Clickern bei scheuen Vögeln?

    • Clickern bei scheuen Vögeln?

      Hallöchen zusammen,

      ich wollte jetzt bei meinen Halsbandsittichen anfangen zu clickern, jedoch habe ich keine Ahnung wie ich anfangen soll, da sie noch total scheu sind. Die Bounty ist sehr sehr neugierig bei allem was ich mache, der Kalle schaut auch zu. Aber sobald ich näher an sie rangehe, fliegen sie weg - Kalle zuerst, die Bounty mache alles nach. Ich denke auch, dass Bounty sich mehr trauen würde, wenn sie dem ängstlichen Kalle nicht immer gleich folgen würde.

      Wie fange ich denn jetzt bei den scheuen Tierchen an, dass sie wissen, dass ich ihnen nix böses will? :hae:

      Habe mir jetzt auch das Clickerbuch bestellt. Dennoch würde ich mich über eure Ideen und Anregungen sowie Erfahrungen freuen ;)

      Liebe Grüße und vielen Dank!
      Es grüßen:
      Easy, Paula, Bounty, Kalle und "der Rote", der Artgenossen sucht ;)

      Und nicht zu vergessen:
      die Federlose Ramona!
    • man nehme einen stock, binde vorne hirse fest, bleibe ruhig stehen und gewöhne sie erstmal daran;)
      so hab ich es damals probiert, da meine hände absolut nicht abkonnten;) gesicht etc kein problem, hätte mit fressen dürfen...aber hände?
      leider sind meine absolut keine clickerfans;) halt lady caly und sir rocky... :]
      und wenn sie das machen, würde ich darauf das clickern aufbauen. so haben sie abstand zu dir;)
      lg weisse-rose :blume: mit Prinzessin Cally und Sir Rocky ;)
      Jedes Tier kenntzeichnet Leben,
      doch der Vogel die Freiheit :nymph2:
    • Aaaslo... habe das gleich ausprobiert - und es hat geklappt!

      Nach ein paar Minuten haben sie sich getraut und sich die Hirse vom Stock geholt - haben aber auch gesehen, dass meine Hand dabei im Spiel ist, nur halt weiter weg. Die haben mich dabei sehr beobachtet und nach ein paar Minuten hat es ihnen schon nix mehr ausgemacht das ich dabei stand :richtig:
      Es grüßen:
      Easy, Paula, Bounty, Kalle und "der Rote", der Artgenossen sucht ;)

      Und nicht zu vergessen:
      die Federlose Ramona!