​Hessen, Lahnau: Wildfarbenes Paar inklusive Käfig, Altersangabe mal wieder falsch, die Beiden sind mindestens ein Jahr alt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ...den Verkaufenden werden im Zoogeschäft falsche Angaben gemacht worden sein. Hier im Zoogeschäft sagen sie auch immer, die wären 2 Monate alt, sind aber da schon komplett umgefärbt............
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Ja, ziemlich sicher. Hier war es immer genauso, wenn ich mal nachgefragt habe..., bei Läden wie Dehner und Co. sind die Nymphensittiche regelmässig erst 2-3 Monate alt. Meistens waren es umgefärbte wildfarbene Hähne, die verkauft wurden und die Angestellten hatten keinen Schimmer von Nymphensittichen, leider. Geben das aber nicht zu, genauso wenig wie Tierheimangestellte. Ich habe noch keinen erlebt, der sich mit dieser Art halbwegs auskannte, dafür aber immer mit dem Geschlecht des Vermittlungstiers :S . Also nicht alles glauben, was derartige "Experten" so behaupten.
      Viele Grüße
      Christy
    • Und bei Fressnapf stimmen die Nummern nicht

      Nilay
      laut Pass Hahn, laut DNA Henne, mit der Nummer 2069-258 Tatsächlich 232*******60

      Cinnia
      2069-259 Tatsächlich 067******61

      Also beide Nummern keine Übereinstimmung

      Da sie Beide offene Ringe haben kann ich definitiv nur bei Nilay über das Alter etwas sagen da sie noch am umfärben war als ich sie im Juli geholt habe. Sie sollen Beide von 2016 sein.

      Nur bei Koda stimmt es. Er hat einen roten Ring von 2015 und der kommt nicht von Fressnapf.

      Der Markt ist gerade am umziehen aber danach werde ich mal vor stellig werden.
      Liebe Grüße
      Sigrid und ihre 8 Flugsaurier :suess: Pinu und Cinnia, Fly und Lilith Knöpfchen genannt Püppi, Koda, Nilay, Mali und Pünktchen
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :wein: , seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :wein: , seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :wein: und seit dem 1.2.2019 ist Caju auch dabei :wein:
    • Das ist ja wirklich strange.
      Bist Du Dir sicher, dass das schon bei Fressnapf geschehen ist, oder kann es sein dass der Verkäufer so ein Zwischenhändler ist, der Abgabevögel verhökert, und da den Überblick verloren hat?

      Wenn es ZZF-Ringe sind , kannst Du über die Ringstelle ja das Ausgabedatum erfahren.
      Heißt zwar, dass sie auch später erst angelegt worden sein können, aber eben nicht früher.
      Das, was Du im anderen Post schreibst, dass eine DNA-getestete Henne die Perlung verliert, würde mich auch durcheinanderbringen.

      Es kommt vor, wenn auch selten, dass mal ein Testergebnis falsch ist (menschliches Versagen?)
      Zumindest einmal hatten wir das hier im Forum schon.
      Tauros und IMDB schreiben nichts zu ihrer Testgenauigkeit.

      Der spanische Billiganbieter, bei dem meine Jungs (richtig) getestet sind, schreibt 99,9%.
      Das hieße, dass dort - nimmt man es wörtlich - jeder 1000. Vogel falsch getestet würde - oder habe ich da einen Denkfehler?

      Bei dem Massen an Tests, die sie da machen, wäre das nicht eben wenig, und hieße, es ist selten, aber es kommt vor.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • karine schrieb:

      Bist Du Dir sicher, dass das schon bei Fressnapf geschehen ist, oder kann es sein dass der Verkäufer so ein Zwischenhändler ist, der Abgabevögel verhökert, und da den Überblick verloren hat?
      ja es muss bei Fressnapf oder früher gewesen sein. Wie es für mich aussieht ist, das bei Fressnapf die Nummern nicht kontroliert wurden. Allerdings sind sie total unterschiedlich das ich annehme das es nicht die Ringnummer ist die im Heimtierpass steht sondern irgendeine Fortlaufende Nummer des eigentlichen Züchters und in der Filiale wurde die Nummer nicht mehr geprüft. Die Fressnapf Filialen sind ja Franchisepartner und bekommen die Tiere nicht von Fressnapf sondern vom Züchter. Ich weiß auch von wem die Tiere sind und werde da auch mal nach haken.

      Die Vorbesitzerin schließe ich aus. Sie hat mir die Unterlagen von Fressnapf mitgegeben und der Eindruck war zwar Überforderung aber mehr nicht.

      Ja Nilay hat zwar noch etwas Perlung auf den Flügeln, aber da glaube ich schon das das Ergebnis Richtig ist. Nur im Moment lebt sie noch nach dem Motto nur nicht auffallen dann passiert mir auch nicht. Es können beim Test Fehler passieren, aber nicht unbedingt im Labor sondern beim TA, wenn das Probenmaterial kontaminiert ist. bei Koda werde ich vielleicht noch mal nach testen.
      Liebe Grüße
      Sigrid und ihre 8 Flugsaurier :suess: Pinu und Cinnia, Fly und Lilith Knöpfchen genannt Püppi, Koda, Nilay, Mali und Pünktchen
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :wein: , seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :wein: , seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :wein: und seit dem 1.2.2019 ist Caju auch dabei :wein: