Mein Schwarm....... 3/1

    • Mein Schwarm....... 3/1

      Hallo liebe Geierfreunde,

      ich habe da mal so eine mir ganz wichtige Frage:

      Habe 4 Federbällchen als Schwarm zuhause.
      Shadow -> Henne
      Gray -> Hahn
      Wulf -> Hahn
      neu dazu kam Sunny (sollte eine Henne sein) -> Hahn !!!

      Die Frage ist, ich hab jetzt 3 Hähne und 1 Henne , derweil klappt es noch zusammen, Sunny ist gerade in der Pubertät und singt fröhlich.... kann ich den Schwarm so belassen? Oder sollte ich da etwas ändern???
      Was habt Ihr so für erfahrungen gemacht???
      Grüße aus Österreich :flug:

      Shadow :nymph4: Gray :nymph1: Wulf :nymph2: Sunny :nymphi:
      RIP geliebte :nymph1: PUNKY(16.5.`18) :engel:
    • Das kommt total darauf an, wer mit wem...........
      Wenn alle Hähne diese Henne wollen, dann wird es wohl nicht gut gehen und Du würdest Kämpfe haben.

      Wenn sich ein Hahnenpaar findet, bzw. vielleicht schon gefunden hat, ist es kein Problem .

      Dass es selbst mit dem pubertierenden Hahn derzeit keine Auseinandersetzungen gibt, spricht ja fast eher für eine harmonische Truppe.


      Wie es hier aussieht: 3 Hähne, 2 Hennen, nicht harmonisch.
      2 der Hähne sind ein Paar. Merlin, Hahn, ist auch eher an Hähnen orientiert, aber sein derzeit Begehrter, Hahn Mumm, ist mit Hahn Momo verpaart. Und Merlins abhandengekommener Bruder Minim, auf den er lang gewartet hat, ist vermutlich tot.
      Ganz vereinzelt hat nur er Interesse an einer der beiden Hennen. Meistens aber nicht.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • karine schrieb:

      2 der Hähne sind ein Paar
      wow, das ist ja echt komisch....

      Gray +Shadow sind auch verpaart (hahn+henne)
      Wulf (hahn) hat auch schon Sunny (hahn) bestiegen, darum dachte ich ja zuerst das Sunny eine henne sei.
      Nunja, streitereien oder ähnliches haben wir hier nur mal ab und zu, weil die 2 kleineren Hähne rankeln.
      Grüße aus Österreich :flug:

      Shadow :nymph4: Gray :nymph1: Wulf :nymph2: Sunny :nymphi:
      RIP geliebte :nymph1: PUNKY(16.5.`18) :engel:
    • Dann wird sich entscheiden, ob Sunny sich vielleicht doch noch für Wulf entscheidet.
      Echte Hahnenpaare sind auch in größeren Schwärmen so selten nicht.
      Schwierig wird es halt, falls einer der beiden nicht verpaarten Hähne die Henne "haben will".
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Das lässt sich sicher nicht für die Zukunft komplett ausschließen.
      Eigentlich wird immer geraten, dass das Geschlechterverhältnis ausgewogen ist (und das hattest Du eigentlich ja auch vorgehabt)
      Und wenn es dahinkäme , dass alle Hähne die eine Henne begehren und es zu Kämpfen käme, müsste man schon überlegen.
      Aber solange es trotz eines Pubertiers im Schwarm friedlich ist........?
      Und falls tatsächlich etwas zwischen Wulf und Sunny ist, was sich vielleicht ausbaut.........?
      Zumindest das solltest Du sie erstmal entscheiden lassen.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry