Ein entspanntes Silvester und ein gutes neues Jahr 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein entspanntes Silvester und ein gutes neues Jahr 2019

      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • :wink:

      "Auch wir sagen dem alten Jahr adieu ..."


      Wir pfeifen fröhlich, mach`s gut du altes Jahr.
      Klar doch, das neue kann ruhig kommen.
      Na los, kommt mit rüber an Neles Neujahrs-Bar.
      Ruft Jacky und flattert schon ganz benommen.





      Und denkt bitte daran, war das alte Jahr erfolgreich, dann freut euch auf das neue. War es eher schlecht, na dann erst recht.

      In diesem Sinne wünscht euch die komplette Knuselhausen-Crew einen guten Start ins neue Jahr und alles Gute für 2019.

      :flug:

      :tauben: LG Eddi
    • Ich wünsche auch allen einen guten, entspannten und fröhlichen Übergang ins neue Jahr.

      Viele verfolgen hartnäckig den Weg, den sie gewählt haben, aber nur wenige das Ziel.
      (Friedrich Nietzsche)

      Das ist das Motto für mich im neuen Jahr
      Liebe Grüße
      Sigrid und ihre 8 Flugsaurier :suess: Pinu und Cinnia, Fly und Lilith Knöpfchen genannt Püppi, Koda, Nilay, Mali und Pünktchen
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :wein: , seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :wein: , seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :wein: und seit dem 1.2.2019 ist Caju auch dabei :wein:
    • Da ich keine Sylvesterböller habe musste ich mir mein Feuerwerk selbst malen.
      Ich hoffe es kann mit einem konventionellen Feuerwerk mithalten.



      Mein Vorsatz zum Neuen Jahr!

      Original

      © Willy Meurer (1934 - 2018), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist, M.H.R. (Member of the Human Race), Toronto
      Hinweis

      OffTopic: Vermeidet bitte Inhalte, die nicht dem allgemeinen Urheberrecht (DSGVO) entsprechen.
      Liebe Grüße
      Sigrid und ihre 8 Flugsaurier :suess: Pinu und Cinnia, Fly und Lilith Knöpfchen genannt Püppi, Koda, Nilay, Mali und Pünktchen
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :wein: , seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :wein: , seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :wein: und seit dem 1.2.2019 ist Caju auch dabei :wein:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Knusel () aus folgendem Grund: Textverlauf wegen Copyright geändert

    • Pulsatrix schrieb:

      Ich hoffe es kann mit einem konventionellen Feuerwerk mithalten.
      Nein, an Grauenverbreitung kann es natürlich absolut nicht mithalten (ganz viele sagen, so schlimm wie dies Jahr sei es selten gewesen, auch für meine wars das gestressteste Silvester ever - 20 min Heuler am Stück.......,und noch ists da draussen nicht durch.......)

      aber es ist viel besser: Schön, ohne zu knallen .
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Frohes Neues :flug:
      Bei uns wurde bis Nachts 3.00Uhr geknallt. Teils Raketen vom Balkon gestartet (Tage zuvor schon), Böller auf fremde Balkone geworfen usw
      Hat für mich alles nichts mit Silvester feiern zu tun!

      Dann ging es 5.00Uhr wieder los.
      Heute Mittag erneut. :huh:
      Teilweise Böller, welche die Nacht taghell erleuchten und einer Explosion gleich kamen. Das ganze Haus wurde erschüttert.

      Die Vögel haben es gut überstanden. Es interessierte sie gar nicht.
      Unsere Hunde hatten paar Probleme. Trotz aller Vorbereitungen. Einer ist ja herzkrank. Er hat seit gestern Abend nur gepumpt und geschnauft. Herzhusten dazu. Gerade schläft er seit über 24h zum ersten Mal. Generell sind wir alle sehr übermüdet und ich bin dazu auch noch krank. :thumbdown:
      Ich hoffe heute Nacht ist Ruhe...
      LG von der Japan - Gang
      Wellis: Inori, Yuki, Kisu, Akio und Shu
      Nymphies: Cheza, Hachiko und Kiba
    • Knusel schrieb:

      Na dann bin ich wohl wieder eine Ausnahme mit meiner Truppe.
      Im Prinzip nicht - die letzten Jahre habens meine und andre sehr entspannt genommen.
      Aber irgendwas war dies Jahr anders.

      Nicht, dass es schon am 26. Knaller gab, das ist hier jedes Jahr so.....
      Ich glaub , die Menge war auch nicht extrem größer.......... vielleicht sogar weniger .
      Aber nachdem ich vorhin auf der Straße war , scheint mir, es wird immer mehr batteriemäßig gezündet.
      Intensiver und dann auch gleich in Serie.

      Die Heuler, die meine gruselig finden, waren sonst einzelne. Jetzt waren es 15-20 Minuten sehr intensive Heuler am Stück, da waren sie am Ticken........ und um kurz vor 24 Uhr dann nochmal sehr verängstigt..............Ich wusste bislang nicht, dass es auch Heuler als Batterien gibt. Scheint auch neu zu sein..........

      Ich hab auch den Eindruck, dass es bei etlichen, wos sonst ruhig war, dies Jahr schlimmer war. Leider grad bei der mit den wohl meisten Vögeln , und dazu noch lauter Notfedern , am schlimmsten.

      Da war das bei mir harmlos.

      Und auch gegen meinen Hund früher war das hier fast nix.

      Gefühlt hatten etwa ein Viertel bis max. ein Drittel der Halter Probleme,vielleicht auch noch weniger, beim Rest wars entspannt. Aber die, die Probleme hatten, oft auch das erste Mal seit Jahren, haben zugenommen.

      Japan-Gang: Deinem Hund gute Besserung!
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Ein FROHES NEUES euch allen :trink:

      Wir haben es dann jetzt auch endlich überstanden :huhu:
      Sowas ist mir in fast 10 Jahren echt noch nie passiert und ich gebe zu,ich war kurz überfordert. Eigentlich sind meine total entspannt was das angeht,doch bin ich froh dieses Jahr zu Hause geblieben zu sein!!!!

      Nicht nur,dass es Tage vorher schon los ging. Auch mit diesen bunten Raketen,nein an Silvester selber,waren diese Heuler und komischen Batterien hier auf der Straße der Renner :motz: :motz: :motz: :motz:

      Um kurz nach 12 sind meine beiden Häubchen im Käfig geflogen und haben geschrien. Das hat mir so leid!!!!!

      Ich weiß nicht,ob es an der neuen Wohnung lag,oder daran das diese blöden heule und Raketen 3 Mal direkt vorm Fenster vorbei geflogen sind und sie es voll mitbekommen haben ?? Natürlich war Licht an,Rollo runter und Musik an...

      Um 3 hatten wir uns beruhigt und konnten schlafen und um 6.30 Uhr schmiss einer einen Böller hier irgendwo in eine Mülltonne und es gab einen fright!!!!!!

      Ich geb zu,ich hab das Fenster aufgerissen und die 3 Leute wirklich schlimm beschimpft :pfeif: :schaem:
      Aber meine Hauben taten mir so leid!!!!!!!

      Den ganzen Tag waren sie verschreckt und es ging nichts mehr. Da darf ich ja wohl auxh ein wenig stinkig sein oder??

      Dieses Jahr,war es auf jeden Fall gefühlt schlimmer als sonst mit diesen dicken Feuerwerken. Ich kann dem echt nichts abgewinnen
    • Oh Vanessa, ich hoffe das alles wieder ins Lot kommt. :arm:
      Ich hab meinen drei Stunden etwas vorgesungen und gepfiffen, aber Cinnia war auch noch am nächsten Tag stocksteif. Wenn ich sie angesprochen habe ist sie verschreckt abgehauen.

      bei allen anderen ging so mehr schlecht als recht, vor allem die Nachzügler wenn sie gerade runter gefahren haben.

