Eventuell Unterflügelekzem ? - Filou ist in der Klinik

    • Eventuell Unterflügelekzem ? - Filou ist in der Klinik

      Gestern habe ich beobachtet, dass Filou sehr intensiv die "Achselhöhe" zu seinem linken Flügel bearbeitet. Da er mich nicht so gerne nah dran hat, ist er ein paar Zentimeter weg, doch bearbeitete gleich wieder unter dem linken Flügel. Davon verwundert, bin ich wie angewurzelt ein paar Minuten bei ihm stehen geblieben und konnte einen Blick auf eine sehr rote Stelle werfen. Ich hatte sogar den Eindruck, dass es ggf. blutig ist, doch so genau lässt er mich nicht schauen.

      Also heute früh in der Tierklinik Seligenstadt angerufen, dann Filou eingetütet (wir waren beide klitschnass geschwitzt - also zumindest ich, Vögel schwitzen ja nicht in dem Sinn). Das Ende vom Lied. Ja, die Achselhöhle ist angeknabbert und weiter oben in Richtung Ellenbogen noch eine verschorfte Stelle. Ggf. ein Unterflügelekzem, doch anscheinend noch in recht frühem Stadium. Ach je! Es wird nun eine Kultur angelegt (Bakterien, Pilze) und er bekommt gegen die Sekundärinfektion Antibiotika. Sie wollen auch noch ein Röntgenbild machen. Er ist nun stationär aufgenommen und ich rufe morgen vom Büro aus an. Wie gut, dass ich heute nicht arbeiten müsste.

      Es ist so still ohne ihn und die anderen fünf sind auch irgendwie "gedätscht". Meine Lina - seine Partnerin - schaut mich an, als hätte ich ihren Liebsten in die Sklaverei verkauft ... :huh:
      Jetzt muss ich mal schauen. Ggf. bleibt er die ganze Woche und dann ggf. Halskragen. Wir werden sehen. Schnüff!
      Grüße von Sylvie & Nymphiebande
      ----------
      Loulou :engel: (01.01.2012) & Momo :engel: (15.12.2012) & Nele :engel: (26.04.2014) & Jipsi :engel: (03.12.2015)
    • Der eine nimmt die Beine, der andere die Flügel.
      Wie lange soll der arme Tropf den stationär bleiben?
      Welche Ab bekommt er?
      Hier sind alle Krallen gedrückt das es ihm bald wieder besser geht und er nach hause kann.
      gif-paradies.de
      Ich bins auch mal wieder :D

      Liebe Grüße
      Sigrid und ihre 8 Flugsaurier :suess: und zwei Asylsuchenden
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :wein: und seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :wein: und seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :wein:
    • Ach Du je, das ist eins von den Sachen die wirklich niemand braucht.
      Ich drück ganz doll die Daumen, dass er den stationären Aufenthalt gut verkraftet, und dass es noch früh genug ist, dass kein Dauerproblem daraus wird.
      Welcher von Deinen ist er?
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Filou ist mein kleiner Lutinohahn, der vor 3 Jahren hier über das Forum von Amal zu mir kam. Ihr erster Nymphie war eingeschläfert worden und Filou blieb übrig. Seine Bilder haben mich damals überzeugt, dass der kleine Frechdachs doch vielleicht zu meiner lange verschmähten großen Perlschecke Lina passen würde. Und was soll ich sagen - nach einem Horrortrip nach Stuttgart (3,5 Stunden für die ersten 80 km auf der A3 - Gott sei Dank das noch ohne den kleinen Mann an Bord und insgesamt dann 5 Stunden für den Hinweg) - kam Filou abends bei mir an und siegte. Er sah Lina, hüpfte, sang und balzte und seit diesem Tag sind sie ein Paar. Mein einziges richtiges Pärchen unter 6 Nymphen.

      Habe heute nur kurz den Arzt telefonisch sprechen können - ist halt im Büro auch immer doof - er hat Bakterien in der Wunde für die er AB bekommt und die Kotprobe zeigt ausgeschiedene Pilze. Morgen wollen sie ihn noch röntgen, gestern wäre es Zuviel für ihn gewesen. Er saß gestern wohl viel auf dem Boden und ist nun auf der Stange und hat auch wohl über Nacht gefuttert (eigentlich seine Lieblingsbeschäftigung). Ich habe gefragt, ob ich ihn ggf. Samstag holen kann. Ggf. mit Halskragen und ihn und seine Lina dann von den anderen separiere. Habe ja nun die "Madeira Triple" und könnte somit 80 cm abtrennen, dann hätten die anderen 4 immer noch 160 cm. Er will mal weitersehen und es kommt dann auch auf die Medi und die weitere Behandlung an. Filou einzufangen jedesmal für orale AB-Tropfen oder so wäre schon der Albtraum. Dann bleibt er lieber noch übers Wochenende und ich hole ihn am Montag, da ich montags nicht arbeite.
      Grüße von Sylvie & Nymphiebande
      ----------
      Loulou :engel: (01.01.2012) & Momo :engel: (15.12.2012) & Nele :engel: (26.04.2014) & Jipsi :engel: (03.12.2015)
    • Vielen Dank für die guten Wünsche und die emotionale Unterstützung. Es ist stets so gut auf andere Nymphenfreunde zu treffen, die verstehen können, wie man sich fühlt, wenn einer der Lieblinge krank ist. Im Büro gab es seltsame Reaktionen.... :huh: von manchen, die es mitbekommen haben.....

      Heute wieder mit dem TA gesprochen. Röntgenbild sieht gut aus. Leber, die bei Schäden ja auch zu Juckreiz führen kann, ist nicht vergrößert und alles sieht normal aus. Darüber bin ich sehr erleichtert, zumal er - genauso wie sein Mensch - ein kleines Pummelchen ist und essen nun mal zu seinen Lieblingsbeschäftigungen gehört, wenn er Lina nicht gerade betüddelt. Die Medikation schlägt gut an, er pickelt nicht daran herum und wir telefonieren Freitag Nachmittag, ob ich ihn am Samstag holen kann.
      Grüße von Sylvie & Nymphiebande
      ----------
      Loulou :engel: (01.01.2012) & Momo :engel: (15.12.2012) & Nele :engel: (26.04.2014) & Jipsi :engel: (03.12.2015)
    • Das sind ja schon mal positive Nachrichten. Koda hat morgen Abschlussuntersuchung aber ich bin guter Dinge. Seine Wunden sind abgeheilt , er hat keine Zuckungen mehr und jetzt muss nur noch die Knochenentzündung geheilt sein.
      Das mit den seltsamen Reaktionen kenn ich auch.

      Weiterhin gute Besserung für den kleinen Mann das er bald wieder nach Hause kann

      Wie macht sich denn Lina? Wenn von meinen festen Paaren einer beim TA bleiben muss muss der Zweite immer mit. Pinu hat damals bei der Entgiftung das Fressen eingestellt bis ich seine Krümel vorbei brachte.
      Ich bins auch mal wieder :D

      Liebe Grüße
      Sigrid und ihre 8 Flugsaurier :suess: und zwei Asylsuchenden
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :wein: und seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :wein: und seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :wein:
    • Juchu!!! :huhu:

      Ich darf meinen Schatz morgen Vormittag holen. Er bekommt dort morgen früh nochmals AB und ich soll nächste Woche nochmals zur Kontrolle kommen. Die Wunden heilen ab und er geht auch nicht dran, so dass ihm bisher ein Kragen erspart blieb. Ich muss am Wochenende gut beobachten, dass er nicht pickelt, sonst müsste es doch ein Kragen sein....

      Zunächst soll ich ihn nicht viel fliegen lassen, so dass ich nun von meiner Madeira Triple einen Teil abtrenne und ihn mit seiner Lina dort hineinsetze. Dann sind sie auch mal ungestört. Mein Lou liebt seine Lina, wie es sich umgekehrt verhält, frage ich mich manchmal. Er krault sie hingebungsvoll, sie krault absolut nie zurück. Sie bietet sich zwar an und Filou klettert auf, doch meist kommt bald Oskar hinzu und stört.. :S , weil er ja gerne Filou hätte. Hier heißt das "Coitus interruptus a la Oskar"!

      Teilnehmer unseres Papageienstammtisches haben gefragt, ob es etwas gibt, was Filou stresst oder frustriert und da fällt mir das schon ein. Oder hat ihn der große Volierenumbau Ende Juni so gestresst? Oder die Hitze? Schwierig und alles nur Spekulation!

