Singen,Tanzen und schprechen

    • Nymphensittiche tun sowas nur aus Verzweiflung, wenn sie einzeln gehalten werden. Weil sie niemanden haben, mit dem sie so sein können, wie sie sind, versuchen sie, so zu sein, wie der Mensch es wünscht, um nicht allein zu sein. Wenn du so einen armen Vogel siehst, der spricht oder tanzt, versteh, dass das nicht süß oder lustig ist, sondern sehr, sehr traurig. Ein Vogel will Vogel sein. Wenn er einen Vogelpartner hat, ist er glücklich.

      Wenn du dich mit deiner Bibo beschäftigen möchtest, kann ich dir Clickertraining empfehlen. Dazu brauchst du einen Clicker aus dem Hundeladen und z.B. ein chinesisches Ess-Stäbchen. Du fängst an, indem du deiner Bibo das Stäbchen so vor die Nase hältst, dass es auf sie zeigt und sie es erreichen kann. Scheuch sie aber nicht, wenn sie nicht will. Wenn sie dann aus Neugier in die Spitze zwickt, clickst du mit deinem Clicker und gibst ihr sofort ein Stückchen Kolbenhirse. Das muss schnell passieren, damit sie den Zusammenhang begreift. Wenn du clickst, hat sie das Richtige gemacht und möchte eine Belohnung haben. So wird sie schnell lernen, dass sie in die Spitze des Stäbchens zwicken soll. Wenn sie das kann, kannst du ihr beibringen, dem Stäbchen zu folgen. Du hältst es immer ein kleines Stück weiter von ihr weg, bis sie laufen muss, um in die Spitze zu zwicken. Wenn sie das kann, kannst du ihr z.B. beibringen, die Flügel auf Kommando zu spreizen. Wichtig ist aber immer, in langsamen Schritten vorzugehen. Wenn du zu schnell bist und der Vogel nicht begreift, was du von ihm willst, wird es für euch beide frustrierend. Das Clickern macht viel Spaß, und du kannst es auch Bibos Partner beibringen. Aber denk dran, alles muss der Vogel freiwillig machen. Bedränge ihn nie, und missbrauche nie sein Vertrauen. Wenn er keine Lust mehr hat, lass ihn. Ich such dir mal ein paar alte Clickerbilder von mir raus. :smile:
      Liebe Grüße,
      Angi
    • ;)Hallo,

      also ich kann mich Angi und Jana nur anschließen. Ich weiß,das sieht goldig aus, ist aber wirklich kein artgerechtes Verhalten!

      Wenn Du Dich mit Bibo beschäftigen möchtest, dann kann ich Dir auch nur das Clickern empfehlen. Hier im Forum sind Filmchen von meinen Piepsern. Da kannst du ihnen kleinere Kunsstückchen beibringen. Aber wie Angi schon schreibt brauchst Du dafür viel Geduld und Ruhe. Übe regelmäßig, aber lieber mal nur für kurz so lange Du das Gefühl hast, es macht Bibo Spaß. Wenn sie wegfliegt, hat sie keine Lust mehr. Nach einiger Zeit, wenn es ihnen gefällt, zeigen sie Dir von sich aus, wann sie Lust dazu haben. Aber z. B. diese kleinen Kunststückchen in meinen Filmen waren "Arbeit" von vielen Wochen. Wenn Du mehrer Vögel hast, dann geht es oft leichter, weil einer sich viel vom anderen abschaut und manchmal hat man auch das Gefühl, dass der eine dem anderen zeigen möchte, wie man es richtig macht! ;) Aber letztendlich ist es die Kohi oder das Leckerchen, was sie motiviert. Aber wie gesagt, Du brauchst viel Geduld und Einfühlungsvermögen für das Tier. Wenn Du etwas erzwingen möchtest, merken sie es und verlieren die Lust und es funktioniert gar nichts mehr. Du mußt auch darauf achten, schon den "Weg in die richtige Richtung" zu belohnen. D. h. z. B. wenn sie auf den Arm sollen, am Anfang schon clickern, wenn Bibo sich traut mit dem Kopf sich über den Arm zu strecken usw.
      Liebe Grüße Shanti

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Shanti ()

    • Hier sind mal ein paar Bilder, alle mit meiner Cali. Sie ist meine Kluge. Hier siehst du, du kriegst sie mit Clickern sogar auf die Waage, und Cali kann sich dabei auch schööön groooß machen :smile: Das geht sogar auf dem Wäscheständer. Ich hatte zum Üben einen Weidenzweig, das geht natürlich auch. Allerdings darf damit dann nur geübt, nicht gespielt werden, sonst ist das für den Vogel verwirrend. Auf dem einen Bild siehst du, wie sie in die Spitze zwickt.
      Bilder
      • IMG_5834.jpg

        16,72 kB, 500×253, 109 mal angesehen
      • IMG_7347.jpg

        31,8 kB, 500×373, 109 mal angesehen
      • IMG_7624.jpg

        32,28 kB, 500×375, 109 mal angesehen
      Liebe Grüße,
      Angi
    • uhhh das is ja kalsse das ihr mir das abratet ich krich ja bald einen goggel

      zum clickern ich habe m,omentan eine wäsche klammer wne ich sie zusammendrücke dan amch es klack imemer das selbe und ich habe einen holzspieß ohne spritze

      wie teuer sind den diese clicker
      ?
      Viele Grüße aus Hagen von

      Mir :wink:, Bibo :nymph1: und Pino :nymph2:
    • ne die gibts da nicht die knack frösche die bekommste meist in sone krams läden oder in der spielzeugabteilung der kaufhäuser!!

      die knackfrösche machen auch nur einen gleichen ton und sind genauso wie klicker nur halt als "billig" version des clickers!!
      grüße von mirko und anhang :wink:
    • Original von TanaSatan
      ich hab einen in gelb, der aber nie gebraucht wird (außer meinen freund mit den klickern zu nerven) weil meine nymphen einfach zu doof sind (oder ich zu ungeduldig :D)

      Versuche doch mal mit deinem Freund zu klickern :D

      Meine Nymphen machen auch verschiedene Geräusche nach. Einer konnte sogar sprechen,, ob wohl er verpaart war. Es gibt auch talentierte Nymphies, aber die schönste Nymphensprache ist nymphisch.

      Ich war total froh als die Henne, die ich aus Einzelhaltung übernommen habe, meine anderen Nymphen zum ersten Mal gerufen hat.
      Es grüßen herzlich Claudia und die Geier