Coco hat ein dickes Auge

    • Coco hat ein dickes Auge

      Hallo zusammen!

      Ich habe gerade eben bemerkt, dass Cocos rechtes Auge bzw die Schleimhaut geschwollen ist. Er sieht sonst überhaupt nicht krank aus! Er singt sogar wieder und frisst normal.

      Ich habe Fotos gemacht aber kann die nicht hochladen. Mein Handy und mein Pc erkennen sich nicht und von Handy direkt sind die zu groß fürs Forum. Ich könnte sie einem von euch via Whatsapp oder facebook schicken (per Privatnachricht)...
    • Ach Mist.
      Ich wollt grad bestätigen, so schnell wie möglich zum vogelkundigen Tierarzt, denn zu langes Warten kann im schlimmsten Fall (wenns was andres als die Bindehaut ist)auch zur Erblindung führen.

      Dann hab ich aber nochmal auf den Avatar geschaut, in der Hoffnung, es gäb vielleicht einen vkTA mit Notdienst in Deiner Nähe und gesehen, dass Du es bist - aus dem Libanon.

      Bei Dir ist der Rat ja leider nicht so umsetzbar.

      Eigentlich wäre es nötig,wenn sich ein Doc anschaut, was genau am Auge betroffen ist und Abstriche zu nehmen, ob ein Befall mit Bakterien oder Pilzen vorliegt (und welchen) , um dann gezielt mit dagegen wirksamen Medikamenten behandeln zu können.

      Ich fürchte, das wird bei Dir einigermassen utopisch sein. Zumal für speziellere Sachen sogar der vkTA manchmal noch einen Augentierarzt zu Rate ziehen muss.

      Allenfalls könnte ein Allgemeintierarzt sehen, ob ein Fremdkörper drin ist oder eine Verletzung vorliegt, ich weiß nicht, wie gut da einer für Dich erreichbar ist.

      Sonst fällt mir wirklich nicht gar viel ein.
      Auf der einen Seite beobachten, ob der Vogel noch andre Krankheitszeichen zeigt, denn die Augen können auch bei andren Erkrankungen mitbetroffen sein.

      Insbesondre, ob der Kot verändert ist, oder ob es neurologische Beschwerden gibt.

      Auf der andren Seite wäre es eine Überlegung, wenn es "nur" eine Bindehautentzündung wäre, oder ein ausspülbarer Fremdkörper, milde abschwellende Augentropfen aus dem Menschenbereich zu geben,
      (Ich weiß nicht, was es dort bei Euch gibt. Wenn ich Bepanthen oder Euphrasia Augentropfen sage, wird Dir das vor Ort wahrscheinlich auch nicht weiterhelfen.......? Auf keinen Fall auf eigene Faust etwas antibiotisches oder gar etwas mit Kortison)

      Aber auch das überschreitet eigentlich meine Beratungskompetenzen schon weit.

      Wenn es einen nicht komplett unmöglichen Tierarzt in Deiner Nähe gäbe, der sich wenigstens das Auge mal anschauen könnte, würde ich sehr dazu raten.

      Mit innerer Medikation und nicht vogelkundigen Tierärzten ist es immer heikel, weil sie bei den Dosierungen schnell daneben liegen können, weil bei Spritzen andres zu beachten ist etc.
      Aber Coco in die Augen zu schauen und zumindest die passenden lokalen Augentropfen herauszufinden, dafür wär ein einigermaßen fähiger Allgemeintierarzt dann immer noch besser als wenn wir Nichttierärztinnnen hier irgendwas aus der Ferne zu sagen versuchen.

      Ach mensch, nicht einfach, das.

      Ich wünsche Euch jedenfalls ganz dolle, dass es etwas harmloses ist, was mit eher einfachen Mitteln dann weggeht
      (apropos: von sowas wie Kamillentropfen/ Kamillentee rät mein Doc immer ab, weil es zu schnell allergische Reakionen machen kann!)

      Edit: wir haben uns überschnitten. Dass das Einfangen ein Problem ist, macht es nicht einfacher - auch wenn das Problem einige Halter haben.
      Ich bin leider weder auf Facebook, noch hab ich whatsapp, aber ich denke, ein Foto würde nicht mal für einen vogelkundigen Tierarzt ausreichen, um eine Diagnose zu stellen.
      (das wär ja sonst noch per mail nach Deutschland möglich).


      Wie sieht es mit der Vitaminversorgung aus?
      Ein Mangel an Vitamin A oder Vitamin E kann auch Augenerkrankungen machen.
      Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: und Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo auch immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, und immer und ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in entsetzlicher Sorge um den entflogenen Minim im Überlebenskampf ;(
      _____________________________________________________________________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von karine ()

    • Ich hab bissl gebastelt und hoffe mit den Fotos klappt...

      Ich erwarte ja keine Diagnose aber ne Richtung... was ihr denkt... dann kann ich nem Tierarzt hier vielleicht bessere Fragen stellen...

      Bepanthen Tropfen und natürliche Tränen Tropfen gibt es hier und die schaden sicher nicht. Ansonsten geben die hier nach der Geburt gerne milde Augentropfen wenn die Babys verklebte Augen haben...

      Bei Vitaminen habe ich keine Ahnung... im Futter sind so bunte Krümel... und ich biete Obst und Gemüse an... aber ob Mäkelmonster davon isst, weiß ich nicht... vielleicht sollte ich ihm mal nur gesundes Zeug im Käfig lassen und die Körner oben drauf stellen... entweder der Hunger treibt das gesunde rein oder er muss sich halt mal aus dem Käfig bewegen...
    • Also , es sieht aus, als wenn die Bindehaut irgendwie hängt - ich habe passende Vergleichsfotos gesucht und nicht gefunden.

      Bei der klassischen Bindehautentzündung scheint mir als Laiin, dass der Vogel eher versucht, das Auge geschlossen zu halten, und auch, dass die Federchen rund ums Auge durch zusätzliches Tränensekret nass sind.

      Ich kann Dir nicht sagen, was das ist. Aber wenn es noch keine Infektion sein sollte, ist die Infektionsgefahr durch das Hängen groß.

      Ich versuchs mal gleich noch an einem andren Computer, auf eine Vogelgesundheitsseite zu kommen.

      Aber ich würde denken, einem vkTA würde bei diesem Anblick sicher deutlich mehr einfallen.
      Ich suche Dir mal noch ein paar Adressen von vkTAs zusammen. Es würde mehr Sinn machen, wenn Du das Bild dahin mailst. Vielleicht könnten die Dir sogar sofort was sagen.


      Als Ergänzung: bei der Suche nach Vergleichsbildern bin ich noch zusätzlich zu den genannten Augentropfen auf noch eine weitere Sorte gestossen, "Oculetect Augentropfen" oder mit steriler isotonischer Kochsalzlösung spülen.

      Nein, quäl ihn nicht mit Nahrungsentzug. Wenn er Möhren futtern würde oder Möhrensaft tränke, wär schön. Aber ich weiß nicht, ob das mit dem hier was zu tun haben kann.
      Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: und Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo auch immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, und immer und ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in entsetzlicher Sorge um den entflogenen Minim im Überlebenskampf ;(
      _____________________________________________________________________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Ich hab dir ne Konversation geschickt, schau mal oben in der Leiste.
      Und dann einfach Konversation anklicken.
      Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: und Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo auch immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, und immer und ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in entsetzlicher Sorge um den entflogenen Minim im Überlebenskampf ;(
      _____________________________________________________________________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Nein, auch da, wo ich noch geschaut habe, habe ich nichts gefunden, was so aussieht.
      Es wird etwas mit der Bindehaut- oder der Nickhaut sein. mehr kann ich nicht sagen. Schau bitte ganz oben auf der Seite hier die Leiste, wo erst Mamifant, dann Benachrichtungen, dann Konversationen steht.
      Klick Konversationen an, ich habe Dir da einen Kontakt genannt, der Dir vielleicht weiterhelfen kann.
      Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: und Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo auch immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, und immer und ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in entsetzlicher Sorge um den entflogenen Minim im Überlebenskampf ;(
      _____________________________________________________________________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • schau mal ist es das was Du meinst?



      Caju muss sich auf dem Transport, ich habe ihn von Birgit aus Hessen abgeholt, eine Augenreizung, vielleicht durch eine Spelze, eingefangen haben.


      Er bekam mehrmals täglich Augentropfen zum Schleimhautaufbau bekommen, Oculotect. Die enthalten Vit. A zum Schleimhautaufbau.
      Die wichtigsten Substanzen
      Qualitative und quantitative
      Zusammensetzung
      1 ml Lösung enthält:
      0,56 mg Retinolpalmitat (Ph.Eur.; entspricht
      1.000 I.E. Vitamin A)
      4mgHypromellose

      Vielleicht bekommst Du etwas ähnliches. Wichtig ist das die tropfen oder Salbe Vitamin A enthalten
      Nach vier Wochen war der Spuk vorbei
      Ich bins auch mal wieder :D

      Liebe Grüße
      Sigrid und ihre 7 Flugsaurier :suess:
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :wein: und seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :wein:
    • Danke Siggi,
      Ich zumindest finde, das sieht ähnlicher aus als alles andre, was ich finden konnte.
      Die von Dir genannten Tropfen waren auch mehrfach genannt.
      Das könnte ein Ansatz sein....................
      Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: und Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo auch immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, und immer und ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in entsetzlicher Sorge um den entflogenen Minim im Überlebenskampf ;(
      _____________________________________________________________________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von karine ()

    • Jetzt muss ich aber noch mal nachfragen... hier im Libanon ist es momentan kalt... nachts haben wir auch unter 10 Grad mit Tendenz sinkend und das ohne Isolierung oder richtiger Heizung. Wir heizen mit Klinaanlage oder Paraffin Heizung in dem Zimmer in dem die Vögel stehen. Die Temperaturen schwanken momentan zwischen 16 und 22 Grad in 24h und die Luftfeuchtigkeit sinkt schnell unter 25%... zum Glück scheint die Nachmittagssonne direkt auf den Käfig und so können die Vögel Wärme und Sonne tanken...
      Aber kann das nicht auch die Schleimhäute reizen? Wir Menschen haben ja auch Probleme mit Nase und Augen. Und bei den Vögeln sind die Augen ja die einzige "feuchte" Stelle am Körper ?(
    • Hast Du so was wie eine Blumenspritze, Zerstäuber oder ähnliches. Coco würde ich nicht direkt an sprühen aber Du kann damit Feuchtigkeit um sie herum verteilen. Auch Wasserschalen die nicht tief sein dürfen, z. B. Blumenuntersetzer tun ihren Zweck wenn das Wasser verdunstet.

      Und die Tropfen würde ich ruhig mehrmals am Tag geben, wenn Coco mitspielt.

      Nymphensittiche kommen ursprünglich aus den trockenen Gebieten Australiens und benötigen nicht so eine hohe Luftfeuchtigkeit wie z.B. Südamerikaner.
      Ich bins auch mal wieder :D

      Liebe Grüße
      Sigrid und ihre 7 Flugsaurier :suess:
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :wein: und seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :wein:
    • Hallo noch mal!

      Es tut mir erstmal total leid, dass ich nicht direkt noch mal geantwortet habe. Meine Kinder wechseln sich mit krank sein ab und ich weiß nicht womit ich anfangen soll...

      Ich war bei einem Tierarzt hier in der Nähe... der einzige weit und breit... der hat mir nen Vitaminpulver für das Wasser gegeben und das war es. Es gibt einen anderen angeblich vogelkundigen im Süden. Der ist aber so dicht an der israelischen Grenze, dass ich als Ausländer erstmal eine Genehmigung brauche, um in diese Sicherheitszone rein fahren zu dürfen... und das dauert ne Weile... aber ich habe eine Erlaubnis beantragt, die genau so lange geht wie meine Aufenthaltserlaubnis.

      Mit dem ganzen Stress habe ich vergessen nach den Augentropfen in der Apotheke zu fragen. Ich war zwar gefühlte 20 Mal Medikamente kaufen aber hab daran immer erst wieder gedacht, als ich zu Hause war. Ich muss ehrlich sagen, dass ich auch nicht die Nerven have Coco mehrmals täglich einzufangen momentan.

      Coco "schnurrt" und singt tagsüber so wie immer... ich hatte gehofft, dass das ein Zeichen ist, dass er zumindest keine Schmerzen hat und mir dieses Mal verzeihen kann, wenn er unter meinen Kindern auf dem To do Liste steht...

      Ich danke euch in jedem Fall für eure ständige und schnelle Hilfe... ich schaue auch immer wieder mal rein...
    • Ach Du je, wenns kommt, kommts aber auch immer irgendwie dicke.
      Gute Besserung für alle.

      Dass Du das mit dem Tierarzt trotzdem noch hinbekommen hast, ist ja dann schon eine ganz schöne Leistung. Man sollte ja meinen, dass auch ein Allgemeintierrzt zumindest etwas bei Augenerkrankungen sagen können sollte, Schließlich gibt's sowas bei Säugern ja auch..............
      Das mit dem andren Tierarzt ist ja eine Aktion..............Wahnsinn.

      Hoffentlich ist dieser Vitaminmix einigermaßen o.k., einen Einfluss können Vitamine ja schon haben. Aber allein sie zur Heilung?.......hat sich das Auge denn irgendwie verändert?
      Vielleicht denkst du ja beim 25. mal Apotheke an die Tropfen......... ;)

      Und auch, wenn ich mich wiederhole: allen Deinen Kranken gute Besserung!
      Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: und Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo auch immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, und immer und ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in entsetzlicher Sorge um den entflogenen Minim im Überlebenskampf ;(
      _____________________________________________________________________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Hallo!

      Ich habe jetzt seit ner Woche etwa diese Salbe gegeben und Augentropfen... ehrlich gesagt, das bringt alles nichts. Im Gegenteil! Wenn ich den jetzt noch ne Weile fangen muss, dann bekommt er noch einen Herzinfarkt! Und dazu kommt, dass Bibi auch nicht mehr aus dem Käfig kommt und schon mal garnicht zum Fressen zu mir... jetzt finden mich beide ziemlich bescheiden, lassen mich das auch spüren und sogar wenn ich nur in den Käfig schaue, werden sie nervös.

      Macht es Sinn die Vögel nur noch persönlich zu füttern... mehrmals täglich Mini Portionen und schnellstmöglich aus der Hand... vielleicht kann ich so in ein paar Wochen genug Vertrauen aufbauen... das ist echt ne blöde Situation :/
    • Was für eine blöde Situation.

      Mamifant schrieb:

      Ich habe jetzt seit ner Woche etwa diese Salbe gegeben und Augentropfen... ehrlich gesagt, das bringt alles nichts. Im Gegenteil
      Heißt das, am Auge hat sich nicht ansatzweise etwas gebessert? Sieht es unverändert aus oder schlechter? Siggi schreibt, dass es bei ihrem Vogel 4 Wochen gebraucht hat, bis es weg war.
      Aber ich bin da jetzt auch etwas ratlos angesichts Deiner Tierarztsituation.

      Das einzige, was mir dazu noch einfällt, wäre, dass Du einen vogelkundigen Tierarzt hier in Deutschland anmailst und ihm das Problem nebst Fotos schilderst.
      (ich schreibe Dir mal eine Adresse in einer Konversation, das ist die Leiste ganz oben, da musst Du das Feld Konversationen anklicken).
      Allerdings kann es sein, dass ohne einen Abstrich darauf, welche Keime dort womöglich sind, auch der nicht arg viel mehr sagen kann. Einen Versuch wäre es vielleicht trotzdem wert.


      Mamifant schrieb:

      Macht es Sinn die Vögel nur noch persönlich zu füttern... mehrmals täglich Mini Portionen und schnellstmöglich aus der Hand... vielleicht kann ich so in ein paar Wochen genug Vertrauen aufbauen... das ist echt ne blöde Situation
      Wenn jetzt die Angst so groß ist, bestünde die Gefahr, dass sie dann lieber hungern.

      Allenfalls mit besondren Leckerbissen würde ich das so versuchen. Das Grundfutter solltest Du ihnen lassen.
      Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: und Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo auch immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, und immer und ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in entsetzlicher Sorge um den entflogenen Minim im Überlebenskampf ;(
      _____________________________________________________________________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von karine ()

    • Nachtrag: Ich hab nochmal nachgedacht. Wenn Du Dich nicht noch ganz anders entscheidest, würde ich wohl die Salbe weglassen und nur die Tropfen geben.

      Eine Augensalbe hat zwar den Vorteil, dass sie länger haftet, aber das kann auch ein Nachteil sein, denn so kann dann auch feiner Schmutz besser haften, was einer Heilung ja wenig förderlich wäre. Ich kann mir auch vorstellen, dass ein mögliches Verkleben durch die Salbe dem Vogel unangenehm ist.

      Vielleicht kann Siggi ja noch etwas dazu sagen, ab wann bei ihr bei den Tropfen eine Besserung festzustellen war.?

      Das Problem mit der Medikamteneingabe ist eines, und wenn sie nötig ist, muss man da irgendwie durch, vielleicht mit einem Trostleckerli hinterher.
      Wenn aber gar keine Besserung eintritt, dann ist der Stress natürlich überflüssig.

      Ich hatte das bei einem Vogel mit Nasentropfen, nach einer Woche eher der Verschlechterung haben der Tierarzt und ich beschlossen, es sein zu lassen.

      Ich habe dann nur noch mit homöopathischen Globuli weiterbehandelt - da weiß ich aber weder, was Du davon hältst, noch ob sie bei Euch erhältlich wären.............

      Eine gute tierärztliche Diagnose wäre natürlich besser.

      Ich wünschte, Dir besser raten und helfen zu können................
      Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: und Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo auch immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, und immer und ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in entsetzlicher Sorge um den entflogenen Minim im Überlebenskampf ;(
      _____________________________________________________________________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von karine ()

    • Ich maile mal zu der Adresse, die du geschickt hast. Hab ja nix zu verlieren.

      Ich bin der Meinung, dass sich nix verändert hat am Auge. Daher schließe ich eine bakterielle Infektion aus und die Salbe ist dann wohl überflüssig. Der Apotheker hatte mir gesagt, dass es sich auch um einen Virus handeln kann und man könne nur abwarten. Die Vitamine übers Wasser trinken sie. Ich lasse den Armen mal in Ruhe, bis ich eine Antwort habe oder zu dem anderen Tierarzt hier komme. Es geht ihm ja damit nicht schlecht und wenn es wirklich "nur" eine Reizung ist, wie Siggi beschrieben hatte, dann ist es den Stress vorerst nicht Wert. Bisschen zickig sind die ja schon :hammer:

      Wenn ich Glück habe, dann verträgt er einfach die Heizung nicht. Aber ohne wird es hier drin schnell unter 10 Grad... also wie draußen... das ist mir einfach zu kalt