Nymphensittich han neu eingezogen mit fußproblemen

  • Nymphensittich han neu eingezogen mit fußproblemen

    Hallo hab endlich einen han für meine Henne gefunden was jetzt sehr gut ist .
    Nachdem ich das Problem hatte mit der Henne und ihrem Vater Kährte die Ruhe endlich wieder ein .Was mich die Tage echt glücklich gemacht hat.Das Problem war ja das die Tochter ihren Vater als Partner nahm obwohl er schon die Mutter von ihr hat also eine totale Dreier Beziehung ist entstanden und ich konnte die nicht aussernandre nehmen da die Tochter wie wild rum schrie was ich verstehen kann .
    Aber es sollte doch passieren das sie getrennt werden soll was endlich gut klappte.
    Ich habe ja noch 2 Weibchen gehabt zum weggeben da hatte sich dann eine tolle Dame gemeldet und hatte für mich einen sehr schicken han zum Tausch gegen eine Henne angeboten der leider sehr großes fußproblem hatte ,wo ich mir dachte wie kann man sowas nur zulassen .
    Der linke Fuß war gebrochen und so dann zugewachsen also so verheilt .Sie meinte es war durch den Transport passiert durch den züchter ,wo ich mir denke das man eigentlich zum Tierarzt sofort fährt und das nicht so läßt ,anscheinend war es denen egal und zu teuer .
    Aber ich dachte egal Fuß kapput oder nicht du kommst zu mir .So seit ich ihn habe Pflege ich seine Füße mit cremen was gut hilft da er so Anschwellungen und Wunden an den Füßen hatte .Jetzt seit fast einer Woche geht es ihm sehr gut seine Füßchen sehne besser aus die Wunden heilen und ich bin über die Ruhe glücklich .Den die Henne hat in ackzeptiert was echt schwierig bei ihr ist .
    Er ist ein so lieber han was mir immer Weh tut solche zu sehen die solche Füßchen haben er hat 1 Kralle die weg ist einfach nur traurig und diesen verdrehten Fuß durch den Bruch .
    Paar Bilder von ihm und ihr mache ich auch .
    Nur nicht das ihr denkt es seihen 2 Komplet reine lutinos der han hat keine roten Augen das Weibchen schon nur zu info .
    Die 2 ersten Fotos ist der han man kann auch gut sehen wie er mit dem Fuß läuft und da gibt's Dan abdrücke und Wunden die ich momentan versorge ,so wie der André Fuß wo eine Kralle fehlt gibt's Wunden .aber alle heilen jetzt gut habe schon viele frische Äste rein getan sollten etwas helfen .auf dem letzten Foto ist die Henne .
    Bilder
    • image.jpeg

      625,25 kB, 1.756×1.738, 16 mal angesehen
    • image.jpeg

      332,64 kB, 1.605×1.557, 17 mal angesehen
    • image.jpeg

      639,61 kB, 1.936×1.936, 15 mal angesehen
    Ich bin Katharina das sind meine süßen Goscha :nymph2: Schilla :nymph4: Locki :nymph1: Berta :nymph3: Ernie :nymph1: und der Rest die auch euch begrüßen . :flug:
  • Huch, da ist mir doch glatt meine Antwort von vorhin verloren gegangen.......

    Erst mal willkommen Du Armer.......
    Die Wunden, sind das Sohlen-und Ballengeschwüre von der Fehlstellung?
    Unterschiedliche Sitzstangen können da schon hilfreich sein - und auch Korkbrettchen. Beides zur Fußgymnastik.
    Ich hatte so ein armes Hähnchen (bei ihm Fehlstellung durch Kükenrachitis) aus der Zoohandlung geholt, weil das sein Todesurteil hätte werden können.
    Er konnte sich nur eher schleifend fortbewegen. (Ausser er ist geflogen. Deshalb kam er auch nicht zu mir, sondern in ein Komplett-Vogelzimmer)
    Nach Entfernung des Rings, der hat die Druckstelle noch verschlimmert, und Korkrinden - Gymnastik dort, wo er dann untergekommen ist, wurde es zwar nicht supergut, aber deutlich besser.

    Aber womöglich hat er zusätzlich von dem Bruch selber auch Schmerzen, und deshalb eine Schonhaltung? Was sagt der Tierarzt dazu?

    Dass das kein Lutino ist, kann ich ja fast nicht glauben. Ich hab nun mit Lutinos so gar keine eigenen Erfahrungen, aber werden die Augen nicht allmählich auch etwas dunkler? Bei Küken sind sie ja quietschrot.
    Oder ist es tatsächlich ein Minimalschecke, der irgendwo noch drei dunkle Federchen hat?

    Naja, ist ja letztlich auch egal, solange die beiden keine Küken haben.

    Wie heißt er überhaupt? Ist Deine Signatur schon neu und es ist Snow?
    Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
    Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
    Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
    __________________________

    Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
    Saint-Exupéry
  • Über korkplatten hatte ich garnicht dran gedacht da muss ich mir mal was kaufen den die sind echt gut.
    Beim Tierarzt war ich ja nicht ich kanns mir auch nicht leisten zurzeit aber bei manchen Situationen gehe ich schon zum Arzt mit den vögeln aber so wenn alles ok ist ist es nicht nötig schließlich ist es stressig muss ja mit der s Bahn fahren und der Weg ist weit .er ist ja soweit gesund ich muss ja nur mit der Creme die Füße täglich eincremen .die Wunden sind ja an Solen und an dem Gelenk wo er mit dem kaputten Fuß steht .aber er ist auch etwas übergewichtig deshalb heißt es viel Flügen lassen das ist dann leichter für die Füße.wegen dem lutino hat meine hänne schon sichtbare rote Augen er dagegen hat kein sich Ares rot deshalb aber ich denke mit seinem Fuß ist es sowieso Schierling das Weibchen zu besteigen deshalb wird vielleicht auch nichts kommen .snow ist mein weißkopf Nymphensittich .der neue hat noch keinen Namen .
    Bilder
    • image.jpeg

      494,67 kB, 1.240×1.716, 7 mal angesehen
    Ich bin Katharina das sind meine süßen Goscha :nymph2: Schilla :nymph4: Locki :nymph1: Berta :nymph3: Ernie :nymph1: und der Rest die auch euch begrüßen . :flug:
  • Bei meinem Popey fehlten damals, er kam von draußen und war arg zugerichtet, fast alle krallen mit Endgliedern und zum teil waren auch mit Mittelglieder davon betroffen.

    Er hatte später als er ins hohe Alter kam (er war 14 Jahre bei uns und hatte schon einige Jahre hinter sich als er zu uns kam) wahrscheinlich Arthrose in den Füße und das Laufen viel ihm zunehmend schwerer. Bei ihm war es aber fatal da er auf Grund einer Flügelgeschwulst (Xanthom) nicht mehr fliegen konnte aber irgendwie kam er damit zurecht.

    Wenn das mit den Füßen so lange her ist, würde ich nichts mehr machen, es sei den der Vogel hätte Schmerzen. Popey kam auf ein geschätztes Alter über 20 Jahre.

    Ich frag auch noch mal nach wegen der Wunden?
    Ich bins auch mal wieder :D

    Liebe Grüße
    Sigrid und ihre 8 Flugsaurier :suess: und zwei Asylsuchenden
    Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :wein: und seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :wein: und seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :wein:
  • Die Wunden sind ja schon gut verheilt eine tolle kurzen Haut oder so hat sich gut gebildet und es ist nicht mehr offen aber verbinden geht nicht und es ist gefährlich besser frische Luft dann heilt es schneller .
    Meine Creme desinfiziert auch gleich die Wunden das ist super und die Creme lässt die Wunden sehr gut verheilen .
    Aber wenn er etwas abnimmt geht das Gewicht nicht mehr so auf die Füße und sitzbretter sind ja auch da sowie Nistkasten wo ich ihn am Abend mal reinsetzte damit er sich gut ausruhen kann .denn er sitzt auf einem Bein manchmal und für das Bein ist es auch nicht leicht .
    Ich bin Katharina das sind meine süßen Goscha :nymph2: Schilla :nymph4: Locki :nymph1: Berta :nymph3: Ernie :nymph1: und der Rest die auch euch begrüßen . :flug:
  • Ja, das Gewicht macht natürlich ganz schön etwas aus, das eine Mädel, das vorübergehend bei mir war (Meine andre Henne hats ums Verrecken nicht mit ihr ausgehalten) hatte NUR durch Übergewicht und mangelnde Bewegung beginnende Sohlengeschwüre.

    Ich weiß ja selbst schmerzlich, wie das mit finanziellen Problemen ist, aber wenn es denn mal möglich ist, würde ich doch auch einen Doc draufschauen lassen, der vielleicht sagen kann ob der Bruch selber eben auch Schmerzen und Schonhaltung macht und man ihm da vielleicht doch noch irgendwie helfen kann.
    Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
    Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
    Und in fassungsloser Trauer um Minim ;(
    __________________________

    Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
    Saint-Exupéry
  • Also so wie ich sehe bewegt er sich super damit stellt sich auch manchmal auf den gebrochenen Fuß nach schmerzen siehts ehernicht aus wenn dann würde er denn Fuß ja garnicht benutzten .
    Zum Arzt werde ich ,al gehen wenn ich dafür Geld hab dann könnte man ja mehr erfahren
    Ich bin Katharina das sind meine süßen Goscha :nymph2: Schilla :nymph4: Locki :nymph1: Berta :nymph3: Ernie :nymph1: und der Rest die auch euch begrüßen . :flug:
  • Katharina Famulla schrieb:



    Meine Creme desinfiziert auch gleich die Wunden das ist super und die Creme lässt die Wunden sehr gut verheilen .
    Aber wenn er etwas abnimmt geht das Gewicht nicht mehr so auf die Füße und sitzbretter sind ja auch da sowie Nistkasten wo ich ihn am Abend mal reinsetzte damit er sich gut ausruhen kann ..
    was für eine "Wundercreme" ist das denn? Und ganz ehrlich beunruhigt mich das sehr, wenn ich lese, dass der Vogel immer wieder gefangen wird... nicht nur um die Füße einzucremen (vielleicht ist das wirklich unumgänglich) sondern auch noch, damit er sich am Abend in einem Nistkasten ausruhen kann ?( ?( ?(