Die Nymphe Maya

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Nymphe Maya

      Vor knapp vier Wochen ist ein neues Häubchen bei mir eingezogen, jetzt möchte ich sie hier mal vorstellen!

      Die junge Dame hab ich in einer Abgabeanzeige im Internet gefunden, sie wurde wegen Zeitmangel vermittelt. Laut Vorbesitzerin ist sie im April 2 Jahre alt geworden und war das letzte Jahr alleine, weil sie keine Vögel mag. Dafür mag sie aber gerne Wurst- und Käsebrötchen...

      Es war schwierig, mehr Informationen zu bekommen. Ich hab aber beschlossen, dass zwei Jahre jung genug sind, um dem Nymphenmädchen solche Ideen wieder auszutreiben :D


      Und so sieht Maya aus:


      Ihr Gefieder ist etwas struppig, aber sie mausert gerade ziemlich heftig, bin mal gespannt, wie sie danach aussieht.

      Als mein Hahn Josy sie das erste mal gesehen hat, sind ihm ja fast die Augen rausgefallen und er mußte erstmal eine Stunde um sie herum balzen. Sie hat sich das etwas skeptisch angeschaut, aber das sie Vögel nicht mag, kann ich jetzt so nicht bestätigen. Seine anfängliche Begeisterung hat sich etwas gelegt, jetzt kommt wohl dann die Kennenlernphase.





      Ein gemütlicher Abend auf dem Sofa mit Fußball und Popcorn verbindet ;)


      Ups, fallengelassen



      Josy scheucht sie manchmal etwas rum, manchmal singt er ihr aber auch ganz freundlich ein Ständchen


      Sie findet, das ist eine gute Gelegenheit sich mal zu Putzen


      und dem balzenden Herrn herzhaft ins Gesicht zu gähnen




      Ich weiß nicht, ob das jemals mit einer Verpaarung klappt bei zwei eher fehlgeprägten Tieren, aber das wichtigste ist mir, dass beide nicht mehr alleine sind und sie scheinen sich schon zu akzeptieren. Josy hat fast ganz aufgehört mir hinterher zu fliegen-,zu laufen oder zu schreien, was nach Charlys Tod echt heftig geworden ist. Das finde ich super für 2 Wochen in Damengesellschaft!

      Ich bin auf jeden Fall ganz gespannt, wie es mit den beiden noch so weitergeht.. :trippel:
      Viele Grüße, Martina


      Die Welt wär doch nur halb so nett, wenn keiner einen Vogel hätt' ! :vogel:
    • :smile:Hallo,
      ich habe mich gerade total gefreut über diese tollen Neuigkeiten :D :clap: :D
      Zu gerne hätte ich Josys Gesichtsausdruck live erlebt, als er Maya das erste Mal sah!!
      Vielleicht ist ja gerade sie genau die Richtige für ihn - eben ein "Charakterkopf" :suess:
      Also ich find sie schön!!!! :beifall:
      Ich drücke euch ganz, ganz fest die Daumen, dass es klappt mit den Beiden.
      Herzliche Grüße
      Martina, Jenny & Co
      :wink: Liebe Grüße von Martina mit Pauly, Quax und Cookie
      :nymph4: und Jenny im Herzen, die uns sehr fehlt
    • Hach, ist das schön! :suess:

      Ich finde auch, dass schon sehr viel versprechend ausschaut und ob sie wirklich ein Paar werden, ist doch eigentlich auch völlig wurscht.

      So lange sie sich verstehen und akzeptieren läuft doch alles wie es soll. Auf die Eierlegerei bei sich liebenden Paaren kann man doch auch getrost verzichten. ;)

      Sie wirken beide sehr entspannt und zufrieden. :smile:
      Liebe Grüsse von Hellen mit

      Astrid + Finn :nymph3: , CharLotte + Justus :nymph2: , Lina + Hannes :nymph1: , Nela + Chico :nymph4: , Lucky + Rocky :nymph2: & meine :engel: Michel,Pauline,Woodstock,Caruso,Flori
    • Noch zwei Bilder von heute nachmittag. Da war sie auch völlig entspannt, trotz so vieler Vögel um sie drum rum. Wenn die anderen 10cm Sicherheitsabstand einhalten und sie nicht wegjagen, hat sie echt kein Problem mit denen. Wär echt traurig gewesen, wenn sie wie geplant in Einzelhaltung gekommen wäre...



      Da hab ich ihn abgesetzt. Er hat gleich wieder angefangen zu trällern...



      Am zweiten Tag gab's mal kurz einen kleinen Zwischenfall, da mußte ich echt lachen.
      Maya saß auf meiner Schulter, Josy hat sich überlegt, dass er mich jetzt anbalzen könnte und ist singend meinen Arm hochgekrochen. Naja, da saß sie eben im Weg. Und was macht er? Steigt kurzerhand auf ihren Rücken, um näher an meinem Gesicht zu sein. Sie:Kräääh?! Er: Quiiiik!? Und beide sind vor Schreck über das Sofa gepurzelt :lol:




      Und die Dame ist offensichtlich Nichtschwimmerin. Wärend es so heiß ist, hab ich zwei große Badewannen auf dem Käfigdach stehen. Die fand sie so gruselig, dass sie sich nichtmal in die Nähe setzen wollte. Dafür hat sie ein Fußbad im Babybecken genommen :]



      Viele Grüße, Martina


      Die Welt wär doch nur halb so nett, wenn keiner einen Vogel hätt' ! :vogel:
    • Einfach entzückend diese Story. Und die Bilder sind wunderschön.
      Ich denke, manche Vogelhalter gebrauchen die Ausrede "mein Vogel verträgt sich nicht mit anderen" zur Rechtfertigung der Einzelhaltung. Meine Lutino-Henne Puppe war auch so ein Fall. Sie war ein Abgabevogel von dem das gleiche behauptet wurde. Doch kaum war sie als Vogel Nr. 14 in meinen Schwarm gekommen, hat sie sich schon den jüngsten meiner WF Hähne zum Ehemann erkoren und seitdem sind sie fix verpaart und unzertrennlich. Also stehen die Chancen gar nicht so schlecht, dass das bei Deinen beiden auch klappt.
      Renate und die bunte Nymphenschar