Nymphen in die neue Wohnung mitnehmen

    • Nymphen in die neue Wohnung mitnehmen

      Hallo ihr Lieben,

      mein Freund und ich ziehen demnächst aus meinem Elternhaus in eine Mietwohnung, und ich hab Angst, dass ich mir das zu leicht vorstelle mit dem mitnehmen der Nymphies.
      Kann der Vermieter mir das Halten der Tiere in der Wohnung verbieten? Oft heißt es Haustiere sind nicht erlaubt, aber sind damit nicht nur Hunde und Katzen und andere größere Tiere gemeint?
      Und auf was muss ich sonst noch bei der Wohnungssuche achten, wenn ich meine Piepser unbedingt mitnehmen möchte?

      Vielen Dank schon mal für eure Hilfe :blume:
      Liebe Grüße von Natalie :flug2: und Lizzy :nymph1:
      Knopf, Luna & Happy für immer im Herzen :engel:
    • Nein, im Vorfeld kann er es Dir nicht verbieten.
      Das ist nicht zulässig. Da geht's wirklich um Hunde und Katzen , und neuere Urteile zweifeln auch davon die Zulässigkeit an.

      Wenn es allerdings Ärger mit den Nachbarn gibt, weil zu laut, kann er den an Dich weitergeben.
      Ich hab hier im Vorfeld meiner jetzigen Truppe die Nachbarn angesprochen, dass sie, würde es zu laut, sie sich bei mir melden sollen. Nach Umzügen dann auch immer die Neunachbarn.
      Und dann auch immer nochmal nachgefragt. Habe aber immer die Antwort bekommen: "Nein, hören wir fast nie".
      Ich weiß aber auch, dass es anderswo anders war. Dass sich in Momos vorheriger Haltung wer über frühmorgendliches Pfeifen beschwert hat.

      Worauf sinnvoll wäre, bei der Wohnungssuche zu achten, wäre also einerseits die Frage nach Hellhörigkeit, dann , wenn möglich, einen Eindruck zu bekommen , wie die Nachbarn drauf sind. Andrerseits auch, sind da ungewöhnliche Geräusche, die die Nymphen flippen lassen könnten? Greifvögel oder Katzen beim Blick aus dem Fenster?

      Bei der Einrichtung der Wohnung einerseits die Frage, machen wir den Raum gut abdunkelbar - nicht nur damit kein Hähnchen um 6 Uhr morgens lospfeift, sondern um den Nymphen selbst ihre 12h Nachtruhe zu verschaffen. Sowas im Vorfeld zu überlegen und auszusuchen, ist um Längen einfacher, als wenn mans erst macht , wenn man drin ist
      (Genauso wie die Frage nach einer ungiftigen Wandfarbe, leicht zu reinigendem Bodenbelag, Nagesicherung für Türrahmen und eventuellem Tapetenabreißschutz an gefährdeten Punkten)
      Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: und Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, Minim, wo auch immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, und immer und ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      _____________________________________________________________________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Antoine de Saint-Exupéry
    • So, entschuldige dass ich erst jetzt wieder schreibe, die letzten Wochen hatte ich Prüfungen und war dementsprechend im Stress.

      Vielen lieben Dank für deine Antwort :*

      Also kann ich die Vögel erst mal schlichtweg unerwähnt lassen ohne dass der Vermieter mich später rausklagen kann? (habe angst, dass uns keiner eine Wohnung vermietet wenn ich im Vorfeld sage, dass wir Vögel haben)

      An die Sache mit der Tapete hab ich auch schon gedacht :/ Meine Dame frisst liebend gerne die Wand an,wobei man normale Wand ja einfach wieder verputzen kann, aber wenn in der Tapete ein Loch ist, dann ist da ein Loch...wobei es diese normalen Tapeten heute wirklich nur noch selten gibt. Aber ich denke ich werde mich davon auf jedenfall fernhalten.

      Danke für die ganzen Tipps und Hinweise :)

      Gibt es eigentlich einen Bezug für Sofas den man gut abwischen kann (außer Leder)? Wegen dem draufmachen meine ich :saug:
      Liebe Grüße von Natalie :flug2: und Lizzy :nymph1:
      Knopf, Luna & Happy für immer im Herzen :engel:
    • Nein, im Prinzip brauchst Du es nicht erwähnen.
      Würdest Du schon da wohnen, und Dir dann erst welche holen, müsstest Du den Vermieter ja auch nicht um Erlaubnis fragen. (ich habe da eher mit den Nachbarn gesprochen)
      Viel Glück bei der Suche!
      Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: und Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, Minim, wo auch immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, und immer und ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      _____________________________________________________________________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Antoine de Saint-Exupéry
    • Mhm, es ging ja erstmal ums rechtliche in der Frage, und ich denke, da muss sie sie nicht erwähnen, sowenig wie Hamster oder Schildkröten.

      Wie es für ein gutes Verhältnis zum Vermieter günstiger ist, ist sicher auch vermieterabhängig.
      Wenn er im gleichen Haus wohnt, ist die Situation sicher eine andre wie in einer andren Stadt oder bei einer Wohnungsbaugesellschaft mit wechselnden Sachbearbeitern.

      Ich spiele auch lieber mit offnen Karten, spreche regelmäßig die Nachbarn an, aber nach dem Tod des (beantragten und genehmigten) Hundes hatte ich einfach nicht dran gedacht, ihm Vögel womöglich zu melden.Wobei ein Neueinzug mit Vögeln schon noch was andres ist.

      Ach und den Sofabezug hab ich überlesen. Abwischen dann eher Kunstleder (aber wie schnabelfest ist das?).Echtes Leder ist durch die Gerbmittel auch nicht so klasse.
      An Stoffen finde ich Samt und Nickysamt prima: wenn es angetrocknet ist, lässt es sich da ganz leicht rausbürsten.
      Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: und Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, Minim, wo auch immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, und immer und ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      _____________________________________________________________________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Antoine de Saint-Exupéry
    • Hallo Natalie,

      bei meiner letzten Mietwohnung, die ich 2012 angemietet habe, fand die Besichtigung mit jemanden von der Hausverwaltung statt. Als ich dort erwähnte, dass ich einige Nymphensittiche halte und fragte, ob das ein Problem wäre, wurde ich groß angeschaut und etwas in Richtung "Das kann Ihnen auch keiner verbieten" gesagt. Damit war das Thema abgehakt und ich habe nie wieder etwas gehört, dass sie zu laut wären oder sonstiges.

      Grundsätzlich ist es schon wichtig für die absoluten Sommermonate, dass Du gut abdunkeln kannst. Mein Nico schreit sonst noch vor 6 Uhr los und im Sommer hat man halt doch die Fenster über Nacht gekippt oder lüftet früh morgens. Doch sonst sind meine Piepser ja tatsächlich lange ruhig und schlafen ihre 10 - 12 Stunden, insbesondere wenn es dunkel ist. Bislang habe ich nie eine Beschwerde erhalten und ganz ehrlich, wenn eine käme, würde ich auch mal auf die volle Lautstärke der Musik der Teenie-Tochter und andere Ereignisse verweisen und hier heißt es echt "Leben und Leben lassen".

      Bzgl. der Bezüge von Polstermöbeln bin ich voll auf Leder umgestiegen. Alles andere gab auch die Dauer halt doch krasse Flecken und selbst auf dem Leder (je nach Farbe) sollte es möglichst frisch weggewischt werden. Habe eine cremeweiße Ledercouch als Schnäppchen erstanden (sonst hätte ich wohl eine andere Farbe gewählt) und dort gibt es leicht grünliche Flecken, wenn man Pech hat. Habe sie nun 5 Jahre im Einsatz und sie sieht noch echt gut aus im Vergleich zur vorherigen Microfaser, die ich nur drei Jahre mit Vögeln hatte.

      Dir viel Glück bei der Wohnungssuche! Wird ja immer schwerer, weil immer teurer!
      Grüße von Sylvie & Nymphiebande
      ----------
      Loulou :engel: (01.01.2012) & Momo :engel: (15.12.2012) & Nele :engel: (26.04.2014) & Jipsi :engel: (03.12.2015)
    • Danke euch für die ganzen Antworten :)

      Ihr habt mir gerade echt ein bisschen Hoffnung gemacht, dass das mit den Vermietern vllt gar kein so großes Drama ist, wie ich mir das vorstelle :D
      Das es für das Verhältnis besser ist wenn man ehrlich ist, ist mir durchaus bewusst, sehe das Verschweigen auch eher als Notlösung. Ich wollte nur mal abklären wie das denn so rechtlich ist für den Fall der Fälle. Aber demnach was ihr erzählt brauch ich mir ja gar keine so großen Sorgen machen.
      Auf das Verdunkeln werde ich auf jedenfall achten!
      Gut, also für das Sofa gibt es scheinbar keine optimal Lösung ;( Da werd ich meine Ansprüche wohl zurück schrauben müssen... echtes Leder würde ich nur sehr ungerne nutzen...
      Liebe Grüße von Natalie :flug2: und Lizzy :nymph1:
      Knopf, Luna & Happy für immer im Herzen :engel: