Jetzt feiert GROß und KLEIN !

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jetzt feiert GROß und KLEIN !

      :blume:ALLES GUTE ZU 5 JAHRE NYMPHENSITTICHSEITE :blume:


      Dieser Seite hab ich einer Menge zu verdanken. Ohne Sie würden meine Nymphen z.B. heute noch auf ein paar langweiligen Ästen sitzen :D dabei kann man doch sooo viel Abwechslung schaffen ;)


      Zu diesem Anlass : Spiel, Spaß und Spannung für Nymphen !



      SPIEL

      Die Astwippe


      Kosten: ca. 5 €

      Materialien: Äste, Holzplatte, Holzdübel,
      Lebensmittelfarbe
      Werkzeuge: Säge, Dekupiersäge, Hammer, Bohrer, Bleistift, Schleifpapier, Pinsel

      Zeitaufwand: ca. 1-2 Stunden


      1. Schritt: Mit Bleistift den gewünschten Umriss auf die Holzplatte vorzeichnen. Anschleißend diese mit der Dekupiersäge aussägen und die Kanten etwas abschleifen.ACHTUNG: Kopfstück größer als der Ast wo es aufgehangen werden soll, allerdings nicht zu groß das es unten beim Schaukeln vo Ast fällt (siehe Bild).Der Schwerpunkt ist zum Kopfstück hin. Damit das Gewicht besser verteilt ist wenn Nymphen darauf landen.





      2. Schritt: Äste zurecht sägen für Landeplattform + Sitz/-Schwerpunktäste und in der Mitte eine Borung setzen für die Holzdübel. Anschließend kann jetzt alles mit Lebensmittelfarbe eingefärbt werden.



      3. Schritt: An dem ausgesägten Holzplattenstück nun die Bohrungen für die Äste setzen zum verdübeln. Aufhängen, FERTIG.ACHTUNG: Nicht zu enge Bohrungen setzen, sonst kann alles splittern unter dem Druck der Dübel!

      Sindy und die Flauschies Houdini:nymph3: und Ginny :nymph1:; den Wellis Pinky & Kitty und in Erinnerung Lui ;( Bubsi ;( und Lissi ;(
    • Spaß

      Der Ventilator


      Kosten: ca. 10 €

      Materialien: Sperrholzplatte, Holzplatte, Äste, Schnurr, Lebensmittelfarbe, Schrauben, Holzdübel

      Werkzeuge: Säge, Dekupiersäge, Bohrer, Schraubenzieher, Schleifpapier, Schere, Schraubenzieher, Hammer, Bleistift, Schleifpapier, Zirkel

      Zeitaufwand: ca. 1Tag


      1. Schritt: Aus der Sperrholzplatte 4 gleiche Flügel aussägen und abschleifen. Aus der Holzplatte einen Kreis aufzeichnen und aussägen = als Drehscheibe für die Flügel. Dann unterschiedlich große aber von der dicke gleichschwere Äste zurecht sägen für die Flügel. In der Mitte der Äste 2 Bohrungen machen (abstand der Löcher ca. 1cm).ACHTUNG:Nicht zu schwere Äste, sonst wird die ganze Konstruktion viel zu schwer und die Flügel könnten sogar brechen.



      2. Schritt: Für den Ventilatorenstab einen schön dicken Ast nehmen. Diesen kann man wie im Bild mit Stufen, Sitzästen oder z.B. Schaukel, Seilen uvm. verziehren. Erst wenn man sich auch diese Teile zurecht gesägt hatt, alles wer möchte mit Lebensmittelfarbe einfärben und gut trocknen lassen. Dann alles daran festdübeln.



      3. Schritt: Durch auflegen der Flügeläste an die gewünschte Stelle auf den Flügeln können die Borhrungen für die Befestigung makiert und gebohrt werden. Anschließend Ast mit Flügel durch Schnurr miteinander befestigen.



      4. Schritt: Flügel nun mit der Drehscheibe durch Schrauben verbinden. Anschließend dies dann mit dem Ventilatorenstab befestigen. Hier darauf Achten das sich die Scheibe auch noch drehen läst und das die Scheibe zum Stab schief ist. Gut an die Decke anbringen, FERTIG. DIE IDEE: Wenn ein Vogel an den obersten Ventilatorenflügel landet, dreht sich dieser zum tiefsten Punkt runter = es dreht sich.



      AN DIESER STELLE MÖCHTE ICH ALLEN USERN DANKEN DIE IHRE BILDERMOTIVE NYMPH +VENTILATOR REINGESTELLT HABEN. IHR WART MEINE INSPIRATION :blume:

      Sindy und die Flauschies Houdini:nymph3: und Ginny :nymph1:; den Wellis Pinky & Kitty und in Erinnerung Lui ;( Bubsi ;( und Lissi ;(
    • SPANNUNG

      Die kleinen für Zwischendurch


      Kosten: ca. 5 €

      Materialien: Holzplatte, Sperrholzplatte, Holzdübel, Pringelsdeckel, Schraube, Tontöpfchen, Schnurr, Muschel

      Werkzeuge: Säge, Dekupiersäge, Bohrer, Bleistift, Zirkel, Hammer

      Zeitaufwand: ca. 3 Stunden


      1. Die Muschel: Aus der Holzplatte und dem Sperrholz jeweils ein gleich großes Viereck sägen. Auf der Holzplatte die Muschel plazieren und Umriss nachzeichnen. In den Umriss ein Herz oder ähnliches aufzeichnen und aussägen (dort wird dann das Futter versteckt). Aufpassen das es noch von der Muschel verdeckt wird. Nun Holzplatte und Sperrholz miteinander durch Dübel verbinden. Jetzt wer will kann alles mit Lebensmittelfarbe anmalen. Die Muschel nun vorsichtig mit 2 Bohrungen versehen, und mit ebenfalls auch 2 gleichen Bohrungen beim Viereck die 2 mit Schnurr verbinden. FERTIG



      2. Das Ding mit dem Dreh: Ist von Ulli ... aber immer wieder empfehlenswert :D



      3. Hep hoch den Topf: Wie bei der Muschel auch hier wieder 2 Vierecke aussägen, Tontopf aufzeichen und aussägen, verdübeln, eventuell bemalen und dann den Tontopf mit einer Schnurr an das Viereck befestigen. FERTIG



      TIPP: Mit ca. 8cm breite sind sie so leicht das man sie auch mithilfe von Klettverschluß an die Wand hängen könnte = einen Teil des Klettverschlußes an das Viereck ankleben und die andere hälfte an die Wand kleben oder nageln.


      Sindy und die Flauschies Houdini:nymph3: und Ginny :nymph1:; den Wellis Pinky & Kitty und in Erinnerung Lui ;( Bubsi ;( und Lissi ;(