Für die nähere Zukunft gesucht: 2 Hähne

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Für die nähere Zukunft gesucht: 2 Hähne

      Ich hab es mittlerweile schon mehrfach geschrieben und nachem ich im Internet in meiner Umgebung weder in diversen Tierheimen noch unter Ebay etwas passendes finden konnte möchte ich mich jetzt mal hoffnungsvoll hier noch kundtun.

      Für meine beiden Süssen Siri und Tanu (Bilder kann man ja in meinem "Mitglieder stellen sich vor" sehen) suche ich im Laufe der nächsten drei bis vier Monate zwei Hähne.
      Noch einmal eine kurze Beschreibung der beiden damit mman nicht suchen muss:

      Siri ist eine Zimtperlscheckenhenne und jetzt ungefähr 10 Monate alt, aktiv, frech, neugierig und sehr zutraulich.

      Tanu ist (zu 2/3, aber mit sehr hohen Anzeichen dafür) eine Lutinohenne mit knapp 8 Monaten und eher die schüchterne scheue Variante, aber ohne übertriebene Angst.

      Zur Haltung: Die beiden leben in meinem Wohnzimmer, haben eine grosse Voliere für sich und täglich mindestens 5 Stunden Freiflug, eher mehr. Auch mit zwei Vögeln mehr bietet die Voliere noch genug Platz sich auch mal aus dem Weg zu gehen.

      Ich bin jederzeit gerne für Fragen, Anregungen und Vorschläge offen und hoffe nicht nur meinen beiden Mädels sondern auch zwei jungen (oder auch nicht mehr ganz so jungen) Jungs ein gutes Zuhause bieten zu können.

      Leider bin ich nicht sehr mobil aber wenn ich das so recht mitbekommen habe werden solche Probleme hier auch schonmal gelöst wenn es denn so ist.
      Ich hoffe also darauf das sich vielleicht mit den vielen Augen mehr die noch hinter den Bildschirmen sitzen eher passende Spielgefährten und vielleicht auch Partner für meine Mäuse finden werden.

      Ich danke schonmal von Siri Tanu und mir im Vorraus

      Sombra
    • *seufz* ja... die zwei sind echt zuckersüss und ich würde sie unglaublich gern zu meinen beiden Mädels aufnehmen aber zu meinem Leidwesen hat sich jetzt über das Wochenende in dem ich leider ja wegen der technischen Schwierigkeiten nicht ins Forum kan ein bissel was geändert. Ich hatte Besuch von meiner Vermieterin, an sich eine recht umgängliche Frau aber .... naja..... wie soll ichs sagen.... auf meinen Plan zwei weitere Vögel aufzunehmen reagerte sie äusserst unbegeistert.
      Jetzt steh ich natürllich vor dem Problem das ich einerseits gern wie geplant ein Päärchen hätte und andererseits nicht so genau weiss wie ich das anstellen soll ohne das ich hier aufkeimende Hoffnungen zerstöre.

      Fakt ist leider das ich mit vier Vögeln hier einen Rauswurf riskiere und das muss ich leider sagen kann ich mir nicht leisten.
      Meine Frage jetzt an euch: Wie sieht es aus, was ist sinniger für Siri und Tanu.... das ich Tanu in einen bestehenden Schwarm abgebe und für Siri einen Hahn hole in der Hoffnung das sie sich verpaarn oder bleibe ich bei zwei Hennen die einander zwar dulden sich aber nicht vollkommen grün sind?

      Glaubt mir ich wäre wirklich glücklicher damit wenn es die einfache Variante wäre und ich die beiden Knuffel zu mir holen könnte denn ich find sie herzallerliebst auf dem Foto, aber wie es im Leben eben so läuft.... es kommt immer anders als man denkt ;(
    • Eigentlich kann sie Dir unter juristischen Gesichtspunkten die Haltung nicht verbieten.....(sagt zumindest die Mehrzahl der Gerichte)
      Das Blöde natürlich, wenn sies nicht will, kann sie versuchen andere Gründe zu finden.
      Ich würde trotzdem nochmal versuchen, sie darauf hinzuweisen, dass die Haltung von Nymphen nicht genehmigungspflichtig ist.
      Selbst bei Hunden und Katzen sind die Rechte der Mieter mittlerweile so gestärkt worden, dass ein pauschales Verbot nicht mehr geht.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in entsetzlicher Sorge um den entflogenen Minim im Überlebenskampf ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Ich weiss aber da gibt es immeroch die nette Klausel "Eigenbedarf" die man ja leider nicht anfechten kann.... und die Vermieter auch nicht fest zu beweisen braucht. Und so sehr sie mir ans Herz gewachsen sind in der kurzen Zeit meine beiden Chaoten..... irgendwo muss ich den Schlussstrich ziehen.
      Ihre Argumente sind durchaus nachvollziehbar und nicht zwingend falsch.... imerhin machen doppelt so viel Vögeel rechnerisch doppelt so viel Dreck und Schäden..... den Lärm den sie angeführt hat setze ich persönlich maximal in Klammern.
    • ich kenne die Situation mit der Mietwohnung und bin da auch eher vorsichtig... in Wahrheit sind Nymphensittiche zu laut für eine Mietwohnung mit Nachbarn, ob genehmigungspflichtig oder nicht!

