never ending Vogelliebe.... - oder wie ich auf den Nymphensittich kam

    • never ending Vogelliebe.... - oder wie ich auf den Nymphensittich kam

      am Anfang stand eine von einem Freund gerettete Babyamsel - sie war wunderbar zahm, flog morgens aus dem Fenster, wenn wir etwas später die Tür öffnetet kam sie hereinstolziert. Eine wunderschöne Zeit mit Vogel. Woodstock war im ganzen Haus daheim...ein Gast ist auf sie getreten..und ich wollte nie! mehr ohne Vogel leben. Nächster Weg Tierheim, und ein Nympher hatte es mir schnell angetan. Schon als Kind fand ich diese Kopfbürzel ...zuckkker! Dass die Praktikantin mir den Vogel nicht geben wollte war erstmal verständlich, als ich aber versprach, einen zweiten zu kaufen habe ich es nicht mehr so recht verstanden. Ruudy, wie er dann hieß, wollte mich auch garnicht gehen lassen. Ich war 3x da, jedesmal hat er mir dermaßen hinterhergerufen...ich dachte, mein Herz bricht. Ich mußte ihn haben. Und habe ihn bekommen. keiner wußte wie er heißt, sein öHalter, ein alter Mann war verstorben-keine Infos. Später stellte sich raus, er war da schon 21 Jahre alt...und nun kommt die Geschichte, warum ich einen Schwarm habe. Der zugekaufte Vogel war auch ein Hahn, und Renato und Rudyy...nun, Renato war frustriert. Damals wollte ich noch ausschließlich 2Vögel, Renato kontrolliert verschenkt (glücklich) und 2.Versuch - Renate. Ja, eine Henne, des war gut...bis Rudyy starb. Er war eben alt. Bei Dehner habe ich dann die beiden einzigen Vögel gekauft, weil ich keinen allein zurücklassen wollte...2Hähne, Raptor und Rufus. Tja - nur nahmen die beiden keine Notiz von Renate, aber Renate war sehr verknallt in den schönen gelben Raptor mit Riesengelber Haube. Ich also noch ein Tier gekauft. Auch schön und gelb...dachte sicher, ein Hahn, sehr prächtig, Richard. Und Richard war ne Henne. Heißt auch weiter Richard. Raptor sich sofort in Richard verknallt, sie "getreten"...er mußte noch warten, aber sie wurden ein Liebespaar. Nicht ganz ohne trouble. Meine Vögel fliegen frei...am 1.Abend hatte Rufus bissi zerkratzte Wachshaut. Am nächsten Abend dann Raptor. Mittlerweile sind sie zu dritt glücklich. Aber, da war ja noch Renate. Sie hatte auch 2x Kinder von Raptor...aber...jedenfalls...ich habe einen Vogel gekauft von dem ich dachte, er gefällt Renat. War auch so. Ein dunkler Weißkopf, Rüdiger. Ja, ich bin verrückt und ja, ich muß auch viel putzen....ich wollte aber Renat glücklich machen. Der nächste Vogelkauf sah auch aus wie ein Hahn. War aber Henne, Regula. In die sich sofort Rüdiger verknallt hat. Und Renat immer noch allein.Tja, nun 2 Paare, die Kinder hatten...also inseriert. "meine vögel fliegen frei, mir geht es nicht um geld, nur gut haben sollen sie es, und glücklich sein"..ein sehr netter Züchter fragte am Telefon "reicht eine 4Zi Wohnung?"Ich war begeistert und habe Rüdiger und Regula abgegeben. Voll sicher, daß die beiden es klasse erwischt haben. Zeitsprung nun: für Reffaele brauchte ich nun eine braut. Ele ist nicht hier aufgewachsen, ein Freund brachte ihn mir handzahm zurück. (weiß scho...auch wieder ein Thema.)Jedenfalls - er war 4Wo alt. Wenn nun jemand wissen will, wie ich ihn so jung weitergeben konnte, es sei kurz gesagt - der Freund ist und war ein vogelkenner, ich habe viel von ihm gelernt. *kopf einzieh - gefällt sicher nicht jedem* Er lebt nun wieder hier, ist gut im Schwarm drin - und läuft seiner Mutter nach. Abends sitzt er am offenen fenster und ruft. Er hofft, ein Vogelmädel anzuziehen. Das macht er nun nicht mehr, seit Roxy da ist. Aber.....als ich Roxy abgeholt habe, ca 360 Km einfach - DNA geprüft, geschenkt bekommen - wollte ich natürlich auch nach Rüdiger und Regula sehen. Kurz beschrieben - ein Stall mit dunklem Oberlicht, Gitter von oben bis unten, eine einzige Sitzstange durch alle Käfige durch...grausam. Ich hab meine Roxy genommen und bin abgehauen. Dann habe ich mail geschrieben daß ich mir 4ZiWohnung anders vorgestellt habe. Ich bekomme die beiden nun zurück. Wie schreibt karine so richtig: Du bist verantwortlich für das, was Du Dir vertraut gemacht hast? GENAU. Ich freue mich auf Regula und Rüdiger. Die beiden müssen gerettet werden. Klar ist das eine Herausforderung, aber dort dürfen sie nicht bleiben müssen. Es sind eben supersüsse Tiere mit viel Individualität, die mir viel Freude bereiten...und ich ihnen. Bin ihnen verfallen. Hab sicher net alles richtig gemacht....aber ich hab ja Euch. Gut, daß es Euch gibt, danke..... :jaa:
    • Ich finde, die Verstellung der eignen Vögel kann durchaus etwas länger ausfallen - aber es stimmt, mit Absätzen wäre es übersichtlicher.

      Zum Thema Handaufzucht (mit 4 Wochen muss es ja eine Sein), sage ich jetzt nichts, ohne die Hintergründe zu kennen.
      (Ich sitze da selbst im Glashaus, meine Hähne habe ich durch falschen Expertenrat als Handaufzuchten geholt. Seitdem ich durch sie und andre weiß, was das an Verhaltensstörungen machen kann, erkläre ich das jedem, der es hören will, oder auch nicht. Aber Raffaele ist jetzt nun einmal der, der er ist, da finde ich, macht eine solche Diskussion auch keinen Sinn mehr).

      Traurig, wie Regula und Rüdiger untergebracht sind (Und wie man immer wieder den falschen Menschen vertraut), aber klasse, dass Du noch die Möglichkeit hast, sie zurückzuholen (Bei meinem Minim bin ich da zu spät gekommen)

      Aber etwas fehlt hier definitiv noch: die Fotos Deiner Schätze! :foto:
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry