Zimmervoliere - der Startschuß ist gefallen

    • Ganz fit ist was anderes, aber Ablenkung statt drauf konzentrieren ist ja schon mal ne Alternative! Ich hab die Bildergalerie von "vorhin" einfach mal um das gestrige Geschehen erweitert.


      Nun muss ich meinen Mann auch mal loben - das Teil sieht langsam echt genial aus :suess:

      Beim Decke oben verblenden (gegen die Tackernadeln - ich betone - TACKER!!!) sind heute natürlich die Leisten ausgegangen. Das wir außen rum 2 Runden brauchen, haben wir nicht geplant. Sonst wären aber nicht Nadeln und Drahtenden abgedeckt.

      Also - nächste Woche neue Runde!

      Ich sag mal ganz optimistisch - jetzt geht's an die Innenausstattung! Und die muss behindertengerecht werden. Weiß noch nicht ganz wie, meist scheitere ich dran das ich nicht weiß wo ich den Einzelkram her bekomme ?(

      Ach ja - die Fliesenfugen, da war ja auch noch was :schaem:
      Schöne Grüße
      Dani mit Putzi, Sternchen, Rocky und Moritz
    • Ich bin am Feinschliff! Morgen abend fahre ich zur Omi, am WE ziehen die Damen hier ein :suess: Beschattung ist fertig genäht. Streu muss noch rein. Wenn mein Mann jetzt nicht 320km von mir weg wäre, mit den von mir heiß gesuchten Beilagscheiben.... wär die behindertengerechte Einrichtung jetzt nicht nur fertig, sondern auch schon montiert :motz:

      Aber ehrlich gesagt bin ich schon ein bisschen stolz auf das was wir uns hier gezaubert haben! Nächsten Monat folgt noch die Birdlamp. Dann sind die großen Sachen alle fix.

      Hoffentlich taugt's den beiden Damen - und natürlich auch den zukünftigen Herren (an Rocky denk) *grins*

      Edit: hab mich heute noch bei Ikea mit Frischhaltedosen eingedeckt - zur Futteraufbewahrung! Damit das gute Zeug endlich aus den Plastiktüten raus kommt :trippel:
      Schöne Grüße
      Dani mit Putzi, Sternchen, Rocky und Moritz

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von danisahn ()

    • Soo - mein Fazit zu unserer großen Spardose!

      Ja, die Platten sind definitiv überdimensioniert. Als Sockel ok, aber die Wände hätten ruhig dünner ausfallen dürfen. Da gehen meine Stockschrauben nur noch knapp durch. Vertrauenserweckend ist was anderes (ich erinnere, 27mm Dicke!) :ohnmacht:

      Als Beschattung dient mir Stoff aus dem großen gelb/blauen Möbelhaus. Selbstgenäht natürlich. Habe alte Metallringe von der Gardinenstange (Edelstahl) gefunden. Dazu hab ich Laschen genäht, an die Vorhänge ran und die wiederum werden über 20mm Holzperlen übergestülpt. Also die Metallringe über die Holzperlen. Die Schraubenköpfe haben sich wunderbar im Bohrloch versenken lassen. Ist Idiotensicher und macht nen stabilen Eindruck :D Verglichen zu fertigen Baumarktlösungen außerdem spottbillig!

      Dieses WE tausche ich im Futterplateau noch die kleinen Näpfe gegen große (im Sinne von groß, 11cm Durchmesser) aus. Die kleinen kann ich morgens, mittags und abends auffüllen. Für 3 verfressene Geier einfach zu klein. Für's Wasser tun's auch die 7cm, aber definitiv nicht fürs Futter! *doch noch eingesteh* :schaem:

      Über dem Futterplateau habe ich noch eine Sitzterrasse angebracht. Sonst hatte ich immer gleich nach dem Futterwechsel wieder die Knödel im Futter & Wasser. Aus welchen Gründen auch immer, meine Geier haben sich die Wand als abendliche Sitzwand ausgesucht. Im Brett sind kleine angefaste Löcher (D3) drinnen um Leckereien feststecken zu können. Gleichzeitig ist es so breit, das das Brett angeflogen werden muss. Klettern reicht nicht um drauf zu kommen :lol: Inzwischen klappt das mit der Fliegerei sogar wieder bei den Damen ganz gut. Auch das kam bei Oma sehr kurz.

      Und sollte ich nochmal ne Voli bauen, ich laß die Flugschneise weg. Die war Geldverschwendung! Die Federknäule haben die Voli noch NIE durch die Schneise verlassen. Wenn schon, dann durch ne große Seitentür. Nicht mal die Hirse holen se sich da ab. Und nein, die Klappe klappert nicht! Das haben wir noch nachgebessert bevor sie eingezogen sind!

      Der große Ast quer durch die Voli wird schon fleißig verschönert! Das dicke Ende ist per Stockschraube an der großen Seitenwand fest, die Spitze wird per Kette "oben angebunden". Dort hänge / fädle ich auch Hirse, Hafer und co durch! Das Zeug wird dort mit Liebe rausgepfriemelt bis alles weg ist!

      Jetzt fehlt mir noch was um das abgeschnittene Gollywog (oder wie auch immer geschrieben) zum Fressen anzubieten. Das fliegt im hohen Bogen aus jedem Napf! Im Geschäft habe ich erst so schöne Drahtkugeln zum füllen gesehen. Leider waren die Gitter viel zu groß.

      Wenn's danach geht, kann man wahrscheinlich nie mit der Voli fertig werden :]


      Und jaaaa! Ich würde es wieder tun! Also die Voli nach meinen Randbedingungen selber bauen! Auch wenn's viel Arbeit macht und nicht immer billig ist, es passt einfach super in die Bude, ist super praktisch und ich weiß was wo drin und dran ist! :denk:
      Schöne Grüße
      Dani mit Putzi, Sternchen, Rocky und Moritz
    • Jetzt ist das schon wieder ein ganzes Jahr her 8o Wow!
      Die Geier haben uns hier ganz gut in Griff :suess: Hatte vor ein paar Tagen leider Futtermotten bekommen, die ich durch konsequentes Wegwerfen von offenem Zeugs wieder in Griff bekommen haben sollte. Etwas mulmig ist mir immer noch. Das kommt davon wenn man zu faul wird alles in Dosen zu packen obwohl man sie da stehen hat. Selbst Schuld!


      Putzi ist quietsch fidel mit ihren inzwischen 19 Jahren :D Hin und wieder (alle 3-4 Monate) muss ich zwar mit ner Minidosis Metacam nachhelfen wenn wieder ein Schub naht, aber sonst fehlt der gar nix. Es geht zwar körperlich nicht immer so wie sie will, aber das hält sie nicht vom springen und fliegen ab! Das wöchentliche Kontrollwiegen widerstrebt ihr, aber so merke ich es noch am ehesten wenn wieder ne Entzündungswelle kommt. Das dumme Huhn wird nämlich sogar unter Schmerzen nicht ruhiger... Erst wenn sie schon gefährlich schwach wird.

      Sternchen tobt, macht Faxen und lässt sich auch von den anderen nicht triezen. Ihre Flugakkrobatik ist beeindruckend. Ihre Hartnäckigkeit beim Anknabbern von meinen Gegenständen ist ungebrochen. Freiflug ohne Beobachtung geht einfach nicht. Die Gute raubt einen dabei schon mal den letzten Nerv!

      Moritz ist deutlich aufgetaut! Am Anfang war er sichtbar mit dem vielen Platz und den Möglichkeiten in der Voliere überfordert. Und auch etwas von der Gesellschaft. Das hielt auch verhältnismäßig lange an, aber er hat sich auch daran gewöhnt und nutzt inzwischen kürzere Wege anstatt umständlich über die Außenwände von A nach B zu klettern. Auch das mit dem Fliegen klappt wieder vieeeeel besser! Inzwischen kriegt er auch keine Panik mehr wenn die Voli mal wieder mit frischen Ästen zugebaut wird oder ähnliche Überraschungsaktionen kommen. Er schreddert einfach wie die anderen mit und gut ist's!

      Rocky betreut ihn ja auch so gut wie es geht. Die zwei Herren balzen den halben Tag vor sich hin, aber in gemäßigter Lautstärke. Das glaubt mir die Vorbesitzerin jetzt wahrscheinlich nicht, aber sogar TV gucken neben her ist in Zimmerlautstärke möglich :lol: Unsere Nachbarn behaupten eisern die Vögel gar nicht zu hören! Dabei hockt er wie Graf Rotz auf dem höchsten Punkt und bedüdelt uns ausgiebig mit den verschiedensten Melodien (auf der Sommerfrische bei Schwiegermutter hat er sich allerhand abgeguckt). Das kann schon mal 3h durchgehend sein. Er versucht fleißig mit Sternchen anzubandeln, hin und wieder scheint das auch zu klappen, aber für den letzten Schritt stellen sie sich einfach unheimlich doof an :lol: Generell lernt er sehr schnell, aber nicht auf dem Gebiet.

      Sie können nicht miteinander, aber auch nicht ohne einander... Und das gilt für alle 4. Das ist ein richtig eingeschweißtes Team geworden.


      Zwar hat mich schon Gott und die Welt drauf angesprochen ob ich nen Schaden habe und warum ich die nicht abgebe (bin in der 27. Woche schwanger), aber warum sollte ich? Die Spieluhr vom Kleinen kann ich eigentlich wieder auf ebay verscherbeln, für den gibt es nix beruhigenderes als Papas Hand auf dem Bauch oder Rockys Balzgenuschel. Kann man das Rocky auch auf Abruf beibringen?
      Auch wenn sie mal kurz aufdrehen (mein Handyklingelton ist in deren Ohren bööööse, oder 2 TV Werbungen) lässt sich der Kleine nicht aus der Ruhe bringen. Das sollte doch später auch funktionieren. Wenn die Geier ihn jetzt schon nicht stören und solange keiner von uns ne Allergie hat, bleiben auch die Geier!
      Schöne Grüße
      Dani mit Putzi, Sternchen, Rocky und Moritz
    • Wahnsinn ist das alles schon lange her!

      Da ich gerade dabei bin meine ganzen Accounts im www zu vernichten, stolperte ich auch hier drüber. Aber mit einem Unterschied, hier will ich mich nicht löschen!

      Hier habe ich sagenhaft viel über die Geier gelernt und umgesetzt. Und ehrlich gesagt wird es Zeit für die nächste Welle Aktionismus! Wir ziehen Anfang nächsten Jahres um und der neue Standort wird besser als der jetzige, fordert aber auch leichte Umbauten!

      Meine 4 Geier sind immernoch bei uns. Die beiden Senioren brauchen inzwischen etwas medikamentöse Hilfe aber das ist ein Klacks! Selbst Rocky, der wegen seiner Lautstärke und Kooperationsunwilligkeit zu uns kam, sogar er ist lieb geworden seit er in diesem Team sitzt. Genau die 4, die haben sich gesucht und gefunden!

      Edit: Und die Kids putzen, füttern und teilen fleißig mit
      Schöne Grüße
      Dani mit Putzi, Sternchen, Rocky und Moritz
    • Schön wieder von Dir zu lesen :)
      Ich bins auch mal wieder :D

      Liebe Grüße
      Sigrid und ihre 8 Flugsaurier :suess: und zwei Asylsuchenden
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :wein: und seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :wein: und seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :wein: