Traumatisierte Nymphies zähmen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also weder Frau Köhnen noch Straub noch Pieper haben die Vögel in Narkose gelegt, und ich ich hab hier so einige bei den Schwermetalle und Leberwerte gemacht wurden und dabei wurde nur einmal abgenommen. Nur wenn PBFD, Polyoma, Chlamydien und Borna noch mit gemacht werden muss zweimal abgenommen werden.

      Es liegt auch nicht an den Laboren da diese Proben bis auf die Leberwerte bei Straub alle eingeschickt werden und zum Teil auch zur TÄ Hochschule Hannover.
      Ich bins auch mal wieder :D

      Liebe Grüße
      Sigrid und ihre 8 Flugsaurier :suess: und zwei Asylsuchenden
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :wein: und seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :wein: und seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :wein:
    • Also bei meinen hat die Ankaufsuntersuchung 191,92 Euro gekostet. Der TA ist allerdings auch nicht der günstigste und ich habe auch allem zugestimmt. Der TA fragt ja normalerweise immer was man untersuchen lassen will. In dem Fall war das Bakterien, Pilze und Chlamydien + Ringentfernung. Blutentnahme war ohne Narkose. Futter haben sie vor dem TA-Termin ganz normal bekommen.
    • Mhm, dann bleibt die Ursache der unterschiedlichen Handhabung bei der Schwermetalluntersuchung Spekulation.(bei normalen Blutabnahmen gibt es hier auch keine Narkose, obwohl Merline da so gezappelt hat, dass sie die nur Leber-Nieren-Untersuchung nur unvollständig machen konnten - das Restblut war im Gefieder gelandet)
      Wär ja dann nur interessant, es von noch anderen Docs zu hören, wie sie es handhaben - danke auch Dir, Marion.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von karine ()

    • Danke Euch.war heute mit den nymphies beim vogelkundigen ta.nach Eutin. 43 min. Fahrt.
      Weil Rocky Schuppen hat und sich ständig kratzt. Ergebnis: zu trockene heizungsluft.
      Lösung nasses shirt auf heizung und wasserzerstäuber für blumen holen, ich soll damit etwas wassernebel über ihre Köpfe sprühen. Dass sind sie gewöhnt und sie lieben es.
      Beide sind normalgewichtig. Wobei butschie im unteren Bereich liegt weil rocky sie immer vom napf wegscheucht. 2 näpfe bringen nichts. Wenn er den 2. Nicht runterschmeißt scheucht er butschie auch dort weg. Meine Lösung rocky 30 min. Aus dem käfig auszu sperren damit butschie auch mal fressen kann, fand er gut. Ich hab ihm das etikett von dem Hungenberg Wegweiser sie mischung mitgebracht also vom hauptfutter meiner nymphies. Er hat es als gut und ausgewogen bewertet. Danke noch mal für den tipp.
      Butschies rechter flügel 2cm unter dem linken also asymmetrisch das kommt leider von einem wohl unbehandelten flügelbruch. Grausam.armes Kerlchen. Der Arzt war überrascht als er erfuhr, dass sie trotzdem fliegen kann. Ich soll sie aber sicherheitshalber nicht dazu animieren. Aber dass mach ich eh nie. Wenn dann sollen sie es freiwillig tun. Die offnen stellen am unteren flügelansatz sind fast verheilt und kommen wohl vom stressrupfen.
    • röngenbild und blutabnahme unnötig. Weil ich nicht züchten will. Außerdem wenn sie einer dieser krankheiten hätten wäre es uns in den letzten 7 Monaten aufgefallen weg en des schnellen stoffwechsels. Letzteres hat der ta nicht gesagt sondern ich.

      Ich habe ein paar Fragen zu den ring nummern:

      Butschie 11/111111 p10 zum Schutz verfremdet

      Rocky 16 11 ABCD

      Ich habe gelesen, dass die p Zahl die Jahreszahl ( Für dass neue Jahrtausend) ist.
      Dem nach wäre butschie 8 jahre (!!!) alt und nicht 2 Wie es der vorbesitzer sagt.

      Rocky hat keine p Zahl dafür komische Nummern und buchstabencodes.
      Wie kann ich daran erkennen wie alt er ist.

      Gibt es eine Suchmaschine für vogelringe? Um den Züchter für fragen ausfindig zu machen.
      Beide Ringe sind orange.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von karine ()

    • Mhm,einerseits finde ichs ja schön, dass die beiden überhaupt mal untersucht wurden....
      das mit Butschies Flügel ist ja unschön, klasse, dass sie trotzdem damit fliegen kann,..........aber: ....Kotuntersuchung, Abstriche? Psittakosetest? Gerade letzteres können die Vögel jahrelang unerkannt mit sich rumschleppen, aber den Menschen damit anstecken........

      Entschuldigung , dass ich ein bißchen grummele, aber hast Du mal einen Link zur Praxis? ich konnte in den zwei einschlägigsten Listen da jetzt überhaupt keine Tierärzte mit Zusatzausbildung zum vogelkundigen Tierarzt finden..?

      Und dass man Röntgen nur braucht, wenn man züchten will?
      Ich hab hier schwule Hähne und trotzdem weiß ich über Mumms Röntgenbild, dass seine Leber vergrößert ist , dass für seine Atemgeräusche nichts erkennbar ist, und dass er "Speckhöschen " hat.
      Und bei Mumms Leber ist es in der Mauser auch sehr wichtig, um sie zu wissen, weil ich ihn da anders unterstützen kann.

      Es ist tatsächlich so, dass auch bei mir nicht alle geröntgt sind. Die , die es sind oder waren , hatten Anlässe.

      Aber Deine beiden hätten auch Anlässe, haben beide Juckreiz und Gefiederbeschwerden, kommen aus schlechter Haltung , da läge es - in meinen Augen - doch nahe, sich z.B. einmal die Leber anzuschauen..... denn wenn mit der etwas nicht stimmt (was bei Nymphen eben häufig vorkommt), gibt es z.B. einiges , womit man sie unterstützen kann. Muss ich jetzt nicht verstehen - extrem vogelkundig klingt mir die Begründung nicht.

      Die Ringnummern werde ich gleich zu Deinem eigenen Schutz zumindest teilweise entfernen oder verfremden .
      Man sollte die nie öffentlich posten
      Wenn es mal passieren würde, dass jemand der beiden entfliegen würde, und alle Welt kennt die Ringnummer, könnte jeder , der die hat, bei einem Wiederfinden sagen: das ist mein Vogel- ich hab ja die Ringnummer.

      Ja, Butschie ist nachdem 2010 geschlüpft.
      Rocky scheint keinen Ring irgendeines Zuchtverbandes zu tragen.
      Dass er die gleiche Ringfarbe hat, legt aber nahe, dass er entweder auch 2010 geschlüpft ist oder aber erst wieder 2016, da ist die Farbe orange wieder dran. Wenn sich denn der Züchter an die offizielle Farbe des jeweiligen Jahres gehalten hat.
      Die Buchstabenkombi könnte zb. ein Namenskürzel des Züchters sein.
      So weiß ich von einem "Züchter", der das so gemacht hat, dass das Buchstabenkürzel VZÜ für Vogelzucht Ünsal steht.
      Die Zahlenkombi könnte einfach eine züchterinterne Nummer sein, der eine Teil könnte angesichts der Ringfarbe aber auch das Geburtsjahr sein - dann wär Rockie der Youngster im Verhältnis zu Butschie.
      Und nein, für seinen Ring gibt es, denke ich keine Suchmaschine, es sei denn, es ist ein ausländischer Ring.
      Man kann zwar, wenn das Kürzel des Zuchtverbandes auf dem Ring gekennzeichnet ist (bei farbigen Ringen z.B. AZ oder DKB , über diese Zuchtverbände und die Züchterkennummer auf dem Ring auch an den Züchter kommen. (und bei den offnen , nichtfarbigen ZZF -Ringen mit dem kleinen z , die fortlaufende Nummern tragen, über die ZZF-Ringstelle das Ausgabejahr des Ringes und bei guter Begründung manchmal auch den Züchter erfragen. )
      Aber das ist in meinen Augen bei Rockys Ring nicht drin.
      Ist die Frage, ob er genauso alt ist wie Butschie, oder ob die 16 fürs Geburtsjahr steht.....?
      Wenn der Züchter die Farbe orange in Anlehnung an die offiziellen Jahresringe verwendet hat, kommen jedenfalls nur diese beiden Jahre in Frage.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von karine ()

    • Hier kannst Du die Bedeutung der Ringe nachlesen
      Ringnummern oder hier
      Ich bins auch mal wieder :D

      Liebe Grüße
      Sigrid und ihre 8 Flugsaurier :suess: und zwei Asylsuchenden
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :wein: und seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :wein: und seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :wein:
    • Danke Euch. Er hat auch gesagt, dass er die Untersuchung meinem Budget angemessen hält. Ich schicke ihm heute noch eine Email und im Anhang ein Screenshot von Deiner Auflistung vom notwendigen Untersuchungen und dem Untersuchungsablauf mit bitte mir den Preis dafür zu nennen. Sobald ich den weiß soll ich Tiere in Not heiligenhafen e.v. anrufen weil sie es vielleicht übernehmen. Aber ich gönn selbst bei einer Zusage den nymphies 2 Monate Erholung vom untersuchungsstress.
    • Mhm, ich kann nur eine Fachtierärztin für Kleintiere finden, keine/n Fachtierarzt oder-Ärztin für Vögel und Reptilien oder für Zoo-, Zier- und Wildvögel oder auch nur für Geflügel.
      Ich hatte letztens wen, wo die Zusatzausbildung etwas versteckt auftauchte, wer von den dreien soll denn vogelkundig sein und die entsprechende Ausbildung zum Fachtierarzt haben? Und welche und wo erworben?
      Entschuldige, wenn ich damit nerve, und womöglich habe ich selber Dir eine Liste genannt, auf der sie zum damaligen Zeitpunkt noch draufstanden, das kann ich nicht ausschließen - und das wäre natürlich sehr ärgerlich.(und mir sehr peinlich)
      Will heißen, ich will Dich damit keinesfalls irgendwie persönlich anmachen, wenn ich oder wer anders Dir gesagt haben, sie sind vogelkundig.
      Im Moment ist nur leider weder anhand der Homepage noch anhand des Umgangs erkennbar, dass dort jemand vogelkundig im Sinne eben einer Zusatzausbildung beziehungsweise als echter Fachtierarzt ist.

      Und das heißt leider allzuoft, dass die Gefahr besteht, dass den Vögeln dort nicht genützt, sondern geschadet ist. Grad dann, wenn es zu einer akuten Erkrankung kommt, kann das lebensentscheidend für den Vogel sein - leider.
      Wenn schon im Raum steht, dass eine Kostenübernahme möglich wäre, wäre es mehr als sinnvoll, wenn es die für einen dann wirklich geprüften Fachtierarzt gäbe, der einfach selber auch weiß, was wichtig ist, zu untersuchen, die Fähigkeiten (vom Wissen und Technisch) dazu hat, und sich dann auch in der entsprechenden Behandlung auskennt.
      Es ist bitter, aber wenn ein Vogel etwas hat, ist die Überlebensrate eines Vogels bei einem Allgemeintierarzt tatsächlich deutlich geringer, weil er weder diagnostisch alles drauf hat und auch bei richtiger Diagnostik dann noch falsche Mengen an Medikamenten verordnet.
      Das bekommt man leider immer wieder mit und das ist entsetzlich traurig für das Tier, dem beim richigen Arzt durchaus hätte geholfen werden können.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Habe eine Eingebung gehabt und mir bei youtube Videos über sich putzende nymphies angesehen. Es sieht genauso aus wie rocky wenn er seine federn bearbeitet. Sie kratzen sich auch mal dabei.
      Kann es sein, dass ich es bei rocky mit sich beißen und reaktion auf eine nicht vorhandene hautkrankheit fehlgedeutet habe?
      Darf der Vermieter mir eigentlich die Vogelhaltung verbieten, wenn meine Nachbarn sich über abendliches/nächtliches geschrei von rocky beschweren würden?
    • Leinwandmesser schrieb:

      Es sieht genauso aus wie rocky wenn er seine federn bearbeitet. Sie kratzen sich auch mal dabei.
      Kann es sein, dass ich es bei rocky mit sich beißen und reaktion auf eine nicht vorhandene hautkrankheit fehlgedeutet habe?
      Das lässt sich schwer beurteilen, weil wir hier ja alle nicht wissen, wie es bei Rocky aussieht.
      Klar, Kratzen gehört auf jeden Fall dazu, vor allem für den Fall, dass sie sich nicht gegenseitig kraulen. Wie soll Nymph den sonst den eignen Kopf putzen..
      Wenn Rockys Putzverhalten in nichts von dem Normalen Putzverhalten anderer Nymphen abweicht, dann kann es eine Fehldeutung sein, aber ohne es bei ihm zu sehen, kann ich das nicht beurteilen.

      Gerade während der Mauser sind sie alle sehr umfangreich mit der Gefiederpflege beschäftigt
      Es stören die ausfallenden Federn (bei Merlin auf dem zweiten Bild quillt das Untergefieder förmlich aus ihm raus) .....
      ..........und noch mehr die Hülsen in denen das Gefieder zuerst steckt. Das muss alles weggepflegt werden, von der normalen täglichen Gefiederpflegen mit Federn glätten, mit Puderdunen und Bürzeldrüsenfett einfetten etc, mal ganz abgesehen

      Sich aufbeissen ist dagegen kein normales Verhalten , im Sinne von sich blutig beißen. Das kann sowohl körperliche Ursachen haben ( Juckreiz der Haut , wobei an erster Ursachenstelle die Leber steht) als auch psychische. Rupft er sich denn Federn aus? Das steht ja meist davor, ehe ein Vogel beginnt, sich die Haut (und tieferliegendes) zu zerstören.

      Oder hältst Du es für Beissen, wenn der Vogel die Federn durch den Schnabel zieht und sie mit ihm ordnet?
      So etwas?:

      Leinwandmesser schrieb:

      Darf der Vermieter mir eigentlich die Vogelhaltung verbieten, wenn meine Nachbarn sich über abendliches/nächtliches geschrei von rocky beschweren würden?
      Es wäre der einzige Grund, über den er sie verbieten könnte, aber nicht sofort.

      Eigentlich gehören Nymphen ja zu den Haustieren, die Vermieter nie generell verbieten konnten.
      Mit Hunden und Katzen können sie es mittlerweile auch nicht mehr so einfach.

      Gesetzt den Fall, es gäbe Beschwerden, dann wäre ein möglicher erster Schritt, dass er Dich auffordert, dass Du Schreie insbesondere nach 22 Uhr über Zimmerlautstärke unterbinden sollst - oder besser sich überhaupt selbst ein Bild davon macht, ob überhaupt eine massive Ruhestörung vorliegt.

      Bei Hunden gibt es wohl diverse Urteile, wann, wie oft, und wie lang ein Hund bellen darf. Bei Nymphen bin ich dazu derzeit überfragt.

      Gibt es denn Probleme mit den Nachbarn oder befürchtest Du eher welche?
      Im zweiten Fall kann es sehr entlastend sein, die Nachbarn drauf anzusprechen - ich habe das immer mal wieder getan, und immer bei Mieterwechsel wieder, und bislang immer mit dem Ergebnis, dass sich niemand daran stört, und es auch nicht als lauter wahrgenommen wird als die Wildvögel von draussen.
      Das kann sich zwar mit jedem Mieterwechsel über oder neben mir auch mal ändern........., aber einstweilen hoffe ich, dass die Wahrnehmung neuer Nachbarn nicht massiv von der der bisherigen abweicht.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von karine ()

    • Danke. Fragen:
      -- Dürfen nymphies wirklich katzengras fressen?
      Man weiß ja nicht ob die Erde gedüngt wurde.
      Steht nicht in der futterpflanzendatenbank.
      -- stiefmütterchen ja, aber auch aus der Schale mit Erde wie sie montag bei Netto mit 2,22€ im Angebot ist? Wegen düngungsgefahr?
      -- wie sieht's aus mit Pflanzen Samen zum aussähen im Gemüse und blumengarten aus dem supermarkt soweit sie in der Datenbank für futterpflanzen stehen.
      -- Ihr habt gesagt chillig dürfen sie auch oder?
      Stehen auch nicht drinn.
      Aber Paprika's und die dürfen sr se nicht.
      -- die käfig Schale und das gitter sind sehr schmutzig. Soll / kann ich den Freiflug der beiden dazu nutzen beides mit essigreiniger (!)in der Badewanne Zu schrubben? Auch die sitzstangen?
      Für einiges brauch ich scheuermilch.
      Oder nehmen Sie danach den Käfig nicht mehr an, weigern sich gar wieder reinzufliegen.
    • Kann man die nymphies chipen lassen, mit meinen Namen, Adresse,Geburtstag falls sie entfliehen. Oder geht es mit einem neuen ring auch, obwohl ich kein Züchter bin?
      Adressen können sich ja ändern. Und so würde man mich über Namen, Geburtsdatum und letzte Adresse übers meldeamt finden.
      Überm Züchter kann man mich nicht finden, weil ich beide über 3./4. Hand habe und nicht vom Züchter. Und nur butschie hat nen züchterring, rockies hat nur nutzlose fantersie zahlen und Buchstaben.
    • ich bin grad ziemlich krank, kann Dir nur in Kurzversion antworten.:
      Katzengras ist o.k., ist ja zum Vehrzehr durch Tiere gedacht. nur die Erde dütrfen sie nicht wg. Schimmelsporen.
      Kaufpflanzen, die nicht zum Verzehr gedacht sind, nicht. Sie sind garantiert gespritzt und zusätzlich oft noch mit Stauchungsmitteln behandelt.

      Aussäen in Bio-Erde oder Terrarienerde (die ist ungedüngt) ist o.k.

      Ja Chili dürfen sie.

      Soviel ich weiß, dürfen sie von Paprika bestimmte Teile, aber eben nicht die ganze Pflanze.

      Säubern am besten nur mit Heißwasser. Essig ist so grad noch o.k. Scheuermilch ist komplett tabu. Dann ersetz lieber alte Sitzstangen durch neue.

      Ob chippen mittlerweile bei Nymphen möglich ist, weiß ich nicht.Die Transponder sind ja nicht ganz klein. Eine Wunschnummer bekommst Du beim Chippen eh nicht, die sind fortlaufend, und Du kannst sie bei Tasso oder Haustierregister registrieren.

      Genauso kannst Du die vorhandenen Ringnummern bei Tasso und beim Haustierregister melden. Bei Minims Entfliegen hat sich sogar die ZZF -Ringstelle bereiterklärt, seine Ringnummer mit aufzunehmen.

      Keine Ringnummer ist nutzlos , denn sie ist immer Identifikationsmerkmal. Ein Chip hat genauso eine bestimmte Nummer, nicht deinen Namen oder Geburtstag. Auch diese Nummer wird bei den o.g. Stellen gespeichert. Vermutlich wird bei einem Fundnymph aber jeder nur nach dem Ring schauen und keinen Chipleser anlegen - meine Vermutung.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Paprika: nymphensittichseite.de/futterp…n/suchen.php?wort=Paprika
      Die Frucht darf verfüttert werden. Ob die grünen Pflanzenteile wie bei der Tomate giftig sind , ist nicht bekannt, deshalb sollte man sie nicht füttern.
      Für Chili gilt das Gleiche. nymphensittichseite.de/futterp…%20und%20Chilischote.html
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von karine ()

    • karine schrieb:

      ich bin grad ziemlich krank, kann Dir nur in Kurzversion antworten.:
      Ich bin grad auf dem Weg der Besserung. Auch Dir gute Besserung.

      Das Chippen geht bei Nymphen leider noch nicht.

      karine schrieb:

      Aussäen in Bio-Erde oder Terrarienerde (die ist ungedüngt) ist o.k.
      Am besten funktioniert Blähton. Ist ungiftig aber ich würde etwas biologischen Dünger zugeben.
      Ich bins auch mal wieder :D

      Liebe Grüße
      Sigrid und ihre 8 Flugsaurier :suess: und zwei Asylsuchenden
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :wein: und seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :wein: und seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :wein:
    • Mein Vermieter meint vom Vogelzimmer steht nichts im Mietvertrag. Darf ich nicht haben.
      Er sagt der kot der nymphies Locke Parasiten an. Die kommen dann durch den holzboden. Obwohl ich tücher auf den kotstellen des teppichs die regelmäßig gewechselt werden.
      Stimmt Dass?
      Was stimmt ist, dass der Teppich übersät ist mit Hülsenresten und daunenfedern weil mein staubsauger defekt ist. Meine Chefin bestellt mir dieses Wochenende einen Neuen bei Amazon das Geld hat sie schon.
      Außerdem sagt er ich würde sie züchten und die Brut dann behalten. Er sieht mich jetzt schon als Animal horder was Quatsch ist weil es bei den beiden bleibt.
      Hat er mit dem Rest recht?
    • Bestell Deinem Vermieter einen schönen Gruß. Wenn ich es recht in Erinnerung habe hast Du 2 Nymphies. Du brauchst Deinen Vermieter überhaupt nicht zu fragen. Da gibt es diverse Urteile drüber. Manchmal ist es einfach besser nicht zu fragen Tatsachen zu schaffen.

      Die Kleintierhaltung ist Grundsätzlich erlaubt und ein Vogelzimmer zu gestalten darf er auch nicht untersagen.

      Was ich solche Leute liebe :rolleyes: Keine Ahnung aber Hauptsache was gesagt. Selbst wenn Du das Fenster entsprechend gestaltest geht es ihn nichts an. Das einzig wo er gefragt werden muss ist wenn Du bauliche Veränderungen planst.

      Lass Dich nicht entmutigen und mach einfach Dein Dingen.

      Wenn Du Parkett im Vogelzimmer hast und nicht unbedingt bei Auszug erneuern willst, leg einfach passend Linoleum oder PVC aus. Wenn Du dann irgendwann ausziehst schmeißt Du diesen einfach weg.

      Ein weiteres solltest Du wissen das wenn anderweitig Schäden an Wänden oder Türen entstehen Du diese bei Auszug auch reparieren oder bei Türen erneuern musst.

      Erkundige Dich mal ausführlich beim deutschen Mieterbund die können Dir genau sagen was Du beachten solltest. Aber wenn dieser Typ Streit haben will musst Du Dich stellen aber ich glaube nicht das solche Leute es zum letzten kommen lassen. Meistens wollen sie nur ihren unqualifizierten Senf dazu geben.

      Ich würde auch nicht den ganzen Boden mit Einstreu auslegen sondern nur einige Plätze schaffen. Wenn Du keine Gitter vor dem Fenster hast ist es außerdem sinnvoll die Vögel Nachst in eine Voliere zu tun damit dann gelüftet werden kann.

      Entschuldige den harten Tonfall aber ich weiß wo von ich rede und bei solchen Leuten laufe ich zur Höchstform auf.
      Ich bins auch mal wieder :D

      Liebe Grüße
      Sigrid und ihre 8 Flugsaurier :suess: und zwei Asylsuchenden
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :wein: und seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :wein: und seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :wein: