Mach ich was falsch?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mach ich was falsch?

      Hey ihr Lieben, ihr habt mir bei meinen letzten Themen schon sehr geholfen... darum jetzt ein paar weitere Fragen.

      Ich habe mir vor mittlere 4 Monaten einen zweiten Nymphie, Nicky, dazugeholt. Der Kleine war 10 Monate alt und natürlich anfangs total scheu. Das ist er auch bis heute noch. Meine andere,Nala, ist das totale Gegenteil. Sie hängt total an mir.
      Nicky sitzt immernoch total anteilslos in der ecke beim Freiflug, versteckt sich und hat immernoch totale Panik vor mir. Mit einem Stock ist es mittlere kein Problem mehr ihn in den käfig zu bekommen. Aber ich frag mich ob er sich hier überhaupt wohl fühlt?! Kann ich irgendwie dazu beitragen das er ein bisschen zutraulicher wird? Alle meine versuche ihm etwas näher zu kommen scheitern.
    • Cookiebaby schrieb:


      und hat immernoch totale Panik vor mir. Mit einem Stock ist es mittlere kein Problem mehr ihn in den käfig zu bekommen.
      dann kann man aber von Panik nun wirklich nicht sprechen ;) natürlich kann es aber sein, dass er sich mit den Gegebenheiten schwerer tut als die Nala (es gibt sehr große individuelle Unterschiede). Da würde ich dann versuchen andere Sitzmöglichkeiten und mehr Anflugplätze anzubieten… irgendwann ist etwas dabei, was ihn lockt, was ihm Mut macht. Er ist aus einer großen Voliere und ihm fällt es offensichtlich nicht so leicht in einem geschlossenen Raum und in einem Käfig zu leben. Vielleicht fehlen ihm auch die anderen (denn Nymphensittiche sind nicht für die Paarhaltung geeignet… es sind Schwarmtiere!)
      Du wirst es noch heraus finden, was ihn mutiger werden lässt, aber bedränge ihn nicht, denn er ist doch offensichtlich ein schüchternes Tier ^^
    • Nymphensittiche sind kleine Individualisten. Jeder hat seinen eigenen Charakter. Auch sind die Bedingungen beim Aufwachsen entscheidend prägend. Gib ihm Zeit und Geduld. Rede mit ihm leise und ruhig und bedränge ihn
      nicht. Nähere Dich in kleine Schritten und sobald er Unbehagen zeigt gehst Du etwas zurück und bleibst. So kannst Du die Grenze langsam verkleinern. Zahmheit ist immer relativ zu sehen. Manche Vögel haben nie schlechte Erfahrungen gemacht und für manche reicht das einfangen und der Transport.

      Meine kleine Püppi zB sieht überhaupt keinen Sinn auf die Hand zu kommen, warum auch sie macht alles allein. Geht allein in den Käfig und brauch mich eigentlich nicht. Sie ist nicht scheu sondern sehr aufmerksam. Smokie hat Panik vor dem Stöckchen und Pünktchen, obwohl handzahm, geht zum Transport auch nur auf das Stöckchen da die Anderen es tun. Die Hand ist zum kraulen da.

      Soviel in Kürze zu den kleinen Persönlichkeiten.
      Ich bins auch mal wieder :D

      Liebe Grüße
      Sigrid und ihre 8 Flugsaurier :suess: und zwei Asylsuchenden
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :wein: und seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :wein: und seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :wein:
    • Wenn Du ihn mit dem Stöckchentaxi hineinbekommst, ist das schon einmal gut. Als er neu war hattest Du geschrieben, er sei sogar mit Hirse auf die Hand gegangen....?

      Zu dem, wie Du noch mehr Vertrauen gewinnen kannst, haben meine Vorrednerinnen schon geschrieben.
      Ich würde gern noch fragen wollen, wie die beiden miteinander klar kommen - denn Wohlfühlen mit dem Nymphenpartner ist ja erst einmal das wichtigste. Wenn er dem und seiner Umwelt vertrauen kann, ist es auch leichter, dass er Dir vertraut.

      Cookiebaby schrieb:

      Nala, ist das totale Gegenteil. Sie hängt total an mir.
      Nicky sitzt immernoch total anteilslos in der ecke beim Freiflug
      Wie sieht das Verhältnis der beiden Vögel zueinander aus - im Freiflug und überhaupt?

      Wenn man das liest, könnte man meinen, Nala ist so sehr auf Dich geprägt, dass sie bei dir ist, und Nicky langweilt sich deshalb. Oder klingt das nur in diesem Satz so, und sie unternehmen ganz viel miteinander?

      Was haben sie im Freiflug an gemeinsamen Spiel-und Beschäftigungsmöglichkeiten? Landestangen, Wühlkiste, Kletterbaum?

      Sie sind ja beide noch jung - was spielen sie? Dinge zerschreddern? Dinge herunterwerfen? Interagieren sie dabei?

      Ich selber kenne mich leider nicht mit Klickern aus, aber wwäre das eine Möglich keit?.
      Vielleicht würde erst nur Nala mitmachen, aber wenn Nicky sich dann auch herantraut, könntet Ihr Spass und miteinander haben und Vertrauen zu einander aufbauen...........
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in entsetzlicher Sorge um den entflogenen Minim im Überlebenskampf ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Ja, das mit der Hirse und der Hand hat er anfangs gemacht, jetzt allerdings eher weniger. Deshalb frag ich mich im Moment ob ich was falsch mache.

      So wie ich das beurteilen kann kommen die beiden gut miteinander aus.. wenn Nala grade mal nicht nur auf mich fixiert ist fliegen die beiden zusammen durch die Wohnung (zum Beispiel von Ast zu Ast, habe 2 Äste an meiner decke angebracht in größeren Abständen) Manchmal streiten sie auch, "kämpfen" würde ich fast sagen, das dauert aber auch immer nur wenige Minuten an. Und ich hab beobachtet, dass sie sich mittlerweile sogar gegeseitig putzen, kraulen... also glaube ich eher weniger das es an den beiden liegt. Wenn Nala mal bei mir im Bad sitzt fängt Nicky auch oft an zu schreien, weil er sie sucht. Manchmal interessiert sie das, manchmal will sie aber auch einfach viel lieber grade bei mir sitzen.

      Habe ihnen einige dinge zum beschädigen Angebote... hier hängt zum Beispiel eine schaukel und klettermöglichkeiten. Das wird von beiden aber nicht genutzt....

      Ab und zu stell ich Nala mal eine schale zum baden hin...findet sie aber auch nur ganz selten gut.

      Ich will mit dem ganzen ja auch nicht sagen, dass Nicky so werden soll wie Nala. Ich mach mir zur Zeit einfach nur Gedanken, dass Nicky sich hier einfach ziemlich unwohl fühlt.
    • Cookiebaby schrieb:

      Ich will mit dem ganzen ja auch nicht sagen, dass Nicky so werden soll wie Nala. Ich mach mir zur Zeit einfach nur Gedanken, dass Nicky sich hier einfach ziemlich unwohl fühlt.
      Deshalb meine Frage, ob, und was die beiden zusammen im Freiflug machen.
      Es scheint etwas, dass er am liebsten die ganze Zeit bei ihr wäre, während sie zwischen ihm und Dir herpendelt.

      Und dass im Freiflug noch etwas fehlt, womit sie sich richtig gerne beschäftigen würden.

      Was für Dinge zum beschädigen/zerstören hast Du ihnen denn angeboten?. Frische dünne Zweige zum Zerschreddern natürlich?
      Und eigentlich kommt so etwas wie hier ja auch immer gut an:


      Kork, "Jungle Toy", Weidenball,........ oben heil, unten bearbeitet.....

      ..... oder Gras im Topf.........?
      momograst.JPG
      Hier wird es auch sehr geliebt, gemeinsam Dinge vom Tisch zu werfen, z.B. Biowattestäbchen (mit Pappstiel), mit denen geht das sehr gut,.......

      Und dann natürlich der Fenstersitzplatz, mit Korkbrettchen zum dran nagen, oft noch einem Grastopf zum dran knabbern, einigen aufgehängten Perlen zum anstubsen, und dabei den Blick hinaus............
      1Foto 0444.jpg1Foto 0496.jpga.jpg1Foto 0801.jpg

      Einfach nur ein par Ideen, denn ein Nymph der nichts hat, was er schauen, untersuchen, zerstören kann, dem wird unter Umständen tatsächlich langweilig,.............
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in entsetzlicher Sorge um den entflogenen Minim im Überlebenskampf ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von karine () aus folgendem Grund: Einfügen von Bildern