Nymphi reißt Schnabel auf

    • Hi!

      Hat er sich vorher geputzt? Evtl hat er eine Feder in den "falschen Hals" bekommen. Das kommt ab und an vor. Vögel können nicht husten, also muss das wieder rausgewürgt werden.

      Gruß,
      Hotaru
      Viele Grüße von mir, den Nymphies Antonia, Kasimir, Pepe, Rambo, Bibi, Bart, Eddie, Lisa, Kiwi und Ella, den Zebrafinken Hikari, Sina, Pascha und Rabauke und den Wellensittichen Boncuk, Yuki, Shrek und Fiona :wink:
      Pünktchen für immer im Herzen!
    • Halllo!
      Bezüglich des Schnabel-aufreißens würde ich erstmal abwarten und mir wenig gedanken machen, wenn er sich sonst normal verhält...

      Super, dass du noch einen zweiten dazu holst- weißt du denn auch, ob die beiden dann wirklich gegengeschlechtlich sind? Denn auf lange Sicht wirst du bei gleichgeschlechtlichen Paaren vermutlich mehr oder weniger große Probleme bekommen! Ich frage nur, weil du geschrieben hast "er oder sie". Und wenn du nun einfach 2 Vögel auf der Stange sitzen hast ohne deren Geschlecht zu kennen, kann das wie gesagt zu Problemen führen.... Wie alt ist dein Vogel denn? bei manchen Farbschlägen kann man das Geschlecht optisch erkennen (wenn sie alt genug sind)... Stell doch mal ein Foto ein!
      Grüße von Glf mit Erwin :nymphi:, Alma :nymph3: und dem Rentner Alfred :nymph1:
    • Bist du sicher, dass er nicht vermisst wird? Nymphen können ziemliche Strecken fliegen! Da kann es schon sein, dass man die lokalen Tierärzte abtelefoniert und im Supermarkt fragt und der Vogel ist schon zig km geflogen bevor er zu dir kam! Ich würde dir raten doch noch in dem ein oder anderen Internetforum zu posten (z.b. hier ;) )...
      Grüße von Glf mit Erwin :nymphi:, Alma :nymph3: und dem Rentner Alfred :nymph1:
    • Auch wenn ich es sehr gut finde, dass Du das Tier nicht so lange alleine sitzen lassen möchtest, so würde ich hier nichts überstürzen und wie schon geschrieben wurde, alle Abgabeforen mal durchsuchen! Vielleicht wird er/sie von seinem Partner schrecklich vermisst? Bei der Geschwindigkeit, die die Tiere beim Fliegen erreichen kann er schon mal 100 km zurückgelegt haben.Es wurden auch schon Tiere von weiterher wieder gefunden.

      Hat er denn einen geschlossenen farbigen Ring? Dann könnte man anhand der Nummer den Züchter ausfindig machen, der zumindest den Käufer notiert haben muss. Denn eine Woche ist gar nichts. Tierheime müssen 6 Monate sicherstellen, dass der Vorbesitzer das Tier zurück bekommt.

      Wie möchtest Du bei einem Fundtier wissen, dass es so jung ist. Mit 12 Wochen sehen die Vögel schon nicht anders aus, als erwachsene Tiere. Ich würde auch erst einmal abklären welches Geschlecht das Tier hat. Entweder zeigst Du uns mal ein Foto bzw. beschreibst mal sein Verhalten. Wobei letzteres noch nicht so aussagekräftig ist, weil er sich ja erst bei DIr einlebt. Oder Du zupfst ein Federchen (Beschreibung auf der Hauptseite) und lässt genetisch das Geschlecht bestimmen. (Kostenpukt 16 Eur0). Jetzt einfach ein weiteres Tier dazu zu setzten, dessen Geschlecht Du nicht kennst, macht überhaupt keinen Sinn und ist überstürzt. Gleichgeschlechtliche Haltung geht leider auf Dauer selten wirklich gut.
      Liebe Grüße Shanti
    • Also das Schnabelaufreißen ist im normal Fall kein grund zur sorge, wenn es nach einer Zeit wieder aufhöhrt. Meine machen das häufig vor dem Dösen oder nach dem Putzen.

      Aber auch ich möchte dir nahe legen weiter zu versuchen den Besitzer des Vogels zu suchen, sie können wirklich erhebliche Strecken zurück legen, weshalb es auch sehr wichtig ist, den Fund übers internet zu verbreiten.

      Ich kann nur von mir sprechen, aber ich würde wochenlang nach meinen Vögeln suchen, schon alleine wegen dem Partnertier des vermissten Vogels.

      Du kannst in sämtlichen Foren schreiben das du einen nymph gefunden hast und auch in sehr vielen Kleinanzeigenmärkten eine Anzeige aufgeben.

      Ob du den wahren besitzer über die Ringnummer finden würdes weiß ich nicht. Würde jemand meine Vögel finden, dann würden sie durch die Ringnummer nicht mehr zu mir kommen, denn ich habe nur TH Tiere, die schon durch mehrere Hände gegangen sind, da würde es nichts nützen den Züchter ausfindig zu machen und zu fragen an wen er das Tier vermittelt hat.
      Viele Grüße von :nymph1: Melvyn & Mäuschen, :nymph2: Gino :nymph3: Gwenny :nymph4: Fabius, Sammy, Dorie und natürlich von :flug: mir
    • Hallo!

      Eine süße Maus ist das, eine wildfarbene Henne. :suess:

      Versuche mal die Dateiendung zu ändern. Wenn du nach dem Verkleinern auf Speichern ( Taste S) gehst, ändere mal von .bpm auf .jpeg.


      Ich hab ein Foto von meiner Lina beim Gähnen. Sieht es so aus?

      Liebe Grüsse von Hellen mit

      Astrid + Finn :nymph3: , CharLotte + Justus :nymph2: , Lina + Hannes :nymph1: , Nela + Chico :nymph4: , Lucky + Rocky :nymph2: & meine :engel: Michel,Pauline,Woodstock,Caruso,Flori
    • Wenn du meinst, der der Nymphie noch so jung ist, kann man das Geschlecht optisch noch garnicht bestimmen.

      Erst nach der Jungmauser, mit ca. 1 Jahr lässt sich das Geschlecht bestimmen. Alle Jungtiere sehen wie Hennen aus.
      Liebe Grüsse von Hellen mit

      Astrid + Finn :nymph3: , CharLotte + Justus :nymph2: , Lina + Hannes :nymph1: , Nela + Chico :nymph4: , Lucky + Rocky :nymph2: & meine :engel: Michel,Pauline,Woodstock,Caruso,Flori
    • Woran möchtest Du das Alter erkennen? Jungvögel mit 12 Wochen sehen genauso wie Altvögel aus. Wie kommst Du also darauf?

      Zwar sieht es etwas zerzauselt aus, aber ich finde nicht, dass er sehr kükenhaft aussieht. Kannst Du mal ein Foto der Schwanzunterseite (Bauchseite) machen und hochladen. Denn wenn es wirklich ein Jungtier ist, könnte man evtl. sehen ob schon schwarze Federn nachwachsen, wenn es langsam mit der Jungmauser anfängt.

      Ansonsten, wenn es älter ist, ist es eine Henne.

      Bevor Du aber ein zweites Tier holst, würde ichsicherheitshalber eine Feder genetisch untersuchen lassen. Nicht, dass es wirklich so jung ist und doch ein noch nicht umfärbender Hahn.
      Liebe Grüße Shanti