Der Schwarm wächst...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Schwarm wächst...

      Hallo
      Ich melde mich nach langem auch mal wieder. Bei uns hat sich etwas getan.
      Nachdem ich Anfang 2017 meinen Hachiko aus jahrelanger Einzelhaltung übernommen habe und er meiner verwitweten Cheza Gesellschaft leistete, gibts nun wieder Zuwachs.

      Unser Schwarm wird nun von Kiba bereichert. Er ist jetzt knapp 2 1/2 Monate jung und eine Handaufzucht. Leider musste das ab der dritten Woche sein, weil seine Eltern den Küken die frischen Kiele rausgezupft haben. Er hatte aber durchweg Kontakt zu anderen (auch erwachsenen) Nymphen. Natürlich ist er trotzdem zutraulicher.

      Ein DNA Test gibt es nicht. Er soll aber wohl schon leichte Ansätze vom singen gezeigt haben. Ich warte jetzt erstmal ab und wenn ich mir dann sicher bin gibts noch einen passenden Partner dazu.

      Aktuell hab ich jetzt drei Nymphen und fünf Wellis. Alles sehr harmonisch.
      Er muss sich natürlich noch umschauen, aber wurde besser aufgenommen als erwartet. Als gehört er halt dazu.

      Er ist ja nun mein erster Jungnymph. Wellis hatte ich schon oft von klein auf. Nymphen bisher nur die Älteren. Ab wann müsste er denn spätestens das Balzen üben? Zwecks Geschlechtserkennung. Ich habe auch was von einer Pubertät gelesen, aber nichts direktes dazu gefunden. Von wann bis wann ist das ungefähr?

      LG von der Japan - Gang
      Wellis: Inori, Yuki, Kisu, Akio und Shu
      Nymphies: Cheza, Hachiko und Kiba
    • Hallo, schön dass der oder die Kleine trotz Not-Handaufzucht den Kontakt auch zu älteren Nymphen haben konnte.
      Das ist so wichtig für eine normale Sozialisation.
      (Meine eignen Handaufzuchthähne hatten das nicht und haben so ganz vieles Nymphenwichige nicht gelernt)

      Wann genau es mit dem Singen losging , weiß ich gar nicht mehr so ganz genau. Singen allein ist aber auch kein ausreichendes Zeichen - es gibt auch ab und an mal singende Hennen.
      Nur Klopfen und Herzchenflügel outen den Hahn (ausser bei Gelbwangen, da kommt es auch bei Hennen dazu, aber das ist ja hier nicht der Fall)
      Wenn ein Hahn sich denn outet, es gibt auch welche die sehr ruhig sind. Mein Momo singt nur sehr selten, klopfen tut er gar nicht.
      Mit der Pubertät (und spätestens da war das Singen auch da ), ist es hier mit meinem frühesten mit 4 Monaten losgegangen, kann aber auch sein, dass andre sich etwas mehr Zeit damit lassen.

      Ich weiß nicht , wie bald ein Partnervogel dazukommen soll? Wenn "es" sich bis dahin nicht geoutet hat, wäre vielleicht die Überlegung, ob Du doch noch einen Geschlechtsbestimmungstest machen lässt.

      Aber schonmal klasse, dass Dein Schwarm so harmonisch ist.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Ja, da hab ich bei meinen echt Glück.
      Vor allem da es beide Nymphen ja nicht kennen mit mehr als einen Artgenossen zu leben. Aber die sitzen schon zu dritt auf ihrem Schlafast. Wobei Kiba gerade noch ne Runde von mir gekrault werden wollte.

      Das nur Singen kein Garant ist, ist bekannt. Meinte damit auch eher das typische Hahnbalzen (Herzenflügel und so).
      Wenn er sich gar nicht outet werde ich wohl den Test machen. Die frage ist: macht das ein "normaler TA" oder muss ich dafür wieder zum vogelkundigen? Ersteres wäre einfacherer zu erreichen. ;)
      Aber ein Stück gebe ich ihm/ihr erstmal noch. Aber Nummer 4 folgt definitiv. So lange es keine Streitereien gibt ist es aber nicht soooo dringend.
      LG von der Japan - Gang
      Wellis: Inori, Yuki, Kisu, Akio und Shu
      Nymphies: Cheza, Hachiko und Kiba
    • Es geht beim Test im Prinzip nur ums Zupfen der Federn, die für die Geschlechtsbestimmung gebraucht werden - wer das kann, braucht gar keinen Tierarzt, es gibt Labore, an die man selber einsenden kann , z.B. Tauros Diagnostik.
      (Sie sind im Verhältnis auch preiswerter)
      Ich hab das auch schon vom Tierarzt ums Eck machen lassen.
      Gibt nur auch Tierärzte, die nichtmal wissen, wie man einen Vogel festhält, die machen dann weniger Sinn.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • ....war ich bislang auch. Aber ich hab den Doc zupfen lassen und dann selber eingeschickt.

      Wenns ein Hähnchen ist, vielleicht outet er sich ja auch noch.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Na, ich hoffe alle gaben die Feiertage gut überstanden?

      Bei uns ging es zum Glück eher ruhiger zu. Meine Schwester war mit ihrem Freund da und wollte natürlich auch das neue Familienmitglied begrüßen. Alle sehr begeistert, weil er sich von jedem kraulen lässt. Lippenpiercings und Ringe sind übrigens sehr interessant. :pfeif:

      Auch im Schwarm klappt es sehr gut. Hachiko faucht ab und zu noch, aber das macht er auch bei den Anderen ab und zu. Er möchte halt paar Zentimeter Abstand Cheza war die letzten Tage bisschen "beleidigt". Sonst kam sie für Futter ja auch oder setzte sich neben mich. Seit heute tut sie das auch wieder.

      Die Wellis interessieren sich gar nicht für den Neuen und Kiba ist auch ihnen gegenüber sehr freundlich. Also da kann vor seinem Schnabel ein Welli in der Futterschale hocken. Stört ihn nicht.

      Er möchte ab und zu von mir gekrault und bespaßt werden. Sprich bei/auf mir sitzen, mit Spielzeug spielen, kraulen oder dösen.
      Hat auch dahingehend vor nichts Angst. Vorhin mal testweise ein Intelligenzboard für Katzen hingestellt und er hat es direkt erkundet.

      Mir ist auch so als würde er tatsächöich bisschen melodisch Pfeifen wollen. So minimale Ansätze waren schon da. Mal schauen wo die Reise dahingehend hin geht.

      Zwei Bilder gibts auch noch. Man wartet nicht mal bis das Futter fertig ist. :lol:

      LG von der Japan - Gang
      Wellis: Inori, Yuki, Kisu, Akio und Shu
      Nymphies: Cheza, Hachiko und Kiba
    • Hoffentlich brauch er mit dem PFeiffen lernen nicht solange wie Koda. Da kommen auch nach über ein Jahr noch Quietschetöne raus. :D
      Total hübsch der Kleine <3
      Liebe Grüße
      Sigrid und ihre 8 Flugsaurier :suess: Pinu und Cinnia, Fly und Lilith Knöpfchen genannt Püppi, Koda, Nilay, Mali und Pünktchen
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :wein: , seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :wein: , seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :wein: und seit dem 1.2.2019 ist Caju auch dabei :wein:
    • Neuzugang Kiba hat sich mittlerweile super eingelebt. Anfänglich hat ihn Hachiko noch etwas verscheucht und ihn nicht ans Futter gelassen, wenn er selbst dran war. Cheza hat ziemlich schnell angefangen nach ihm zu rufen und er ruft auch zurück.
      Mit den Wellis gab es keinerlei Schwierigkeiten. Hab ich aber auch nicht anders erwartet.

      Kiba ist jetzt ziemlich genau drei Monate alt und fängt an zu mausern. Er hat mich mittlerweile als Bezugsperson angenommen (abgesehen von seinen Artgenossen natürlich). Ich merke das, weil er mit mir anders umgeht als mit anderen. Ich darf ich so gar leicht mit der Hand packen und umsetzen. Das ist auch ab und zu mal nötig, denn er würde doch ganz gerne auch mal mit mir mitkommen, wenn ich den Raum verlasse.
      Da muss ich schnell durch die Tür huschen. :lol:
      Allerdings ist er danach ruhig und wendet sich seinen Nymphenakttivitäten zu.
      Er ist verspielt und sehr verschmust. Also mehrmals täglich kraulen MUSS sein.

      Hachiko, der nun seit zwei Jahren hier lebt (aus jahrelanger Einzelhaltung weil angeblich unverträglich) nimmt ihn noch nicht wirklich ernst. Er balzt weiterhin seine Cheza an und möchte halt seinen Sicherheitsabstand. Aber so ist er eben. Egal ob Kiba oder einer der Wellis. Näher als 20cm soll keiner kommen. Dann wird mal kurz gegeiert und Ruhe ist.
      Das akzeptieren auch alle. Hat Kiba auch schnell mitbekommen.

      Cheza ist neugierig, wenn Kiba auf/bei mir rumturnt. Sie kommt ja ansich auch recht nah, für Futter auch auf die Hand. Nur anfassen ist nicht. Muss aber auch gar nicht sein.

      Meinen Wellihähnen ist jetzt plötzlich eingefallen das sie doch auch mal "zutraulich" waren. Plötzlich fliegt mich Kisu an, zwickt mir in die Finger. :D

      Wenn ich das Futter im selben Zimmer zubereite, komm ich mir vor wie ein halbtotes Kamel in der Wüste! Die Aasgeier sind schon da. :]

      Da hab ich dann 3-4 Vögel in der Futterschale sitzen (während ich sie auffülle), 1-2 turnen auf mir rum und der Rest sitzt ungeduldig daneben oder umfliegt mich.
      Ja... manchmal sind zutrauliche Vögel auch echt anstrengend. *lach*

      Vorhin hab ich mal ein Katzenspielbrett rausgekramt. Ursprünglich auch für die Katzen angeschafft. Habe es Kiba mal gezeigt. Ich muss sagen... der hat es schneller verstanden als die Miezen. :huh: :P

      Kiba am Activityboard
      LG von der Japan - Gang
      Wellis: Inori, Yuki, Kisu, Akio und Shu
      Nymphies: Cheza, Hachiko und Kiba
    • Du kannst das Video auch direkt verlinken wenn du vor dem link und dahinter eingibst.
      Liebe Grüße
      Sigrid und ihre 8 Flugsaurier :suess: Pinu und Cinnia, Fly und Lilith Knöpfchen genannt Püppi, Koda, Nilay, Mali und Pünktchen
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :wein: , seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :wein: , seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :wein: und seit dem 1.2.2019 ist Caju auch dabei :wein:
    • Kluges Kind!
      (Ich weiß nicht, ob meine das mit dem Schieben verstehen würden, hier werden nur Deckel angehoben)
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Da bin ich mal gespannt - berichte bitte!
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • So ich versuch es noch mal als Bild.
      Wenn Du den link so einstellst wird er direkt im Forum angezeigt
      Liebe Grüße
      Sigrid und ihre 8 Flugsaurier :suess: Pinu und Cinnia, Fly und Lilith Knöpfchen genannt Püppi, Koda, Nilay, Mali und Pünktchen
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :wein: , seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :wein: , seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :wein: und seit dem 1.2.2019 ist Caju auch dabei :wein:
    • Ich kenne mich ja nun mit Jungnymphen nicht aus, aber würde doch fast sagen das sich ein DNA Test erübrigt?
      Also meine Henne ist definitiv nicht so gesprächig und sind da auch schon minimale Anzeichen für Herzchenflügel zu sehen? Er ist jetzt drei Monate jung.

      Richtig legt er erst nach paar Sekunden los.
      Hab gerade noch das Licht an und er ist immer noch am Trällern. :suess:


      Und danke für den Tipp zum Video einbetten.
      LG von der Japan - Gang
      Wellis: Inori, Yuki, Kisu, Akio und Shu
      Nymphies: Cheza, Hachiko und Kiba
    • Oh, ein kleiner Quatschkopp :love:
      Liebe Grüße
      Sigrid und ihre 8 Flugsaurier :suess: Pinu und Cinnia, Fly und Lilith Knöpfchen genannt Püppi, Koda, Nilay, Mali und Pünktchen
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :wein: , seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :wein: , seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :wein: und seit dem 1.2.2019 ist Caju auch dabei :wein:
    • Mhm, schwer zu sagen, da ich selber noch keine singenden Hennen hatte. Wie sehr die sich ins Zeug legen können.
      Diese Ansätze von Herzchenflügeln sind schon sehr minimal , zumal er/sie je immer mal auch so die Flügel reckt.
      Dass einer meiner Herren vorhin mitgesungen hat, kann auch ein Zeichen sein.

      Ich würde aus all dem noch nichts hundertprozentiges ableiten, eine Tendenz schon. Vielleicht macht er ja demnächst eindeutigere Herzchenflügel oder klopft.....?
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry