Wildfarbene Nymphensittich Henne am 31.03.2017 entflogen.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wildfarbene Nymphensittich Henne am 31.03.2017 entflogen.

      allo liebe Nymphensittichfreunde,

      bereits am 31.03.2017 ist durch ein Missgeschick unsere Nymphensittich-Dame Gretchen in 82131 Gauting (südlich von München) entflogen. Ich habe schon länger Suchanzeigen bei ebay-kleinanzeigen und facebook geschaltet, sowie die umliegenden Tierheime informiert. Unser Nymphensittich ist wildfarben und beringt (es ist der linke auf dem Foto).
      Ihr Partner ist seh sehr unglücklich!!

      Meine Kontaktdaten sind:
      Tel.: xxx email: francamanfredmuelleratgmail.com oder mmatinfochem.de

      Vielleicht kann mir irgend jemand helfen?
      Bilder
      • JustlUndGretchen.JPG

        26,13 kB, 624×372, 39 mal angesehen
      • gretchen3.JPG

        14,48 kB, 216×304, 34 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Knusel () aus folgendem Grund: (Mailadresse verfremdet)Telefonnummer entfernt, kann beim Team erfragt werden.

    • Ich habe gesehen, Du hast Gretchen auch unter vermisste Vögel/gefundene Vögel eingestellt.
      Dann ist diese Zusammenfassung, auf welche Arten man noch suchen kann, vielleicht überflüssig.
      Ich stell sie sicherheitshalber trotzdem mal ein.
      papageienkaefigkaufen.de/papag…un/#.WQ8XxTFsL2I.Facebook
      Noch zwei Ergänzungen:
      Nymphensittiche können verdammt gut fliegen. Je länger sie fort sind, umso größer wird auch der Radius , in dem man noch mit einem Auffinden rechnen kann.
      Ich weiß von einem Nymph, der in 200 km Entfernung noch gefunden wurde, einem weiteren mit immerhin 80 km. Das muss man bei der Suche in Internetforen und-Gruppen berücksichtigen.

      Ich hab aber leider nur von einer einzigen Nymphendame in Gretchens Farbschlag in der letzten Zeit etwas gesehen, und dieser Vogel war nicht nur unberingt (was man zumindest bei einem offenen Ring evt. auch noch mit einkalkulieren sollte - der Vogel kann hängenbleiben, der Ring sich dadurch öffnen und abfallen) sondern nochmal deutlich weiter entfernt (etwa 350 km)in der Nähe von Heidelberg.
      Das ist dann doch eher schon unwahrscheinlich, zumal der Vogel einen recht guten Eindruck auf dem Foto machte. (Bei Bedarf würde ich Dir aber die entsprechende FB-Gruppe mitteilen, aber mit verlorenem Ring bräuchte es dann bei dem Farbschlag und der Entfernung sicher noch etwas zusätzliches Unverwechselbares, um den Vogel zu identifizieren)

      Achja, und dann der Ring. Du wirst sicher die Ringnummer haben (nicht veröffentlichen!) und wenn es ein offizieller AZ-Ring mit Züchterkennung ist (Kürzel AZ befindet sich auf dem Ring) oder ein ZZF - Ring ist (ich kenn da nur offene mit einem kleinen z in einer Raute), dann lässt sich über deren Ringstellen, bzw. Geschäftsstellen der Züchter ermitteln, an den der Ring abgegeben wurde. Darüber lässt sich dann entweder der Züchter benachrichtigen oder sie geben Dir sogar seine Nummer, dass Du ihn selber erreichen kannst.
      Wenn der Finder/ die Finderin den gleichen Weg geht, können so die Fäden beim Züchter zusammenlaufen und der Finder des Vogels und Du zusammenkommen.

      Ich wünsche Euch ganz viel Glück, dass Ihr Gretchen noch wiederfindet.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry