Clickern mit zwei Nymphen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Clickern mit zwei Nymphen

      Mal wieder ein hallo von mir :wink:

      Ich hätt' da mal wieder eine Frage.. und zwar geht es darum, dass ich mit meinen beiden Nymphen clickern möchte.
      Allerdings gibt es da einige Probleme :hae:

      Ich gebe euch ein ganz kurzen Input, damit ihr alles wisst um mir (mal wieder) helfen zu können.

      Ricky kennt die Grundlagen - er pickt in den Target und kriegt sein Leckerlie (Hirse). Er läuft dem Target auch mal hinterher, aber nur kurte Distanzen.
      Es scheint, als freue er sich jedesmal, wenn ich mit ihm clicker :smile:
      Tricks können wir noch nicht , aber manchmal kommt er auch auf meinen Arm oder klettert auf mir rum , immer dem Target hinterher - aber das vertiefen wir alles noch mit der Zeit.

      Nun möchte ich auch gerne mit meiner Henne Butter clickern. Sie ist jetzt bald 3 Monate bei uns... und traut sich auch ab und an mal in die Hirse zu knabbern.
      Gestern habe ich mit Ricky geclickert und weil sie immer so neidisch drein schaut habe ich ihr die Hirse hingehalten und geclickt.

      Das scheint ja soweit alles ganz schön zu sein ... nun aber zu meinem Problem.

      Sie knabbert seit Neustem zwar auch an der Hirse, wenn Ricky es nicht tut , aber er muss immer in der Nähe sitzen - wenn er weg fliegt konzentriert sie sich nur auf ihn, und fliegt meistens hinterher - gut das akzeptier ich vollkommen, denn sie ist sehr schüchtern und ich möchte ihr keinen Stress machen.

      Aber wenn Ricky daneben sitzt will er auch immer Hirse abbekommen und ich würde gerne wissen, wie sich das auf das Training mit ihm auswirkt ?
      Weil ich klicke ja nur, wenn Butter reinbeißt.
      Verwirrt das Ricky nicht ein bisschen ? Weil er kennt das Clickern ja in Verbindung mit dem Target.
      Gestern habe ich es denn so gemacht, dass ich ihn etwas auf Entfernung gehalten habe. Er saß schon auf derselben Stange wie Butter, aber ich habe mein Zeigefinger erhoben und dann traut er sich nicht mehr hin.
      Leider fliegt er manchmal dann genervt und beleidigt weg.

      Meine Fragen mal kurz zur Übersicht :
      Sollte ich Ricky auf Abstand halten ?
      Verwirrt ihn das klicken mit Butter ? Oder sollte ich ihn auch an der Hirse knabbern lassen, aber nur klicken wenn Butter knabbert ?

      Ich würde mich wirklich sehr über Antworten freuen, da es mir sehr am Herzen liegt mit Butter zu klickern - Ricky wurde damit auch zutraulicher :suess:

      Grüüüüße :smile:

      Ps. Ricky ( Butter auch, aber selten) futtert manchmal von meiner Hand. Wenn ich den Klicker parat habe und klicke, zeigt es ihm doch , dass dies etwas gutes ist oder ?
      Es grüßen Ricky & Butter :suess: , Shaka & Kobold :suess: , sowie ihre federlose Betreuerin Kira :saug:
      Für immer in unserem Herzen, Tweety :engel:
    • aaaaaaaaaaaalso :)
      Ich würde erstmal mit Butter am Vertrauen arbeiten, ihr immer wieder Hirse anbieten. Gehe dabei sehr vorsichtig vor und achte auf ihre Körperhaltung. beim kleinsten Anzeichen von Stress (schlank machen, Haubenstellung, Füßchenkrallen...) hällst du inne oder nimmst die Hisrse langsam ein Stück zurück, bis sie sich entspannt. Wenn du langsam so vorgehst, wird sie irgendwann auch in die Hirse beißen, ohne dass der Hahn dabei ist. Sie wird merken, dass sie entscheiden kann (ganz wichtig), ob sie sich trauen möchte oder nicht :)

      Wenn das klappt, kannst du langsam den Clicker konditionieren...wobei ich ohne mit meiner Bande besser zurecht komme...


      LG
      Liebe Grüße von Christina und den Federbällchen
    • Original von Fayelle
      aaaaaaaaaaaalso :)
      Ich würde erstmal mit Butter am Vertrauen arbeiten, ihr immer wieder Hirse anbieten. Gehe dabei sehr vorsichtig vor und achte auf ihre Körperhaltung. beim kleinsten Anzeichen von Stress (schlank machen, Haubenstellung, Füßchenkrallen...) hällst du inne oder nimmst die Hisrse langsam ein Stück zurück, bis sie sich entspannt. Wenn du langsam so vorgehst, wird sie irgendwann auch in die Hirse beißen, ohne dass der Hahn dabei ist. Sie wird merken, dass sie entscheiden kann (ganz wichtig), ob sie sich trauen möchte oder nicht :)

      Wenn das klappt, kannst du langsam den Clicker konditionieren...wobei ich ohne mit meiner Bande besser zurecht komme...


      LG


      Danke für die Antwort :)
      Ja noch ist sie sehr an Ricky gebunden. Sie futtert mir zwar auch aus der Hand, also Körner aus der Hand - aber nur wenn Ricky das zuerst macht.

      Dann werde ich erstmal so vorgehen und nur mit Ricky clickern :smile:
      Es grüßen Ricky & Butter :suess: , Shaka & Kobold :suess: , sowie ihre federlose Betreuerin Kira :saug:
      Für immer in unserem Herzen, Tweety :engel:
    • Original von Fayelle
      achte auf ihre Körperhaltung. beim kleinsten Anzeichen von Stress (schlank machen, Haubenstellung, Füßchenkrallen...)


      Hallo Christina, häng mich mal kurz mit an.
      Du sprichst gerade die Körperhaltung bei Stress an...
      schlank machen, Haubenstellung ist mir bekannt.
      Sag mir doch bitte was "Füßchenkrallen" ist. Den Begriff bzw. das Verhalten sagt mit erstmal gar nichts. ?( ?( ?(
      Viele Grüße von Katrin & den Häubchen
      :nymph3: Max(i) & :nymph1: Moritz

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von katrinT ()