Unbefruchtete Eier

    • Unbefruchtete Eier

      Hallo zusamman!

      Meine Nymphen haben doch Eier gelegt... Es sind 5 Stück und die werden bewacht ohne Ende. In einer gutern Minute habe ich jedoch nach bestimmt zwei Wochen Brut die Eier durchleuchtet. Ich bin der Meinung, dass sie leer sind. Man sieht die Luftblase und sie sind so halb gelblich. Es sind keine Adern zu sehen. Ich würde denen die Eier gern wegnehmen. Allerdings will ich nicht, dass sie dann wieder neue legen. Legen die normalerweise das ganze Jahr Eier oder nur im Frühling?

      Meine Kanarienvögel haben ja auch Eier gelegt gehabt... auch alle leer... denen hab ich die Eier weg genommen nach 5 Wochen und nun hat sie ein neues Nest gebaut. Ich mache mir da jedoch weniger Sorgen, da mein Kanarien Männchen etwas jung ist.
      Die Nymphen sind aber alt genug und ich erwische sie ständig beim Vögeln... natürlich nicht mehr seit sie brüten. Also die sind auch tolle Eltern und ein tolles Paar. Ich habe alle möglichen Vitamine und spezielles Futter aus Beirut besorgt... Bin auch ehrlich erstaunt, dass die Eier leer sind.
    • Ja sicher kommen unbefruchtete Eier vor.

      Mamifant schrieb:

      Allerdings will ich nicht, dass sie dann wieder neue legen.
      Haben sie einen Nistkasten? Den solltest Du als erstes entfernen, denn er regt Brutverhalten und Eiablage an.
      Zwar gibt es Hauptphasen der Brutigkeit, aber bei guter Ernährung und wenn die andren Bedingungen stimmen, können sie ständig legen.
      In der Wohnungshaltung empfehlen wir noch eine verlängerte Nachtruhe, aber sie sind draussen, oder?.
      Füttere ihnen recht mageres Futter.
      Auf eiweißreiche Frischkost , frische grüne Triebe, solltest Du erstmal verzichten. Weniger eiweißreiches wie Gurke und Möhre soll laut meines vogelkundigen Tierarztes aber o.k. sein.
      Wenn noch Eier kommen, kannst Du versuchen sie erstmal ersatzlos fortzunehmen, manche Hennen verlieren dann das Interesse. Wenn sie trotzdem weiterlegt, und brüten will , leg ihr Plastikeier zum Brüten unter, wenn bei Euch nicht erhältlich,kannst Du ihr auch welche aus Gips machen.

      Willst Du denn generell Nachwuchs?
      Es kann so vieles schief gehen, bei der Eiablage angefangen.
      Wenn die Eltern nicht füttern, musst Du einspringen - mit Handaufzuchtfutter in teilweise 2 stündigem Rhythmus , auch nachts, die Kleinen füttern. Sie können gesundheitliche Probleme bekommen, Spreizbeine, Infekte, und Du hast keinen vogelkundigen Tierarzt in der Nähe.

      Unsere Haltung ist nicht die Natur, deshalb ist es auch nicht die Natur, wenn Küken sterben. Sondern ihr Schlupf ist etwas, worüber wir, wenn wir mit Nistkasten zur Brut anregen, entscheiden. Damit sind wir für jedes dieser kleinen Wesen verantwortlich. ..... auch dann noch, wenn sie selbständig sind.

      Würden sie denn bei Dir bleiben sollen ? Wenn Du sie abgibst, kannst Du sicher sein, dass sie unter guten Bedingungen gehalten werden?
      Ich erinnere mich an Coco und die Bedingungen, unter denen Du ihn geholt hast. Eine solche Haltung, gestutzt, mit Fehlernährung, würdest Du für die Kinder sicher nicht wollen.

      Aber erstmal geht's ja darum, dass sie nicht wieder mit Legen anfängt. Da ist Nistkasten fortnehmen das Allererste, einige andere Sachen habe ich Dir schon geschrieben.
      Viel Glück dabei.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Die haben die Eier einfach in eine Spalte gelegt gehabt... keine Ahnung wie die darauf kamen, dass es ne Höhle ist... dann hab ich denen einen Nistkasten gebaut und die Eier vorsichtig rein gelegt ohne sie zu drehen oder so... den Kasten haben sie direkt nach 5 Minuten angenommen... dachte halt, jetzt kann ich es nicht ändern... daher bin ich froh, dass sie alle leer sind.

      Wenn ich die Eier weg nehme, dann natürlich auch den Kasten... ihre Brutspalte hab ich auch entfernt... so gut es eben ging...

      Also wenn ich es richtig verstanden habe, dann gibts Diät und die Eier können weg...
    • Ach, auf den Boden werden öfter schonmal Eier gelegt, mal mit mal ohne Interesse.
      wenn sie jetzt schon länger auf den tauben Eiern am brüten sind, kannst du ihnen den Kasten auch für die reguläre Brutzeit lassen, also Wochen.
      (nicht alle sind ja so hardcore wie Merline es war, und legen dann nach 11 Tagen neu.....)

      Ja, richtig, wenn Du die Eier wegnimmst, dann den Kasten auch - er würde sonst arg zum neuen Legen anregen.

      Am besten, wenn nochmal Eier kommen, Du versuchst es erstmal mit dem ersatzlosen Fortnehmen. Bei mir wurde dann nach 4 Eiern aufgehört. Das kann man nicht garantieren, und wenn sie dann weiterlegen, müssen sie sie abgekocht oder als Gipseier zurückbekommen.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry