Ei und Moral?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ei und Moral?

      Sorry der Text wird sicher wirr. Bin durch für heute.

      Kam grade ins Vogelzimmer und finde Eva samt Ei vor. Hat gefaucht erst und ist dann weg. War in einer Nische am Boden quasie halb unter dem Sessel. Nichts mit Hühle vorbereitet oder so. Also habe nicht animiert. Dachte sie hat sich was gebrochen. Hätte ja sein können.

      Hab jetzt erstmal das Ei und beim Arzt angerufen. Sollen sie beobachten und wenn sich irgendwas bei ihr ändert sofort kommen und Korvimin schonmal geben. Das bekommen sie eh weil alle Mausern.

      Jetzt , kann ich erkennen ob das Ei befruchtet ist? Dann wenn es befruchtet ist kann ich das nicht abkochen und ein mögliches Baby töten. Sollte ich es ihr dann samt Nistkasten unterschieben? Wobei da ja Rivalkampf und allgemeine Lust aufs brüten entstehen kann. Oderr bei einer befreundeten, also weit entfernten befreundeten Züchterin anrufen ob eines ihrer Zuchtpaare das ei ausbrütet? Würden auch für die Kosten aufkommen und ihr dann regulär unseren Vogel abkaufen.

      Wenn es unbefruchtet ist liegen lassen oder gegen Plastikeier tauschen? Haben vorbeugend mal welche bestellt. Und wenn dort amBoden liegen lassen?


      Aktuell sitzt sie bei Adam auf der Schaukelkrone und putzt sich. Und wundert sich wohl was der Mensch da für ein Tertz macht. Hätt ich sie da auf dem Boden nicht gesehen hätte ich vom Ei wohl erst viel später erfahren.....


      Über vorherige Eier weiß ich nichts, tierheim hat zumindest davon nichts gesagt, werde sie aber nochmal anschreiben.

      Sorry, 20 Jahre Wellis und nie ein Ei,ein Jahr Nymph und schon das erste Ei! Bin grade fertig mit den Nerven.
      gepiepte Grüße von Lore und Hein sowie Adam und Eva! Und den Wellis Käthe, Tayfun, Winni, Michel, Irma und Justus!
    • Ja kann erst von heute sein. also als ich kam saß sie drauf. War warm. Gestern abend war sie noch normal und hat auch heute nacht normal gepennt und ist heute normal aufgestanden.

      Das wir schonmal keinen Mord begehen ist gut zu wissen!

      Bislang kam von ihr keine Reaktion. Hatte es weg und mal ein Plasitkei hin. sie schaut zwar als mal zum Platz sitzt aber den großteil auf dem Lieblingsplatz und putzt sich. Plastikei hab ich jetzt auch weg und die Nische nochmal zugeklebt. dachte die wäre zu schmal, war sie aber wohl nicht.

      Danke, langsam setzt es sich auch ein wenig, erste Gedanken waren gleich an ein fest steckendes Ei, langsam sterbende Henne und einen verwitweten Hahn und und. Volle Horrorzenarien.

      Akktuell döst sie grade auf der Schaukelkrone mit Adam.
      gepiepte Grüße von Lore und Hein sowie Adam und Eva! Und den Wellis Käthe, Tayfun, Winni, Michel, Irma und Justus!
    • Danke.

      Bei uns war es das erste ei, 20 Jahre Wellis ohne Ei....

      So wie ich verstanden habe kommen die Eier mit abstand. Dann sind quasie alle zwei Tage sehr kritisch wenn ein neues Ei kommt und die anderen nur kritisch? Rein theoretisch?

      Und ist es normal das man dann nicht gleichzum Tierarzt geht? Klar wäre ich schwanger käme ich vor dem dritten Monat nichtmal auf die Idee zur Hebamme zu gehen und dann villeicht so laaangsam mal. aber bei so einem kleinen Hennlein. Hab ja angerufen und die meinten sei ein natürlicher Vorgang und solang alles normal ist wäre es bestens. Ichbin abertrotzdem ziemlich panisch. Auf der anderen Seite denk ich könnten die auch nix tun solange alles ok ist?

      Und da stand was wegen Zucht und Genehmigung. Weil sie da ein Ei legte macht man sich aber nicht strafbar oder? Habe ja nicht geplant zu züchten.


      Vergessen; heute nacht würd ich in regelmäßigen Abständen den Wecker stellen. Morgen unseren Vogelsitter anweisen statt mehrmals am Tag ca. stündlich rein zu schauen. Kann das reichen oder öfter?
      gepiepte Grüße von Lore und Hein sowie Adam und Eva! Und den Wellis Käthe, Tayfun, Winni, Michel, Irma und Justus!
    • Die Nymphenhennen legen normalerweise alle 2 Tage ein Ei. Wenn das Ei heute kam, kannst du diese Nacht ruhig durchschlafen.
      Du brauchst nicht ständig nach der Henne gucken, wenn sie tagsüber fit wirkt lass sie bis Donnerstag in Ruhe. Erst wenn das 2. Ei überfällig ist würde ich mir Sorgen machen. Natürlich nur wenn sie sonst fit wirkt.
      Das mit der Zuchtgenehmigung wurde aufgehoben. Muss nochmal nachgucken wo das stand. Hatte eigentlich nur für Züchter = Weiterverkäufer gegolten. Um die Papageienkrankheit einzudämmen.

      Hier steht dass die Verordnung 2012/2013 aufgehoben wurde. Für Privatzüchter galt das eh nie. Ärger gab es erst wenn die Krankheit ausgebrochen ist. Da war es aber egal ob die Nymphies selbst gezüchtet wurden oder gekauft wurden. Ärger gab es auf jeden Fall.
      Streitdiskussion Addi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von marion ()

    • Vielleicht hast Du vom Tierheim im Schutzvertrag die Auflage bekommen, die beiden nicht für Zuchtzwecke zu verwenden? Solche Schutzverträge gibt es und sind ja auch sinnvoll.
      Aber dass sie ein Ei legt, ist keine Zucht.
      Bei Hennen, die noch nicht legewütig sind, ist es am sinnvollsten , das Ei erstmal ersatzlos zu entfernen.
      Viele können damit gar nicht so recht was anfangen - und das ist besser so.
      Lässt man sie - auf Plastikeiern - brüten, können sie auch erst auf den Geschmack kommen.
      So kann es u.U. auch bei dem einen Ei bleiben.

      Gegenmaßnahmen gegen die Brutigkeit sind, bzw können sein (von Vogel zu Vogel verschieden.
      Keine dunklen Ecken, wenig gehaltvolles Futter, Reduzierung von Dusch- und Bademöglichkeiten, Verlängerung der Nachtruhe von 12 auf bis zu 14h,......................

      Ja, wenn weitere Eier kommen, ist der durchschnittliche Legeabstand etwa 2 Tage (müssen aber nicht punktgenau 48h sein)

      Wobei es halt nicht zwingend ist, dass wirklich in dem Abstand auch ein Ei kommt.

      Sorg dafür, dass sie ausreichend Vitamin D und Kalzium* bekommt, evt. übers Trinkwasser. Damit sorgst Du nicht nur dafür , dass die Eischalen o.k. sind, sondern bei Kalziummangel kann es auch eher zur Legenot kommen.
      Du solltest für den Fall flüssiges Kalzium* zur schnabulösen Eingabe da haben und eine Wärmelampe.

      Oft machen sie vor der Eiablage einen "Eierbuckel", das ist noch im Bereich des Normalen.
      Nicht mehr normal, ist, wenn sie mit gesträubtem Gefieder auf dem Boden sitzt, und dabei schwer atmet - dann Kalzium einflößen, Wärme und dann so schnell wie möglich zum Doc.

      Ich habe mit meiner Dauerlegerin Merline schon einiges an Komplikationen gehabt, eine echte Legenot noch nie.
      Also nicht panisch werden, nur aufmerksam sein.

      * Bewährt: Kalzium Frubiase Trinkampullen. Du kannst eine Ampulle mit 1l Wasser fürs Trinkwasser mischen.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • kann man auch Tropfenweise die Ampulle ins Trinkwasser geben? Von einem Liter sind wir hier weit entfernt.
      Warum meinten die dann beim Tierarzt es wäre noch nichts nötig?
      Und wenn doch nur ein Ei sein kann muss ich ja doch hin?! Ich habe ja kein Plan wieviel in ihr sind.

      Gestern gingen sie auch mal früher schlafen. Dauerhaft geht es leider mit Hein nicht weil er ja immer dann um vier anfängt zu schreien. Früher waren bei den Wellis immer kurz nach acht schon dunkel. Aber Hein hat leider viele gegen sich aufgebracht.

      Wegen dunkler Ecke. Das sie bei einem paar mm unter den Schrank passt...ich hätte das nie gedacht. Eigentlich passte sie auch nur Rückwärts bis zum Kopfertigen drunter.....Sonst ist nix dunkel.

      Wegen Futter setzt ich sie heute dann wohl extra. Die kranken brauchen ja als mal was extra. Das lässt sich sonst nicht vereinen. Man soll laut Artikel zwar was zur Ablenkung tun aber lässt sich vom Futter anders nicht Regeln.
      gepiepte Grüße von Lore und Hein sowie Adam und Eva! Und den Wellis Käthe, Tayfun, Winni, Michel, Irma und Justus!
    • Hallo ich kann deine Bedenken sehr gut verstehen. Als meine Muffin ihr erstes Ei gelegt hat,habe ich auch die schlimmsten Gedanken gehabt und war völlig fertig.

      Warte erstmal ab und beobachte sie gut. Meine Henne hat damals nur ein Ei gelegt und dann war gut. Dieses konnte ich ihr ohne Mühe wegnehmen und dies ist bis heute so geblieben. Für uns war das die beste Methode,obwohl ich auch Plastikeier für den Fall gekauft habe :)

      Allerdings muss ich auch sagen, dass meine Muffin sich nicht an den Abstand von 2-3 Tagen hält. Bei ihr kann auch schonmal ne Woche vergehen. Deshalb echt gut beobachten und calcium geben.
      Meine ist momentan so brutig und im Eiermodus gewesen,dass sie einen Calciummangel bekommen hat.

      Ich gebe auch calcium frubiase und mache immer 1 Liter fertig und stelle die Flasche dann in den Kühlschrank. Das kann man so locker ein paar Tage benutzen. Meine Muffin kriegt das auch vorbeugend. Sicher ist sicher denke ich immer,falls noch ein Ei kommen sollte ist deine Henne versorgt mit calcium

      So lange es deinem Häubchen gut geht würde ich mir keine großen Gedanken machen. Nur im Hinterkopf haben,dass falls sie komisch wird du schnell handeln musst

      Fühl dich gedrückt und weiterhin starke Nerven :)
    • Dankeschön.

      puh. Also in unseren Preparat ist Vitamin D drin. Ist schon mal gut.

      Bekomme ich das Calcium nur über den Arzt oder ist das auch frei verkäuflich?


      Wie erkenne ich ob noch ein Ei in ihr ist? Um zu wissen ob Schluss sein kann oder entsprechend mehr auf ein steckenden Einen achten zu können?

      Heute fliegen Sie auch oft um die betroffene Stelle und sunten wohl das Ei. Tut sie mir ja schon leid

      Tierheim habe ich vorsichtshalber mal informiert. Züchten will ich auf keinen Fall. Und dort wurden auch Eier gefunden. Waren nur nie klar ob von Eva oder wem anders. Also scheint sie die ja dann nicht ausgiebig betretet zu haben.
      gepiepte Grüße von Lore und Hein sowie Adam und Eva! Und den Wellis Käthe, Tayfun, Winni, Michel, Irma und Justus!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von zmrzlina ()

    • zmrzlina schrieb:

      Also in unseren Preparat ist Vitamin D drin. Ist schon mal gut.
      Ja, das ist gut. Denn zur Vitamin D-Synthese reicht Deine Sorte Birdlamps nicht aus. Eher im Sommer, wenn durchs Fenstergitter Sonne direkt rein kommt, aber auch da vielleicht nicht genug.
      Du meinst jetzt das Kalzium-Frubiase? Das gibt es frei verkäuflich in der Apotheke.
      Ich schreib Dir mal die Pharmazentralnummer raus, dann ists noch besser zu finden:
      PZN-3126813.
      Kann auch reichen, wenn Du ihr Kalkstein fein zermörsert übers Futter pulverst.(dann hast Du aber für den Notfall nichts zum Einflößen)
      Und fürs Trinkwasser gibt's alternativ bei birdsandmore auch ein Kalziumpräparat : Calci-Lux.
      Von meinem Vet war mir aber damals das Frubiase empfohlen worden.
      Bei erst einem Ei muss man sich noch nicht ganz die Riesensorgen drum machen, vorausgesetzt, die Schale war ausreichend dick und gleichmäßig.

      Du wirst auch nicht jedes Ei dem Tierheim melden müssen, denke ich - in dem Fall war es jetzt sinnvoll zur Abklärung, dass das wohl nicht ihr erstes war.

      Das mit dem Mitbekommen ist so eine Sache:
      Mein Merlinchen (R.I.P.) war zutraulich genug, dass ich ihr am Bauch fühlen durfte, ob da was unterwegs ist.

      Von vielen andren Hennen höre ich, dass sie ein paar Stunden vor Eiablage den Rücken zu einem "Eierbuckel" krümmen. (hat Merline naber zum Beispiel nicht gemacht)
      Darüber hinaus hab ich auch keinen Tip. Polyurie kann die ganze Brutigkeit über auftreten, diese Riesenkothaufen eigentlich erst dann, wenn sie richtig brüten und den Kot aufhalten , um das Nest nicht zu beschmutzen.
      Oder irre ich mich da? Vielleicht fällt wem anders noch was ein?
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • ne also Synthese ist mit unseren Lampen null. Denke eher das sie evtl. helfen wegen sehen . Angeblich sollen sie ja durch dieses Licht mehr Farben sehen oder besser oder so. Für mehr sind die Lampen mit Sicherheitnicht zu gebrauchen. Und selbst ob das stimmt bin ich eher kritisch. Aber zumindest mach ich mit ihnen nichts falsch.

      Im Sommer .ne also deren Fenster geht auf eine Überdachte Terrasse. Dann noch die Scheibe. Da kommt sicher nichts an. Traum waren ja mal diese richtigen Deckenlampe nicht. Aber Decke Brösel und ich kann handwerklich nix.

      Schale war voll gut. Richtig zart und festes Einen auch. Nehm es mal auf Arbeit mit und zeig es den Kiddies.

      Kalkstein und Sepiaschale war sie die Tage dran. Hängen am Käfig herum....Aber ist noch eine Alternative.
      • Danke wegen dem Medikament. Werden es besorgen. Schadet ja nicht und lieber zuviel.wenn nicht total eilt bestellen ich es online mit meinem Kram mit.
      Zutraulich wird sie erst. Nimmt jetzt Hirse an und landet in der Nähe oder wir unterhalten uns. Mehr ist da nicht machbar. Außerdem passt es Lore oft nicht und sie funkt dazwischen.
      gepiepte Grüße von Lore und Hein sowie Adam und Eva! Und den Wellis Käthe, Tayfun, Winni, Michel, Irma und Justus!
    • würdet ihr sie raus fangen und kann ich als Laie ein Ei spüren? Sie hat heute keins gelegt. Und bin so unsicher ob sie halt eins im Bauch hat oder nicht.

      Auf dem Boden bzw dem alten Eiplatz wurde sie nicht gesehen. Gestern kreisten ja beide um die Stelle. Heute wirken sie entspannt.
      gepiepte Grüße von Lore und Hein sowie Adam und Eva! Und den Wellis Käthe, Tayfun, Winni, Michel, Irma und Justus!
    • Also, ich persönlich würde sie nicht mit rausfangen stressen wollen, solange sie einen fitten Eindruck macht. Nur gut im Auge behalten.

      (zumal Stress auch ein Auslöser für das Legen von Windeiern sein kann).

      Meine Merline hat im Abstand von knapp 2einhalb Tagen gelegt, ich habe von einer Henne mit 14tägigem Abstand gehört, und von Hennen, bei denen auf das erste Ei kein zweites gefolgt ist.

      Aber vielleicht gibt es da auch andere Meinungen.....?
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • ok. Ich bin echt leicht panisch. Andererseits gab es ja im Tierheim auch Eier und sie lebt offensichtlich noch.

      Stress ja. Ich hatte auch angst das Ei zerdrücken zu könnem oder oder. Im Grunde ist es ja auch was normales und natürliches Versuch ich mir dauernd zu sagen.

      Versteh selbst nicht woher die Panik kommt. Wäre ich schwanger käme ich nie auf die Idee vor dem Ende des dritten Monats auch nur einen Termin bei einer Hebamme zu machen oder irgendwelchen extra Kram. Bei Eva hätte ich am liebsten einen Arzt da der stündlich nach ihr sieht!
      gepiepte Grüße von Lore und Hein sowie Adam und Eva! Und den Wellis Käthe, Tayfun, Winni, Michel, Irma und Justus!
    • ok Eizwei ist da. Dann war es wohl doch der Legebuckel und nicht Einbildung.
      Eierschale ist alles gut. Diesmal waren sie unter dem Käfig. Ist ca eine Stunde immer wieder unter den Käfig. War jetzt nur 20 min weg und Einen war da.

      Das Medikament haben wir auch.
      gepiepte Grüße von Lore und Hein sowie Adam und Eva! Und den Wellis Käthe, Tayfun, Winni, Michel, Irma und Justus!
    • Oh, da haben wir uns überschnitten.
      Na prima, dann ist es da und raus.
      Wollte sie Dich nur nicht dabei haben...........
      Dann der Rest des Textes für in zwei bis drei Tagen:

      Das Normale ist nunmal schon, dass ein Ei einfach so herauskommt.Also erstmal keine Panik.
      Aber es gibt halt auch immer mal wieder Komplikationen, dann ist das nicht schön bis lebensgefährlich
      Es reicht aber, wenn Du sie regelmäßig im Auge behältst.
      Und erst, wenn was ist, den Doc alarmierst.

      Nochmal, worauf zu achten ist.
      Wenn sie einen krummen Rücken macht, kann das auf eine bevorstehende Eiablage hindeuten. Kann aber, nach dem , was ich von einigen Halterinnen hörte, schon einige Stunden vor Eiablage sein.
      Also noch kein Alarmzeichen, sondern nur ein Hinweis , es ist bzw. sollte was unterwegs sein.

      Wenn Sie weiter oben sitzt und Du ihr "unter den Rock" gucken kannst, achte immer mal wieder auf die Kloake und ob sie irgendwas vergeblich presst.

      Meine Merline hat ihre unbeschalten Eier ( In einer Dauerstresssituation) nicht gut rausbekommen und hatte jeweils einen halben Tag davor einen Kloakenvorfall (also , dass sich das Innere rausgestülpt hat. Die Steigerung davon ist der Legedarmvorfall). Dann schnellstens zum Doc, denn wenn es sich nicht von alleine einzieht,kann das Gewebe absterben.

      Ebenfalls auffällig kann eine stark kotverschmierte Kloake sein.

      Und höchstes Alarmzeichen ist, wenn sie auf dem Boden sitzt und so sehr schwer atmet, dass selbst die Schwanzfedern "mitatmen".

      Wenn etwas im Kloakenbereich nicht o.k. ist, ist das etwas, was man normal nicht gleich mitbekommt, deshalb der Hinweis.
      Alles andre siehst Du, denke ich, und wenn Du da jetzt drauf achtest, auch Auffälligkeiten im Kloakenbereich.

      Wenn irgendwas davon nicht o.k. ist, ist immer noch Zeit zur Panik ;)
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Deine Panik hatte ich auch beim ersten Ei meiner Henne.
      Ich bin auch der Typ,der dabei sofort durchdreht. Doch mittlerweile vetraue ich auf mein Gefühl und was Muffin mir zeigt,denn auch wenn ich Muffin schon 2,5 Jahre habe,kann ich sie immer noch nicht 100 % einschätzen was das legen angeht.
      Einen Eierbuckel habe ich bei ihr noch nie gesehen :ka2: sie hat auch immer nur in meiner Abwesenheit gelegt. Beim vorletzten Ei war ich dabei bzw kam gerade aus dem Bad. Ich hab mir 100 Videos angeschaut,wie es aussieht und wie es sich anhört wrnn sie legen und als ich sie sah habe ich gedacht die Welt geht unter. Vor allem das schlimmste war,dass sie auf dem Boden saß und während der gesamten Prozedur nicht einen laut von sich gegeben hat. Ich war mir nicht sicher,was ich tun sollte,bis plötzlich das ei da lag.
      Und Muffin legt auch nicht nach Vorschrift alle 2-3 Tage
      Ich schreib auch nicht um dir Panik zu machen,sondern um auch zu zeigen wie es woanders läuft. Vielleicht interessiert es dich ja :)

      Was ich gelernt habe ist auf unser beider (Muffin+Meins)Gefühl zu hören und das ist das was zählt. Ich hab echt gelernt ruhiger zu werden. Auch durch die tollen Leute hier im Forum.

      Das was Karine sagt ist am wichtigsten,kommt dir irgendwas komisch vor dann ab zum Arzt. Ist sie normal,dann sieh zu das sie mit allem versorgt ist und dann reicht beobachten

      LG
    • Danke. Den Eierbuckel macht sie zum Glück. Fide das im Nachhinein sehr nett von ihr. Sowar seit gestern abend klar das ei Nummer drei unterwegs ist. Hat sie auch heute brav gelegt. Da ist sie echt vorbildmäßig und kreist bei eins bis zwei Stunden plus und Minus.

      Wo hast du dir denn die Videos angesehen? Dabei war ich auch nie. Da es so wirkt als wäre sie lieber alleine hab ich das auch berücksichtigt heute. Nicht das sie es einhält weil sie sich wegen mir gestört fühlt.

      Bislang sind auch alle Eier echt top mit Schale usw. total makellos.
      Plustert nicht und an der Kloake ist nix zu sehen. Futtert und ist mit Adam unterwegs.
      gepiepte Grüße von Lore und Hein sowie Adam und Eva! Und den Wellis Käthe, Tayfun, Winni, Michel, Irma und Justus!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von zmrzlina ()

    • Hat sie es bei 3 belassen - oder was sagt Ei Nr.4 ?
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry