Futter- und Badeschalen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Futter- und Badeschalen

      In einem Töpferkurs entstehen neben diversen Perlen nun auch zahlreiche Futter- und Badeschalen. Vorbild waren beim Entwurf die hübschen Reptilienschalen, die man im Handel erwerben kann. Da diese aber leider nicht aus Ton sind, dachte ich, warum auch nicht selbst machen? Hier eine kleine Auswahl:

      [IMG:http://xxl-haar.info/bastelei/galerien/diverse/vorschau/IMG_2703.jpg]

      Lange habe ich gebraucht, bis ich die gewünschten Farben hinbekommen habe. Es sollte natürlich wirken und sich entsprechend in der Waldlandschaft einfügen.
      Große Schalen finden hier Verwendung zum Baden und für das Hauptfutter, kleinere dagegen für Leckerchen und Kochfutter.

      Wichtig!
      Wer sich auch mal im Töpfern versuchen will, sollte unbedingt darauf achten, dass die Glasuren lebensmittetauglich sind. Manche Glasuren sind leider bleihaltig und somit giftig für die Tiere.
    • Hallo

      Auch eine tolle Idee. :richtig:

      Sie sind auch schön flach. Ich konnte auch feststellen, dass unsere Nymphies am Liebsten aus flachen Gefäßen futtern. Die handelsüblichen Näpfe sind oft sehr tief. Der ganze Kopf verschwindet dann. Die Nymphies müssen ständig mit dem Kopf heraus kommen, hören dann kurz mit dem Fressen auf um die " gefährliche" Umgebung im Blick zu behalten. :smile:
      Liebe Grüsse von Hellen mit

      Astrid + Finn :nymph3: , CharLotte + Justus :nymph2: , Lina + Hannes :nymph1: , Nela + Chico :nymph4: , Lucky + Rocky :nymph2: & meine :engel: Michel,Pauline,Woodstock,Caruso,Flori
    • Danke! :suess:

      Bevor ich davon allerdings welche hergebe, brauche ich erstmal selbst noch ne ganze Menge. Von den kleinen Schalen habe ich nur 4 Kochfuttertaugliche (die kann ich auch auf einer Korkschaukel plazieren, da nimmt es mein kranker Vogel besonders gerne), welche auf normalem Weg bis zum nächsten Gebrauch gar nicht richtig durchtrocknen können. Deshalb schrubbe ich sie immer sehr gut unter fließend heißem Wasser ab und lege sie einmal die Woche mit diversen Spielsachen und Korkteilen in den Backofen.

      Sollte ich früher oder später einen Überschuss produzieren, sag ich gern bescheid :D


      edit: Ja, ich finde flache Schalen auch viel besser. Was entspelzt ist, fliegt dabei sehr schnell raus und was noch fressbar ist, bleibt liegen. Sie haben dabei den Rundumblick und selbst der scheue Charly bleibt manchmal sitzen, wenn ich in der Nähe hantiere.

      [OFF]Besonders witzig finde ich bei den Haubentrollen das Fressverhalten in diesen Schalen:
      Trulla alias Wuchtbrumme haut richtig rein und ich schmeiss mich so manches Mal echt weg: *Tockkk*Tuckkkk*Totockkk*.
      Charly hingegen ist eher der sanfte Typ: *diggg*dugg*didiggg*
      [/OFF]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Haarmonster ()