Sammy und Lori sagen hall0

    • Sammy und Lori sagen hall0

      Hallo alle miteinander,

      möchte mich und meine zwei Nymphis kurz vorstellen. Ich heiße Ellen, bin 34 Jahre alt. Lori und Sammy sind schon 3 Monate bei uns (meine Freund Markus und ich). Wir wohnen in der Nähe von Tübingen. Als wir die zwei abgeholt haben (im Zoo-Fachhandel) wurde uns gesagt, dass es zwei Männchen wären. Und ich hatte zuvor in einem Buch gelesen, dass das auch ok sei, wenn man lebhafte Vögel mag... ?(
      Na, ja, das habe ich mittlerweile auch mehrfach gelesen, dass man den Verkäufern nicht immer glauben kann ;)... Und ich weiß jetzt auch, dass es am allerbesten ist, wenn es ein Pärchen ist.
      Jedenfalls ist der Zimtgeperlte Sam jetzt doch sicher eine Henne, weil er grade in der Jungmauser ist und die nachwachsenden Federn auch geperlt sind. Auch das ganze Verhalten hat mich das schon hoffen lassen. Lori ist ein Lutino und er verhält sich typisch männlich (singen, und er ist oben beim Tretakt).
      Also ich bin total beruhigt und happy, dass ich jetzt doch zwei gegengeschlechtliche Nymphis habe.
      Ach ja, als wir sie geholt haben, waren sie wohl vier bis fünf Monate alt.
      Viele Grüße an alle
      Ellen mit Lori und Samira
    • Hallo und Herzlich Willkommen! :wink:

      Wie gut, dass sich die Mitarbeiter im Zoohandel so geirrt haben. :D

      So, wie du die beiden beschreibst, gibt es ja kaum einen Zweifel, dass du ein Paar hast. Herzlichen Glückwunsch. :suess:
      Liebe Grüsse von Hellen mit

      Astrid + Finn :nymph3: , CharLotte + Justus :nymph2: , Lina + Hannes :nymph1: , Nela + Chico :nymph4: , Lucky + Rocky :nymph2: & meine :engel: Michel,Pauline,Woodstock,Caruso,Flori
    • herzlich willkommen;)

      gut doich mal dem lutino zwischen die beine ob da ganz helle schwache gelbe streifen sind (so ne art 'hose'), wenn ja, wäre das für ne henne (ähnlich wie bei wildfarbenen) aber wenn er sich schon so ins zeug legt, wirds bestimmt ein hahn sein^^
      lg weisse-rose :blume: mit Prinzessin Cally und Sir Rocky ;)
      Jedes Tier kenntzeichnet Leben,
      doch der Vogel die Freiheit :nymph2:
    • hallo, schön dass du gelandet bist.

      na da hast du aber glück gehabt, dass die verkäufer mal wieder keine ahnung von geschlechtsbestimmung hatten und du nun doch ein paar hast ;)

      mir ging es beim ersten paar ähnlich. sie wurden mir als jungtiere verkauft, aber mit der "richtigen" geschlechtsangabe. nach ein paar stunden nachforschung hat sich herausgestellt, dass die henne damals schon 3 jahre alt war und der hahn mind. 1 jahr alt. mir ist egal, wie alt die beiden sind, aber ich könnte mich doch schwarz ärgern, dass die leute so veräppelt werden (leider macht sich nicht jeder die mühe, sein wissen zu erweitern und verlässt sich auf alles, was die verkäufer so dahererzählen).

      ich wünsch dir viel spass hier und wenns fragen gibt, immer raus damit!
      [COLOR=green]bine & das federvieh[/COLOR] :tauben:
    • Ja, das ist ja wohl auch eine ziemliche Fehleinschätzung gewesen... ;)

      Stellt Euch vor, bei mir sagte die Verkäuferin, dass es sich deshalb um Männchen handelt, weil bei den beiden die beiden Knöchelchen in der Schamgegend ganz nah beieinander stehen. Bei Weibchen würden sie weiter auseinander stehen, weil da noch ein Ei durchpassen muss. Sie hat uns sogar fühlen lassen.

      Ehrlich gesagt, es fällt mir heute noch schwer, zu glauben, dass sie uns bewußt so angelogen haben soll.
      Ellen mit Lori und Samira
    • Hallo Ellen!

      Grüße nach Reutlingen, mein Nymphihahn ist auch von dort (aus dem Tierheim) ;)


      Ich frag mich auch manchmal, ob die absichtlich lügen oder schlecht ausgebildet sind. Aber warscheinlich findet man Verkäufer, die keine Ahnung haben in jedem Laden :rolleyes:

      Ich wünsch Dir ganz viel Spaß hier im Forum und mit Deinem hübschen Pärchen!
      Viele Grüße, Martina


      Die Welt wär doch nur halb so nett, wenn keiner einen Vogel hätt' ! :vogel:
    • Das mit dem "Beckenabstand" glauben auch einige Züchter. Ich frag mich nur immer, wie man ohne Vergleich das "fühlen "möchte und vor allem, gibt es ja auch unterschiedlich große Tiere. Ganz zu schweigen, dass es eben keine Fakten sondern eben "Gefühlssache" ist bei denen man eben immer falsch liegen kann.

      Auch hab ich den Eindruck, dass sie beim Alter geflunkert hat. Denn mit 7 Monaten schon Tretakt hört sich sehr frühreif an. ;) Man sagt, dass sie eigentlich mit so 9 Monaten geschlechtsreif sind. Zwar gibt es schon Hähne, die durchaus auch früher "üben", aber irgendwie hört es sich bei mir nicht so an, als das bei Dir wirklich nur üben ist, wenns schon öfter der Fall war.*gg*

      Ja, leider sind diese Ratgeber irgendwie immer fehlerhaft. Sie werden halt im Grunde auch vom Zoofachhandel gesponsert, so dass dor oft nicht wirklich "Tacheles" geredet wird. Nicht selten werden sie von Leuten geschrieben, die noch nie selbst einen Nymphensittich gehalten haben und selbst wenn jemand viel Erfahrung mit Papageien hat, so ist halt jede Art doch ganz anders in ihrem Wesen. Mich ärgert auch, dass dann auch, wenn darin z. B. von Abgabetieren abgeraten wird, weil die "Verhaltensgesört" sind. Als ob es für ein Kinder, für die diese Bücher ja auch oft geschrieben werden, es so einfach ist so lange Geduld zu üben bis zwei Tiere Vertrauen fassen. Gerade da halte ich Tiere, die bereits an Menschen gewöhnt sind für viel sinnvoller.

      Aber nun bist Du ja bei uns. :D ;) Herzlich Willkommen! :blume:
      Liebe Grüße Shanti
    • Ja das mit dem Alter... Sie haben dann sogar schon im zarten Alter von 5-6 Monaten mit dem Treten angefangen... Also muss ich auch hier vielleicht umdenken...

      Obwohl andererseits ist Sammy jetzt grade offensichtlich in der Mauser. Und auch auf den Fotos, die wir am Anfang gemacht haben, sehen sie jünger aus als jetzt. Deshalb denke ich schon, dass sie vielleicht nur um höchstens 3 Monate daneben gelegen hat.

      Wie du sagst, schön dass ich jetzt hier bin :smile:
      Ellen mit Lori und Samira
    • Heute noch ein kurzer Nachtrag:

      weil ich doch mit der Zeit unsicher wurde, ob mein Lutino ein Hahn ist, habe ich einen Gentest machen lassen. Es ist tatsächlich ein Hahn :D

      Mir sind Zweifel gekommen, weil er nicht balzt, und wenn mans genau nimmt, hat er erst ein einziges Mal gesungen... sonst schreit er eher mit Vibrato am Ende ;). Außerdem sind Hähne bei Lutinos selten. Na, jetzt ists ja geklärt :smile:

      Lori und Samira sind zwar noch nicht das allerverliebteste aller Pärchen ;), sie nähern sich aber schon in winzigen Schritten an, hab ich das Gefühl.

      Zum Beispiel darf Samira jetzt näher an Lori dransitzen, ohne dass er sie wegfaucht. Und auch wenn er mal faucht, wehrt sie sich. Manchmal neigt sie den Kopf zum Kraulen, aber damit kann Lori noch nix anfangen und faucht wiederl.

      Ich bin ganz arg glücklich, dass jetzt alles so bleiben kann. Hab auch viel im Forum gesucht und mehrere Male gelesen, dass es sehr lange dauern kann, bis zwei sich an einander heranlassen.

      Liebe Grüße an Euch alle!
      Ellen mit Lori und Samira

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Elly ()

    • da hast du sicher die richtige entscheidung getroffen :richtig:
      ich glaub bei einem lutino hätte ich auch einen gentest machen lassen. Super dass es wirklich ein hahn ist, obwohl die so selten sind 8o

      Das mit dem "verlieben" geht in den allermeisten fällen in kleinen schritten...aber dafür freut man sich umso mehr über jeden kleinen fortschritt :nymph2: :nymph1:

      viel glück weiterhin mit den beiden ;)
      Liebe Grüße von mir :flug2: und den Haubenkobolden Merlin & Maya :flug:
    • Original von Elly
      Ja, das ist ja wohl auch eine ziemliche Fehleinschätzung gewesen... ;)

      Stellt Euch vor, bei mir sagte die Verkäuferin, dass es sich deshalb um Männchen handelt, weil bei den beiden die beiden Knöchelchen in der Schamgegend ganz nah beieinander stehen. Bei Weibchen würden sie weiter auseinander stehen, weil da noch ein Ei durchpassen muss. Sie hat uns sogar fühlen lassen.

      Ehrlich gesagt, es fällt mir heute noch schwer, zu glauben, dass sie uns bewußt so angelogen haben soll.


      Ich denke das war keine Fehleinschätzung und auch keine Lüge, sondern schlicht und ergreifend - keine Ahnung.

      Mir wurde das auch mal vom Züchter sogar gesagt, da war ich mir auch unsicher das Maiky ein Hahn sein soll.
      Ich muß ganz ehrlich sagen meine 4 fühlern sich alle gleich dort an. Nur als Maiky ihre Legenot hatte, da konnte man fühlen das die Beckenknöchlein weiter auseinander stehen.


      Ach so ja, die sind total hübsch deine beiden :suess:
      Liebe Grüße Kira mit 8 Federmäusen und 9 Wackelnasen