Übersicht fressbares Obst,Gemüse, Beeren, Kräuter, Gräser, Bäume

    • Übersicht fressbares Obst,Gemüse, Beeren, Kräuter, Gräser, Bäume

      Ich habe mal versucht alles zusammenzustellen, was ich meinen kleinen Lieblingen zum Fressen anbieten kann.

      War auf vielen Seiten, wobei manchmal zu lesen war, dass ich best. Dinge nur Wellensittichen bzw. Nymphensittichen anbieten soll - Was haltet ihr davon,können beide Pärchen bedenkenlos knabbern, wenn sie denn nun wollen?! (N steht für Nymphensittiche, W für die Wellis)

      Außerdem bin ich etwas auf eure Hilfe angewiesen. Ich möchte nämlich gerne alles in die Kategorien ordnen, bin aber botanisch nicht kundig.
      So hab ich mal Gräser zu den Zimmerpflanzen gezählt :schaem:

      Also, viel Spaß :]


      OBST

      Ananas
      Apfel
      Aprikose

      Banane
      Birne

      Clementine

      Feige

      Granatapfel
      Guave

      Hagebutte

      Kaki/ Sharon (!reif)
      Kirsche
      Kiwi

      Litschi N

      Mandarine
      Mango
      Maracuja
      Melone

      Nektarine W

      Orange

      Papaya W
      Pfirsich
      Pflaume (Unterarten Zwetschge, Mirabelle)
      Physalis

      Quitte

      Sternfrucht

      Traube

      GEMÜSE

      Aubergine

      Blumenkohl
      Broccoli

      Chicoree
      Chili
      Chinakohl (! nur Öko-Anbau)

      Endivie (! nur Öko-Anbau) W
      Erbse

      Fenchel

      Gurke

      Kartoffeln, ungesalzene, ohne Fett gekocht, geschält
      Knoblauch
      Kohlrabi
      Kürbis W

      Mais, gerne halbreif, Reife roh od. gekocht
      Mangold
      Mohrrübe, geraspelt, als Sitzstange getarnt

      Paprika
      Peperoni
      Porree

      Radiesschen
      Rettich
      Rosenkohl N
      rote Beete (frisch)

      Salate ( möglichst nur aus Öko-Anbau, besd. Eisberg-, Kopfsalt)
      Schnittlauch W
      Sellerie
      Spinat
      Stechrübe

      Tomate

      Zuccini
      Zwiebel

      BEEREN

      Berberitze, auch: Sauerdorn
      Blaubeere
      Brombeere

      Cranberry

      Elsbeere
      Erdbeere (! nur Bio-Anbau)

      Feuerdorn

      Heidelbeere W
      Himbeere W
      Holunder (!nur reife Beeren oder (verdünnter) Beerensaft; Blätter und Rinde rufen häufig Vergiftungserscheinungen hervor)

      Johannisbeere

      Preiselbeere

      Sanddorn
      Stachelbeere

      KRÄUTER

      Bärlauch, leicht zu verwechseln!! N
      Basilikum
      Beifuß
      Blutfingerhirse
      Bohnenkraut
      Brennessel

      Dill

      Estragon (bedenklich!)

      Gänseblümchen
      Golliwoog

      Kamille
      Kerbel
      Kresse ( ! Kapuzinerkresse nur Blüten)

      Majoran
      Melisse
      Minze (ger. Menge, da med. Wirkung)

      Oregano (ger. Menge, da med. Wirkung)

      Petersilie, in geringen Maßen!!
      Pfefferminze

      Rispengras
      Rosmarin

      Sauerampfer
      Schnittlauch

      Taubnessel
      Thymian (ger. Menge, da med. Wirkung)

      Vogelmiere (vitaminreich)

      Weißdorn

      Zaunwicke
      Zitronenmelisse

      GRÄSER

      Breitwegerich (Spitzwegerich leicht giftig) W
      Brennessel

      Distel

      Erdmandel N

      Flatter-Binse N
      Frauenmantel W

      Gänseblümchen
      Giersch
      Glatthafer W

      Hopfen

      Johanniskraut

      Kamille
      Katzengras W
      Klee
      Knaulgras W
      Knöterich

      Liebeslocken N
      Löwenzahn
      Luzerne/ Alfalfa

      Mangold (! nur Öko-Anbau)

      Pampasgras
      Papyrusgras N

      Ringelblume
      Rispengras W

      Salbei
      Sanddorn
      Sauergras N
      Schafgarbe
      Schirmgras N
      Sonnenblume
      Sonnenhut

      Topinambur (Erdbirne, Erdsonnenblume)

      Vergissmeinnicht
      Vogelknöterich
      Vogelmiere

      Wicke

      Zitrusgras (Stengel)
      Zittergras
      Zyperngras (Cyperus spp.)


      ZIMMERPFLANZEN

      Chinarose N
      Chinesischer Roseneibisch, Eibisch N
      Fleissiges Liesschen N
      Hibiskus welli.net/images/pflanzen/hibiskus.jpg
      Kamelie N
      Losstrauch N
      Pantoffelblume N
      Aloe Vera
      Amaranth (Amaranthus caudatus)
      Amelanchier (Felsenbirne)
      Australischer Flaschenbaum (Brachychiton rupestris)
      Bambus (Phyllostachys spp.) (winterharte Arten) W
      Bananenpflanze (Musa spp.) W
      Bergpalme (Chamaedorea elegans)
      Bitterblatt bzw.blaues Liesschen N
      Blaues Lieschen (Exacum affine)
      Chinaschilf W
      Dattelpalme N
      Dickblatt N
      Episcia N
      Eukalyptus W
      Frauenhaarfarn (Adiantum spp.)
      Frauenschuh (Cypripedium calcedus)
      Fuchsie W
      Geweihfarn (Platycerium bifurcatum)
      Glockenblume N
      Gloxinie (Sinningia-Hybriden)
      Goldrute W
      Golliwoog (Callisia repens)
      Herzblattleuchterblume N
      Jasmin (Jasminum spp.) /Winterjasmin)
      Kakaopflanze
      Kamelie (Camellia japonica)
      Kamille W
      Katzengras (meist Weizen, Triticum spp. L.)
      Kentia Palme (Howea forsteriana)
      Kokospälmchen (Lytocaryum weddelianum, Microcoelum weddelianum, Cocos weddeliana, Syagrus weddeliana)
      Kokospalme (Cocos nucifera)
      Krossandre (Crossandra spp.)
      Lavendel
      Losbaum N
      Lycaste-Orchidee (Lycaste spp.)
      Pantoffelblume (Calceolaria spp.)
      Pellefarn (Pellaea rotundifolia)
      Phoenixpalme (Phoenix canariensis)
      Ringelblume W
      Schamblume (Aeschynanthus speciobus)
      Schiefteller N
      Schildblume N
      Schildfarn (Polystichum spp., Cyrtomium spp.)
      Schusterpalme (Aspidistra elatior)
      Schwertfarn (Nephrolepsis spp.)
      Streifenfarn (Asplenium nidus)
      Tigerorchidee (Odontoglossum spp.)

      Vanillepflanze

      Zimmerahorn (Abutilon spp.)
      Zimmerbambus (Pogonatherum paniceum)
      Zitronenbaum N
    • Ähm ^^ - Hallo lisabella :wink:

      Ist es schlimm wenn wir sowas in der Art schon haben?

      :smile:

      Schau dir mal folgendes an:
      nymphensittichseite.de/futterpflanzen/alphabetisch.html

      In deiner Liste sind leider einige Sachen überhaupt nicht, (Chinakohl ...) oder nicht ohne weiteres und uneingeschränkt geeignet (Rosenkohl, "Distel", Klee, Luzerne,...), und einiges ist dabei mit dem ich recht vorsichtig wäre, ohne genaueres zu wissen. (Aubergine, Zitrusgras, ...)

      Allgemein würde ich übrigends sagen das alles was für einen Welli geeignet ist, auch einem Nymphen schmeckt - und andersum.

      Wenn du gesicherte Infos (mit Link, oder wenn du es aus einem Buch hast mit angabe von Quelle/Autor usw.) von einer Pflanze hast die wir noch nicht aufgeführt haben, dann kannst du dich gerne mit mir in Verbindung setzten und wir können über eine "Aufnahme" reden. So eine Datenbank ist ja nie richtig fertig. ;)

      Leider ist es Erfahrungsgemäss recht problematisch an Informationen zu kommen die gesicherte Aussagen bezogen auf die Vogelverträglichkeit haben...
      es grüssen Matthias und Co :nymph4:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Coyote ()

    • Hallo Lisabella,

      da ich maßgeblich an der Futterdatenbank unserer Seite mit beteiligt bin, kann ich sagen, dass alle darin enthaltenen Pflanzen wirklich ganz gründlich auf vogeltauglichkeit recherchiert worden sind. Aber bitte auch genau nachlesen, welche Infos geschrieben wurden. Leider ist es oft sehr schwer an vogelspezifische Infos zu kommen.

      Ich würde ich sagen, dass beide Arten auch beides Essen dürfen, allerdings halt unter Berücksichtigung unserer Hinweise. Bei den Wellis sollte man evtl. ein bißchen vorsichtiger sein, was z. B. nitrathaltige oder aber auch sehr säurehaltige Pflanzen betrifft.

      Allerdings hast Du auch einiges an Zimmerpflanzen aufgeführt. Davon würde ich gar nichts als Futterpflanze empfehlen, außer Golliwoog. Im Grunde sollte man ja im Vogelzimmer keine Zimmerpflanzen, vor allem auch wegen der Blumenerde, haben. Als Futterpflanze würde ich sie nie verwenden, schon wegen der meist in der Blumenerde enthaltenen Düngemittel.

      Wenn Du zu einzelnen Pflanzen fragen hast, z. B. weil sie nicht in der Datenbank zu finden sind, evtl. mal hier mit der Suche sehen, ob das schon Fragen waren oder eben selbst hier anfragen. Wir haben Pflanzen, die eindeutig giftig sind nicht aufgenommen.

      Im Zweifelsfall hilft auch manchmal dieser Link, wobei nicht immer vollständig und manchmal sehr allgemein:

      vetpharm.uzh.ch/perldocs/index_x.htm

      Ach ja, von Chinakohl und den anderen Kohlarten wird grundsätzlich abgeraten. Nur Blumenkohl, Brokkoli und Kohlrabi sind in Maßen o.k. Auch sind alle Zwiebelgewächse, wie z. B. Schnittlauch, Bärlauch und Lauch umstritten. Mehr Info`s findest Du hier bei den Beschreibungen.
      Liebe Grüße Shanti

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von superlex ()

    • Ich bin gerade dabei die Datenbank durchzulesen, mach mir selbst meine Notizen, damit ich schnell schauen kann.


      Naja, wollte so viel wie möglich zusammen suchen an Essbarem,aber wenn auch was evtl. giftiges dabei ist, lass ich es doch lieber.


      Ich hab einen Park hinter meinem Haus und Brombeerbüsche gibt es hier auch in Hülle und Fülle, da hab ich dann erstmal genug Auswahl (z.B. auch Brennessel, Kirschbaumäste etc.)
    • Ich würde Dir raten, einfach immer wenn z. B. für Dich selbst Obst oder Gemüse kaufst oder eben beim Spaziergang etwas siehst, Dich gezielt in der Futter-DB zu informieren, was man beachten muss. So bekommt man auch schnell das nötige Know-how. Es ist ja auch so, dass man die Tiere sowieso meist erst an viele Sachen gewöhnen muss, wenn sie sie noch nicht kennen. So kann man immer mal etwas Neues ausprobieren. So machen es, denke ich, hier die meisten. ;)

      Wichtig ist halt auch bei den wildwachsenden Pflanzen, dass Du sie sicher bestimmen kannst und Du auch darauf achtest, wo Du sie sammelst. Also nicht gerade an Pinkelecken der Hunde oder an Straßen.
      Liebe Grüße Shanti