      Ihr kennt doch bestimmt die alte Fernsehserie Jeanie, das wärs doch :lol:
      Liebe Grüße
      Sigrid und ihre 8 Flugsaurier :suess: Pinu und Cinnia, Fly und Lilith Knöpfchen genannt Püppi, Koda, Nilay, Mali und Pünktchen
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :wein: , seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :wein: , seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :wein: und seit dem 1.2.2019 ist Caju auch dabei :wein:
    • Oh, Vanessa, das tut mir leid.
      Hier wars auch am schlimmsten seit Jahren. Die letzten Jahre gabs praktisch keine Angst, mal ein Irritiertsein von einem Heuler.
      Diesmal wars hier nicht wirklich mehr, aber anders. Früher flog mal ein Heuler und dann wars wieder gut .
      Diesmal lief eine Batterie (mindestens eine) Heuler über 15-20 Minuten ab, und das auch noch lauter - und das, als sie noch draussen waren, das war schon sehr kritisch und ich hatte Glück, dass beim Panikflug niemand gegen die Wand geklatscht ist.
      Kurz vor Mitternacht hingen sie dann teilweise sehr angststarr an den Gittern.
      Es war bei einigen heftiger als sonst.
      Ich weiß von einer, die sehr viele hat, Notfedern und Handicaps, , dass sie vor Wut geheult hat weil es ihren Vögeln so schlecht ging und sie so sehr gelitten haben .
      Auf den Straßen hab ich am nächsten Tag fast nur diese Batterien gefunden. Und faustdicke Böller.
      Für mich ist das mittlerweile eine Art Krieg, gegen Schwache, gegen Haustiere und gegen die Wildtiere, die gar keinen Schutz haben und von denen so viele daran sterben.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Oh man...
      Das wird echt von Jahr zu Jahr schlimmer.
      Das hat für mich nichts mit Silvester feiern zu tun. Es geht nur koch darim wer am Lautesten ist und so bald sie merken das es jemanden stört, wird extra nachgelegt. Unmöglich das solchen Leuten das auch noch so einfach ermöglicht wird.
      LG von der Japan - Gang
      Wellis: Inori, Yuki, Kisu, Akio und Shu
      Nymphies: Cheza, Hachiko und Kiba
    • Eigentlich ist Silvester ein schöner Brauch den es schon bei den alten Germanen gab. Diese vertrieben zum Jahreswechsel Dämonen und böse Geister mit ohrenbetäubendem Lärm. Dazu benutzten sie Rasseln, Dreschflegel und sogar Peitschen

      Die Böllerei für Privatpersonen kam erst Ende des 19. und Anfang des 20 Jahrhundert in Mode und ist in 100 Jahren ausgeartet.

      Man liest immer wieder als Gegenargument für ein Verbot der Privatbölleier es wäre doch Privatsache, ist es nicht. Genau so wenig wie Rauchen, wo unsere Politik ja keine Bedenken hatte ein Rauchverbot in öffentlichen Räumen auszusprechen.
      Gut gemachte von ausgebildeten Pyrotechnikern hergestellte Feuerwerke sind schön anzusehen (Rhein in Flammen). Ein Feuerwerkskörper gehört in die Hand von Fachleuten damit es nicht als Waffe genutzt werden kann. Ist doch so lustig wenn andere nach meinen Böllern tanzen.

      Ich wünsche mir nur ein zentrales Feuerwerk, kontrolliert und deshalb zum Genießen an ausgesuchten Orten.

      Ich möchte nicht das Silvester zu einer Horrornacht wird und Durchgeknallte durch die Straßen laufen.
      Liebe Grüße
      Sigrid und ihre 8 Flugsaurier :suess: Pinu und Cinnia, Fly und Lilith Knöpfchen genannt Püppi, Koda, Nilay, Mali und Pünktchen
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :wein: , seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :wein: , seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :wein: und seit dem 1.2.2019 ist Caju auch dabei :wein:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pulsatrix ()

    • Die beiden Sätze am Schluss gefallen selbst mir als durchgeknallten „Party-Hengst“ sehr gut.

      In Open-Air-Veranstaltungen, egal in welcher Location, ist Schutz von Fauna & Flora im Vorvertrag festgelegt. Inwieweit das auch pyrotechnisch greift, kann ich im Live-Set leider nicht mehr beeinflussen.

      Ich empfinde es jedenfalls positiv, werden Feuerwerke von geschultem Personal an zentralem Ort gezündet. Das haben auch meine jüngsten Erfahrungen zu Europas größter Silvesterparty in Berlin bestätigt.
      :tauben: LG Eddi
    • sowas zentrales konnte ich mir auch gut vorstellen. Wir haben ne Burg. Da hat man von fast überall nen Guten Blick drauf. Klarworden da auch Tiere gestört aber prozentual weniger. Alternativeworden villeicht auch die großen Parkplätze gehen weil man ja nach oben schaut. Und da ja weniger unterwegs iat. Möglichkeiten gäbe es sicher. Aber bis sich da was bewegt. Wald und Fluss sind im miesen Zustand. Klima eskaliert und Politik tut ja auch da nix.
      gepiepte Grüße von Lore und Hein sowie Adam und Eva! Und den Wellis Käthe, Tayfun, Winni, Michel, Irma und Justus!