Fragen zur Brutigkeit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fragen zur Brutigkeit

      Hallo alle zusammen,

      Ich habe mal ein paar verständnisfragen :hae:
      Tut mir leid,falls das in euren Augen evtl doofe Fragen sind,doch ist Muffin meine erste Henne und deshalb lerne ich immer noch viele Dinge dazu...

      Alsooooo,es geht um dir Brutigkeit an sich.
      Meine Muffin hatte ja Probleme mit einer Legedarmentzündung und calcium Mangel.

      Momentan scheint Ruhe eingekehrt zu sein :clap: doch ist Anton heute sehr in "Flirtlaune"
      und er singt auch mehr als sonst. Das ist schon irgendwie merkwürdig für ihn,aber naja er hat Spaß daran.

      Falls Anton jetzt gerade brutiger ist als Muffin,wäre meine Frage nun,ob brutig sein IMMER zwangsläufig zu Eiern führen muss?

      Oder ob Sittiche das Puscheln an sich auch einfach nur aus Spaß machen,denn ich sehe zu,dass alles was mit Eier legen zu tun hat und dazu führen könnte unterbunden wird.

      Ich hoffe ihr versteht mich :hae:

      LG
    • FräuleinG schrieb:

      das ist keine doofe Frage
      Find ich auch.
      Dass das Puscheln nicht automatisch zu Eiern führt, hab ich so auch gehört - ganz theoretisch, denn meine Hähne wissen ja nicht, was das ist.

      Aber wie ists, wenn die Henne nicht nur puschelt, sondern erkennbar brutig ist?
      Also Gewichtszunahme, Höhlensuche, Polyurie, -der ganze Kram?
      Merline hat ab einem bestimmten Alter (2,5 Jahre) immer geeiert, wenn sie brutig war (bis der Legedarm raus war)
      Meine jetzigen Mädels tun das noch nicht,trotz unregelmäßiger Brutigkeitsanwandlungen - ob sie nun noch nicht drauf gekommen sind,sind ja noch relativ jung, (knapp 2) oder ob das auch dann nicht zwingend zusammenhängt..... :ka2:

      Da kann ich auch noch Aufklärungsunterricht brauchen.............. :schaem:
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von karine ()

    • Danke ihr beiden :blume:

      Das mit dem brutig sein,scheint ja echt eine eigene Wissenschaft zu sein.

      Ok,da meine ja Mittlerweile auf Zewa/Pappe von Hungenberg wohnen,hoffe ich das es ausgestanden ist und sie zwar brutig werden,aber das Eier legen fern bleibt :richtig:

      Gut,dann noch eine Frage :D
      Die Hennen piepen ja immer auf bestimnte Arten wenn sie brutig sind. Auch das ist völlig normal und bedeutet also nicht,dass es gleichzusetzen ist mit,es wird ein Ei gebildet??

      Das dachte ich nämlich schon ein paar Mal und jedes Mal hat Muffin mich eines besseren belehrt.
      Ich finde beide irgendwie brutig,doch seit das Papier da ist,kann sie ja auch nicht mehr buddeln und sie legt kein Ei obwohl sie so piept.

      LG :)
    • Genau das machen meine beiden seit ein paar Monaten auch immer wieder phasenweise - und eigentlich ists ja eine Begattungsaufforderung, eine Art weiblicher Balz.

      Nur dass es meine Deppen von Hähnen (ist lieb gemeint) nicht kapieren.

      Gerade jetzt macht Motte wieder so ein Stöhn-und Quietschtänzchen......so ganz jugendfrei ist das nicht mehr.................... (die Ausdrucksformen können da wie bei Hahnengebalze unterschiedlich sein......, bei Merline war Gegacker beim Quietschen mit bei, bei meinen 2 Schwesterchen jetzt halt so "Gestöhne"......)

      Also zwingend Eier heißt das auch nicht, bislang gabs bei den beiden keine, und sie betreiben das im letzten viertel/halben Jahr immer mal wieder phasenweise.

      Bei Merline allerdings war das immer der Startschuss , zu Brutigkeitshochform und dann auch zum Legen aufzulaufen, deshalb verbuche ich es bei Motte und Maya jetzt auch unter Brutigkeit,...........einer hoffentlich eifrei bleibenden............
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Hallo alle zusammen,

      nachdem es jetzt so lange gut gegangen ist,
      habe ich noch ein paar Fragen zur Brutigkeit.
      Seit dem Windei kam gott sei dank keins mehr. DOCH nun geht es wieder los und ich frage mich woran es lag.
      Sie ist definitiv brutig :cursing:

      Ich habe erst Zewa benutzt und dann dachte ich,probiere ich mal die Wellpappe von birdsandmore. Und siehe da,irgendwas stimmt nicht.

      Gerade habe ich gesehen wie sie sich unten in eine Ecke gesetzt hat.

      Kann dies mit der Farbe der Pappe zusammen hängen?
      Diese Woche haben sie auch ein wenig mehr Kork zum Schreddern bekommen.
      Habe ich damit evtl unbewusst die Brutigkeit gefördert?

      Ich war so stolz darauf,dass ich es ohne Hormone geschafft habe,sie von dieser mega Brutigkeit runter zu bekommen.

      Wie ist das mit der Bildung eines Eis,könnte sie damit schon begonnen haben??
      Ich will sie so schnell wie möglich wieder runter bekommen von dem Trip.
      Seit 1 Tag piept sie ein wenig mehr,aber das heißt ja nicht unbedingt was.

      LG

      PS: Ich bin gerade dabei den Käfig wieder komplett umzugestalten. Könnte das noch helfen??

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vanny ()

    • Alsoooooo,die Farbe ist eher wie ganz normale Pappe. Meine Voli ist aber auch dunkel. Ich habe ja eine Memphis 3 die nur zum schlafen(keine Sorge,mir ist bewusst das es zu klein ist,aber eine Verbesserung mit Vogelzimmer ist in sicht)und da ist das unterteil ja auch dunkel.
      Das Zewa ist unbedruckt aber weiß,da hat sie solche anstalten nicht gemacht.

      Heute sah ich sie das erste Mal wie sie sich gemütlich in eine Ecke gehockt hat und ich würde sagen "testgebuddelt" hat :hae:
      reicht das zum ei anbilden?

      Nein den ganzen Kork nehme ich ihr nicht raus,vielleicht war es nur von der Menge her zu viel??

      hmmmmm das flirten mit Tonne hat seit gestern doch ganz schön zugenommen. Es ist aber noch nicht so,dass sie den ganzen Tag piept und erzählt,deshalb hab ich die Hoffnung ich kann nich gegen angehen.
    • Vanny schrieb:

      reicht das zum ei anbilden?
      Das kann ich Dir ehrlich gesagt nicht sagen.

      Was ich sagen kann, ja, ich denke, dies dunkle Unterteil kann auch als Höhle wahrgenommen werden - so geht es mir mit Momo. Und das selbst, wo ich helles Küchenpapier drin habe.
      Verarbeitet er in der Regel schnell zu Einstreu, was er bei Pappe wohl noch mehr täte.
      Im Moment geht's grad.

      Und ja, in den schlimmsten Zeiten macht er auch aus Kork Einstreu.
      Aber ich könnte nicht sagen, was bei ihm Ursache und was Wirkung ist. Ob er den Kork zu Einstreu zerlegt, weil er brutig ist, oder ob er durch dies schön "morsche" Holz zur Brutigkeit angeregt wird.
      Oder ob es beides ist, was sich gegenseitig puscht.

      Aber das dunkle Unterteil macht sicher viel von dem Brutkastenfeeling aus.

      Bei ihm hat das ja dann keine Eier gebracht, sondern Aggressionen, seitdem ist seine Unterkunft während der Freiflugzeit verhängt, sodass er seine "Bruthöhle" dann nicht vor Augen hat und verteidigen muss.

      Ich bin bei mir eh grad am Thema Beleuchtung dran........ aber seine Lieblinsecke im Unterteil ist die am wenigsten ausgeleuchtete.

      Vielleicht ließe sich da ja was bei Muffin machen, wenn es mit intensiverer Ausleuchtung dort unten nicht mehr so höhlig ist?
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • ich bin mir fast sicher,dass es etwas mit der Farbe der Pappe zu tun hat.
      Das Zewa ist ja echt strahlend weiß und diese Pappe eher gräulich. Wenn ich mir das jetzt so anschaue,hat es von der Atmosphäre schon etwas vom BHG gehabt.
      Das Zewa findet sie null spannend und sie erkundet die Ecken auch gar nicht wie sie es bei der Pappe getan hat.

      Schreddern tut Muffin immer...
      Ich hab ihr jetzt nur ein wenig Kork im Käfig gelassen,sodass sie dies auch bearbeiten kann,denn ganz ohne,ist sie nicht ausgelastet habe ich das Gefühl...

      Solche Probleme habe ich gott sei dank nicht. Sobald die Türe auf ist, ist sie ihr ja völlig egal. Und draußen sucht sie nicht nach Höhlen oder dergleichen,sondern benutzt alle Spielsachen.


      Es ärgert mich sooooo sehr,dass könnt ihr euch nicht vorstellen. Es war wirklich alles Prima und ich war so stolz,dass das Zewa alles verändert hat und sie jetzt echt fast 3 Wochen kein Ei kam und die Brutigkeit fast vorbei war

      Habt ihr noch Ideen was ich anders machen könnte??
    • Na, dass das Zewa heller ist als die Pappe, kann auch heißen, dass Du den Effekt noch etwas verbessern kannst, wenn Du den Boden noch besser ausleuchtest.

      Den Kork solltest Du im Auge behalten. Was Momo daraus macht, hat sehr viel Ähnlichkeit mit BHG.
      Mußt Du einfach schauen, wie das bei ihr ist, oder ob es weniger animierenden Spielkram gibt.

      Ach, ich glaub, Du hattest geschrieben, Du wolltest den Kork dann nicht auf den Boden legen, sondern weiter oben befestigen. Das würde ich für recht sinnvoll halten.

      Alles Gute, dass Du sie wieder runtergedownt bekommst.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Ja der Kork ist seit dem auch oben und das hat gut geklappt.
      In den letzten 2 Tagen hab ich sie nicht mehr "Testbuddeln" gesehen.
      Vielleicht hab ich nochmal Glück gehabt und es früh genug bemerkt.

      Weiß einer von euch denn ab wann der Zeitpunkt der Brutigkeit so optimal ist,dass Eier gebildet werden?

      Ich drücke mich bestimmt blöd aus. Doch ich würde gerne wissen ab wann dabei denen losgeht.
      Schon vor dem budeln oder erst wenn es tatsächlich eine Ecke gefunden ist??

      Ich hab euch die Situation ja geschildert, würdet ihr jetzt schon über Hormonetären nachdenken?

      Als das Windel kam und sie ja beim Arzt War, stand das ja im Raum, doch seit dem hat sie ja nicht mehr gelegt und das War glaub ich so am 10.1

      Danke für eure Hilfe :blume: mit euch darüber zu reden hilft super :blume:
    • Ab wann ein Ei kommt, ich glaube, das kann man so pauschal einfach nicht sagen.
      Merline hat gar nicht gebuddelt, ich hab das bei ihr mit der Brutigkeit gemerkt, weil ich sie täglich gewogen habe, und dann ein plötzlicher Gewichtssprung von mehreren Gramm innerhalb von ein paar Tagen da war (Kalkeinlagerung) ausserdem an ihren vermehrten Quietschetänzchen.
      Die Quietschetänzchen haben meine jetzigen Mädels genauso , ich denke, sie sind dann auch brutig, aber bislang ohne Eier.

      Ich denke das kannst nur Du bei ihr so verfolgen, wielange sie vor einem Ei "buddelig" war, und wann die Buddelei noch nicht zu einem Ei geführt hat.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Hallo ihr Lieben :wink:
      Ich lasse diesen Thread jetzt einfach wieder aufleben und hoffe es ist ok...
      Es geht natürlich auch um Brutigkeit.

      Ich weiß gar nicht mehr das genaue Datum,aber Muffins letztes Ei kam glaub ich so im Februar. Davor hatte ich ja Probleme mit ihr,da sie so Kalziummangel hatte,dass sogar ein Windei kam. Ihre krasse Brutigkeit würde letztendlich nur durch das buddeln ausgelöst. Seitdem sie leider auf Zewa sitzen ist die Brutigkeit verbannt :clap: .

      Durch einen doofen Nightfright und ziemlich krassen Federverlust , mussten meine Zwerge leider 2 Wochen in der Voli bleiben und ich denke jetzt kommt ein Ei :wein: :bang:
      zumindest wiegt sie 115 Gramm und hat glaub ich einmal auch in einer Ecke geschaut wie gut es da ist :angst:

      Ich hab es versucht zu stoppen,bin dann aber vor ungefähr 4 Tagen dazu übergegangen ihr höher dosiert Kalzium zu geben.
      1 Ampulle auf 500 ml. Muffin geht es sehr sehr gut. Ich war mir fast sicher das ich vor 4 Tagen einen kleinen Eierbuckel erkannt hätte aber sicher bin ich nicht. Sie ist auch eigentlich die ganze Zeit nicht sehr brutig gewesen,deshalb bin ich auch etwas verwundert das sie jetzt bin 0 auf 1000 so ist :ka2:

      Meine Frage nun:

      Kann ich alles so lassen wie es ist und sehen was passiert und ob das Ei normal gelegt wird,oder glaubt ihr ich muss mir aufgrund des damaligen Mangels Sorgen machen??

      Nich kurz zur Info: Ich war damals gefühlte 100 Mal in der Taubenklinik wo sie deshalb behandelt wurde.
      Ich glaub auch wenn sie jetzt wieder normal wie immer Freiflug hat ist die Brutigkeit ganz schnell wieder weg. Doch ich will jetzt nicht weiter gegen arbeiten aus Sorge sie hält ein Ei zurück und bekommt Probleme :wein:

      Danke für eure Hilfe