Erfahrungen mit Bene Bac bei Katzen?

    • Erfahrungen mit Bene Bac bei Katzen?

      Hallo Miteinander,

      für unsere süßen Federbälle wird ja immer Bene Bac oder PT 12 bei Darmproblemen empfohlen. Bene Bac gibt es auch speziell für Hund und Katze als sogenanntes Bene Bac Plus Pet Gel oder Pulver.

      Die Katze meiner Mutter hat eine chronische Darmentzündung (so ähnlich wie Morbus Crohn) und immer wieder Darmblutungen. Sie hat den Tierarzt gefragt, ob es etwas gibt, was die Kortisonbehandlung unterstützt und die andere Katze auch mitfuttern kann. Er wollte sich erst noch schlau machen. Mir ist natürlich sofort Bene Bac eingefallen.

      Hat jemand Erfahrung bei Hund und Katze damit?

      Freue mich über Infos.

      Vielen lieben Dank.
      Grüße von Sylvie & Nymphiebande
      ----------
      Loulou :engel: (01.01.2012) & Momo :engel: (15.12.2012) & Nele :engel: (26.04.2014) & Jipsi :engel: (03.12.2015)
    • alsooooo,ich hab keine Erfahrung mit Katzen,aber mein Meerschweinchen hat dieses auch mal bekommen,als es eine Entzündung im Darm hatte. Ich hatte das Gefühl das es ihm wirklich geholfen hat,seinen Darm zu regenerieren. Er musste das wegen unterschiedlichen Sachen immer zur Unterstützung nehmen und sein allgemeinbefinden wurde jedes mal dadurch echt besser
    • Hallo Ihr Lieben,

      vielen Dank für Eure Rückmeldungen. Das Thema Barfen hat meine Mutter mal aufgenommen. Momentan bekommt sie von Katovit ein spezielles Diätfutter für Magen und Darm.

      Der Tierarzt hat sich jetzt auch zu Bene Bac geäußert und will kurioserweise erst mal abwarten, wie es sich entwickelt, d.h. wie die Kortisonspritze hilft und wann es wieder zu Blutungen kommt. Ehrlich gesagt verstehe ich diese Haltung nicht. Grundsätzlich kann es m.E. nie schaden, eine Darmflora so gesund wie möglich zu halten. Man empfiehlt ja auch gesunden Menschen z.B. probiotisches Joghurt. Gut, dass muss meine Mutter entscheiden. Ich habe ihr angeboten, es im Netz zu bestellen.
      Grüße von Sylvie & Nymphiebande
      ----------
      Loulou :engel: (01.01.2012) & Momo :engel: (15.12.2012) & Nele :engel: (26.04.2014) & Jipsi :engel: (03.12.2015)
    • es gibt immer so viele verschiedene Meinungen... da ist es für manchen schwer eine Entscheidung zu treffen. Ich verstehe das sehr gut.

      Grundsätzlich aber ist Kortison einfach keine Lösung und eine sanfte Methode, die dem Körper einen Weg zeigt, sich auf ganzheitlicher Ebene zu erholen immer vorzuziehen. Deshalb finde ich es gut, wenn Du Deine Mami mit ihrer Katze beratend unterstützt. Alles Gute