Handzahmer 3 Jahre junger Hahn sucht neues zuhause

    • Handzahmer 3 Jahre junger Hahn sucht neues zuhause

      Hallo zusammen,

      schweren Herzens müssen wir uns von unserem Schätzelein (Elvis) trennen || . Wir müssen unseren heißgeliebten Nymphensittich leider in andere liebevolle Hände geben, da ich Nachwuchs bekommen habe und er leider total eifersüchtig ist und aus Protest versucht meinen Nachwuchs anzugreifen usw.
      Eigentlich ist unser 3 Jahre junger Elvis total lieb. Er kuschelt gerne, lässt sich ohne ganz ohne Probleme auf die Hand nehmen und am Kopf streicheln, frisst aus Hand und teilweise auch aus dem Mund. Trenne mich wirklich nur äußerst ungerne von ihm weil er einen total tollen Charakter hat und einfach mit zur Familie gehört!
      Er duscht super gerne und vor ihm ist nichts sicher was an essen irgendwo herum steht. :P Außerdem ist er es nicht gewohnt im Käfig zu sitzen. Lediglich zum fressen und abends zum schlafen geht er in seinen Käfig.

      Mir ist es ganz wichtig, dass er zu neuen liebevollen Vogelliebhabern kommt wo es ihm so richtig gut geht. Am besten zu jemandem der viel Zeit hat und vielleicht noch Interesse daran hat, ihm etwas beizubringen. Er ist super wissbegierig.

      Die Bilder sind leider zu groß um sie hochzuladen. Schicke aber gerne Bilder auf Anfrage per E-Mail o.ä..

      Den Käfig, seine Schaukel und seinen Spielezweig(zum Aufhängen am Haken) würden selbstverständlich mit abgegeben werden.

      Schutzgebühr von 25€ FP.

      Bitte nur ernst gemeinte Fragen und wirklich interessierte Käufer.


      Liebe Grüße

      Vanessa

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vani ()

    • Willkommen hier, Vanessa.

      Was für mögliche Interessenten noch von Bedeutung sein könnte:

      Hatte Elvis schon einen Partner/ eine Partnerin oder war er die ganze Zeit Einzelvogel?
      Ein gutes Zuhause sollte für einen Nymphensittich immer auch Gesellschaft von Artgenossen heißen. Das können wir Menschen ihnen beim allerbesten Willen und auch mit viel Zeit nicht ersetzen.

      Wenn er das bislang nicht kennen sollte, könnte es einfacher für ihn und die neuen Halter sein, wenn er in einen kleinen Schwarm kommt, von dem er lernen kann, und nicht zu einem andren einzelnen Vogel, mit dem er dann u.U. erst einmal nichts anfangen könnte .Und statt dessen ein ähnliches Eifersuchtsverhalten zeigen könnte, wie Du es gegenüber Deinem Nachwuchs beschreibst.

      Das wäre für alle Beteiligten, Menschen wie Vögel, sehr frustrierend.

      Ideal wäre in dem Fall ein schon erfahrener Halter, denn ein so menschengeprägter Vogel kann sonst sehr unglücklich werden.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von karine ()