Voliere bestellen und aufbauen...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Voliere bestellen und aufbauen...

      ich muss mal so ganz doof fragen, ob mir jemand sagen kann, warum es keine Volierenteile zum stecken gibt? Im Ernst, diese Schrauberei quält mich schon im Voraus. Habe jetzt den Herrn Ferwagner angemailt aber gar keine befriedigende Antwort bekommen. Deshalb hier: wenn ich die Voliere bekomme und die Schrauben, sind dann die Löcher vorgebohrt und sehe ich wie das geht? Auf den Fotos des Shops sehe ich gar keine Schrauben =O wie kann das denn sein :S hier der Link: volierenbau-ferwagner-shop.de/…/801/SubProducts/801-0016
    • Ah, ok, unsre Posts haben sich überkreuzt und ich hab mich wohl getäuscht, mache das Ganze deshalb mal etwas kleiner:

      Für mich sieht das auf den Bildern auch tatsächlich aus wie mit Steckverbindungen, nur dass die Türgeschichten dann sicher geschraubt werden müssen (Und auch so aussehen)


      Da würde ich eine Vorbohrung eigentlich erwarten, wenn das als Voliere und nicht als Einzelteile verkauft wird. (Guck mal nur zur Anschaulichkeit unter Jehl, Volierenteile zum Selberbauen. Die haben da Steckverbindungen für die Aluleisten- und die Ecken sehen für mich hier auch nach gesteckt aus......aber Bilder können auch lügen)


      Aber kennen tu ich den Hersteller halt nicht..... :ka2:
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von karine ()

    • Ich kann nur sagen dran bleiben bis man die gewünschte Auskunft hat ;)
      Liebe Grüße
      Sigrid und ihre 8 Flugsaurier :suess: Pinu und Cinnia, Fly und Lilith Knöpfchen genannt Püppi, Koda, Nilay, Mali und Pünktchen
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :wein: , seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :wein: , seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :wein: und seit dem 1.2.2019 ist Caju auch dabei :wein:
    • Ich kann mir schon vorstellen, dass man selber Bohren muss. Habe schon öfter bei Möbeln auch solche Überraschungen gehabt, wo z. B. angebohrt war oder einfach gar kein Loch da war, wo eins sein müsste.

      Denke, dass es für den Anbieter wesentlich kostengünstiger kommt, wenn er für Bohrungen nicht bezahlen muss und er macht entweder mehr Gewinn oder bietet es billiger an, aber eben mit Hacken...

      In diesem Fall würde ich davon ausgehen, dass wirklich keine Löcher drin sind, besonders, wenn er es schon rein schreibt.
    • Im Link von Post 2 steht ja eindeutig dass man bohren muss:
      Alle Volieren werden ohne Vorbohrungen zur Montage geliefert. Soweit nicht anders in den Angeboten beschrieben.
      Das heißt, der Kunde muß die Löcher zur Befestigung selbst vor Ort durchführen. Alle Volieren werden mit Montagematerial aus Edelstahl ausgeliefert.

      Und in diesem Link gibt es sogar eine Bauanleitung und Bilder der erforderlichen Werkzeuge. Auf Bild 4 sieht man eine Schraube die seitlich reingebohrt wird. Ist also wohl tatsächlich etwas für Bastler. volierenbau-ferwagner-shop.de/…auanleitung%20Elemente%22
    • oh, danke Marion! ich habe Deine Antwort oben irgendwie übersehen... Du hast recht, da steht es schwarz auf weiß 8| so ein Scheiß! Ich will nämlich nicht bohren (weil ich so große Angst habe vor den ganz kleinen Splittern... von denen ja einmal eine meiner Hennen - nach dem ersten Volierenaufbau - irgendwo welche gefunden hat und geschluckt hat und nicht gerettet werden konnte).
    • Für mich sieht es so aus, als wäre die Voliere in Beitrag 1 eine Kompaktvoliere und keine Elementvoliere. Oder sehe ich das falsch? Diese würde ja mit Steckverbindern zusammengehalten und müsste nicht geschraubt werden. Was natürlich den Nachteil hat, dass sie nicht einfach wieder auseinander genommen werden kann. Ich habe den Eindruck, dass nur das Dach oben draufgeschraubt ist. Aber vielleicht sehe ich das auch falsch. Hab leider bei der Beschreibung nichts konkret darüber gelesen.
      Renate und die bunte Nymphenschar
    • ........vielleicht ist das, was wie Steckverbindung aussieht, aber nur Abdeckung für die geschraubten Stellen..........?

      Selberbohren ist echt doof. Wir hatten Handwerker im Hinterhof, die bei der Blechbearbeitung sowas produziert haben und ich hab mich dumm und dusselig gesucht, die Splitter zu entfernen, damit keine Wildvögel sie aufnehmen.

      Wie schrecklich, das mit deiner Henne.Mir würde auch davor grausen, dass das dann nochmal passiert.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Es gibt in Floridsdorf einen Volierenbauer, der damit wirbt, Kundenwünsche zu erfüllen. Er hat zwar keine Voliere mit Edelstahlgitter im Programm. Aber vielleicht bestünde da die Möglichkeit, selbst ein solches zu bestellen und für das Montieren auf sein Volierengestell zu bezahlen. Dafür fielen die Kosten für das verzinkte Gitter weg und die Transportkosten von Deutschland auch. Die Voliere könnte fix und fertig zusammengebaut und wenn nötig für den kurzen Transport wieder zerlegt werden. Damit hättest Du zu Hause keine Bohrungen mehr zu machen. Die Frage ist, was das alles bei dem kostet.
      Renate und die bunte Nymphenschar
    • aha :) da werde ich mal nachfragen

      PS: das Hennenunglück ist damals nicht wirklich entschlüsselt worden… war zu der Zeit eben selbst ein Anfänger und wollte ihnen möglichst alles auf einmal schenken ...so gab es die Voliere und ich kaufte auch eine neue hohe Leiter, um die ganzen Klettersachen zu montieren und die Vogellampen anzubringen usw. dann viel die Maria von der Stange :wein: vielleicht war es vom Volierenaufbau oder es waren Splitter, die sie aus dem uralten Paketboten aus den Ritzen gezappelt hat (denn auch die Wohnung war nicht allzu lange davor renoviert worden) … dann entdeckte ich auf einmal kleine Splitter, die an der Leiter hafteten und als ich die Gummifüße von der Leiter dann runtergenommen habe fielen da ganz viele hauchdünne Metallsplitter raus… auch hatte ich einiges gebastelt und ein Seil verwendet, das in der Mitte Draht hatte, so konnte man es schön biegen (auch da habe ich mit der Zange hantiert und auf ein solches Detail nicht geachtet… wer kommt darauf, dass ein Vogel so etwas finden und fressen könnte :S
    • Schade das es die Volierenbauer nicht mehr gibt, Stephan Borchard in Duderstadt und Rolf Nübel in Diemelstadt.

      Von Borchard habe ich meine Voliere.
      Liebe Grüße
      Sigrid und ihre 8 Flugsaurier :suess: Pinu und Cinnia, Fly und Lilith Knöpfchen genannt Püppi, Koda, Nilay, Mali und Pünktchen
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :wein: , seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :wein: , seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :wein: und seit dem 1.2.2019 ist Caju auch dabei :wein:
    • Oder wer nach Handwerksarbeiten neben dem Gehweg merkt, wie fies solche Metallteile an Straßenschuhen haften können (und auch Glassplitter, Tabakreste, Taubenkot.......) und weiß, dass die eignen Nymphen den Fußboden nach ALLEM abgrasen. Seitdem gibt's hier nicht nur für mich, sondern auch für Besucher Pantoffeln........
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von karine ()