Und nun ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • An alle Clickerbegeisterten : Ich brauche eure Hilfe :D

      Ich clicker mit meinem Hahn Ricky, schon seit einiger Zeit.
      Ihm beizubringen, dass das "Klick" etwas gutes ist, war relativ einfach. Es hat das nach kurzer Zeit verstanden :clap:
      Ich hatte einen Clicker mit integriertem Targetstick, den fand er wirklich grauenhaft und hatte eine Menge Angst davor.
      Wollte dann eigentlich ein Spieß mit Holzkugel basteln , habe dann aber von Essstäbchen gelesen, die man auch als Stick benutzen kann. Hihi, gesagt , getan.
      Das Essstäbchen hat er schnell angenommen :banane:

      Er ist richtig versessen auf das Clickern. Wenn ich die Hirse in die Hand nehme, geiert er schon richtig danach :fass: Auch den Stick findet er irgendwie klasse.
      Nun mein Anliegen. Wenn ich den Stick hoch halte, streckt er sich. Wenn ich ihn runter halte, streckt er sich nach unten. Wenn ich den Stick neben ihn halte, geht er eben zur Seite. Einmal ist er dem Stick auch nachgeflogen auf mein Arm ...

      1.Manchmal knabbt er in den Stick und rennt dann weg, wenn ich ihm die Hirse geben will ?( - was soll ich da tun ? Ihm versuchsen Hirse zu geben oder lediglich das "Klick" als Belohnung zu lassen ?

      2.Und was er irgendwie auch nicht macht zum Stick zu kommen.. also wenn er auf einer Seite vom Käfig sitzt und ich den Stick auf die andere Seite halte kommt er nicht.. ABER er beißt rein, wenn ich ihm ihn hinhalte...
      Wie gebe ich ihm zu verstehen, dass er dem Stick folgen kann/soll ?

      Ich danke euch schonmal im Vorraus :richtig:
      Es grüßen Ricky & Butter :suess: , Shaka & Kobold :suess: , sowie ihre federlose Betreuerin Kira :saug:
      Für immer in unserem Herzen, Tweety :engel:
    • Hey Kira,

      ALSOOOOO, mein Anton war am Anfang auch so ein kleiner Experte wenn ich das mal so sagen darf :D
      Es klappte alles, bis auf den Moment, wo er folgen sollte.

      Zu 1) Ich warte noch einen kurzen Moment und gebe ihm Zeit sie sich doch noch zu holen, Denn mein Anton ist nen richtiger Angsthase und auch nur bei mir zutraulich...Meistens klappt das dann auch ganz gut oder ich mache es einfach nochmal und dann holt er sich die Hirse...

      Zu 2) Hast du schonmal versucht, den Stick nur ein Stückchen weiter weg zu halten?? was weiß ich vielelicht erst 5 cm, dann 10 cm??
      So hat das bei Anton auch funktioniert. Jetzt springt er sogar von Stange zu Stange und ist ganz versessen darauf.

      Vielleicht hat dir das ja etwas geholfen

      Liebe Grüße