Bubi :)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      ich würde auch sagen, dass Bubi eine Perlscheckenhenne ist, wenn das Tier älter als ein Jahr ist und ich glaube mich zu erinnern, dass das der Fall ist.

      Zudem ist mir gerade das Herz in die Hose gerutscht, als ich das letzte Fotos gesehen habe! 8o Ist sie mit einem Apagoniden vergesellschaftet?

      Das geht gar nicht!

      Hast Du mal diese Fotos gesehen:

      Vergesellschaftung

      Apagoniden sind mit anderen Arten absolut unverträglich. Auch wenn es oft eine Weile ganz gut zu gehen scheint, so besteht immer die Gefahr, dass bei einem kleinen Streit der Nymphensittich den Kürzeren zieht und das mit Verstümmelungen bezahlen muss.

      Zudem braucht jede Art einen Partner seiner Art!
      Liebe Grüße Shanti
    • Original von Shanti

      Apagoniden sind mit anderen Arten absolut unverträglich. Auch wenn es oft eine Weile ganz gut zu gehen scheint, so besteht immer die Gefahr, dass bei einem kleinen Streit der Nymphensittich den Kürzeren zieht und das mit Verstümmelungen bezahlen muss.


      dem kann ich nur absolut beipflichten! meine pflaumenkopfhenne hat keine einzige zehe mehr, an einem bein fehlt sogar das "untere" gelenkt. ihr wurdenbeim vorbesitzer in der mischvoli die zehen auch von so niedlichen kleinen papageien abgebissen...
      [COLOR=green]bine & das federvieh[/COLOR] :tauben:
    • Dann die beiden auf keinen Fall zusammen fliegen lassen! Auch darauf achten, dass der Nymmphi nicht auf dem Käfig vom anderen landen kann. :klug: Der wenn mal launisch ist, ist ein Zeh ab oder fehlt ein Auge! Schau Dir mal die Fotos an! Die hab ich in einer riesen Voliere gemacht, wo man meinst die Tiere könnten sich aus dem Weg gehen. Selbst ein Züchter, der alles mögliche gezüchtet hat, hatte mir mal erzählt, dass das kleine Giftzwerge sind, wenn sie mit anderen Vögeln zusammen kommen und ihre "Launen" bekommen.

      Apagoniden sollten im Übrigen auch nie einzeln gehalten werden! Nicht umsonst werden sie auch "Unzertrennliche" genannt.

      Wenn Bubi ein Jahr ist, war er schon in der Jungmauser, dann ist es recht sicher eine Henne. Zwar gibt es immer wieder Scheckenhähne, die ihre Perlen nicht verlieren, aber bei dem Tier ist die Perlung und Zeichnung schon sehr wie die einer Henne. Zeigt das Tier denn überhaupt Balzverhalten?
      Liebe Grüße Shanti

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Shanti ()

    • Hat Bubi denn mittlerweile mal einen Partner bekommen?


      Zitat:
      Original von Shanti

      Apagoniden sind mit anderen Arten absolut unverträglich. Auch wenn es oft eine Weile ganz gut zu gehen scheint, so besteht immer die Gefahr, dass bei einem kleinen Streit der Nymphensittich den Kürzeren zieht und das mit Verstümmelungen bezahlen muss.



      Original von ladychaos

      dem kann ich nur absolut beipflichten!

      :dito:
      liebe Grüße von mir und dem Mann, der hinter mir mit den Augen rollt :rolleyes:
      Außerdem grüßen Jakob :nymph4: und Lisa :nymph2:
      In liebevoller Erinnerung an Whisky
    • Dann mach mal vorher lieber nen Gentest mit ihm. Nicht, dass er wirklich eine Henne ist und du dann zwei Hennen hast. Das kann zu Problemen führen...Grundsätzlich wird eine gegengeschlechtliche Haltung empfohlen.
      liebe Grüße von mir und dem Mann, der hinter mir mit den Augen rollt :rolleyes:
      Außerdem grüßen Jakob :nymph4: und Lisa :nymph2:
      In liebevoller Erinnerung an Whisky