Feuer frei für den Vogel des Jahres

    • Feuer frei für den Vogel des Jahres

      Ich bins auch mal wieder :D

      Liebe Grüße
      Sigrid und ihre 8 Flugsaurier :suess: und zwei Asylsuchenden
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :wein: und seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :wein: und seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :wein:
    • Da muss man doch fast glauben, die Ernennung zum Vogel des Jahres könne schon als eine Art vorgezogener Nachruf gelten.

      Und dass einerseits Geld in Schutzprogramme investiert wird, andererseits die Vögel spätestens auf dem Zug keinen Schutz vor Bejagung - legal oder illegal - erhalten, ist absurd.
      Zuallererst natürlich für die Vögel.
      Aber letztlich ist es auch Geldverbrennung.

      Ich muss dabei wieder an dieses Video aus Indien, Rhajastan denken, wo jede Jagd verboten ist, und die damit allesamt illegalen Jäger verfolgt werden.
      Undenkbar in der EU, aber warum eigentlich?
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry