Pt-12

    • Ich hab mal ne Frage an alle die Erfahrung mit PT-12 haben

      Das Zeug muss man ja im Gefrierschrank lagern, wie lange hält es sich dort?

      Und zum anderen, wo kauft ihr es? Wenn man es im Internet bestellt, ist es mindestens 2 Tage ungekühlt, wenn nicht länger, ist das nicht Schädlich für die Bakterienkulturen? Sollte man es lieber vom TA holen?

      Es ist ja schon ziemlich teuer, da möchte ich vermeiden dass es dann kaputt geht.

      Ist das eigentlich ein Pulver? Oder auch wie das Bird Bene Bac ein Gel?
      Viele Grüße von :nymph1: Melvyn & Mäuschen, :nymph2: Gino :nymph3: Gwenny :nymph4: Fabius, Sammy, Dorie und natürlich von :flug: mir

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 484tina ()

    • Hi Tina !!!



      PT 12
      Lactobacillus salivarius( übersetzt Milchbakterien)(Biologosches Arzneimittel für heimtiere).

      Anwendung bei Großsittichen 1 Btl reicht für 25- 30 Vögel. Das andere müsste in der Packungbeilage stehen. Ich weis leider nichts vom Gefrierschrank aufbewarung. Also auf jeden Fall kühl und dunkel aufbewahren.


      Mehr kann ich dir dazu nicht sagen aber vielleicht weiß (Shanti) da noch ein bißchen mehr darüber oder einer von den anderen ob man es im Gefrierschrank auf bewahren darf.

      Hoffe konnte dir ein bißchen helfen.


      LG Corinna und vier Hauben

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von C. Nagini ()

    • Hi

      keine Angst... dieses Pulver (wie Mehl - in grauer Packung) wird nicht schlecht, wenn es verschickt wird. Ich teile das Produkt schon jahrelang mit einer Bekannten, da mir das sonst zu teuer ist. Wir frieren das auch ein - so wurde es im Internet und vk TA immer empfohlen. Dann hält es länger - Kühlschrank ist nur von kurzer Dauer.

      Da es ja kein tägl. Dauerprodukt ist, kann man es so länger haltbar lassen.

      Hast Du es jetzt gekauft? Schmeckt nach nichts...wie Mehl halt.. Ist aber nicht unangenehm.
      Grüße von Bree und Brandon + komische 2beinige Federlose
    • Kann man denn in etwa sagen, wie lange es sich dann im Gefrierschrank hält?
      Ich kann es mir leider mit niemendem teilen und in kleineren Mengen finde ich es auch nirgends :ka2:
      10 Beutel für 4 Vögel ist schon ne riesen Menge.

      Gekauft habe ich es noch nicht, aber ich mach mir halt so meine Gedanken darüber. Eigentlich bin ich ja nicht der Typ, der für alles ein Mittelchen gibt, aber die Laktobazillen halte ich für eine geeignete Möglichkeit die Gesundheit der Vögel zu erhalten.
      Viele Grüße von :nymph1: Melvyn & Mäuschen, :nymph2: Gino :nymph3: Gwenny :nymph4: Fabius, Sammy, Dorie und natürlich von :flug: mir
    • Original von 484tina
      Kann man denn in etwa sagen, wie lange es sich dann im Gefrierschrank hält?
      Ich kann es mir leider mit niemendem teilen und in kleineren Mengen finde ich es auch nirgends :ka2:
      10 Beutel für 4 Vögel ist schon ne riesen Menge.

      Gekauft habe ich es noch nicht, aber ich mach mir halt so meine Gedanken darüber. Eigentlich bin ich ja nicht der Typ, der für alles ein Mittelchen gibt, aber die Laktobazillen halte ich für eine geeignete Möglichkeit die Gesundheit der Vögel zu erhalten.


      würde mich als teilhaber anbieten :D
    • Hallo,

      Ich denke schon, dass es gefroren über ein Jahr haltbar ist :hae:
      Aber Angaben dazu kenne ich keine.


      10 Beutel für 4 Vögel ist schon ne riesen Menge.


      Eigentlich gar nicht mal so. Wir haben auch 4 Nymphies und haben jetzt erst wieder eine PT-12 Kur gemacht.

      Bei 4 Vögeln ist ein Beutel in einer Woche verbraucht. Kuren soll man, wenn ich es richtig im Kopf habe, mindestens 2 Wochen lang.
      Viele Grüße,
      ToLa mit Tommi und Laura, Finn und Alba

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ToLa ()

    • @ Zugeflogen, danke für den super Link :richtig: Das ist ja mal wirklich interessant.

      @ Tina, In den Beutelchen ist wirklich nicht so viel drin. Ich hab einfach immer etwas aus dem Beutel mit dem beigefügten Löffel übers Futter gesteubt und dann gleich wieder, mit Gefrierklammer verschlossen, in den Gerfierschrank. Geschickt bekommt man es meines Wissens eh noch nicht eingefroren. Lange hat so ein Beutel wirklich nicht gehalten. Das mit einer Woche kann gut hingehen. Da es ja anscheinend eingefroren sehr lange haltbar ist, aber eh kein Thema mehr. Ich hab meist vor dem Winter kurzmäßig davon gegeben und wenn ich sah, dass stärker gemausert wurde. So hab ich es bestimmt 2-3 mal im Jahr kurmäßig gegeben, da natürlich meine Piepser nicht zur gleichen Zeit gemausert haben. :rolleyes:
      Liebe Grüße Shanti
    • Vielen Dank euch allen.
      Wenn das so ist, dann kann man sich ja problemlos eine Packung anschaffen.

      @Zugeflogen
      Das ist ein super Link, danke, wenn sich das Zeug so lange hält, sind die 10 Beutel gar nicht zu viel. In 2-3 Jahren ist das dann auch aufgebraucht.
      Viele Grüße von :nymph1: Melvyn & Mäuschen, :nymph2: Gino :nymph3: Gwenny :nymph4: Fabius, Sammy, Dorie und natürlich von :flug: mir
    • Ich denke mal, dass steht in der Gebrauchsanleitung :ka2:, aber wenn ein Beutel (5g) bei vier Vögeln ca eine Woche reicht, dann muss es weniger als ein gramm sein.
      Kommt also auf dei Größe des Messlöffels an :]
      Viele Grüße von :nymph1: Melvyn & Mäuschen, :nymph2: Gino :nymph3: Gwenny :nymph4: Fabius, Sammy, Dorie und natürlich von :flug: mir
    • Wenn man es einfriert ist es gar kein Problem, was die Haltbarkeit betrifft. Eine kleinere Verpackungseinheit gibt es eh nicht, es sei denn man kauft einzelne Tütchen beim TA, was dann aber wieder teuer ist. Wir haben es hier für 6 Vögel im letzten Jahr komplett aufgebraucht und was soll ich sagen? Die Wirkung auf die Verdauung ist wirklich erstaunlich.

      Wie lange PT12 gegeben wird, hängt davon ab, warum es gegeben wird. Antibiotika ist nicht der einzige mögliche Grund für eine PT12-Gabe.
      Hat man es noch nie gegeben, sollte man es beim ersten Mal wohl 10-14 Tage lang geben und dann reicht auch eine Gabe von 2-3 Tagen. So zumindest steht es wohl auf der Packung.

      Hat man z.B. Megapatienten oder Tiere mit anderen Störungen im Verdauungssystem (mykotischer oder bakterieller Art), kann man PT12 mindestens 3 oder gar 4 Wochen geben, um die Verdauung zu stabilisieren.
    • Danke robina für den Hinweis, aber wenn ich die kleine Studie richtig verstanden habe, kann ich das Produkt sehr viel länger im Gefrierschrank aufbewahren, als das MHD ist.
      Wenn man bei vier Vögeln dann ein bis zwei Mal eine Kur von 10-14 Tagen macht, reichen die 10 Beutel 3-4 Jahre.
      Ich möchte es einmal Kur mäßig im Frühjahr geben, auch ohne Antibiotika Behandlung, weil es dem Vogel nicht schadet und den ganzen Organismus unterstützt.
      Je nach Bedarf möchte ich es dann evtl. nochmal im Herbst/ Winter geben.

      @Baiser
      Das BBB wirkt ja im Grunde genau so, ist aber teurer. Außerdem muss das Gel Schnabulös gegeben werden. Bei einer Medizinischen Behandlung ist das auch völlig in Ordnung, aber um so ein Mittel vorbeugend, oder unterstützend zu geben will ich meine Vögel nicht einfangen. Deshalb lieber das PT-12
      Viele Grüße von :nymph1: Melvyn & Mäuschen, :nymph2: Gino :nymph3: Gwenny :nymph4: Fabius, Sammy, Dorie und natürlich von :flug: mir
    • Original von 484tina

      @Baiser
      Das BBB wirkt ja im Grunde genau so, ist aber teurer. Außerdem muss das Gel Schnabulös gegeben werden. Bei einer Medizinischen Behandlung ist das auch völlig in Ordnung, aber um so ein Mittel vorbeugend, oder unterstützend zu geben will ich meine Vögel nicht einfangen. Deshalb lieber das PT-12


      Ja, genau, ... deswegen sagte ich ja, dass man bei vk Tierärzten eher BBB bekommt... und ich würde auch PT-12 geben :wink:
      Grüße von Bree und Brandon + komische 2beinige Federlose