihre tiere;1 paar für 420,- verkaufen wollen.
      sagt mal da zieht doch einer an der hutschnur oder????

      liebe grüße robina
      (die ewige meckertante) :degen:
    • RE: Die wichtigsten Geschlechtsmerkmale kurz zusammengefasst

      Hallo
      wir haben zwei Männchen ca. 2Jahre
      Frage: sollen wir zwei Weibchen besorgen und zu den beiden Männern im Raum dazu sperren.
      Oder kommt es zu Problemen ,kann es sein das dann Kämpfe um die Weibchen entstehen weil ein Männchen alle zwei Weibchen haben möchte?