      Ich würde in diesem Fall nichts überstürzen und längerfristig mich für einen zusätzlichen Hahn entscheiden. Dann siehst Du, welche zwei sich besser verstehen und kannst dann eine Henne weitervermitteln (natürlich weiß ich, dass das schwer fällt).
    • Naja, Hähne sind oft etwas lauter als die Damenwelt.............aber es wäre ja wirklich jammerschade, da jetzt wen auseinanderzureissen, zumal der wenn auch kleine Schwarm ihnen noch mehr entspricht als nur ein Pärchen. Ach, Menno.
      Aber mit 4 Nymphen in die Obdachlosigkeit ist auch nicht das Erstrebenswerte.

      Edit: die Beiträge haben sich überschnitten.
      Ja das mit dem einen Hahn, und schauen, mit welcher er sich besser versteht wäre eine Möglichkeit, damit es nicht dann 2 Vögel sind, die sich noch weniger verstehen.
      Aber Du hast Siri schon ein bißchen mehr ins Herz geschlossen, stimmts?
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in entsetzlicher Sorge um den entflogenen Minim im Überlebenskampf ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von karine ()

    • Deswegen dachte ich ja an zwei Hähne damit sich im idealsten Fall zwei Paar bilden.... aber vielleicht gibt es ja sogar irgendwie die Möglichkeit ..... ich weiss ja nicht sowas wie Nymphentausch.... bitte nicht dafür hauen, ging mir grad nur so durch den Kopf. :hammer:
      Ich muss mir halt jetzt Gedanken machen wie ich diese ganze Geschichte vorteilhaft für die beiden und mich kläre. Narf! So im Nachinein ärgert es mich wirklich das ich auch nur einen Moment auf die Leutchen im Laden gehört hab.
    • Ach das tut mir jetzt aber leid. Das ist wirklich eine schlimme Zwickmühle.

      FräuleinG schrieb:

      Ich würde in diesem Fall nichts überstürzen und längerfristig mich für einen zusätzlichen Hahn entscheiden. Dann siehst Du, welche zwei sich besser verstehen und kannst dann eine Henne weitervermitteln (natürlich weiß ich, dass das schwer fällt).
      Das erscheint mir ein gangbarer Weg zu sein. Im Forum lässt sich sicher ein guter Platz für eine der Hennen finden, wenn es dann soweit ist. Und Deine Vermieterin kann gegen diesen Kompromiss auch nichts einwenden. Und Du hast (hoffentlich) ein glückliches Pärchen und die überzählige Henne hat dann auch die Chance, bei einem Hahn ihr Glück zu finden. Denn zwei Hennen sind besser als Einzelhaltung, aber trotzdem nicht optimal.
      Renate und die bunte Nymphenschar
    • ......ich finde das nicht zum Hauen......es gibt ja sicher auch Leute, die das umgekehrte Problem haben mit 2 Hähnen, vielleicht noch welchen, die sich auch nicht ganz super verstehen....... ich kann mir gut vorstellen dass das was wäre.
      Wenn es über den reinen Tausch Hahn gegen Henne hinausginge, also, dass wirklich alle 4 erstmal zusammenkämen und so doppelte Auswahl hätten, könnte es vielleicht schwierig werden. Die 2 Hennen finden den gleichen Hahn toll und der andre guckt in die Röhre.
      Oder beide Halter haben eigentlich ihren Lieblingsvogel, aber grad die 2 tun sich zusammen, wer bekommt sie.........?
      Oder sie findens ganz toll zu viert...........
      Da wäre ein "einfacher"Tausch Henne gegen Hahn vielleicht doch der unkompliziertere Weg.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in entsetzlicher Sorge um den entflogenen Minim im Überlebenskampf ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Ich fand Fräulein G´s Vorschlag an sich ganz super aber das was mich daran wurmt ist das ich zu Siri definitiv die tiefere Bindung hab. Und bei meinem Glück wäre es mit sicherheit Tanu die sich verliebt und ein bildhübsches Päärchen abgibt mit dem neuen Hahn. Ich muss zu meiner Schande gestheen das es mir mehr das Hwrz brechen würde Siri wegzugeben als Tanu. Was aber vielleicht nachvollziehbar ist wenn man bedenkt das Siri diejenige ist die freiwillig sich auf meine Schulter setzt, sich von mir kraulen lässt und eindeutig den vereinahmenderen Charakter hat. Natürlich wird es mir auch wehtun solllte ich Tanu abgeben... aber bei der kleinen scheuen Schönheit würde ess sicher nicht ganz so immens schwer (aber natürlich auch nicht leicht)
    • Hallo nochmal.

      Ich kann dich wirklich verstehen, mir geht´s mit Schlafmütze und Krümel genau so und ich habe auch oft mit dem Gedanken gespielt einfach Junge gegen Mädchen zu tauschen. Das ist für die Tiere besser und für die Nachbarn.
      Ich würde aber eher Krümel weggeben, er hat sich wirklich mit seiner Schwester so gut vertragen und gekuschelt, dass wir dachten da wird was laufen, aber sie hat sich ja dann für Prinz entschieden. Krümel ist auch der ruhigere von den Beiden Hähnen und wenn er balzt, fängt er immer ganz leise an und wird nur manchmal laut. Schlafmütze hingegen kann sehr lautstark werden, aber unsere Nachbarn hören zum Glück nicht mehr so gut ;)
      Also ich mach jetzt mal den Vorschlag, dass wir einfach Mädchen und Junge tauschen und sehen, wie es wird.
    • Ich finde, Eure Überlegungen hören sich vernünftig an .......mir war schon klar, dass es Sombra sehr schwer fallen würde, Siri wegzugeben.
      Und wenn es bei Dir genauso ist............
      Ihr solltet das so versuchen.
      Die Chaostruppe: Momo :flug: Mumm :flug: Merlin :flug: Motte :flug: Maya :flug: und ihre Federlose
      Unvergessen: Murmel, Tweety, wo immer Ihr seid - Lucky :engel: 2015?-2016, ewig im Herzen <3 Merline :engel: (2005-2013) <3
      Und in entsetzlicher Sorge um den entflogenen Minim im Überlebenskampf ;(
      __________________________

      Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast
      Saint-Exupéry
    • Das klingt wirklich wie ein guter Plan.... so haben wir zumindest beide den vorteil das wir geschlechtertechnisch besser dran sind als vorher und Tanu ist nun wirklich eine kleine Schönheit (auch wenn sie sehr scheu und zurückhaltend ist). Gerne versuch ich sie nochmal vor die Kamera zu kriegen wenn du willst....

      wobei ich grade mal einen Routenplaner befragt habe.... 470 km liegen zwischen uns? Ist das nicht ein bisschen weit?
    • Klar freue ich mich über Fotos ;)
      Die Entfernung macht mir auch Sorgen. Ich glaube Krümel kriegt das schon hin, wenn es dunkel ist.
      Ich würde auch meinen Tierarzt fragen, ob er nicht was pflanzliches gegen Stress hat. Ich weiss es gibt sowas für Hunde und Katzen, das gibt man 12 Stunden vorher und dann nochmal ne Stunde vor dem stressigen Ereignis. Ob das auch bei Vögeln geht, frag ich mal nach.
      Eine Bekannte von mir ist mit einem Ziegensittich wegen Legennot auch 3 Stunden in die Klinik gefahren und sie hat den Weg überstanden, also kommt es wohl auch auf´s Tier an.
    • Mein Problem ist eher das ich selbst keine Möglichkeit habe diese weite Strecke zu bewältigen ausser mit der Bahn und dann wirds teuer und langwierig..... ach menno..... ich bin dafür das das beamen endlich erfunden wird. Ich gebe zu das ich gar nicht weiter geschaut habe nachdem ich nicht mehr ins Forum kam und dann den Nerv mit der Veermieterin hatte.... erst jetzt ist es mir siedendheiss aufgefallen ;(
    • Das fahren ist bei mir kein Problem, ich kann zu dir kommen, also nur kein Stress deswegen. Wenn du willst können wir uns ja einfach die Kosten teilen.
      Kann ich fragen, Tanu, wenn sie aufgeregt oder gestresst ist, kommt sie schnell außer Atem oder kriegt sie einen stark erhöhten Puls? Mir geht es darum, ob sie sich nur aufregt und dann wieder beruhigt, oder ob sie gar nicht mehr runter kommt.