      Sigrid - Du fragst nach Lina: Am Anfang war sie nur entsetzt und verwirrt, wobei der ganze Restschwarm irgendwie anders ist, seit Filou am Montag in die Klinik ist. Ich hatte dort gefragt, ob ich Lina bringen soll, doch der TA meinte, man könne sich ohne sie besser auf Filou fokussieren. Gefuttert hat sie m.E. stets und nun kommt der Hammer - mein schwuler Oskar sang heute so vor sich hin und was macht das Weib? Duckt sich!!!! =O Ja, ich weiß, man soll das nicht vermenschlichen, doch irgendwie dachte ich, sie liebt Filou doch auch und das nun schon keine 5 Tage später?

      Insgesamt war der kleine Mann wohl höchst unwirsch und sehr panisch im Kontakt mit dem Klinikpersonal. Er hats halt nicht so mit Menschen. Er ist ein kleiner, ganz entzückender Schatz, der sich damals sofort in Lina verguckte und irgendwie sofort im Mini-Schwarm verschwand/abtauchte. Er ist ein echtes Schwarmvögelchen und sticht eigentlich nie heraus. Wenn ich nicht gewusst hätte, dass ich einen neuen Vogel habe, hätte ich ihn glatt übersehen können. Er liebt sein Essen, sein Zuhause und seine Lina - mehr will und braucht er nicht (doch - das Mensch soll bitte wegbleiben...)

      Bin mal gespannt, wie es morgen bei der Zusammenführung nach diesen Tagen läuft und berichte.


      PS Sigrid: Das mit Deinem Koda habe ich irgendwie gar nicht so mitgekriegt. War mal ein paar Wochen gesundheitlich sehr angeschlagen, so dass ich auch nicht hier war. Gibt es da einen eigenen Beitrag? Finde ihn so jetzt gar nicht. Knochenentzündung klinkt schrecklich!
      Grüße von Sylvie & Nymphiebande
      ----------
      Loulou :engel: (01.01.2012) & Momo :engel: (15.12.2012) & Nele :engel: (26.04.2014) & Jipsi :engel: (03.12.2015)
    • Sylvie schrieb:

      Teilnehmer unseres Papageienstammtisches haben gefragt, ob es etwas gibt, was Filou stresst oder frustriert und da fällt mir das schon ein. Oder hat ihn der große Volierenumbau Ende Juni so gestresst? Oder die Hitze? Schwierig und alles nur Spekulation!
      Ja, so eine Menage a trois kann schon belastend sein, denke ich.
      (Ich hab ja auch eine....und Mumm tut es auch nicht richtig gut.)
      Und vielleicht ist er auch eher disponiert dafür, bei Stress so etwas zu entwickeln.

      Als ich Dich gefragt habe, welcher von Deinen es wäre, und dabei aufs Profilbild schaute, hatte ich gleich im Hinterkopf, ob es der Lutino sein könne.

      Nun gibt's ja ein paar bekannte Sachen bei Lutinos, die Lutinoglatze, die überdurchschnittliche Erblindungsrate, (und das zwar deutlich seltenere, aber grausige Lutinosyndrom, bei dem die Vögel von Küken an körperlich und geistig zurückbleiben)

      Es mag Zufall sein, dass die nichtmal Handvoll Nymphen, von denen ich von EMA/Unterflügelekzem (bis hin zu derbstem Blutigrupfen) mitbekommen habe, alles Lutinos sind. Aber vielleicht ist es auch einer ihrer Schwachpunkte , der dann bei Stress bei ihnen eher dieses auslöst, bei andren vielleicht eher andre Symptome???

      Ich weiß es nicht, es ist einfach nur ein Gedanke - und ich bin sehr erleichtert, dass es ihm soviel besser geht und er auch nicht an die Stelle drangeht. Bei den zwei von denen ichs am meisten weiß, gab es entsetzliche Kragendramen.
      Puh, dass ihm das erspart bleibt, bzw. er es sich selber erspart.

      Und ich drücke ganz doll die Daumen, dass das auch so bleibt.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Sylvie schrieb:

      Insgesamt war der kleine Mann wohl höchst unwirsch und sehr panisch im Kontakt mit dem Klinikpersonal. Er hats halt nicht so mit Menschen. Er ist ein kleiner, ganz entzückender Schatz, der sich damals sofort in Lina verguckte und irgendwie sofort im Mini-Schwarm verschwand/abtauchte. Er ist ein echtes Schwarmvögelchen und sticht eigentlich nie heraus. Wenn ich nicht gewusst hätte, dass ich einen neuen Vogel habe, hätte ich ihn glatt übersehen können. Er liebt sein Essen, sein Zuhause und seine Lina - mehr will und braucht er nicht (doch - das Mensch soll bitte wegbleiben...)
      Könnte die Beschreibung von Lilith Knöpfchen genannt Püppi sein :D

      Sylvie schrieb:

      Gibt es da einen eigenen Beitrag? Finde ihn so jetzt gar nicht. Knochenentzündung klinkt schrecklich!
      Nein, das steht unter Pünktchen (Aus dem Alltag). Wie es aussieht kam das von einem schlecht sitzenden Ring. Immer wenn er sich hin hockte drückte der Ring und da ich erst nicht bemerkt hatte ist es wohl tiefer gegangen durch den Druck. Aber ist wieder alles gut nur die Zuckungen hat er noch ab und zu.
      Ich bins auch mal wieder :D

      Liebe Grüße
      Sigrid und ihre 8 Flugsaurier :suess: und zwei Asylsuchenden
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :wein: und seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :wein: und seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :wein:
    • Ich bin stinksauer auf meine Lina - diese blöde Nuss! Anstatt ihrem Filou beizustehen, da er ja auf 80 cm eingesperrt ist, will sie nur raus und beschäftigt sich überhaupt nicht mit ihm. Das kann keine Liebe sein!

      Ich habe gestern Abend Oskar zu ihm gesetzt. Er war ihm über Nacht ein guter und lieber Freund! Wahre Männerliebe! --- und auch heute Mittag war er wieder ein paar Stunden bei ihm. Lina habe ich vorhin mal zu ihm rein bekommen und sie sitzt wie ein eingesperrtes Huhn vor der Tür oder randaliert mit Futter- und Gritnapf…

      Filou hat gestern erst mal ganz viel getrunken und dann sehr intensiv geputzt, so dass ich schon Bedenken hatte. Macht er heute auch, aber es sieht nicht rot aus. Am Donnerstag haben wir Kontrolltermin und ich hoffe, der Kragen bleibt ihm weiterhin erspart.
      Grüße von Sylvie & Nymphiebande
      ----------
      Loulou :engel: (01.01.2012) & Momo :engel: (15.12.2012) & Nele :engel: (26.04.2014) & Jipsi :engel: (03.12.2015)
    • Noch ein Nachtrag: Im Kontrolltermin vor 1,5 Wochen war der TA total begeistert, wie gut es geheilt ist und dass Filou nicht mehr gepickelt hat. Das war meine größte Angst: wenn etwas heilt, juckt es und wenn neue Federn kommen, juckt es auch - doch er war so tapfer und hat sich in Ruhe gelassen.

      Er hat nochmals Vitamine zur Immunstärkung gegeben und ich die Empfehlung auf jeden Fall weiter Korvimin zu geben (mache ich ja sowieso seit Jahren) und dann ist er als geheilt entlassen worden. Jubel!

      Woher es gekommen ist? Tja, die große Frage bleibt unbeantwortet, doch wir waren noch früh genug, so dass es noch nicht so schlimm war.

      Seine Lina rupft sich seit nun mindestens 3.5 Jahren unter den Flügeln kahl, aber nie blutig. Meines Erachtens psychisch bedingt und da der TA damals Parasiten oder Krankheiten ausschloss und ihr anfing Spritzen zu geben, die ggf. damals bei meiner Nele die Nieren geschädigt haben, habe ich das eingestellt. Auch hier wird es wohl ein Geheimnis bleiben bzw. eine schlechte Angewohnheit wie Nägel-kauen oder so. So lange es keine wunden Stellen oder Entzündungen gibt, ist sie halt unter den Armen "entfedert", andere rasieren sich die Achseln ?( !
      Grüße von Sylvie & Nymphiebande
      ----------
      Loulou :engel: (01.01.2012) & Momo :engel: (15.12.2012) & Nele :engel: (26.04.2014) & Jipsi :engel: (03.12.2015)
    • Ich freu mich das Filou es überstanden hat. Weiter so :richtig:
      Ich bins auch mal wieder :D

      Liebe Grüße
      Sigrid und ihre 8 Flugsaurier :suess: und zwei Asylsuchenden
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :wein: und seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :wein: und seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :wein:
    • Sylvie schrieb:

      wenn etwas heilt, juckt es und wenn neue Federn kommen, juckt es auch - doch er war so tapfer und hat sich in Ruhe gelassen
      Das ist ja richtig klasse, denn das ist wirklich so oft ein Teufelskreis.
      Ich freu mich dass er das so gut gemeistert hat.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Sylvie schrieb:

      wenn etwas heilt, juckt es und wenn neue Federn kommen, juckt es auch - doch er war so tapfer und hat sich in Ruhe gelassen.
      Kann Du ihn mir mal ausleihen dam er Koda beibringt er solle sein Beinchen in Ruhe lassen?
      Ich bins auch mal wieder :D

      Liebe Grüße
      Sigrid und ihre 8 Flugsaurier :suess: und zwei Asylsuchenden
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :wein: und seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :wein: und seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :wein:
    • esth3009 schrieb:

      Kann Du ihn mir mal ausleihen dam er Koda beibringt er solle sein Beinchen in Ruhe lassen?

      Hallo Sigrid,

      Du kannst Koda gerne vorbei bringen, aber Filou gebe ich nicht her. Ich habe selten einen Matz so glücklich gesehen wie ihn, als er nach 6 Tagen vom TA zurückkam. Wahnsinn! … und seitdem er auch wieder zu den anderen kann und mitfliegt. ist seine Freude nochmals gestiegen. Ich habe fast das Gefühl, dass sich sogar seine Haltung zu mir verbessert hat. Hat er verstanden, dass er geliebt wird und immer wieder nach Hause gebracht wird? Wer weiß, was in so einem kleinen Federbällchen vorgeht. Er hat bestimmt gedacht, ich habe ihn weggegeben an einen schrecklichen Ort...

      Wie sensibel und empfindsam die kleinen Seelen sind, habe ich gerade bei Filou vorgestern erleben müssen und war schon sehr betroffen. Ich bin zu einer Veranstaltung und hatte eine helle Leinenbluse mit gemusterter Weste an und wollte meine Spätzchen in die Voli setzen. Ich habe das Wohnzimmer noch nicht richtig betreten, mustert mich Filou, schreit auf und fliegt wie irrsinnig los und mehrere Runden bis er vollkommen erschöpft auf der Voli landetet. Ich war erst irritiert, da ich weiß, das Nico so schlimm auf blau-weiße Sachen reagiert und Panik bekommt und schaute an mir herunter. Dann dämmerte es mir, dass ich die gleiche Kleidung anhatte, als ich íhn zum TA gebracht habe. Wahrscheinlich dachte er, dass ist ein Zeichen.

      Da damals sowohl Nico als auch Loulou so heftig und ängstlich auf Blau-Weiß reagierten, denke ich, dass dort im Tierheim wohl jemand mit blau-weißer Kleidung ihnen etwas getan haben muss. Loulou lebt schon lange nicht mehr, aber Nico hat bis heute vor einer bestimmten Bluse Angst und ich muss immer daran denken, sie vorher auszuziehen, wenn ich heimkomme bzw. nicht mit ihr zu ihnen zu gehen.

      Für Filou habe ich übrigens eine Vogeltransporttasche aus Nylon bestellt. Leider kam sie nicht mehr rechtzeitig für den Kontrolltermin. Doch da er in der Transportbox schier ausrastet und sich sein Lutino-Glätzchen ganz rot gestoßen hat, will ich das mal probieren, da das doch weich und nachgiebig ist. Ich hoffe, der nächste Einsatz hat noch viel Zeit. Doch wenn sich das bewährt, schreibe ich hier mal.


      karine schrieb:

      Das ist ja richtig klasse, denn das ist wirklich so oft ein Teufelskreis.Ich freu mich dass er das so gut gemeistert hat.

      Genau vor diesem Teufelskreislauf hatte ich Angst. Ich bin richtig stolz auf meinen kleinen Schatz, dass er es so super gemacht hat. Klingt jetzt wie von einer "Helikopter-Mutter", die über ihren Sohn schreibt! :bang:

      Aber genauso ist es - der süße Nymphie-Schatz! :love: Wofür braucht man teuren Urlaub, wenn das Urlaubsbudget glücklich aufgerauscht und schnabelknirschend auf der Stange sitzt? :thumbsup:
      Grüße von Sylvie & Nymphiebande
      ----------
      Loulou :engel: (01.01.2012) & Momo :engel: (15.12.2012) & Nele :engel: (26.04.2014) & Jipsi :engel: (03.12.2015)